Was ist dran am neuen Opel-Drama?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von FabiG6, 12.06.2011.

  1. #1 FabiG6, 12.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 12.06.2011
    FabiG6

    FabiG6 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6 Liftback
    Irgendwie weiß ich net so recht, was ich davon halten soll.

    Auf der einen Seite betreibt die allseits beliebte AutoBild ja ein regelrechtes bashing und dramatisiert alles in den höchsten Tönen.

    Auf der anderen Seite meint unser "Experte" Dudenhöfer im Focus, dass an den Verkaufsgerüchten wohl nicht viel dran sein wird - nur ein paar (noch) enttäuschte, ungeduldige GM-Manager.

    Was is nun los bei denen? So ganz rückt ja keiner mit der Sprache raus (gut, wird wohl auch seine Gründe haben).
    Schade fände ich's eig. nur schade Opel - vor allem, wenn sich da noch 'n Chinesischer Konzern einkaufen würde. Der GM-Konzern hat sich, für mich, schon mit der "Verkaufsaktion" von 2009 - wir erinnern uns an die tagelangen Verhandlungen - selbst in Aus geschossen.

    Mich wurdert's eben nur - angeblich sollen ja Astra, Meriva und Insignia richtige Verkaufsschlager sein (bei uns in der Gegend fahren zumindest nich so viele von denen rum, dass ich die jetz als Erfolgsmodelle bezeichnen würd).

    Naja, vllt. is es ja weniger dramatisch, als angegeben - ich fänd's nur, wie gesagt, schade um Opel. Die können wirklich was und bauen m.M.n. wieder richtig gute Autos. Für mich sind die Rüsselsheimer jedenfalls die besseren Wolfsburger und GM würde sich bestimmt, was das Know-How angeht bzw. viele Patentrechte, mit einem Verkauf selbst ins Bein schießen (da ich aber kein Manager bin, will ich das mal nicht zu verallgemeinern :D - die werden scho wissen, was sie machen).
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 joema64, 12.06.2011
    joema64

    joema64 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.04.2008
    Beiträge:
    2.173
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    corolla e11
    Den Rest kann man sich denken

    http://www.dradio.de/nachrichten/201106092300/8

    Der Opel Astra hat in den letzten Test immer hinter dem Focus gelegen und kam so im besten Fall auf Platz3 oder 4...bei Automobil vergleichen somit... rutscht er im ansehen....was aber nicht bedeutet, daß er nun ein schlechter Wagen wär... der Auris ist meist weiter hinten...
     
  4. Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    Man muss auch gar nicht das beste Auto haben. Die Franzosen haben das schon lange begriffen und konzentrieren sich auf die Sicherheit. Ford konzentriert sich auf Fahrleistung usw usw.

    Opel hat eben nix besonderes (mehr) im Sortiment. Wenn keine Gewinne möglich sind, wird eben verkauft - völlig normal, da muss man auch niemanden an den Pranger stellen.

    Wenn man jetzt sagt "GM ist böse" - dann könnte man ebenso sagen "jeder andere autohersteller ist böse, weil er Konkurrenz macht" oder "die Konsumenten sind böse, weil sie keine Opels kaufen"..

    :-)
     
  5. gdh

    gdh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    2.973
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    c350
    ich denke, dass wir genau die gleiche aktion, wie mit nokia vor ein paar jahren erleben werden.
    das image wurde nur noch mit sehr viel geld oben gehalten, ich halte die marke an sich für mehr als tot.

    von 1980-2008 gab es sehr starke qualitätsprobleme. an allen ecken wurde gespaart, solange, bis die kunden sogar dem plastik von opel nachsagten, es würde rosten .
    dazu noch die gescheiterte trennung von GM...

    man kauft einfach kein auto, wenn man denkt, der konzern könnte noch innerhalb der garantiezeit kaputt gehen.
    das bestätigen auch die zahlen, nur 8% aller neuzulassungen 2010 waren von opel.


    wer opel modelle schön findet, kauft einen holden mit vernünftiger qualität
     
  6. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    holden baut eigene autos?

    sind das net rebrandete GM, opel, toyota, suzuki oder so?
     
  7. gdh

    gdh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    2.973
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    c350
    ja so in etwa, holden hat eine eigene produktion, eine eigene entwickelungsabteilung und ist teil von GM

    ich finde man kann das ganz gut mit ner art tuner vergleichen, es werden teils modelle anderer hersteller genommen, und die umdesignd oder mit anderen teilen versehen.
    im falle opel z.b. nen corsa mit haltbareren teilen.

    der ve commodore ist unter anderen eine eigenproduktion[​IMG]

    ich glaube 9 autos haben die selbst gemacht[​IMG]
     
  8. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8

    der haltbarste holden wird aber wohl der nova gewesen sein :D

    aber andere teile, bedienen sich doch größtenteils, wie opel usw. bei GM, warum soll da die qualität besser/schlechter sein?

    wenn ich es richtig verstehe und wikipedia stimmt, wurde der zb der astra in D gebaut und nach australien verschifft, der corsa in spanien usw..

    schon ne komische automarke.. der holden barina zb, erst war es der swift, dann der opel corsa und jetzt ist es der kalos

    so kann man da grade weitermachen...
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Reiti

    Reiti Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MR2 + RAV4
    Der Holden Astra und Vectra werden mittlerweile wegen der hohen importkosten in australien gebaut.

    Holden = GM. die australischen Opel-Modelle sind nicht komplett mit den deutschen identisch.

    Für Opel rechnet sich das, wenn man die Fahrzeuge unter einer etablierten Marke verkauft anstatt Marketing für eine dort unbekannte Marke (Opel bspw) zu betreiben.

    Der Speedster zB wurde von Lotus gebaut, Opel verpflichtete sich eine feste Anzahl von Fahrzeugen zu verkaufen.

    Der neue Opel GT war unterm Blechkleid ein GM - aber der schönste von den 3 Autos die sich die Plattform teilten.

    Marketing-Fehler: Ihn GT zu nennen, wenn es eigentlich ein Nachfolger des Speedster ist
    Produktionsfehler: Wurde in den Staaten gebaut, wo er zuviel Konkurrenz hatte

    Trotzdem war der GT mit 30.000 Eur wie schon der Speedster damals ein Wagen mit vernünftigem Preis, dennoch wurden unter 8000 Fzg produziert. Schade, hab damals echt überlegt einen zu kaufen, wohnte aber noch in Wien und da hätte man ihn nur kaputt gemacht oder aufgebrochen man kann dort eben nicht auf der Straße parken.
     
  11. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.093
    Zustimmungen:
    8
    holden astra/vectra gibts nimmer, wurden durch cruze/epica (chevrolet/daewoo) ersetzt...


    ich vermute genau darin das problem/die ungeduld von GM...

    in den USA ist es üblich einfach n auto ausm regal zu nehmen, da pontiac, saturn, chevrolet und buick drauf zu schreiben uns fertig ist es...

    geht in europa hat nicht so leicht, weil die autos die GM im regal hat, nicht für unseren markt geeignet sind...

    von der größe her würden wir dann hier nur ehemalige deawoos abbekommen, die image und verarbeitungstechnisch noch schlechter dastehen als opel...

    daher wird opel/vauxhall den einen oder anderen dollar mehr kosten, da eine eigene etwicklung von nöten ist

    und wer jahrelang autos baut, welche keinen guten ruf haben, wird nicht innerhalb von 2 jahren durch 2 neu entwickelte modelle alles rum reißen können...

    ps: ich find es immer lustig, dass bei so autos wie dem Buick Regal als anmerkung dabei steht "basiert auf dem Opel Insignia"..., es ist der opel insignia... wie beim daihatsu charade alias yaris... "basiert auf..." einziger unterschied ist sind die 3 zeichen, eins vorn, eins hinten und das aufm lenkrad...
     
Thema:

Was ist dran am neuen Opel-Drama?

Die Seite wird geladen...

Was ist dran am neuen Opel-Drama? - Ähnliche Themen

  1. Neuer aus Regensburg

    Neuer aus Regensburg: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Bin Chris 43 Jahre und komme aus Regensburg. Fahre seit 24 Jahren nun den 7 Toyota meine Chronik ist wie folgt -Corolla...
  2. Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage

    Hallo, ein Neuer aus Berlin und die gleichen eine Frage: Hallo, mein Name ist Michael, ich bin 50 Jahre alt und in Berlin zu Hause! Seit 2012 haben wir einen Toyota RAV 4 Baujahr 2005, zweitägigen in...
  3. Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis

    Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 neue Preis: Verkaufe einen neuen Tieferlegungssatz 25/20 mm für den Toyota GT86 oder Subaru BRZ Es ist ein noch nie verbautes Set. Es ist ein Original...
  4. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  5. Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu

    Bremsscheiben Hinterachse Corolla E12 TRW neu: Hallo liebe Gemeinde. Verkaufe hier einen Satz Bremsscheiben von TRW. TRW DF4335 ist die Teilenummer. Der Preis versteht sich mit Versand....