Was würdet Ihr tun (Kaufentscheidung)

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von AndreLei, 26.02.2013.

?

Welches Auto würdet Ihr kaufen (ohne Markenbrille)?

  1. T16

    22 Stimme(n)
    57,9%
  2. E30

    16 Stimme(n)
    42,1%
  1. #1 AndreLei, 26.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2013
    AndreLei

    AndreLei ich zieh mich nicht aus!

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    1990 Celica 2.0 GTi ST182, 1999 Corolla 1.6 G6R AE111
    Hi,

    ich steh momentan vor einem kleinen Dilemma.

    Ich will mir demnächst ein "neues" Auto kaufen. Ich ziehe um, daher brauche ich den Diesel nicht mehr, da sich meine Jahreskilometerleistung von ca. 45tkm auf ca. 8tkm verringert. Also soll ne neue Karre her. Es geht dabei um zwei Kisten aus den mittleren 80ern.

    1. Toyota Celica ST162
    Bj. 1989
    - 3S-GE Gen 1 mit Kat
    - war mal in einem relativ schlechten Zustand, danach vom Besitzer in einen recht guten Zustand versetzt worden
    - hat ein seltenes Haslbeck-Kit, ST165 Bremsen, tolle und viele zeitgenössische Felgen (u.A. Atiwe)
    - sehr viele Ersatzteile, 12x bereift
    - ca. 150tkm
    - nicht ganz Serie, H-Kennzeichen erst in sechs Jahren
    - xx € (bisschen weniger als der BMW)

    2. BMW 320i E30
    Bj. 1983
    - Schauraumzustand (wie neu)
    - Sechszylinder mit H-Schaltung (selten)
    - vom Händler, mit 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie
    - absoluter Serienzustand, H-Kennzeichen im Juli
    - ca. 100tkm
    - 5950 €

    HU wäre bei beiden Autos neu.

    Ich hab echt keine Ahnung, was ich machen soll. Ich muss dazu sagen: Ich bin weder Schrauber noch reich. Also viel kann ich an beiden Autos nicht selber machen und riesengroße Revisionen sind nicht drin, normale Alltagsreparaturen kein Problem, aber wenn dann mal irgendwie ein neuer Motor rein muss oder sowas wird das für mich zu einem Problem.

    Mein Eindruck ist der, dass der BMW eine etwas bessere Substanz hat und vermutlich eher als "zukünftiger Klassiker" taugt. Die Emotionen sagen klar T16, aber das Hirn eher E30.

    Ob ich die Identität der Celica hier entblößen darf, soll der Besitzer entscheiden, der BMW ist jedenfalls der hier: [FONT=&quot][FONT=&quot]http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-320i-e30-originalzustand-2-hand-top-achim/173762254.html?lang=de&utm_source=DirectMail&utm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES[/FONT]

    [/FONT]
    Ich tu mich mit der Entscheidung echt schwer. Was würdet Ihr tun? Dass beides total unvernünftiger Quatsch ist für einen reinen Auto-"Nutzer" wie mich, ist mir bewußt und auch, dass ich mit einem E12 vernünftiger und sicherer unterwegs wäre.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dr.Hossa, 26.02.2013
    Dr.Hossa

    Dr.Hossa Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.01.2003
    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205 GT-Four, E91 320d
    Der E30 ist meiner Meinung nach jetzt schon ein Klassiker was die ST162 nie werden wird (ST165 schon eher). Zudem hat mir die T16 nie wirklich gefallen.

    Ich würd also klar den BMW nehmen, allerdings find ich den Preis ganz schön sportlich, auch wenn ich mich auf dem Segment nicht auskenne. Ich kenne also auch die Schwächen der Kiste nicht um beurteilen zu können ob das Auto technisch für dich richtig ist.
     
  4. #3 AndreLei, 26.02.2013
    AndreLei

    AndreLei ich zieh mich nicht aus!

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    1990 Celica 2.0 GTi ST182, 1999 Corolla 1.6 G6R AE111
    Der Preis vom BMW ist schon an der oberen Grenze, allerdings ist er für den Zustand und eben allein, weil gute UNVERBASTELTE Vorfacelift-Schalter-Sechszylinder fast unmöglich zu finden sind, noch okay, denk ich.
     
  5. #4 Worldchampion, 26.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2013
    Worldchampion

    Worldchampion Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2004
    Beiträge:
    1.483
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    EE101, R5 C40, P9, Twingo, Justy J12
    Nun, die Entscheidung ist gar nicht so einfach. Vor allem weil du schreibst, dass du auf Werkstätten angewiesen bist. Beide Autos sind halt zum einen recht alt, was mit der Zeit schon mal einen Defekt mitbringen wird und in den entsprechenden Werkstätten bzw. beim Personal nicht geläufig. Dazu kommt, dass du das Auto sicher im ganzen Jahr fahren möchtest (Lack reißt irgendwann mal, auch wenn man es nicht sieht -> diese Autos rosten schneller als 10 Jahre jüngere, wenn man Salz dran kommen läßt) und auch wenn du wenig fährst drauf angewiesen bist. Im übrigen möchte ich erwähnen, dass diese Garantie rein gar nichts wert ist. Vor Gericht ist ein 30 Jahre altes Auto nuneinmal verbraucht. Da wirst du maximal noch Anteile von Reparaturkosten durchsetzen können. Wenn der Händler andererseits aber als Kulant bekannt ist (mußt du wissen, ich kenne den nicht), dann sieht es schon wieder anders aus.

    An deiner Stelle würde ich also vor allem die Kenntnisse der Werkstatt als Entscheidungshilfe in Betracht ziehen. Ein altes Auto braucht halt Pflege, da wird nicht nur Öl dran gewechselt. Jemand der keinen Bock hat und nur die Werkstatt betritt um Geld zu verdienen, also gar kein wirkliches Interesse hat und alles zusammenpfuscht macht dir da mal große Probleme. Da würde ich im übrigen auch nicht auf die Aussage eines Verkäufers hören, der erzählt dir halt nur was du hören möchtest. Kennst du jemanden persönlich der in einer Werkstatt arbeitet und sich mit BMW oder Toyota auskennt und auch gern damit befaßt? Dann nimm das Auto, was er dir empfielt.

    Generell haben beide Autos natürlich auch ihre Schwächen (der E30 wesentlich mehr), zu denen du dich ausführlich übers Netz belesen kannst. Beim BMW sind die Teile natürlich wesentlich leichter aufzutreiben und billiger, du brauchst sie aber auch öfter. Außerdem ist die Altagstauglichkeit eines dreitürigen E30 beschränkt. Fahr unbedingt mal so ein Auto im Alltag, kann ja auch ein anderer E30 sein. Die Autos sind schön anzusehen und fahren sich nicht schlecht, sie sind aber wirklich kein. Mein Renault 5 hat kaum weniger Platz zu bieten. Das sieht in der T16 halt schon anders aus. Schau beim E30, ob es ein Model lmit K-Jetronik ist. Da traut sich kaum eine Werkstatt dran, außer wenn es darum geht den Mengenteiler komplett zu ersetzen. Das macht vier Stellen vor dem Komma.

    Das H Kennzeichen würde ich nicht als unbedingt notwendig empfinden, wenn du nicht gerade in die Umweltzonen fahren mußt. Ich meine, du willst um die 6000 Euro fürs Auto ausgeben und der BMW frißt um die 10 bis 12 Liter, was auch bei 8000km schon ein gutes Sümmchen ergibt. Dazu werden die Werkstattkosten halt schon höher sein, wenn du alles vernünftig gemacht haben möchtest. Da ist der Steuersatz und der kleine Unterschied bei der Versicherung halt nicht mehr wirklich sichtbar.

    Ich würde an deiner Stelle vielleicht wirklich noch etwas suchen. Umgezogen bist du ja (so wie ich das raus lese) eh noch nicht.

    Und als Alternative: Dein jetztiges Auto fährt ja noch. Wenn du es noch ein halbes Jahr behälst, dann macht das auch nicht den riesigen Unterschied. Wie sieht es mit deinem eigenem Interesse am Schrauben aus? Eventuell ist es keine allzu dumme Idee, wenn du dich um eine Garage kümmerst und dir selbst etwas zurecht bastelst. Wenn du es nicht hin bekommst, wirst du trotzdem schlauer sein. Du mußt ja kein sündhaft teures Auto nehmen. Gerade wenn dir E30 gefallen, dann ist so ein 316er sicherlich kein schlechtes Probeauto. Die sind noch recht häufig in absolut karger Ausstattung (das wäre zum Lernen wichtig, je weniger dran ist, desto besser kannst du alles verstehen) für wenig Geld zu haben. Gut erhaltene E30 bekommst du auch in ein oder zwei Jahren noch. Da werden sich die Preise auch nicht sensationell bewegen, da gerade seltenere E30 Modelle jetzt schon mehr kosten als sie eigentlich wert sind, d.h. von vielen weg gestellt werden und sicherlich mal ein viel zu breiter Markt bestehen wird, als das die Autos exorbitant teuer werden könnten. Ich meine, schau halt was ein originaler Golf 1 oder ein Käfer kostet. Wenn es ein Allerweltsmodell ist (und das ist ein 320i halt in dem Sinne, beim M3 wäre es anders), dann kostet es zwar nicht nur ein paar hundert Euro aber auch einfach nicht das, was ein Oldtimer kostet, der schon als Neuwagen nicht erschwinglich war.
     
  6. #5 ROBERT23, 26.02.2013
    ROBERT23

    ROBERT23 Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Celica S T23, Avensis T25 2.0
    T16 finde ich auch häßlich deswegen würde ich auch den BMW nehmen. Schicker Yountimer an dem man auch alles selbst machen kann!
     
  7. Neon

    Neon Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2008
    Beiträge:
    4.152
    Zustimmungen:
    5
    Finde den e30 zwar nicht schlecht aber wenn man was für ältere japanische Fahrzeuge übrig hat sollte man sich sofort die celica zulegen.

    Sent from my GT-I9300 using Tapatalk
     
  8. #7 *Black Devil*, 26.02.2013
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Du Sack, wo ziehsten hin?
     
  9. #8 Urlauber51, 26.02.2013
    Urlauber51

    Urlauber51 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2012
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Combi 1,8 Exe AT, T22 Kombi 1,8 Sol
    Die Entscheidung ist wirklich schwer und die kann dir kaum jemand abnehmen.

    Aber ganz wichtig ist: Egal was für einen Klassiker du dir kaufst, rechne nochmal 1000€ dazu und lass ihn von einer renommierten Oldtimerwerkstatt Hohlraumversiegeln und den Unterboden gut schützen. Wichtig ist dabei ein wirklich erfahrener Fachbetrieb, der FluidFilm oder MikeSanders verarbeitet.
    Das ganze Standard-Billigmaterial schadet bei so einem Auto mehr, als dass es bringt.

    Gruß Martin
     
  10. #9 AndreLei, 26.02.2013
    AndreLei

    AndreLei ich zieh mich nicht aus!

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    1990 Celica 2.0 GTi ST182, 1999 Corolla 1.6 G6R AE111
    Die Celica ist in FluidFilm geflutet. Die 1000 Euro hätte ich aber auf jeden Fall noch und ne ordentliche Konservierung würd ich selbstverständlich machen lassen.

    Nach 35085 Ebsdorfergrund-Wittelsberg
     
  11. #10 Schöni, 26.02.2013
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Naja, die beiden Autos sind wirklich alt.
    Die Frage ist, was es dich kostet, wenn wirklich mal ein neuer Motor rein muss. Gibts die nicht vom Schrott? Oder schon wieder zu selten?

    Hast du schon mal über einen Yaris TS nachgedacht? :D

    Klein, vernünftig, viel Spaß und im Unterhalt "günstig".
    Reparaturen fallen kaum an (vielleicht mal Scheiben für die Bremsen oder so...)
     
  12. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Ich glaub ich weiß wessen celica das ist, ist ne schwierige Entscheidung.
    Fahrspass wird ein sechszylinder mit heckantrieb mehr bringen.
    Aber ne t16 sieht schöner aus besonders mit dem Kit. Als unerfahrener schrauber sind beide Autos die falsche Wahl wenn man alles in der Werkstatt machen lassen muss.
    Ausser man kennt die Werkstatt sehr gut und persönlich
     
  13. #12 AndreLei, 26.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2013
    AndreLei

    AndreLei ich zieh mich nicht aus!

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    1990 Celica 2.0 GTi ST182, 1999 Corolla 1.6 G6R AE111
    Also, ich hab eine absolute Werkstatt des Vertrauens, der kennt mich ewig und wir gehen auch ab und zu mal ein Bierchen zusammen trinken.

    Und ja, dass Du die Celica kennst, glaub ich gern. ;)
     
  14. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Dann lass das Herz entscheiden. Die Vernunft entscheidet nie bei alten Autos ;-)
     
  15. OSLer

    OSLer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2009
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0

    +1

    daher den BMW, es sei denn, der seltene Haslbeck wäre irgendwem irgendwann mal 6000 Euro wert.
     
  16. #15 motorsport-e9, 26.02.2013
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.939
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Ganz klar den E30. Ich mag die Kästen einfach, vor allem als Coupé!
    Einmal 6 Zylinder gefahren, willst du nie wieder etwas anderes.
    Sollte mal was am BMW kaputt gehen, zahlst trotzdem nicht gleich ein Vermögen wie bei Toyota.

    Allerdings sind beide Fahrzeuge in ihren aktuellen Zuständen definitiv nicht für den Alltag zu verwenden!
    Das sind Garagenfahrzeuge, die als 2. oder 3. Fahrzeug an schönen Wettertagen rausgeholt werden.

    Muss "Worldchampion" zustimmen... wenn dir der E30 zusagt, dann nimm erstmal nen Kleineren.
    Auch daran wirst du sichtlich deine Freude finden.
     
  17. #16 AndreLei, 26.02.2013
    AndreLei

    AndreLei ich zieh mich nicht aus!

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    1990 Celica 2.0 GTi ST182, 1999 Corolla 1.6 G6R AE111
    Welche Young-/Oldtimer würdest Du denn für den Alltag verwenden?
     
  18. carat

    carat Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    951
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla E9Si, Starlet P9 Carat + Moonlight
    Bei sowas, wäre es natürlich besser, noch einen kleinen Zweitwagen zu besitzen, wenn es finanziell irgend möglich ist. Denn beide Auto sind zu schade für den Alttag.
    Auch wenn sie jetzt in einem Topzustand sind, werden sie das bald nicht mehr sein, wenn du sie um Alttag fährst, besonders im Winter.
    Ich würde mir das gut überlegen, besonders bei so viel Geld.
     
  19. daubor

    daubor Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2008
    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86, Celica T16
    Produktionsdatum der T16 ist übrigens 02/89...also noch 6 Jahre bis zum H
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Urlauber51, 26.02.2013
    Urlauber51

    Urlauber51 Mitglied

    Dabei seit:
    06.07.2012
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T25 Combi 1,8 Exe AT, T22 Kombi 1,8 Sol
    Auch wenn ich nicht gemeint war, ganz klar Golf 2.
    Die sind relativ gut vor Rost geschützt, häufig (also keine seltene Geldanlage, die im Alltag verranzt wird), super Ersatzteilversorgung und für einige Motoren bekommst du mit Kaltlaufregler Euro 2. Damit bist du steuerlich günstiger dran als mit H-Kennzeichen (Benziner).
     
  22. #20 AndreLei, 26.02.2013
    AndreLei

    AndreLei ich zieh mich nicht aus!

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    1990 Celica 2.0 GTi ST182, 1999 Corolla 1.6 G6R AE111
    Golf... Hm... Naja der würd mir ja schon gefallen: http://suchen.mobile.de/auto-insera...tm_medium=textlink&utm_campaign=Recommend_DES
     
Thema:

Was würdet Ihr tun (Kaufentscheidung)

Die Seite wird geladen...

Was würdet Ihr tun (Kaufentscheidung) - Ähnliche Themen

  1. Führungsbolzen Bremssattel hinten fest - was tun?

    Führungsbolzen Bremssattel hinten fest - was tun?: Hi heute hat mein Yaris mal wieder etwas Zuwendung bekommen. Neben frischem Öl habe ich mich mal genauer mit der hinteren Bremse befasst. Seit ich...
  2. Kaufentscheidung

    Kaufentscheidung: Einen schönen guten Morgen allerseits. Ich hab da ein Problem bzw eine Frage. Ich habe vor kurzem einen Toyota Carina, Bj '97 angeboten bekommen,...
  3. Leichter Rostansatz am T25 - was tun?

    Leichter Rostansatz am T25 - was tun?: Hallo zusammen! Ich fahre meinen T25 D-4D (FL, 126 PS) mittlerweile seit guten 2 Jahren und 100.000 km und bin nach anfänglichen...
  4. Avensis T25 - Scheinwerfer undicht, Feuchtigkeit dringt ein. Was tun?

    Avensis T25 - Scheinwerfer undicht, Feuchtigkeit dringt ein. Was tun?: Hallo, habe bereits vor ein paar Jahren beim Avensis T25 einen Frontscheinwerfer austauschen müssen. Nun habe ich festgestellt, dass der...
  5. Was würdet ihr tun?

    Was würdet ihr tun?: Hallo Community, seit letzter Woche bietet auf eBay Kleinanzeigen jemand seinen Avensis mit Bildern an, die ich von meinem alten Avensis...