VVTi Problem bei Fehler P1346

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von altmarkmaik, 29.07.2013.

  1. #1 altmarkmaik, 29.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Moin !

    Ich bins schon wieder,der mit der unendlichen Geschichte vom Corolla E12....:D

    Auto läuft seit dem letzten Zylinderkopfwechsel tadellos.
    Nimmt gut Gas an und Standgas liegt ruhig bei 900 im Warm und 1200 im Kaltzustand.

    Öl ist ein Gemisch aus 2/3 5w-40 Mobil und ca 1/3 Castrol Magnatec 10w40

    Es tritt nun aber immer wieder der Fehler P1346 auf.
    Motor läuft aber unabhängig vom Fehler ruhig ohne Drehzahlschwankung und mit guter Beschleunigung.

    Ich habe,weil der Nockenwellensensor am Spender E11 Kopf einen anderen Stecker hat (3polig),Diesen gegen meinen alten NW Sensor vom E12 getauscht (2polig)
    Der original E11 NWS ist vorne am Kopf zur NW hin im Durchmesser etwas kleiner.Der E12 Sensor hat aber mit der Dichtung vom E11 Sensor gut und dicht reingepasst.
    Auch der Abstand zur Nockenwelle ist gleich groß.

    Ich vermute einesteils stark das hier das Problem liegen könnte.(ist ja plausibel)
    aber auch,da der Austauschkopf mit Nockenwellen schon eine Weile im Lager stand,sich möglicherweise der Flügelradversteller mit altem Öl zugesetzt bzw.sich Dies dort verfestigt hat und nun erstmal langsam ausspült werden muß. (auch plausibel)
    Die Tassenstössel hatten nehmlich auch noch verfestigte Ölreste ansitzen.
    Habe die TS natürlich alle mit Bremsenreiniger gsesäubert und mit etwas Motoröl wieder ventilzugehörig eingesetzt.

    Gibt es einen Adapter,das ich den E11 NW Sensor trotzdem nutzen kann bzw.gibt es einen neuen Sensor für den E11 Kopf der auch am Stecker vom E12 passt ?

    Dann könnte ich diese mögliche Ursache schonmal ausschliessen.

    P.S. Eine Längung der Steuerkette sollte ich bei ca 7tkm Laufleistung als Fehlerursache wohl auch ausschliessen können.

    Sonst bin allerdings voll mit der Leistung des Motors zufrieden.
    Ich brauche Ihm nur den Zündschlüssel zeigen und schon springt Er an :)

    Gruß und Danke
    Maik
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    63
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    Die Nockenwellensensoren von 4ZZ-FE (aktiv) und 3ZZ-FE (passiv induktiv) sind zu unterschiedlich aufgebaut sodass man keinen Steckeradapter bauen kann. Nebenbei: der 4ZZ-FE hat ein Steuergerät von Bosch, der 3ZZ-FE eins von Denso, da gibts noch weitere Unterschiede...
    Ursache für P1346 ist eine Abweichung zwischen Kurbel- und Nockenwelle. Stimmt die Stellung der Nockenwellen bei OT?
    Beim Abstellen des Motors wird der VVTi-Versteller durch einen Zapfen in der Ausgangsstellung arretiert, die Nockenwelle darf sich also nicht gegen das Kettenrad verdrehen lassen. Das sollte aber so sein, sonst würde er wohl schlecht anspringen.
    Kannst Du über OBD einen Aktiv-Test des VVTi-Stellers machen (30 06 02 02)?
     
  4. #3 altmarkmaik, 29.07.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Aktivtest

    kann wohl blos die Toyotawerkstatt machen.

    Bei OT stehen sich die beiden Punkte von E und A Nockenwelle fast gegenüber und zwischen 10 und 0 genau gegenüber.
    Das war aber beim alten Kopf genauso und da kam der Fehler nicht.
    Die Kette ist wie gesagt auch erst 7000Km drauf und das VVTi Stellventil ist auch neu und Original Toyota.

    Ich denke das der Flügelradversteller noch etwas ölversifft ist .Werde demnächst ohnehin Ölwechsel auf laut Castrol Empfehlung 0w40 machen.Und vorher noch ne Motorspülung mit reinigung des Filters unterm VVTi Ventil.

    Ansonsten läuft Er ja tadellos und die CO2 Werte liegen nach Warmfahrt bei ca 180- 220g/km.
     
  5. #4 zero2k3, 29.07.2013
    zero2k3

    zero2k3 Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    732
    Zustimmungen:
    0
    Was soll heißen fast gegenüber? Die sollen bei OT genau gegenüberstehen, da reicht kein "fast" Bring das erstmal ins Lot.
     
  6. #5 altmarkmaik, 29.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 29.07.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Hm,ja das dachte ich auch.
    Er läuft aber ......
    Die Steuerkette ist vom E11 die Gleiche wie beim E12 und sollte also gleich lang sein.


    Ich mache morgen mal ein Bild .... Vielleicht erzähle ich ja auch Blödsinn :D

    Aber möglicherweise habe ich doch recht,weil ich beim neuen Kopf mit Nockenwellen nicht die Zahnräder getauscht habe und dadurch die Kette doch etwas länger wird und folglich der NWS die Fehlermeldung rausbringt.
    Kette sitzt aber mit ausgelöstem Spanner straff. Bei Start und Motorlauf ist auch keinerlei Kettengeräuch zu hören.Das kenne ich von vor dem Schaden letztes Jahr noch zu gut.
    Wie gesagt ich mache ein Bild.

    MfG
    Maik
     
  7. #6 altmarkmaik, 30.07.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Blödsinn ...

    hab ich erzählt
    und auch wieder nicht .....

    Mir fiel heute Nacht ein,das die beiden Punkte sich ja erst nach ausgelöstem Kettenspanner gegenüberstehen:hail:D

    Werde aber trotzdem mal die Durchmesser der beiden Kettenritzel messen und mit den noch vorhandenen neuen Ritzeln vergleichen.
    Das kleine Ritzel auf der Kurbelwelle ist ja neu.
    Nen neuen orinal Toyota Kettenspanner werde ich auch nochmal einbauen.
    Traue dem Spanner aus dem Ebayangebot nicht so richtig.
    Nen vernünftigen Digital- Messschieber brauche ich auch noch.

    Naja,Er läuft ja ansonsten super,Verbrauch ist OK und die Kette macht keinerlei Geräusche

    Melde mich dann wieder
    Maik
     
  8. #7 altmarkmaik, 30.07.2013
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Optisch alles OK

    Beide Markierungen stehen sich doch bei ausgelöstem Kettenspanner auf OT genau gegenüber :D

    Das originale gebrauchte Ritzel der Auslassnockenwelle ist nur 0,12mm kleiner im Durchmesser als das neue Ritzel.
    Der Spendermotor hatte ja auch nur 98tkm runter

    Somit dürfte diese Sache als Fehlerursache wohl ausscheiden

    Werde die Sache nun einfach weiterbeobachten und wie gesagt nochmal einen neuen Kettenspanner einbauen und Marken-Ölwechsel mit 0 bzw.5w40 machen.

    Gruß
    Maik
     
  9. #8 eNDi, 05.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.2013
    eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    63
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    für das VVTi-Stellventil gibt es einen Filtereinsatzim Zylinderkopf: 15678-21010 - der könnte ja auch verstopft sein und die Funktion des Stellventils einschränken?
     
  10. #9 altmarkmaik, 06.08.2013
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Moin !

    Danke für den Tip.

    Da hab ich aber schon dran gedacht.
    Musste den Filter ja vom alten Kopf in den Neuen mit rübernehmen.
    War aber sauber.

    Ansonsten läuft der Motor ja tadellos.
    Springt sehr gut an,hat sehr gute Leistung und der Verbrauch lag gestern auf 550Km davon 3/5 Autobahnfahrt bei durchschnittlich 130-140km/h und Bundesstraße mit vielen Ortschaften bei nur 7 Liter.
    Drehzahl schwankt laut OBD Diagnose nur um ca 50U/min

    Will demnächst nochmal einen neuen Original Toyota Kettenspanner einbauen und weil ohnehin ein Ölwechsel ansteht, gutes 0 oder 5w40 einfüllen.

    Was meint Ihr zu Castrol Magnatec oder Edge ?
    Kann ich bedenkenlos eine Motorspülung machen ?

    MfG
    Maik
     
  11. #10 altmarkmaik, 08.08.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Kettenspanner E12

    Moin !

    Gibts für den E12 einen stärkeren Kettenspanner bzw. wurde der im Laufe der Bauzeit mal ein stärker ausgelegt.
    Habe nur einen aus dem Zubehör drin und traue dem nicht so recht.Die Dichtung ist ohnehin defekt und wollte dann Original Toyota einbauen.

    KBA Nr 5013-461 EZ 08/2002

    Danke
    Maik
     
  12. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    63
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    wenn man nach der Verwendung des KS 13540-22022 im ToyoDIY geht wurde der wohl unverändert von 1999 an in (allen?) ZZ-Motoren eingesetzt. Wenn die Spannung geändert worden wäre, hätte er doch eine andere Teilenummer bekommen, oder?
    Ich denke die reine Federspannung des KS ist nicht so ausschlaggebend für dessen Funktion, vielmehr die Kraft durch den Öldruck, weil in den WHB keinerlei Federkraftangabe zum KS gemacht wird (im Gegensatz zu den Ventilfedern).
     
  13. #12 altmarkmaik, 09.08.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    OK,Danke !!!

    Mein alter Original und der aus dem Zubehör sehen vollkommen identisch aus.
    Auch die Federn sind gleich lang.

    Was soll daran eigendlich kaputtgehen ???

    Hab jedenfalls erstmal nur die Dichtung bestellt (+1xReserve)
    http://www.teilexpress.de/product_info.php/info/p231272_90301-22013--O-RING.html

    Naja,ich fahre erstmal weiter mit dem Fehler.
    Läuft ja sonst SUPER und Verbrauch bzw. Abgaswerte sind ja i.O. und in Notlauf springt Er ja auch nie.

    Wenn ich die VVTi Einheit mal wechseln will,wie muß ich vorgehen um nix verkehrt zu machen ?
    Das Teil kostet 270 Tacken und muß wegen Zwiebellederkrankheit ;( erstmal warten .....:)

    http://www.teilexpress.de/product_info.php/info/p117403_13050-22012-Zahnrad.html

    Liebe Grüsse und DANKE nochmal !!!
    Maik
     
  14. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. eNDi

    eNDi Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2012
    Beiträge:
    611
    Zustimmungen:
    63
    Fahrzeug:
    Corolla E11 Liftback 1.4 VVTi
    ich denke wenn die Feder in Ordnung ist, der Rastmechanismus geht, der Stößel sich leicht bewegen lässt und die Ölbohrung frei ist (und an der richtigen Stelle sitzt) sollte auch der KS i.O. sein.

    P1346 steht ja für Abweichung Kurbelwelle-Nockenwelle-Stellung, wie wenn die Kette übergesprungen ist (oder das KW-Geberrad verkehrt herum drauf war). Fehler hattest Du ja nach der Korrektur gelöscht?
    P1346 kann ja auch kommen wenn was mit dem Kurbelwinkel- oder Nockenwellensensor nicht stimmt (Verkabelung und Steckverbinder?).
    P1349 kommt wenn derVVTi-Versteller festsitzt oder das Stellventil defekt ist.
    Kannst ja mal zur Gegenprobe den Stecker zum Stellventil abziehen und sehen ob P1349 gesetzt wird.
    Wenn Du vermutest dass der VVTi-Versteller schwergängig ist, könntest Du ihn ja vielleicht auch reinigen?
    http://www.youtube.com/watch?v=YjIKUrre4FQ

    Ansonsten werden für P1349 neben dem VVTi-Stellventil als Verdächtige für mangelnden Öldruck genannt:
    - Rückschlagventil
    - Ölleitung Nr. 1
    Weiß leider nicht was genau damit gemeint ist...

    Vielleicht könnten auch die P1346-Freeze-Frame-Daten etwas Aufschlussreiches enthalten, in welcher Situation der Fehler auftritt.

    Den Aktivtest für VVTi kannst Du auch ohne OBD machen:
    - Motor im Leerlauf
    - VVTi-Stellventil-Stecker abziehen, Drehzahl sollte gleichbleiben
    - 12V an das VVTi-Stellventil anlegen (oben +, unten -): der Motor muss ausgehen (oder sehr unrund laufen)
     
  16. #14 altmarkmaik, 18.09.2013
    altmarkmaik

    altmarkmaik Senior Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2011
    Beiträge:
    1.320
    Zustimmungen:
    23
    Fahrzeug:
    Corolla E12U 1,6 EZ 08/2002 & Daewoo Leganza 2,0 EZ 08/99
    Problem gelöst

    Ursache war wirklich eine falsche Einbaustellung der Einlassnockenwelle.
    Da die Markierungen der Zahnräder bei 0 auf auf der Schwungscheibe bzw. Kompressionsstellung nicht genau gegenüberlagen musste es ja zu dieser Fehlermeldung kommen.
    Er lief aber eigendlich ganz gut,verbrauchte nicht mehr und sprang auf Schlag an.
    Einzig der Leerlauf war etwas unruhig.(Unter 800U/min vibrierte Er etwas zu sehr.
    Jetzt läuft Er im Standgas bei 700U/min wunderbar ruhig und P1346 kommt nicht mehr.

    Hab auch gleich noch das Sieb unter dem Stellventil und sämtliche Bohrungen in dem Bereich mit WD40 gesäubert.War zwar nix drin aber wenn man einmal den Deckel runter hat .....

    Naja,wieder was dazugelernt .....


    Trotzdem DANKE an Alle !!!
    Maik
     
Thema: VVTi Problem bei Fehler P1346
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. p1346 toyota

    ,
  2. fehlercode p1349 toyota

    ,
  3. toyota celica 143 ps kette oder

    ,
  4. yaris p1346,
  5. Vvti steller abziehen toyota,
  6. fehlercode p 1349 toyota,
  7. felercode p1346,
  8. fehlercode p1349,
  9. Corolla bei obd fehler schlechte Beschleunigung,
  10. toyota yaris nockenwellensensor 3 polig unterschied 2 polig,
  11. p1346 fehlercode Toyota ,
  12. toyota p1346,
  13. Fehlercode P1346,
  14. corolla bauj.2001 fehlercode P1346
Die Seite wird geladen...

VVTi Problem bei Fehler P1346 - Ähnliche Themen

  1. Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert

    Corolla E11 VVTI 3zzfe klappert: Guten Morgen, nach hin und her und beobachten und Toyotahändler fragen wende ich mich jetzt hilfesuchend zu euch. Mein Rolla klappert. Daten:...
  2. Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi

    Leuchtweitenregulierung brummt - Corolla E12 1.4 VVTi: Hallo Community, nachdem ich nun meinen RAV4 XA2 verkauft habe, besitze ich seit nun einer Woche einen Corolla E12 Baujahr 2002 mit dem 1.4L...
  3. Daten von der SD Karte ( Handy ) aufs Notebook ziehen ( FEHLER )

    Daten von der SD Karte ( Handy ) aufs Notebook ziehen ( FEHLER ): Hallo... Vielleicht weiß hier ja jemand Rat oder hat einen Tip. Ich versuch seit 2 Tagen ( vergeblich ) meine angesammelten Bilder von der SD...
  4. Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?

    Toyota Avensis T22 1.8 VVTi 1 Gang heult - Getriebeschaden?: Hallo , Ich bin neu hier, Habe vor Kurze zeit Für 800 Euro mir eine Toyota Avensis T22 1.8 VVTi von mein Kumpel gekauft mit 127.000 Km. Läuft...
  5. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...