Wassereinspritzung

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von -GD-, 16.02.2005.

  1. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt muss ich mal ganz blöd fragen, aber was macht ne Wasereinspritzung wirklich?!
    Hab durch Zufall irgendwo ein Angebot gesehen gehabt, wo das ganz als so toll beworben wurde (Prinzip der Ladeluftkühlung, mehr Leistung, weniger Verbrauch etc.)

    Was mir bei Wasser und Motor einfällt ist folgendes:
    Eigentlich is ja egal, was sich im Zylinder ausdehnt, also kann ich mir nen niedrigeren Verbrauch vorstellen, wenn man benzin durch wasser ersetzt. Wenn der Motor einmal warm ist, könnte man die Kühlung anstelle der Kühlflüssigkeit auch dem eingespritzten Wasser überlassen...
    Aber in wie fern läuft die Verbrennung dann noch "sauber" (vollständig) ab? Könnte mir gut vorstellen, dass es die Lebensdauer des Kats nicht unbedingt fördert...
    Und wie siehts mit Korrosion aus und in wie fern beeinflusst das die Haltbarkeit der Motoren.

    Mich interessieren halt die Vor- und Nachteile des Systems. Wäre schön, wenn ihr mir da weiterhelfen könntet. Es wäre auch schön, wenn ihr Möglichkeiten aufzeigen könntet die Nachteile bei Serienautos zu minimieren.

    Und dann noch ne Frage zu TÜV & co. In wie fern kriegt man das durch?!

    Wenn ich meinen Autobahnverbrauch (und nur den!) um 2 Liter senken könnte, wären das ca. 30 Euro Ersparnis/Monat, so dass sich so ein System zeitnah rechnen würde. Mir gehts also nicht um Leistungssteigeung, sondern eher Verbrauchssenkung, wobei ich gegen ein paar PS mehr auch nichts hab...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 celiroos, 16.02.2005
    celiroos

    celiroos Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2001
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das ist aus der Techbase von einer Seite über den 3SGTE evtl. hilft dir das weiter :]

    Wassereinspritzung. Hierbei wird Wasser feinst vernebelt in die Ansaugluft (nach Turbolader/LLK) gesprüht. Ein Teil der Wasserteilchen verdampft noch auf dem Weg in die Zylinder, der übrige Teil verdampft spätestens bei der Zündung des Gemisches. Damit Wasser verdampft, muss Wärme zugeführt werden (s. Wasser kochen oder Wasserverdampfung auf einer warmen Oberfläche!). Diese Wärme holt sich das Wasser in unserem Beispiel aus der Ladeluft, da diese wesentlich wärmer ist als das Wasser selbst! Je kleiner die Wasserteilchen sind, um so schneller verdampfen sie, da die benötigte Wärmemenge pro Teilchen geringer wird - im Gegenzug sinkt die Temperatur der Ladeluft! Das physikalische Gesetz hinter diesem Vorgang nennt man "Enthalpie". Der Nachteil dieses Systems ist das zusätzliche Gewicht und das Risiko bei einem Ausfall (Defekt, kein Wasservorrat). Trotzdem empfehle ich die Verwendung für jeden getunten Turbomotor, weil dadurch die Abgastemperatur gesenkt und die Klopfgrenze deutlich angehoben wird! Nebenbei bleiben Ventile und Kolben frei von Ablagerungen!
     
  4. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    mh, sowas in der art hab ich auch schon gelesen. ist auch klar, dass das risiko (wenn Wasser alle ist) des zu heiß laufens gegeben ist, wenn man zu mager fährt...
    das ganze ist mir aber alles zu theoretisch. mich würde halt mal interessieren, wie die höllenmaschine des 1.0er Yaris mit sowas arbeiten würde bzw., ob sowas überhaupt technisch (sinnvoll) möglich ist und man das ganze dann auch durch den TÜV kriegt...
    Und welche Auswirkungen kann man erwarten?

    Ich hab irgendwo auch schon gelesen, dass im 2. WK Messerschmidt Wassereinspritzung in Flugzeugen eingesetzt hat und heute wirds ja auch noch gemacht...
     
  5. #4 RoadRash, 16.02.2005
    RoadRash

    RoadRash Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2005
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Da wurde schon was dazu gepostet.....
    LINK

    ;)
     
  6. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    leider auch nur das, was man überall lesen kann. ich glaub, ich schau dann mal beim tüv vorbei und frag wegen der tüvigkeit...
    fürchte nur, dann muss abgasgutachten und der ganze scheiß gemacht werden...

    Zum thema heiß laufen könnte ich mir vorstellen, ein Teil des Wassers im Abgas zu nutzen. man hätte dann sowas in der Art wie nen geschlossenen kreislauf (auch wenn er überall offen ist...) und müsste das nicht nachfüllen. kalt kriegt mans, mit nem kleinen radiator. würde zwar bestimmt fast 50kg mehr bedeuten so ein System, aber bei 10% mehr Leistung und nem niedrigeren Verbruach ist das hinfällig...

    Vor Jahren kam bei Welt der Wunder auch mal, dass es wohl irgendnen Emulgator gibt, mit dem man Wasser mit Diesel mixen kann. Wurde in LKWs auch eingesetzt (zumindest Testweise). Alles interessante Sachen. Leider gibts dazu sehr wenig Infos.

    Warum müssen die ganzen Hersteller immer nur auf Otto-Motoren abgehen. Wankel und Stirling sind genial, werden aber leider nicht weiterentwickelt. Klar ham se Nachteile, aber es ist mal was andres. Da versuchen die Hersteller irgendwelche "Lifestyle"-Autos zu bauen und was kommt rein: ein Motor von der Stange...
     
  7. #6 Wüstenfuchs, 17.02.2005
    Wüstenfuchs

    Wüstenfuchs Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Wenn mich nicht alles täuscht gab es mal einen hochgezüchteten Lancia mit serienmässiger Wassereindüsung.

    Grüße

    klausJ
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wassereinspritzung

Die Seite wird geladen...

Wassereinspritzung - Ähnliche Themen

  1. Wassereinspritzung

    Wassereinspritzung: Morjen ein nicht mehr neues Thema, die Wassereinspritzung. Ist das Was fuer den Diesel ueberhaupt und wie schaut es beim D4D Cat 2,2 mit 177 HP...
  2. Was haltet ihr von Wassereinspritzung?

    Was haltet ihr von Wassereinspritzung?: Hallo Leute, Was NOS und Lachgas ist brauch ich euch ja nichtmer zu erzählen... aber was haltet ihr von Wassereinspritzung? wurde ja schon in den...
  3. Wassereinspritzung

    Wassereinspritzung: hello! Hat das schon jemand eingebaut und erfahrungen damit gemacht wieviel Wasser Notwendig ist im Verhältniss zum Kraftstoff und welche...
  4. Wassereinspritzung

    Wassereinspritzung: hi habe mir heute meine wasseralk anlage eingebaut, was für alkohol ist am besten und in welchem mischungsverhältniss?? Gruss devil
  5. MKIV Wassereinspritzung

    MKIV Wassereinspritzung: wo sollte man bei der MKIV den Injector der Wassereinspritzung einbauen? vor dem FMIC? danach? vor Drosselklappe nach drosselklappe? ich...