Warnleuchte beim Bremsen

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Eddi, 28.11.2004.

  1. Eddi

    Eddi Guest

    Hallo Leute,

    wenn ich stärker bremse (so stark, dass schon fast das ABS anspringt) leuchtet seit gestern die Warnleuchte im Armaturenbrett auf. Eine schwächere Bremswirkung kann ich zwar bislang nicht feststellen, doch mir ist klar, dass ich auf der Stelle zur Reparatur muss. Vor 2 Jahren wurden übrigens vorne neue Bremsscheiben eingebaut, ich nehme an, dass dabei auch die Bremsen insgesamt gecheckt worden sind.

    Muss ich unbedingt zu einem Toyotavertragshändler? Oder geht auch eine freie Werkstatt? Ich wohne seit neulich in Ulm. Kennt hier jemand einen billigen? Was ist von ATU, Boschdienst, und wie sie alle heissen zu halten?

    Ich fahre eine Carina E, Bj. 95

    Gruss

    Eddi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rolla

    Rolla Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    0
    ich vermute ma einfach dass die beläge/scheiben abgenutzt sind, das wird per elektronischen sensor festgestellt. wenn es das ist, wechseln lassen, das sollte wohl jeder kfz-betrieb hinkriegen. ich würde wenn es auf das geld ankommt nicht zu nem vertragshändler gehen, da sind die teile meistens teurer... (meine erfahrung)

    hab auch mein problem mit atu usw.

    ne vertrauenswürdige freie werkstatt am besten. man muss heutzutage leider sehr aufpassen, von wegegn kaputtreparieren, deswegen mach ich alles selbst

    falls bremsen in ordnung sind, ist wohl der geber kaputt, also der signalgeber für die anzeige.


    aber da du sagtest dass das vor 2 jahren das letzte mal passiert ist, liegt die vermutung nahe dass die bremsen verschlissen sind. wieviele km wurde seit dem das auto bewegt? meistens autobahn oder eher stadt?
    wenn es mehr als 50000 sind (meiner erfahrung nach) dann ist es verschleiss

    edit: oder bremsflüssigkeitswechsel, das muss auch regelmässig überprüft werden, menge, luftgehalt (sollte so gering wie möglich sein)
     
  4. Jak

    Jak Mitglied

    Dabei seit:
    28.08.2001
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Hat der E 10 Bj 95 auch so einen Sensor? Ich geh mal davon aus das der denn nicht hat oder hat er doch einen?

    Wie lange halten eigentlich Bremsbeläge bei normaler Fahrweise und gemischten Einsatzverhältnissen?
     
  5. Eddi

    Eddi Guest

    Ich bin mit den neuen Bremsscheiben nun 20000 km gefahren, hauptsächlich Autobahn. Die Bremsflüssigkeit dürfte uralt sein. Zum letzten Mal überprüft ... keine Ahnung. Entweder eben da vor 2 Jahren oder vielleicht im letzten Kundendienst vor 5 Jahren (vor 65000km) oder vielleicht ist es auch noch länger her.

    Der TÜV hat mich jedenfalls im Sommer ohne Probleme durchgelassen.

    Gruss

    Eddi
     
  6. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Halt stop, Kommando zurück ! Das Problem, das du hast ist minimal. Liegt am Stand der Bremsflüssigkeit. Wenn die Beläge sich abnutzen befindet sich mehr Bremsflüssigkeit in den Bremssätteln und daher weniger im Vorratsbehälter. Da ist ein Schwimmer din, der die Warnlampe steuert. Kein Toyota hat elektische Verschleißkontakte an den Belägen selbst. Bei deiner Carina leutet die Kontrolllampe beim Bremsen weil die Flüssigkeit im Behälter schwappt. Laß die Bremsbeläge auf Verschleiß prüfen und wenn sie noch OK sind etwas Bremsflüssigkeit nachfüllen und schon hast du wieder Ruhe.
    Die Brems- und auch die Kupplungsflüssigkeit sollte übrigens alle zwei Jahre gewechselt werden da sie hydroskopisch ist, also Feuchtigkeit aus der Luft anzieht. Dadurch sinkt der Siedepunkt der Bremsflüssigkeit, was nicht ungefährlich ist.

    mfg Eric
     
  7. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Kein Toyota hat einen Sensor wie ihn Rolla beschreibt. Was die Haltbarkeit der Bremsen angeht kann man das nicht pauschal sagen. Dafür kommen da zu viele Faktoren zusammen.

    mfg Eric
     
  8. Eddi

    Eddi Guest

    OK, ich gehe also morgen zu einer beliebigen Werkstatt und erteile den Auftrag, die Bremsflüssigkeit zu wechseln. Richtig?

    In welcher Größenordnung wird das kosten?

    Gruss und Danke fürs Helfen

    Eddi
     
  9. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Sollte in einer Stunde erledigt sein, zuzüglich der bentigten Bremsflüssigkeit. Preis hängt davon ab was die Werkstatt für nen Stundensatz hat.

    mfg Eric
     
  10. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    :rolleyes:

    *brr* Wenn man nicht weiß wie sowas funktioniert, warum schreibt mans dann hier auf?
    Es ist genau so, wie XLarge es beschrieben hat. Deine Bremsbeläge haben sich abgenutzt, deswegen ist nun weniger Flüssigkeit im Vorratsbehälter und der Schwimmer meldet einen zu niedrigen Stand der Bremsflüssigkeit. Das heisst nicht zwingend dass man die Beläge sofort tauschen muss, aber bald ist Ersatz fällig- die Werkstatt wird Dir ungefähr sagen können wie lange die noch halten.
    Bremsflüssigkeit sollte wie gesagt alle 2 Jahre gewechselt werden- und deren Zustand wird vom Tüv nicht kontrolliert.
    Deine Aufgabe wärs also zu einer beliebigen Werkstatt zu fahren, die Bremsflüssigkeit wechseln zu lassen und zu fragen wie lange die Beläge noch halten. Sollte da ein Wert <10tkm herauskommen würde ich die direkt mit ersetzen lassen wenn Du einmal da bist.
    Ein Satz Beläge kostet je nach Hersteller ab 40 Euro, Original fast das doppelte. Es wird etwa ein Ltr BF benötigt, kostet ~30 Euro, in einer Fachwerkstatt sicher etwas mehr. Dazu kommt der Arbeitslohn, dürfte wie oben schon genannt max ne Stunde dauern, mit Belägen wechseln vielleicht etwas länger. Ne Fachwerkstatt berechnet für ne Stunde ~70 Euro, in einer kleinen Freien kommt man mit 40 Euro hin.
    Bedeutet: bei Toyota machen lassen inkl. Beläge : ~180 Euro
    in einer günstigen freien Werkstatt (mit dementsprechend "schlechterem" Material) : ~120 Euro.
    Vorsicht Schätzwerte...

    Toy
     
  11. Rolla

    Rolla Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    0
    wo hab ich bitte versucht zu erklären wie das funktioniert? und vor allen dingen war der e9 bisher mein einziger toyota. woher soll ich dann wissen wie die anderen aufgebaut sind? meine erfahrung beschränkt sich auf autos anderer marken wo sowas verbaut ist... da hab ich angenommen dass toyota sowas auch verbaut
    und mal davon abgesehen dass ich daneben liege, ich wollte nur helfen, lag im endeffekt mit meinen vermutungen net mal so schlecht.
    das kann man mir auch anständig sagen, ich bin immer gewillt zu lernen
     
  12. #11 Holsatica, 28.11.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Das is Tüddelkram!
    welches Auto hat denn nen elektronischen Sensor für abgenutze Bremsen?

    Bei irgendwelchen Autos gibt´s ne elektrische Verschleißanzeige.Da ist dann nen Kabel mit so´m metallischen Nippel am Bremsklotz dran.Wenn der Klotz zu dünn geworden ist,kommt der Nippel gegen die Bremsscheibe (Masse).Dann ist der Stromkreis geschlossen und im Cockpit geht ne Lampe an.
    Das ist nen totales Müllprinzip,weil der Kram idR.nach 5-6Jahren schrott ist,weil vergammelt,Kabel abgerissen,...!

    Toyota hat sowas nie verbaut!
     
  13. muc

    muc Guest

    Was war denn hier unanständig? Toy hat einerseits völllig recht und andererseits hätt er z.B. auch "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten!" o.ä. schreiben können... Das wäre dann tatsächlich weniger nett gewsesn. ;)

    Dein Tipp war ja gut gemeint, aber gut gemeint ist meißt leider gleichbedeutend mit schlecht gemacht.
     
  14. Rolla

    Rolla Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    0
    ich sag ja nicht dass seine aussage falsch ist aber so wie das ausgedrückt wurde war das meiner meinung nach angreifend.
    aber ist ja auch egal, will net über sowas mit leuten diskutieren, die ich net ma persönlich kenne. wenn das hier alltägliche umgangsformen sind, hätt ich mich wohl besser im meerschweinchenforum registriert.
    ich sag sowas kann man auch freundlicher sagen. in der schule habt ihr sicher alle gelernt, dass man erst ma das positive aus einer aussage/text usw rauszieht und dann kritisiert. das lernt man in der schule fürs leben, um solche diskussionen zu vermeiden.
     
  15. Rolla

    Rolla Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    0
    ich mein beim alten slk zum beispiel.

    hja sicherlich ist das schrott. hab ja nie das gegenteil behauptet
     
  16. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Hier werden halt mitunter haarsträubende Tipps gegeben, da reagiert man mit der Zeit etwas allergisch drauf :)
    Wenn Du ein gutes Meerschweinchenforum gefunden hast sag Bescheid- vielleicht kann man da nach Lust und Laune rumstänkern ;)
    Alles wird gut :]

    Toy
     
  17. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Ich auch noch:

    Der Citroen CX GTI (oder wars der CX Pallas aus den 70ern ?( ) hatte auch die Verschleißanzeige. Hier waren soweit ich weiß dünne Drähtchen in den Belägen.

    Und wech.
     
  18. #17 ChappiDog, 29.11.2004
    ChappiDog

    ChappiDog Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2002
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte sowas auch in nem 88er Ford Scorpio, hat bis zum Ende (wegen abgeschliffener Nockenwellen bei 160.000 km :D) ohne Probleme funktioniert. Find ich persönlich besser als Quietschbleche; kenn genug Leute die stört das Quietschen der Bremsen nicht im geringsten....und auf die Idee dann mal die Werkstatt aufzusuchen kommt man in den heutigen Sparzeiten auch nicht mehr :wand
     
  19. Rolla

    Rolla Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    0
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    :dx15

    Da ist der Friede aber stark in Gefahr. Die beiden Beispiele beziehen sich auf Holsaticas Aussage.

    Du meinst wahrscheinlich das Gleiche, aber es gibt eben keinen elektronischen Sensor, der irgendwas feststellt.
    Da ist null Elektronik drin und schon gar kein Sensor.
    Da ist ein popeliges Kabel, welches darauf wartet, per Reibschleifer mit der Bremsscheibe Kontakt aufzunehmen, um von dort Masse zu beziehen- voila, das Lämpchen leuchtet.

    Im Meerschweinchenforum hab ich mich mal angemeldet :D

    Toy
     
  22. Rolla

    Rolla Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2003
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    0
    meine mutter auch :D :D :D,,
    hat sich heute schon wieder über nen störenfried beschwert. bist du das??? :D

    nerv net zu arg die meint mir immer davon erzählen zu müssen, nur weil ich auch in einem forum registriert bin(damit mein ich nicht das meersauforum sondern hier :D ). 15:45 hat er bei der angefangen
     
Thema: Warnleuchte beim Bremsen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warnleuchte handbremse leuchtet beim bremsen

    ,
  2. wenn ich auf die bremse trete leuchtet warnlampe

Die Seite wird geladen...

Warnleuchte beim Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument

    Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument: Moin! An meinem RAV 4 SXA 11 war der Generator defekt (Rotorwicklung), dabei ist mir folgendes aufgefallen: Sowohl Ladekontrolle als auch...
  2. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...
  3. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...
  4. Rasseln beim beschleunigen - RAV4

    Rasseln beim beschleunigen - RAV4: Hallo, mein Rav4, Bj 2015 hat neuerdings so ein rasseln beim beschleunigen oder überfahren von kleinen huckeln. Wodran kann das wohl liegen? Es...
  5. Bremse entlüften Paseo EL 54 (Hydraulische Handbremse

    Bremse entlüften Paseo EL 54 (Hydraulische Handbremse: Moin zusammen, Ich möchte gerne mal von leuten die das schon mal gemacht haben wissen wie man die Bremse vom Seo entlüftet wo und wie muss man die...