Warmfahren

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von boeli15, 22.10.2008.

  1. #1 boeli15, 22.10.2008
    boeli15

    boeli15 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hab mal ne einfache frage wobei ich mir nioch ganz sicher bin...^^
    Wenn der Motor kalt ist sollte man doch nur hohe Drezahlen vermeiden und kann das Gaspedal ruhig ganz durchtreten oder?

    Schon mal Danke ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    nein man sollte auch kein vollgas geben!
     
  4. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    Weil jetzt ggF teilweise unverbranntes Gemisch den Schmierfilm von der Zylinderwand waschen, oder weil es mit noch kaltem Öl bei den unter Last auftretenden Lagerdrücken ggF zu Schmierfilmabriß kommen könnte?
    Weitere Gründe?

    Denke das sollte man schon en detail erklären.

    mfg
    MBR
     
  5. #4 WasSollSein, 22.10.2008
    WasSollSein

    WasSollSein Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2008
    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Seat Leon 1m 1.8t
    Du solltest den Motor auch nicht unbedingt im Leerlauf warmlaufen lassen, also schon fahren, aber in niedrigem Drehzahlbereich und wie voodo.master schon gesagt hat, auf keinen Fall vollgas geben!
     
  6. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    er will kein Buch drüber schreiben, er will nur wissen was er tun und lassen soll :rolleyes: ;)
     
  7. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    OKOK, dachte nur es wäre ggF ja von allgemeinem Interesse... ;)

    mfg
    MBR
     
  8. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Joar, kann ja gut sein, is ja gut wenn du das ausführlich beschreibst. ich hab ja nur erklären wollen warum ich mich ned drum bemüht hab :D
     
  9. MaTzKi

    MaTzKi Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Liftback EE101 / Corolla E12U / Audi 100 C4 2.0
    Also, mich würde auch mal nur so Interessieren, was beim warmfahren zu beachten ist und warum. Wär toll wenn dus trotzdem nochmal etwas ausführlicher beschreiben könntest!

    Ich dümpel auch den Motor erstmal schön warm, sprich aus der Einfahrt raus, niemals über ca. 2800 drehen und vollgas sowieso nicht :)

    MfG

    Matzki
     
  10. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    Warum Warmfahren?

    Hi,

    bin kein Motorenbauer und daher auch nur Halbwissender...
    Und voodoo hat sicher recht das dies a) gleich ne Dissertation und b) ggF ein Religionskrieg werden kann ;)

    Generell sind alle Lauf- und Lagerspiele bei Betriebstemperatur gerechnet, solage nicht alle Trümmer gleichmäßig durchgewärmt passt also rundum gar nix.
    Da unterschiedliche Materialien im Einsatz, ergeben sich unterschiedlicher Aufwärmzeiten wie auch Ausdehnungskoeffizienten...

    Bei der Schmierung/Viskosität kommts nicht nur darauf an ob das Öl jetzt noch zähe und von der Pumpe nicht bis in die letzte Ecke gefördert werden kann, sondern IMHO auch auf die Sickerfähigkeit in den pörosen Sinterlagern.
    Denke daß hier unter anderem zB die Schaftführungen "gefährdet"

    Rasche punktuelle Anwärmung (i.e. plötzlich Vollgas) könnte diverse Teile ggF sogar dauerhaft verziehen (i.e. ZK) bzw würden sich ZK und Kolbenboden (beides meist Alu) deutlich rascher ausdehnen als Laufbuchse/Block rundherum...

    Mögliche Schmierfilmabrisse an Zylinderwänden und Lagerstellen hatten wir schon erwähnt...

    Bei den heutigen Motoren sich auch noch ne ganze Reihe Sensoren drinnen die wohl auch erst bei Betriebstemperatur richtige Werte liefern...

    Warum die ganzen KFZ serienmäßig nur Wassertemp, aber keine Öltemp anzeigen bleibt zu hinterfragen.
    Die meisten würden sich wohl wundern wie lange es tatsächlich dauert bis eine Maschine wirklich warm ist...

    Jeder Kaltstart entspricht im Verschleiß wohl so ~5000km Fahrt...

    mfg
    MBR
     
  11. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    RE: Warum Warmfahren?

    Meine bescheidende Meinung als Laie und Elektroniker dazu:
    Weil es wahrscheinlich gar nicht so eine große Rolle spielt, wie immer propagiert wird.
    Die meisten, die die Öltemperatur über nachträglich implementieretes Equipment überwachen, haben den Temparaturfühler in der Ölwanne. Ich persönlich halte dies in etwa so sinnvoll, wie die Kühlwassertemperatur im Kühlmittelausgleichsbehälter zu messen. Das Kühlwasser/Mittel ist im Kühlkreislauf termisch mit dem Motorblock gekoppelt. Wenn das warm ist, dann ist der Klumpen Metall und das in irgentwelchen Kapillaren fließen Öl auch warm. Geht gar nicht anders. Schließlich wird nicht das Kühlwasser erhitzt, um damit den Motor zu wärmen (das macht nur die Standheizung), sondern das Kühlwasser wird warm, weil der Motor warm wird. Und selbst wenn 10° Unterschied sind, scheiß drauf. Die Schmierfähigkeit des Öls ist gegeben, egal ob das Öl jetzt 60°, 70° oder 80°C warm ist. Solange es keine -20°C hat. Was ebenso schlimm ist, wenn das Öl Gasblasen bildet. Das passiert, wenn es zu warm wird bzw. wenn der Motor mit Öl überfüllt wird. (Hatte in einem früheren Job mal damit zu tuen. Es ging um den Aufbau einer Meßvorrichtung für diesen, ich glaube als Distortion bezeichneten, Effekt.)
    Eine Frage, die sich mir stellt, haben wir bei den moderenen Motrorentechnik überhaupt noch einen Einfluß drauf? Bei Direkteinspritzern haben wir keinen Vergaser mit Drosselklappe mehr, wo man die Spritmenge mit dem Gaspedal beinahe direkt bestimmt.

    bye, ylf
     
  12. #11 Authrion, 22.10.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    LOL...

    ihr wollt in nem japaner unter 2liter hubraum unter 2800U/min und ohne vollgas losfahren?
    mit 50Nm? :rolleyes:

    da kommt ja garnicht vom fleck.. :rolleyes:

    motor anmachen...öldruck aufbauen lassen...und locker losfahren...

    bsp:

    ich muss recht viel corsa fahren zur zeit:

    45ps bei 1,2liter hubraum...es ist schlichtweg UNMÖGLICH, schneller als 50km/h zu fahren, ohne vollgas zu geben!
    geht nicht..punkt.
    und der motor hält und braucht kein öl...

    beim 4afe früher musste ich nach 1,5km auf die autobahn...
    klar...keine hohen drehzahlen..aber 3000U/min müssen einfach sein, wenn man kein hindernis sein will!
    der hatte zuletzt 240k km runter, hat kein öl gebraucht und lief wie ne 1!


    also grundsätzlich sag ich: keine drehzahlen über 3500U/min...bis der motor warm ist. bei den alltagsmotoren ist das völlig ausreichend!
    ob man nach 20sec halb oder vollgasgibt..ist doch völlig egal!


    bei sportmotoren isses wieder ne andere geschichte.

    edit: bei autos <10jahre steigt man ein..macht den motor an und fährt los...
    ...man sollt ihn nur nicht gleich treten..aber alles andere ist völlig normal!
     
  13. #12 geniusatwork, 22.10.2008
    geniusatwork

    geniusatwork Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2007
    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    0
    der 3l diesel im audi a6 hat mit der automatik ein program, wechles den motor möglichst schnell auf betriebstemperatur bringt.

    da wird absichtlich der motor in der kaltlaufphase höher ausgedreht.
    wenn der motor dann warm ist geht die schaltdrehzahl runter.


    MFG
    sebastian
     
  14. #13 2Xtreme, 23.10.2008
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Ich nehme es mit dem Warmfahren auch immer sehr genau. Der 200SX ist ein Turbofahrzeug, von daher ist das richtige Warmfahren enorm wichtig.

    Ich habe ca. 30 km bis zur Arbeitsstätte. 10-15 km davon fahre ich den Wagen warm und drehe den Motor nicht über 3.000 bis 3.500 U/Min.

    Danach kann ich mir sicher sein, dass das Öl Betriebstemperatur erreicht hat. (Habe noch keine Öltemperaturanzeige.)
     
  15. Josel

    Josel Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    350Z
    Gibt es da eigentlich unterschiede mit den Drehzahlen? Also je nach Motor?

    Mit dem TSC z.B. ist das gar nicht so einfach unter 3.000 zu bleiben. Bei vielen anderen Autos dagegen ist es gar kein problem weil die nicht so schnell über 3.000 kommen.
     
  16. Kaizen

    Kaizen Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    RAV4 D4D, Yaris D4D
    RE: Warum Warmfahren?

    @ ST1100

    Kann mich Deiner Meinung nur anschließen. Ich find Du hast das wesentliche erklärt.
     
  17. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    RE: Warum Warmfahren?

    Als ich noch so zusätzliche Öltemp-Anzeigen verbaute war ich doch erstaunt daß zwar Wassertemp längst auf [normal] stand, die Öltemp aber noch immer irgendwo unten herumkrebste.
    Ganz schlimm finde ich da zB so Instrumente wie im Yaris, da hast nicht mal mehr Anzeige der Wassertemp, sondern lediglich ne blaue Lampe die einfach so 2~3 Minuten nach dem Start ausgeht... da soll der Motor schon warm sein??!!
    Und in der Ölwanne zu messen, finde ich auch nicht unbedingt abwegig, da die Ölpumpe bekanntlich genau dort, am tiefsten Punkt entnimmt.

    Durch den KM-Thermostat wird der Kühlkreis zu Beginn bewußt "blockiert" und auch erst langsam geöffnet (damit der Motor rascher auf Betriebstemperatur), ergo habe ich ja noch keine/geringe KM-Zirkulation und der Fühler, meldet eigentlich fälschlich bereits hohe Temp.
    (daß der Wasserfühler meistens am höchten Punkt sitzt ist auch beabsichtigt, denn fehlt auch nur 1/4ltr, sitzt der Fühler sofort nur noch im Dampf und meldet somit schlagartig zu hohe Temp, und zwar noch bevor der ZK tatsächlich trocken geht und Gefahr von Schäden besteht.)

    Starte einen kalten Motor und fühle (natürlich vorsichtig) rundum die Temperaturen, Zylinderkopf und besagtes Thermogehäuse werden rasch warm, während der Block zum Zylinderfuß hin noch eine Weile "arschkalt" bleibt.
    Daher muß ich einfach annehmen, daß die Öltemperatur der des KM zeitlich ja noch vielmehr "nachhinkt".

    Und IMHO müssen ja auch Getriebe und Differnzial erst mal auf Temperatur kommen, bis auch dort Passungen & Laufspiel am richtigen Wert.

    mfg
    MBR
     
  18. #17 boeli15, 24.10.2008
    boeli15

    boeli15 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Wow k...danke :)
    Also ich fahre jeden morgen 25km...die 1ten km im Ort wo ich eh nich vollgas gebe und dann die nächsten 3-4km meist mit durchgedrücktem Pedal beim beschleunigen..und max so 2500 Umdrehungen....das müsste doch Ok sein oder?
     
  19. MaTzKi

    MaTzKi Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Liftback EE101 / Corolla E12U / Audi 100 C4 2.0
    also ich als Laie würde sagen, Drehzahltechnisch is das Okay, aber weiter oben kannst ja lesen, was man beim Kaltstart am besten nicht mit dem Gaspedal anstellen sollte ...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Authrion, 24.10.2008
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    und wer sagt das?

    kann keiner technisch belegen...dass man nicht bei 2k U/min vollgas geben darf...
     
  22. MaTzKi

    MaTzKi Mitglied

    Dabei seit:
    14.05.2007
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Liftback EE101 / Corolla E12U / Audi 100 C4 2.0
    Schuldigung, kann ja nich jeder Maschinenbau studieren...

    Also ich hätte ja jetzt gesagt, dass dem vollgas-geben nichts entgegenspricht, solang er unter seinen Umdrehungen bleibt. Aber vielleicht kann ja trotzdem was kaputt gehen.

    Ich weiß es auch nicht besser, beschäftige mich zu wenig damit und hab Beruflich auch nichts mit KFZ am Hut...

    Wenn ichs nicht besser wissen wollte, hätte ich oben nicht gefragt :P

    Mich grämts trotzdem, vollgas zu geben...und nicht nur beim warmfahren :D


    Matzki
     
Thema:

Warmfahren

Die Seite wird geladen...

Warmfahren - Ähnliche Themen

  1. Warmfahren Dieselmotor D-Cat

    Warmfahren Dieselmotor D-Cat: Hallo, dass man einen Dieselmotor nicht direkt nach einer Autobahnetappe abrupt abstellt ist klar. Der Turbolader muss erst wieder bisschen...
  2. Wie richtig warmfahren mit "Kühlwasserheizung"?

    Wie richtig warmfahren mit "Kühlwasserheizung"?: Ok, irgendwie klingt der Titel doof, aber was Besseres fiel mir grad nicht wirklich ein, was das Thema kompakt wiedergibt. Folgendes: Häufig ist...
  3. [Text] Richtig warmfahren

    [Text] Richtig warmfahren: ---------- Der Kaltstart gilt als Motorenkiller Nummer eins. Kein Wunder, konzentriert sich doch der Löwenanteil des Verschleißes auf die ersten...
  4. Warmfahren mit Vollgas bis 3000 U/min ?!?

    Warmfahren mit Vollgas bis 3000 U/min ?!?: tach zusammen! kumpel von mir (kfz-meister) hat mir angeraten den motor im kalten zustand am besten immer mit vollgas aber nie über 3000...