Wasser-Einbruch Avensis T22 Kombi Kofferraum, Dachleiste unter Reling entfernen? FIXED!

Dieses Thema im Forum "Showroom" wurde erstellt von CHieF WiGGuM, 07.09.2010.

  1. #1 CHieF WiGGuM, 07.09.2010
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    Tach zusammen!

    Ich weiss es gibt bereits Threads übers Thema, aber im Showroom gibts dazu nix und bebildert hilfts vielleicht dem ein oder andern...
    Baue gerade meine Rückleuchten am T22 Kombi um und was seh ich gerade beim Kofferraum aufmachen. Wasser in der linken Kofferraum-Mulde...
    Juhu, auch ich hab das altbekannte T22-Problem.
    Also gings dran zu gucken wo es herkommt. Linke Seitenverkleidung abgebaut und dabei bemerkt, das auch am oberen Teil ums Fenster der Schaumstoff von hinten feucht war. Allerdings nur recht weit unten. Hab dann noch ein Stück vom Himmel abgemacht und der ist trocken...Puh!

    Da ich alleine war, hab ich mir dann mit Talkum-Pulver (Babypuder) beholfen.

    Seitenwand ohne Verkleidung und Seitenwand "eingepudert" um nachher zu sehen, wo es herläuft...(Riecht jetzt wie frisch gewickelt im Auto :-P)

    [​IMG][​IMG]


    Dann hab ich die Heckklappe zugemacht und von oben und aussen schön mit Schlach drauf... Wieder aufgemacht und siehe da... 2 Lecks gefunden!

    Erstens: Ein Befestigungsstopfen für das obere Kunsstoffteil der Heckschürze... Ok, sollte kein Ding sein, das dicht zu kriegen...

    Zweitens aber... An der "D-Säule" läufts irgendo runter und tritt dann an einer Naht "oberhalb der Rüchleuchte" (also innen, als Höhenangabe) wieder aus und tropft nach unten bzw, läufts dann mit Verkleidung, da an der Innenseite runter...

    [​IMG][​IMG]


    Hiernochmal der Überblick mit den beiden markierten Eintrittsstellen...

    [​IMG]

    Was meint ihr, wo das oben eintritt? Es scheint ja die innere Seite der D-Säule runter zu laufen, deswegen tippe ich eher in Richtung Heckklappe als fensterseitig...

    Kann morgen gerne nochmal Fotos machen, wenn ihr mehr Details braucht. Ist ja auch für die NAchwelt sicherlich interessant, denn das Problem haben ja scheinbar viele...

    Gruss Chris!!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snoopy

    Snoopy Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hyundai ix35
    Also das es an der zweiten Stelle lecken muss, finde ich schon fast logisch. So wie es da gesteckt ist, wird ja für das Wasser auf der Innenseite eine regelrechte Regenrinne geschaffen. Wäre das genau anderes gesteckt, wäre es ein guter Ablauf, und es würde nicht lecken. Daher denke ich, dass du mit deiner Vermutung, dass es von der Heckklappe kommt wohl recht hast.
    Ich würd versuchen, die "Regenrinne" dicht zu kriegen, so dass das von oben kommende Wasser einfach keine Chance mehr hat, da rein zu laufen... vielleicht mit Silikon dicht schmieren.. Weiß nur grad nicht, wie gut man da ran kommt um das dicht zu machen.

    Aber ansonsten: schön bebildert, hilft bestimmt einigen bei der Fehlersuche bei ihren T22. :)
     
  4. #3 CHieF WiGGuM, 07.09.2010
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    Das Wasser kommt aber von oben!
    Und läuft dann aus diesem Spalt raus. Es kommt nicht diese "horizontale" Kerbe entlang, sondern den Holm runter und tritt da aus. Siehe Detailbild!

    Aber da sollte ja eigentlich kein Wasser hinkommen...

    Das ist ja quasi innen und das Wasser sollte ja eigentlich an der Gummidichtung die man auch sieht auf dem Foto enden... Aber irgendwo muss das oben dazwischen laufen...
    Werd morgen weitersuchen und falls ich den Fehler finden, das auch dokumentieren!
     
  5. #4 CHieF WiGGuM, 08.09.2010
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    RE: Wasser-Einbruch Avensis T22 Kombi Kofferraum

    Undichtigkeit gefunden. Werds später mal dokumentieren...
     
  6. Jan

    Jan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.04.2001
    Beiträge:
    2.915
    Zustimmungen:
    3
    oben die reling runter, und die dichtnaht angucken wo das DACHBLECH an die SEITENWAND geschweißt ist. Hatten wir scho 3 oder 4 ma das die dichtnaht sogar sichtbar gerissen war. Oder evtl von einem scharnier, wo es aufgeschraubt ist. Ich denk aber eher an die Dach/seitenwand dichtnaht

    bin ja gespannt ob ich richtig geraten hab :rolleyes:
     
  7. #6 CHieF WiGGuM, 08.09.2010
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    Ne...:-P

    Gott sei Dank nicht. Himmel war ja komplett trocken und auch der Holm der D-Säule war nicht feucht im oberen Teil. Hatte auch erst an die Rehling-Geschichte gedacht, weil sie oft posaunt wurde.

    Eingetreten ist das Wasser aber, an einer Naht im Heckklappenausschnitt. Unter der Heckklappendichtung. Dort war ne Naht nicht sichtbar gerissen, aber die Naht sitzt knapp über der Austrittstelle auf der Innenseite. Als ich da Wasser hab drüber laufen lassen, kam auch innen was an. Das müsste es sein. Zumal der Holm auch innen weiter oben trocken ist. Habs jetzt mit Sikaflex abgedichtet. Hoffe das wars dann. Sobald behoben ist poste ich nochmal Bilder für die Nachwelt!
     
  8. #7 CHieF WiGGuM, 14.10.2010
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    Vielleicht hat der JAN doch Recht und ist wirklich die Naht an der die Seitenwand ans Dach geschweißt ist...

    Nachdem ich dachte, dass ich die Wassereintrittstelle gefunden hätte und das Problem an der Stelle beseitigt hatte (so dachte ich zumindest) sammelt sich weiterhin Wasser bei Regen in der Kofferraum-Mulde auf der Fahrerseite. Die Karrosserienähte im Heckklappenausschnitt habe ich jedenfalls kontrolliert und auch nochmal mit Klarlack ausgebessert. Waren allerdings eh nicht gerissen und angegriffen wie im folgenden Beisspiel (T22-Liftback):

    [​IMG]

    [​IMG]



    Da die Bleche an der Kofferraum-Säule hinten sehr verschachtelt sind und teilweise 3 Bleche über-/nebeneinander sitzen kann man gar nicht genau nachverfolgen, wo das Wasser genau herkommt. Es tritt wie beschrieben an der Falz aus, die Innen in der Höhe der Rückleuchten sitzt (siehe Foto oben). Es läuft also die "D-Säule" runter und tritt da aus. Leider kann man in die Säule zwar rein schauen wenn man die Rückleuchte raus hat, allerdings sieht man dann nur das Blech, das quasi das Mittlere ist. Die Falz bzw. die Spalte die es entlang läuft besteht nämlich zwischen dem Blech das die Säule bildet und einem Blech das innen nochmal Richtung Fenster weggeht. Und der Spalt ist nur 3mm breit so das man da nix sehen kann. Und man sieht durch die Bauweise auch nicht wo der Spalt hinführt bzw. endet.

    Jedenfalls tendie ich jetzt doch in Richtung Dachreling. Habe die Reling schon ab und mir das angeguckt. Durch die Befestigungslöcher der Reling kann es eigentlich nicht kommen, da mein Dachhimmel von innen furztrocken ist. Es muss also weiter hinten und außen reinkommen. Also doch wahrscheinlich durch seitliche "Dachnaht" die dort entlang läuft. Diese Schwarze die das ganze Dach an beiden Seiten außen entlang läuft (mit rot markiert). Dort sitzt ja eine Leiste drin. Vielleicht ist dadrunter ein Leck!?!?

    Und jetzt die Frage: Wie kriegt ich diese Leiste raus? Wie ist die fetsgemacht? Und geht die beim Entfernen drauf?

    Ich habe sie versucht hinten anzuheben, aber dabei hat sich nur das hintere Stück leicht hochgebogen. Das Teil scheint demnach Metall-verstärkt zu sein. Wenn ich da jetzt Knicke reinhaue, kann ich sie wegschmeißen! Ist das so vorgesehen? Frage lieber einmal zu viel nach nem Trick als gleich alles zu ruinieren...

    Man geht mir das an die Nieren langsam...
     
  9. #8 CHieF WiGGuM, 14.10.2010
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    Jemand ne Antwort? Ist die Leiste geclipst? Oder geklebt?

    Es geht um die rot markierte Leiste auf dem ersten Bild des obigen Posts!

    Danke!!!
     
  10. #9 Booster, 15.10.2010
    Booster

    Booster Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.07.2007
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Bei einem Starlet hatte ich mal Wassereinbruch. Die Ursache war kaum auszumachen, und zwar war an den Befestigungspunkten der Heckklappe das Belch gerissen, woduchr Wasser eindrang. Um das festzustellen, muss der Heckklappenhalter abgebaut werden. Zum abdichten einfach einen Bitumenstreifen untergelgeht und schon wahr Ruhe.
     
  11. #10 CHieF WiGGuM, 15.10.2010
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    So,

    ich denke ich hab die Leckage gefunden! :]

    Und zwar am Ende der Dachleiste unter der Dach und Seitenwand zusammengefügt sind, ist eine Naht gerissen. Konkret ist es genau die Ecke "Übergang Dach - Heckklappenausschnitt"!
    Die gerissene Naht versteckte sich noch unter der schwarzen Zierleiste. Hab jetzt die Zierleiste abgemacht (scheinbar hinten und vorne geklebt) und die Naht freigelegt. So sieht das da aus:

    [​IMG]

    Und im Detail:

    [​IMG]

    Werd das jetzt sauber machen. Leichten Rostansatz wegmachen. Dann Dichtmasse drüber und mit ein bisschen Lack ausbessern. Da es aber eh unter der Zierleiste sitzt kommts auf eine ganz perfekte Lösung ja auch nicht an. Die anderen Schweißpunkte sehen übrigens noch top aus.
    Es geht also scheinbar doch, dass das Leck im Dachbereich sitzt und der Himmel trotzdem trocken ist. Bei mir ist es dann nämlich in die "Kofferraum-Säule" gelaufen und da auf halber Höhe wieder raus...

    Gruss Chris!
     
  12. #11 Butterfly, 31.10.2010
    Butterfly

    Butterfly Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E
    Habe gestern mit erschrecken feststellen müssen, dass bei meinem Carina E Kombi genau das gleiche ist. Hab nen richtigen Schock bekommen, als ich das Wasser in der Mulde unter dem Verbandskasten, hinter der Verkleidung gesehen habe. Stand ca 10 cm an der tiefsten Stelle. Hab erstmal den Stöpsel gezogen und alles ausgetrocknet. Jetzt heißts bei mir auch erstmal Fehlersuche.
     
  13. #12 Butterfly, 31.10.2010
    Butterfly

    Butterfly Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E
    Also die Möglichkeit mit der Ablaufrinne scheidet aus, da der Carina Kombi keine Ablaufrinne hat. Ich vermute stark, dass es von der hinteren linken Seitenscheibe kommt .... wir werden sehen.
     
  14. #13 uffbasse, 31.10.2010
    uffbasse

    uffbasse Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    nix mehr T22 D4D jetzt Honda Jazz
    @Butterfly

    Kontrollier zur Sicherheit auch mal die Befestigungspunkte der Rückleuchten.
    Hatte ich an meinem T19 damals.
     
  15. #14 Butterfly, 31.10.2010
    Butterfly

    Butterfly Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E
    Das hab ich auch schon überlegt. Werd da morgen gleich mal nachschauen. Danke schon mal! Gäbe es denn noch andere Möglichkeiten?
     
  16. #15 uffbasse, 31.10.2010
    uffbasse

    uffbasse Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    nix mehr T22 D4D jetzt Honda Jazz
    Befestigungspunkte der Dachreling wären auch noch ne Möglichkeit.
    Vielleicht ist dort im Laufe der Jahre ne Abdichtung spröde geworden.
     
  17. yxtbi

    yxtbi Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hi, wie hast du die Reling Plastik-abdeckungen heil rausbekommen ?

    Ich hab angst die kaputtzumachen, sitzen gut fest.
    Ich kann leider nicht sehen wo er die Festklemmpins hat, wenn bei dir noch das ganze auseinandergebaut ist, kannst du vielleicht Foto davon machen ?

    d a n k e
     
  18. #17 Butterfly, 23.11.2010
    Butterfly

    Butterfly Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2003
    Beiträge:
    1.979
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E
    Du hast recht, bei mir läuft es hinter dem linken Rücklicht rein. Unter einem Clips. Wo war es bei dir? Der Meister meiner Toyotawerkstatt meinte, dass es auch nicht selten vorkam, dass beim Carina das Heckblech der Karosserie undicht wurde.
     
  19. #18 uffbasse, 24.11.2010
    uffbasse

    uffbasse Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.04.2004
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    nix mehr T22 D4D jetzt Honda Jazz
    Ich hatte zwar nen Stufenheck,aber bei mir war's auch so ein Plastkclip am linken Rücklicht.
    Das war seitlich eingeclipst und in der Heckklappenöffnung mit 2 6er- Schrauben befestigt.
    Das Heckblech wird aber eigentlich nicht so einfach undicht.
    Da braucht's schon einen Heckschaden von nem Auffahrunfall oder einen richtig satten Parkrempler bei dem man äusserlich nix feststellen kann.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 CHieF WiGGuM, 24.11.2010
    CHieF WiGGuM

    CHieF WiGGuM Mitglied

    Dabei seit:
    27.06.2007
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T22-Kombi
    Musste wohl oder übel hebeln. Die sitzen jeweils mit 2 Nasen "in" der Reling, die eigentlich Befestigung ist aber ein Clip, der relativ mittig sitzt. Hab die Dinger jetzt schon 3 mal runter gehabt und bis dato sind alle 4 Abdeckungen noch heile. Übernehme aber keine Garantie, dass das bei dir auch so bleibt...
     
  22. #20 Clexane, 10.03.2011
    Clexane

    Clexane Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.10.2009
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    @ Chief:

    hast Du die Zierleiste (problemlos) wieder dranbekommen? Oder musstest du eine neue nehmen? Sonst noch irgendeinen Tip, was ich beachten muss, wenn ich den Übergansbereich unter der Leiste/frei zugänglich (quasi ne Mischung aus Deinen beiden Fotobsp.) bearbeiten will, z.B. zum Dichtmittel (hätte son "mini Dichtstoff System"/"KFZ Montagekleber" ausm Baumarkt zur Hand, könnte aber auch was andres holen) ?
     
Thema: Wasser-Einbruch Avensis T22 Kombi Kofferraum, Dachleiste unter Reling entfernen? FIXED!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota auris wasser im kofferraum

    ,
  2. t22 wasser im kofferraum

    ,
  3. Dachleiste Toyota Avensis

    ,
  4. toyota avensis t25 wasser am dach,
  5. toyota t25 himmel nass,
  6. avensis t22 kombi KofferRaum Dachleiste lose,
  7. t22 dachreling avensis entfernen,
  8. Trabant Kombi Dachleiste seit,
  9. avensis t 22 dachhimmel,
  10. wasser kofferraum ix35,
  11. wasser ablauf toyota cariena e,
  12. toyota verso kofferraum abkleidung befestigung sclips bilder,
  13. avensis t25 wasser reling,
  14. avensis wassereinbruch dachbereich,
  15. auseinanderbauen der kofferraumverkleidung avensis t25 Kombi
Die Seite wird geladen...

Wasser-Einbruch Avensis T22 Kombi Kofferraum, Dachleiste unter Reling entfernen? FIXED! - Ähnliche Themen

  1. Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung

    Suche Griffleiste T19 Kombi mit Kennzeichenbeleuchtung: Wie im Titel, angebote bitte an f.griese (ät) web.de Gruß Frank
  2. Wasser in der Lüftung

    Wasser in der Lüftung: Moin Moin ich fahre einen Corolla E12 Kombi und habe jetzt irgendwie Wasser in der Lüftung. Es hat in letzter Zeit sehr stark geregnet und nun...
  3. Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback

    Bestellnummer Original Toyota Schmutzfänger Avensis T22 Liftback: Hallo, Da wir uns einen Avensis T22 gebraucht gekauft haben und der noch keine Schmutzfänger montiert hat, die ich aber gern nachrüsten wollte,...
  4. Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]

    Avensis T22 Riemenspanner wechseln [HILFE]: Hallo liebe Forianer, Erst mal Fahrzeug-Details: Avensis T22 2.0 VVT-I Station wagon Nun zur Frage: Da mein Keilrippenriemen-Spanner leider...
  5. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...