wartungstipps für T18--- bitte um kleine hilfe

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von celico, 25.09.2004.

  1. celico

    celico Guest

    hi leutz,

    hab meine celi T18 ST-i vor ca. einem monat gekauft und weiss nicht wie genau es der vorbesitzer mit der wartung genommen hat...
    hab leider auch kein geld für service in der werkstatt,

    vieleicht kennt ja jemand diese probleme oder weiss woran es liegt das sie auftreten

    und bitte denkt daran das ihr auch nicht als KFZ/toyota profis auf die welt gekommen seid :]

    kleinere probleme die ich habe:



    das gaspedal lässt sich schwer drücken, das wäre kein problem wenn der widerstand gleichmäßig wäre, aber leider muss man das gaspedal an verschiedenen stellen unterschiedlich stark drücken um zu beschleunigen
    das macht es einem sehr schwer bei gerigem tempo ohne ruckeln zu beschleunigen

    mir ist aufgefallen das meine celi im drehzalbereich unter 3000rpm verhältnissmäßig sehr langsam hochdreht
    ich weiss das es normal ist das die meisten autos im unteren drehzalbereich schlecht beschleunigen, aber mit langsam meine ich wirklich sehr langsam

    meine celi verbraucht oft übermäßig viel benzin auch wenn ich "sparsam" fahre komme ich fast nie unter 10l/100km

    beim bremsenwechsel ist mir aufgefallen das der gesamte radkasten mit öligen spritzern übersäht ist (ist keine bremsflüssigkeit und kein motoröl)


    wartungsfragen:

    woran merke ich das die zündkerzen gewechselt gehören?
    und was würden mir "premium" zündkerzen bringen?

    was würden mir "tuning" zündkabel bringen?

    welches motoröl sollte ich für beste leistung nehmen?
    wo genau lass ich das motoröl ab? will ja nicht versehentlich das getriebeöl ablassen :rolleyes:

    was gibts zum getriebeöl (wechsel?) zu wissen?

    wo liegt bei meiner celi der ölfilter und wie säubere/wechsle ich ihn, bzw. wie oft sollte dies gemacht werden?

    selbiges zum benzinfilter...

    luftfilter ceck sogar ich :D



    welche arbeiten sollte ich noch regelmäßig an meinem auto durchführen?





    ich danke jedem der sich die mühe gemacht hat das alles durchzulesen und hoffe das ihr mir bei ein paar sachen helfen könnt!

    mfg celico
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. celico

    celico Guest

    noch ein paar daten:

    160tkm,
    keine infos über bisherige wartung

    wird viel hochtourig gefahren

    getriebe angäblich neu mit 70tkm drauf

    hat des öfteren problem beim rückwärtsgang reingeben... X(


    thx an alle
     
  4. #3 moetterking, 25.09.2004
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    - zu schmieren im radkasten: schau dir mal die antriebswellenmanschetten an, die dürften hinüber sein. da drin ist graphitfett, und das hat sich jetzt überall hin verteilt

    - zu den 10l/100km: versuch mal, den fehlercode auszulesen.
    - rückwärtsgänge gehen scheisse rein beim T18, mindestens bei meiner ST182 auch 8o

    - wenn du keine ahnung hast, was bisher gemacht wurde, würde ich alles machen. kommt mit sicherheit billiger. neues motoröl 10W40 + filter neu! (ablassen über die ablassschraube an der ölwanne), neues getriebeöl 75W90, neue kerzen (achtung: drehmoment beachten!!! / keine bosch), neue zündkabel (oiginol toyota!), ev neuer zahnriemen (wer weiss, ob der schonma gemacht wurde).

    naja, bist mal beschäftigt :D


    c ya
     
  5. Alex

    Alex Guest

    Also:

    Die AT180 ist nicht gerade ein flottes Auto- Ich würde sogar eher von lahm sprechen.
    Der Verbrauch von 10Liter ist zu hoch, wenn Du nicht fährst wi eder Henker.
    So zwischen 7-9Liter sind im "Normalbetrieb" üblich.

    Thema:
    Schau doch mal unter das Amaturenbrett- da siehst Du, wie das gaspedal motiert ist. Schau doch mal, ob hier irgendwas blockiert (Klassiker: Schlecht passende Fussmatten, stümperhaft verlegte Lautsprecherkabel, Handyantene...usw). Wenn da alles o.k. ist, schau, wie der Zug im Motorraum verlegt ist (Innen tritt einer auf Gas- Du kannst nachsehen wo was passiert!). Am ende des Gaszuges sitzt die Umlenkrolle des Zuges und steuert die Einspritzanlage- ist dieser Zug leichtgängig? Scheuert der Gaszug irgendwo?


    Wo genau? links? rechts? beide Seiten?

    Nimm 10W40 für den Schweinemotor ist o.k.. Mit teurem Vollsynthetik rettest Du vermutlich nicht mehr viel- im Gegenteil...

    Der Ölbablass befindet sich sehr deutlich direkt an der Ölwanne des Motors, also eher auf der rechten Seite (beifahrerseite) des Autos. Ist nicht zu übersehen.

    Ich weiß nicht, ob das gewechselt werden muss- ist meines wissens nicht im Serviceplan enthalten, also eine "Lebensdauerfüllung". Wechselmengen, Ölsorte usw steht in der bedienungsanleitung.

    Der Ölfilter wird bei jedem Ölwechsel mit gewechselt. Säubern ist nich möglich. Der Filter liegt unter dem Auspuffkrümmer, also wenn man die Motorhaube aufmacht und davor steht auf der VORDERSEITE des Motorblocks, ziemlich weit Links un ziemlich weit unten.


    Bei Deinen Fragen, stellt sich mir die Frage, ob DU das überhaupt sebst machen solltest, weil Diene Fragestellung doch sehr viel UNWISSENHEIT mitbringt. Gibt´s keinen im Bekanntenkreis, den Du zur Hilfe holen kannst, der vielleicht ein wenig mehr Ahnung hat und Dir helfen kann?

    Nun gut:

    Ich mache:

    Alle 10-15tkm (Öl+Filterwechsel)
    in etwa jedes Jahr Bremsflüssigkeitwechsel
    Luftfilter nach Sichtprüfung, etwa alle 40tkm
    Kerzen alle 20-30tkm
    Benzinfilter alle...äh...ja...ich weiß nich´... (glaube soll alle 40tkm gewechselt werden!)
    Alle 80-100tkm Zahnriemen und Spannrolle wechseln
    Getriebeöl wechsle ich bei jedem Kupllungswechsel.

    Nicht gerade üppig, ist aber eben "nur" ein sehr zuverlässiger Alltagswagen... :] :] :]

    KM Stand: fast 250000
     
  6. celico

    celico Guest

    erstmal vielen dank für deine tipps!

    ich denke schon das ich die meisten der oben genannten sachen selbst machen könnte, da die meisten sachen mit einfacher LOGIK zu lösen sind, ausserdem bin ich technisch eher geschickt

    dann hätt ich noch eine problem das mir zu schaffen macht:

    wenn ich längere zeit mit geschwindigkeiten über 100km/h fahre verlängert sich der leerweg des bremspedals enorm und sie greift viel schwächer als sie sollte (denke ich)
    bremsflüssigkeit ist noch genug im behälter

    das ist doch nicht normal oder?
    ich denke auch nicht das schon zuviel wasser in der bremsflüssigkeit ist...
    kann ich das irgendwie ohne diverse messgeräte prüfen oder muss das die werkstatt machen?


    der luftfilter sollte doch eigentlich nicht (wie bei mir) trocken und verhärtet sein oder?

    war jedenfalls einiges an schmutz drin den ich herausgeholt habe und soweit ich das beurteilen kann schaut der filter nichtmehr wirklich so aus als würde luft ohne GROßEN widerstand durchströmen könnte...


    meine letzte frage wäre noch was mich öl- benzin- und (sport) luftfilter kosten würden


    nochmals vielen dank für eure hilfe, nette scene :]
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Goodzilla, 26.09.2004
    Goodzilla

    Goodzilla Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Dann nimm doch mal das Ding raus und blass es mit einem Kompressor durch. Bewirkt bei meinem Rasenmäher Wunder...

    Wenn aber wirklich nix mehr durchgeht kauf Dir einen neuen, kostet schätzungsweise 10..15 €.

    Ein Fall für Google...
     
  9. Alex

    Alex Guest

    Ölfilter kostet im freien Handel ca 5-6EUR + Dichtring
    Benzinfilter auch in etwa so...

    Offene Luftfilter sind teuer- keine Ahnung.

    Wegen Den Bremsen: Wenn die Flüssigkeit da länger wie Jahr drin ist- tauschen! Wenn sie dunkel ist und nicht mehr goldgelb (wie Sonnenblumenöl)....tauschen!

    Werkstätten können den Siedpunkt testen, wenn notwendig. Selber kann man das nicht.

    Ausblasen von Luftfiltern bringt in der Regel nicht mehr wirklich viel...lieber die paar EUR investieren (ca10EUR je nach Model)
     
Thema:

wartungstipps für T18--- bitte um kleine hilfe

Die Seite wird geladen...

wartungstipps für T18--- bitte um kleine hilfe - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung

    verschenke T18 Teile Rücksitze + Verkleidung: Rücksitzbank + Lehne viele Innenverkleigungen/Plastikteil,..(Kofferaum hinten Seite schon weg) ggf noch andere teile.. Abholung bevorzugt. Kann...
  3. Celica T18 original Heckspoiler in weiß

    Celica T18 original Heckspoiler in weiß: Hallo, wie in der Überschrift, suche ich den originalen Heckspoiler der T18 in weiß :) Gruß, Alex
  4. Schlachte T18

    Schlachte T18: Hallo zusammen, Bin in den letzten Zügen..die Karosse geht dieses Jahr noch aufen Schrott. wer was bracuh kann noch fragen, alles günstig... Ist...
  5. Kabelbaum frage T18

    Kabelbaum frage T18: Hi leute, kurze frage, wieviel verschiedene kabelbäume gab es beim celica T18 Interessant wäre zu wissen in wiefern der z.b. von der 2.0 gti zum...