VVTi Versteller

Diskutiere VVTi Versteller im Motor Forum im Bereich Technik; hallo, wie wirkt sich eigentlich ein defekter vvti versteller aus? kommt da zwangsweise immer die gelbe mkl? mfg

  1. #1 atwerne, 07.12.2013
    atwerne

    atwerne Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    wie wirkt sich eigentlich ein defekter vvti versteller aus? kommt da zwangsweise immer die gelbe mkl?


    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 diosaner, 07.12.2013
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Schlechte Motorleistung bzw. verringertes Drehmoment. Und ja, die MKL meldet sich immer.
     
  4. #3 altmarkmaik, 08.12.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    96
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Schau mal

    den obenstehenden Beitrag zur Funktionsweise der VVTi Regelung

    http://board.toyota-forum.de/showthread.php/74931-Funktionsweise-VVT-i-und-VVTL-i

    Die Autos mit VVTi Regelung möchten ganz gerne gutes Leichtlauföl.Dieses hat nehmlich auch eine gute Spül bzw.Reinigungswirkung.

    5 oder 0w ist zu empfehlen. Und immer rechtzeitig Ölwechsel machen.Ein defekter Versteller kostet selbst beim selbermachen gut 300€

    Petri Heil
    Maik
     
  5. #4 atwerne, 08.12.2013
    atwerne

    atwerne Grünschnabel

    Dabei seit:
    12.06.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    danke.

    habe das problem, dass die leistung fehlt, verbrauch erhöht ist.. er dreht ganz zäh hoch und kommt auch nicht auf geschwindigkeit. überholmanöver unmöglich. aber unten rum läuft er eigentlich ganz gut, stottert auch nicht und springt sofort an. fehlermeldung gibt es keine.
    habe schon einiges überprüft, deswegen die idee mit dem vvti versteller welcher auf der NW sitzt.

    mfg
     
  6. #5 Blackhead, 08.12.2013
    Blackhead

    Blackhead Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2013
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla E12-Vor-Facelift
    Hi Hallo,

    bei meinem E12 war auch der VVT-Steller defekt. Ich hatte allerdings keinerlei Probleme
    vom Laufverhalten. Sprit und Öl verbrauch war der gleiche.

    Lediglich hat die Störungsanzeige mit VSC und TRC-Off geleuchtet.

    Nach dem Wechsel hält der Motor die Drezahl auch wunderbar gering nach dem Kaltstart,
    vorher ging die Kalt bis 2000 Kurz Hoch.

    Dies wurde auf Garantie getauscht.
    Wahrscheinlich gab es da einen Fehler weil das Fahrzeug sehr wenig über die Letzten 10jahre gefahren wurde.

    Auch wurde mir gesagt das der VVT-Steller extrem selten Kaputt geht, in 3Jahren hatte er nur 3 Fälle mit einem Defekt.

    Gruß

    waldi
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 altmarkmaik, 15.12.2013
    Zuletzt bearbeitet: 15.12.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.460
    Zustimmungen:
    96
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Moin !

    Es muß nicht unbedingt am VVTi Steller liegen.Ich denke das bei so grawierenden Problemen die MKL mit Fehler P1349 oder P1346 gekommen wäre.
    Es könnte z.B. auch an einer defekten Benzinpumpe liegen welche dann zuwenig Druck aufbaut bzw.zuwenig Benzin einspritzen lässt.
    Lass doch mal bei Toyota den Druck messen.

    Die Kerzen sind die richtigen drin,der Elektrodenabstand (0,9-1,1mm) stimmt und das Kerzenbild sieht rehbraun aus ?
    Alle Schläuche sind dicht und fest ?

    Gruß
    Maik
     
  9. #7 pauli85, 16.12.2013
    pauli85

    pauli85 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    CLK 320
    Bin gerade dabei meinen Yaris 1.5 Ts zu kurieren, vor 4 Monaten begann das mit der ruckelei und Leistungsverlust, danach kam irgendwann die P1349 Fehlermeldung, VVti System .... soweit so gut.
    Bisher erneuert :

    Ölwechsel und Filter - Ow20 und mittlerweile der dritte Ölfilter auf 10TKm
    VVTi Aktuator und Steuerkettensatz
    Ölsieb im Block
    Magnetsteller für VVTi Aktuator
    Kraftstoffpumpe und Benzinfiltersieb ( InTank), Danach alle möglichen Spritsorten durchprobiert, und wieder auf V Power 100 umgestiegen, das Ansprechverhalten ist am besten.
    Zündkerzen- nur Denso
    Einspritzventile
    Zündspulen alle
    Motortemperaturfühler
    Luftmassenmesser
    Lampdasonde..... und alles OE Parts, von Zubehör halte ich nichts.

    ........ was zum Teufel ist das ?, nach einer 4 stündigen Diagnose noch immer der Selbe fehler !!!
    alle Signale und Parameter sind in Ordnung, Die Mechanische Geschichte sollte in ordnung sein, habe vor 2 Monaten den Kopf runter gebaut , den 0,4 mm Planen lassen, die Einlasskanäle geweitet, Auslasskanäle optimiert und Poliert, Ventile neu eingeschliffen und ausgeglichen und alle Dichtungen ersetzt......Der Kat ist auch Frei........
    werde die kommenden Wochen die Ölwanne abschrauben und mir den Ansaugsieb mal anschauen für die Ölpumpe- das sollte der letzte Akt sein , Der Transistor für den den Magnetsteller des VVti Aktuators im Motorsteuergerät ziehe eher weniger in Betracht, nur eine Sache macht mich noch stutzig, der P1349 ist bei Toyota als VVtI Fehler interpretiert und im OBD2 Text als : Fuel System Sensor B low Signal ?!
    aber die Vermutung zu allerletzt liegt jetzt beim Ölansaugschnörchel., der Öldruck wird nicht mehr reichen bei niedrigen Drehzahlen......
    und bei 5500 Upm bekommt man dann einen Leistungsschub als wäre Lachgas im Spiel.....
    Da der Vorbesitzer beim Öl gespart hat und enorme Verkrustungen und Ablagerungen im Motor entstanden sind , kann es möglich sein das jetzt das gute Synthetiköl alles gelöst hat und es im Sieb hängt. - shit happens eben, auch für Fachleute....
    hatte in elf Jahren schrauberei noch keinen Toyota mit dichten Ölsieb gehabt, deshalb jetzt diese Vermutung.
    Aber um auf das eigentliche Thema zurückzukommen, keiner kann dir Pauschal sagen woran es liegt, das billigste wäre erst mal der Sieb im Block und ein Ölwechsel mit 5w30 und Orginal Filter......
     
Thema: VVTi Versteller
Die Seite wird geladen...

VVTi Versteller - Ähnliche Themen

  1. E12 Corolla 1,6 VVTi Motorkontrollleuchte nach Zündspulen Defekt dauerhaft an!

    E12 Corolla 1,6 VVTi Motorkontrollleuchte nach Zündspulen Defekt dauerhaft an!: Hallo, da mir hier bei meinem letzten Problem sehr gut geholfen wurde hier mein nächstes Problem. Mein Corolla wurde mit einer defekten Zündspule...
  2. Auris 1.4 VVTI E150 Kupplung trennt spät

    Auris 1.4 VVTI E150 Kupplung trennt spät: Hallo Leute, habe mir von Toyota einen Toyota Auris 1.4 VVTi E150 gekauft mit 117.000km und Bj2007. Auto ist optisch und technisch in einem sehr...
  3. Auris 1.4 VVTi gekauft - Infos zum Auto

    Auris 1.4 VVTi gekauft - Infos zum Auto: Hallo Leute, nach langer Suche (suche Auto seit November) habe ich endlich ein Schätzchen gefunden. Ist ein Toyota Auris 1.4 VVTi aus dem...
  4. Hitzeschutzblech unter Tank, Corolla e12 1,6 VVTI 5-Türer Hatchback

    Hitzeschutzblech unter Tank, Corolla e12 1,6 VVTI 5-Türer Hatchback: Hallo, ich suche nach der Teilenummer für das Hitzeschutzblech unter dem Tank (Corolla e12 1,6 VVTI 5-Türer Hatchback) wenn möglich auch einen...
  5. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...