Wärmeentwicklung von Halogenleuchten

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von backpulva, 29.11.2002.

  1. #1 backpulva, 29.11.2002
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,<br />ich plane dein Verbau von kleinen Halogenleuchten in einer schwenkbaren Vorrichtung,bzw habe alles an Material hier. Doch,kann mir jemand sagen ob da "irgendwas zu heiss" wird, beim Einsatz? Also genauergesagt werden zwei Leuchten über dem hinteren Innenraum in den Himmel gesetzt, also mitsamt Fassung und mit Dauerplus von der vorderen Innenraumleuchte mit Strom versorgt, den Stromkreis schliesst der Türkontaktschalter. Würde also nicht lange leuchten, oder wirds tatsächlich sofort heiss? Sind kaut Hersteller Kaltlichtbirnen, doch ich verlasse mich da lieber auf euch...danke im Voraus!<br />MfG<br />Michael
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. P7er

    P7er Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.03.2001
    Beiträge:
    12.240
    Zustimmungen:
    5
    Die Halogenleuchtmittel werden sehr heiß im Betrieb, ausreichend Abstand zu brennbaren oder hitzeempfindlichen Teilen mußt Du auf jeden Fall einhalten. Es gibt auch für die Rückseite dieser Leuchten "Hitzeschutzkuppeln", die nimmt man z.B. bei Einbauten in Möbeln.

    Wenn Kunststoffteile hinten in den Nähe der Lampe kommen schmilzen die über Kurz oder lang, deswegen sind die Anschlußkabel der Halogenfassungen auch meistens aus Silikon.
     
  4. #3 backpulva, 30.11.2002
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Hm. Also, habe ja folgendes einfaches Verfahren geplant: Loch in den Himmel schneiden, schwenkbare-Kugel die gleichzeitig das Leuchtmittel später hält einsetzen, Strom drauf und ab gehts...fängt mir da jetzt der Stoff drum herum an zu burnen ?! <br />MfG<br />Michael
     
  5. Jevil

    Jevil Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.09.2002
    Beiträge:
    2.278
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab schon seit 1,5 Jahren 2*20 Watt Halos im Kofferraum verbaut. Schön hell und solange Du nicht allzu starke nimmst sollte das eigentlich problemlos funzen.
     
  6. #5 Corollamark, 01.12.2002
    Corollamark

    Corollamark Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Lexus IS200, Mitsubishi CS0 Kombi (Familie: E12 T + Yaris Verso)
    Denkt auch an die Stromaufnahme der Leuchtmittel!!!<br />Die 50W brauchen z.B.:

    ...Könnt ihr auch selber rechnen...!

    Na gut, kleine Hilfe: P= U x I<br />I=Strom<br />P=Watt<br />U=Spannung

    Also: I = P : U ; 50W : 12V = 4,16 A

    Da sollte man dann doch an die Türkontaktschalter denken.... also ggf Relais einbauen und eine neue Plusleitung legen!
     
  7. #6 backpulva, 01.12.2002
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Also es sind 20 W leuchtmittel bei 12v stromaufnahme..kannst du mir das ausrechen, hab zwar physik, aber nur als gk :) <br />MfG<br />Michael
     
  8. #7 backpulva, 01.12.2002
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Also habs dann mal berechnet, aber sagt mir jetzt auch nicht wirkliches..es sind Kaltlichtreflektorlampen...und ich werde se ja nicht stundenlang brennen lassen....und nach 10 min würde mir der himmel doch auch nicht abbrennen oder?<br />MfG<br />Michael
     
  9. #8 Corollamark, 01.12.2002
    Corollamark

    Corollamark Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Lexus IS200, Mitsubishi CS0 Kombi (Familie: E12 T + Yaris Verso)
    Wieviel wolltest Du denn von den 20W einbauen?<br /> Eine braucht knapp 2 A, 2 Stck knapp 3,5 A<br />3 Stck 5 A,....<br />Ab 2 Stck wirds denn ohne Relais kritisch mit dem Strom.... Ich weiß nämlich jetzt nicht was da auf der Sicherung von der Innelbel. noch mit draufhängt.
     
  10. #9 backpulva, 01.12.2002
    backpulva

    backpulva Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2002
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    0
    Ja also hinten im Himmel 2 Stück, im Kofferaum ebenfalls 2. Anschlussmöglichkeiten bin ich noch nicht durchgegangen, also um die getrennt laufen zu lassen...<br />MfG<br />Michael
     
  11. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Corollamark, 01.12.2002
    Corollamark

    Corollamark Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Lexus IS200, Mitsubishi CS0 Kombi (Familie: E12 T + Yaris Verso)
    Da würde ich dir dann doch empfehlen das Ganze über Relais laufen zu lassen, sonst gibts mit der Sicherung und den Türkontakten Probleme... Die Kontakte würden dir mit dem hohen Strom den Dienst auf kurz oder länger verweigern, und die Sicherung würde durchbrennen. <br />Höher absichern?! Nie, niemals, dann riskierst Du Kabelbrand!!!<br />Einzige Alternative: Relais mit der Spule parallel auf die Innenleuchte, Neuen Plus auf den Relaiskontakt, und von dem anderen (der der geschaltet wird) auf deine Halogenleuchten, und mit dem Minus immer auf die Karosse.... fertisch!
     
  13. #11 Corollamark, 01.12.2002
    Corollamark

    Corollamark Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    03.01.2002
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Lexus IS200, Mitsubishi CS0 Kombi (Familie: E12 T + Yaris Verso)
    Achso, jetzt lese ich das erst, Kofferraum und Innenraum getrennt? Wozu, zusammen ist doch besser, find ich zumindest!<br />Hattte mich beim VW immer gestört das es nicht zusammenläuft. Ausserdem funzt dann die Türkontrolleuchte im Amaturenbrett nicht mehr!
     
Thema:

Wärmeentwicklung von Halogenleuchten