von 10w-40 auf 10w-60

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von WLADY MARRY, 28.09.2006.

  1. #1 WLADY MARRY, 28.09.2006
    WLADY MARRY

    WLADY MARRY Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A4
    hallo,
    will mein Motor (4A-FE) beim nächten Öl-Wechel
    von 10w-40 auf 10w60 umölen. ( Castrol )

    Gibts da etwas, was dagegen sprechen würde?

    mfg.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alphazulu, 28.09.2006
    Alphazulu

    Alphazulu Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla e12 TS EX:celica gt,Celica gt4,celica t18 sti
    Ne nichts nur das du dann das weitaus bessere öl hast :] :D
     
  4. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Ich hab noch n paar Kartons Castrol RS 10W60 in der Garage- wären zu verticken :D

    cu Toy
     
  5. #4 moe_gt4, 28.09.2006
    moe_gt4

    moe_gt4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    dagegen sprechen würde, dass wenn der motor jetzt ohne probleme läuft es total überflüssig und unsinnig wäre auf 10W60 zu wechseln...

    der 4A-FE is n guter motor, und er frisst jedes öl was er kriegen kann, und läuft damit eigentlich immer.also wieso das teuerste reinkippen, wenn er mit 10W40 kein öl braucht usw?
     
  6. timber

    timber Guest


    Preis? oder per PN pls


    -edit-

    achso... meiner Meinung nach ist 10W60 ein Turboöl und wäre bei deinem Wagen rausgeschmissenes Geld
     
  7. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    weit besser geeignet als ein 10w60 wäre ein ordentliche vollsynth. 0W40 oder 5W40. Die 60 hinterm W sagt ja nur so halbwegs was über das Verhalten des Öles bei hohen Temperaturen aus. Und da dürfte so ein Avensis mit nem Allerweltsmotor wohl kaum was besseres als ein Porsche oder Mercedes AMG brauchen. Diese 10W60 Öle s9nd speziell für Motoren wie die M-Serie von BMW oder die der schnellen Italiener gedacht. In jedem anderen Motor sind die Nachteile dieses Öls gegenüber nem Mobil1 0W40 beispielsweise mindestens genauso groß, wie die Vorteile. Und jetzt, wo der Winter vor der Tür steht, würde ich sowieso ein Öl mit nem besseren Kaltstartverhalten einfüllen. Wenn du dann merken solltest, dass es oben rum eng wird (wovon ich mal nicht ausgehe, wenn du die nicht schon jetzt mit nem alerwelts 10W40 teilsynth., hydrocrack oder gar mineralischen Öl hast), kannst du im Frühjahr ja das 10W60 reinkippen.

    Und zum befürchtenden Öl-Verbrauch: N Kumpel hat auf empfehlung das M1 0W40 in seinen Clio gekippt. Vorher hat die Kiste ordentlich Öl gesoffen. Heute keinen Tropfen mehr...
     
  8. #7 WLADY MARRY, 28.09.2006
    WLADY MARRY

    WLADY MARRY Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    3.058
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    A4
    also, wie ich es in Erfahrung gebracht habe, ist dieses Öl von Castrol gut für hohe Drehzahlen, und da ich öffters mal gerne hochturig fahre (manchmal auch bis 6500 U/min), braucht der Motor etwas mehr Zuwendung.
    Tu ich im endefekt dem Motor was gutes damit, oder reicht das
    10w-40 GTX-5 von Castrol, welches ich jetzt drin habe aus?
     
  9. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,
    ich denke Timber hat Recht das 10W40 langt dicke auch für Hohe Drehzahlen anders siehts aus bei Motoren mit Turbo hier kommt noch dazu das Öl wird vom Warmen Turbo noch aufgeheizt.
     
  10. #9 Mobylette, 28.09.2006
    Mobylette

    Mobylette Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.04.2002
    Beiträge:
    2.450
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mercedes-Benz 200 CDI
    Ich würde auch sagen, dass ist doch schon ein ganz ordentliches Öl.
     
  11. ICBM

    ICBM Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich kann mich da nur -GD- anschließen!

    so ein 10W40 ist immer nur Mittelmaß und die möglichkeit für kleines Geld ein Spitzenöl zu fahren das garantiert...

    -auch noch ein 5/0W40 ist wenn wieder aud dem motor raus kommt
    -den Motor schön sauber hält/wenn notfallls reinigt
    -gutes Kaltstartverhalten und Durchölung va im Winter hat
    -einen stabilen Schmierfilm hat auch über 200Grad

    ...lass ich mir nicht entgehen.

    Seitdem es bei Motortalk den "großen Ölthread" gibt sind die Preise fürs M1 auch deutlich gesunken(also im internethandel)
    Castrol Öle schneiden gegenüber den gennannten halt schlechter ab und sind sicher teurer(zumal das 10W60 ein veraltete Formulierung hat im Vgl M1 5W50)


    MfG
     
  12. #11 Alphazulu, 28.09.2006
    Alphazulu

    Alphazulu Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla e12 TS EX:celica gt,Celica gt4,celica t18 sti
    Also ich finde das es sich schon lohnt auf das 10-w60 von castrol zu wegseln!!!!
    Hatte nie sorgen mit dem öl weder im winter noch im sommer da wir in der firma schon ein hiace hattem mit dem y3 2liter bezin motor der das ist jetzt nicht gelogen 820000 km drauf hatte mit dem erstem motor (alles orginal also kolben ,kurbelwelle uns) der immer mit 10w-60 rs castrol gefahren wurde .Glaube oder bin mir sicher das er die km mit miterwertigem öl nicht geschaft hätte

    Es kann ein zufall sein das gerade der motor so lange gehalten hat oder auch an toyota gelegen haben das die motoren einfach ewig gehalten haben aber da der zweit hiace gleiches model motor hatte auch schon 450000 tausen drauf denke das das auch mit dem gutem öl zu tun hat.


    darum für mich nur castrol 10-w60 :] :]


    die hiacs fahren sicher jetzt noch die gingen irgentwo in die wüste aber sind bis zum schluß 1a gelaufen


    Als ich das gesehen hatte habe ich mir meinen ersten toyota gekauft und bin dabei geblieben:love2
     
  13. #12 SchneiSim, 28.09.2006
    SchneiSim

    SchneiSim Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    die Zeichensetzung ist zwar etwas hart. Aber wenn ich Deinen Text richtig verstanden habe, läuft Dein Motor mit 10W60 zuverlässig und ohne Beanstandungen. Was lässt Dich dann glauben, er hätte es mit 10W40 nicht getan? Die Öle sind heute allesamt sehr gut. Wie bereits erwähnt in mehreren Threads im Forum ist ein teureres Öl nicht gelich das Bessere. Im Gegenteil: Die Motoren fangen mit den dünneren Ölen eher an Öl zu "fressen". Zudem kommt, das Motoren auf einen bestimmten Öltyp ausgelegt sind (Spaltmaße etc.). Diese Öltypen stehen im Handbuch. Ein teilsysnthetisches 10W40 für den E10 ist schon am oberen Limit was Viskosität angeht. Mehr braucht es einfach nicht.
     
  14. gdh

    gdh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.08.2006
    Beiträge:
    2.973
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    c350
    hi, mein paseo frisst auch öl ohne ende, welches öl schränkt dass den ein bisschen ein, hab da vorher das gute esso premium 10w40 vollsynthetisch reingekippt, aber bei dem ölverbrauch ist mir das auf dauer zu teuer, ich will net das der soviel öl verbraucht, aber hochtourig trozdem noch gut schmiert, währe auch gut wenn das öl schnell warm wird
     
  15. #14 moccastreusel, 28.09.2006
    moccastreusel

    moccastreusel Junior Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    @ gdh

    Versuch mal "Vavoline 10W40 Maxlife" hat bei mir den Ölverbrauch erheblich gesenkt.




    Allgemein würde ich sagen bis 10W40 ist für die mittleren Motoren ausreichend.

    Für Turbo Motoren wäre dann 0 bzw. 5 W 40 usw. empfehlendswert.
     
  16. #15 Alphazulu, 28.09.2006
    Alphazulu

    Alphazulu Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla e12 TS EX:celica gt,Celica gt4,celica t18 sti
    Ich habe schon motoren mit 10w-40 auseinander geschraubt .
    ich kann nicht sagen was für ein 10w-40 drin war(castrol,esso,oder baumarkt öl???)
    Aber öl schlam war da und das sollte nicht sein das kann die bei einem guten vollsynth öl nicht vorkommen da ist ein großer unterschied alleine darum schonma lieber 10 euro mehr ausgeben!!!!

    und bei motoren die hohe drezahlen fahren oder turbo erst recht finde ich !!!


    und das Die Öle heute allesamt sehr gut sind denke ich auch nicht!!! könnte mir ja auch 5 euro öl vom baumarkt holen aber da tut sich keiner ein gefallen mit !!! das ist denke ich das schlechteste was man machen kann aslo nicht alles gut.

    auch bringt es kein vorteil teilsynth öle zu kaufen das ist nur gelmache rei und bringt rein garnichts!!!

    es gibt nichts besseres für einen motor wie ein gutes vollsynth öl kein schlam wenig verschleiß und hohe sicherheit bei kälte und hitze.
     
  17. #16 bremsenbenno, 28.09.2006
    bremsenbenno

    bremsenbenno Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2004
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    0
    wofür soll das gut sein ?
    außer teuer
     
  18. #17 HeRo11k3, 28.09.2006
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Was soll das denn bringen?

    Leute, bevor ihr hier einfach wild irgendwas empfehlt, LEST DOCH MAL NACH was das eigentlich BEDEUTET:

    Die Zahl VOR dem W gibt - einfach ausgedrückt - an, wie dünn das Öl in kaltem Zustand ist - 0Wxx ist dünner als 5Wxx ist dünner als 10Wxx.

    Das ist interessant beim Kaltstart, weil ein dünnes Öl schneller an alle Schmierstellen kommt und dort mit weniger innerer Reibung schmiert.

    Die Zahl NACH dem W gibt - wieder einfach ausgedrückt - an, wie stark ein Öl bei einer bestimmten Temperatur belastet werden kann. Daraus kann man dann auch ungefähr schließen, bis zu welcher Temperatur das Öl noch eine gewisse Stabilität hat. Dabei ist xxW60 stabiler als xxW50 ist stabiler als xxW40 ist stabiler als xxW30.

    Deswegen ist es ohne weitere Aussage totaler Unsinn, in einen höher belasteten Motor 0W40 zu kippen und in einen normalen Motor 10W40 - an der Belastbarkeit des Öls ändert das genau gar nichts.

    Dazu kommt natürlich noch, dass 0Wxx in der Regel Vollsynthetiköl ist und 10W40 meist mineralisch oder teilsynthetisch - und vollsynthetische Öle haben wohl Vorteile bei der Schutzaufnahmefähigkeit und bei der Langzeitstabilität.

    Außerdem sind in guten Ölen nicht nur ein besseres Grundöl, sondern auch ein besseres Additivpaket enthalten, das diese Dinge besser kann. Das wird teilweise dann nach API oder ACEA spezifiziert - dabei gilt generell bei API: Je höher der zweite Buchstabe, umso besser und bei ACEA: Je höher die Ziffer, umso besser das Öl. Dieselfahrer suchen API Cx, Benzinfahrer API Sx.

    Ein Teil der Eigenschaften lässt sich allerdings auch in keine Norm pressen, da muss man dann schon das Öldatenblatt lesen und außerdem wissen, was die Werte bedeuten - davon hab ich keine Ahnung :) allerdings kann ich nur aus dem Monster-Öl-Thread bei Motor-Talk zitieren, dass Castrol zwar nen toller Name ist und seine Motoröle auch teuer verkauft, aber trotzdem nicht für beste Qualität steht (im Gegensatz etwa zu den Getriebeölen TAF-X). Mobil1 wird dort eher empfohlen - von jemandem, der bei DC in der Motorenabteilung die Öltests macht.

    Laut meiner Bedienungsanleitung soll übrigens IIRC in beiden E10-Benzinmotoren 5W30 reichen, API >= SJ. Bei Temperaturen nicht unter -20Grad Celsius auch 10W30. bremsenbenno bringt es also auf den Punkt :)

    Da ich öfter mal auf Kurzstrecke unterwegs bin, fahre ich 5W40, Vollsynthetiköl, mittlerweile API SL oder SM, weiß ich gar nicht, steht im Keller :)

    MfG, HeRo
     
  19. #18 SchneiSim, 28.09.2006
    SchneiSim

    SchneiSim Mitglied

    Dabei seit:
    25.05.2004
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ölschlamm? Ich schraube regelmäßig Motoren auf dem Prüfstand auseinander. Ölschlamm bildet sich sogar nach 200 Stunden Volllast mit bestem 0w... Danach ist jeder Motor einfach hin, ist eben Bemessungsgrenze. Ausser teuer ist Öl ausserhalb der Auslegungsspezifikation nichts. Genau so ist es, Bremsenbenno.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Eben mein Polo 86C damals Castrol 15W40 irgendwann mit 100000 km Ventildeckel undicht abgenommen kein Ölschlamm. Golf2 180000 km Ölwanne undicht ab und kein Ölschlamm auch wieder Castrol 15W40. Und mein Corolla bekommt 5W40 - 5W30 und ich denke auch hier kann ich bedenkenlos nachschauen und werde kein Ölschlamm finden. Vielleicht gibt es noch andere Gründe für Ölschlamm ? Kurzstrecke ? Manchmal nicht Warmgefahren , Ölwechsel Intervall drüber ?
     
  22. #20 SK-SW21, 29.09.2006
    SK-SW21

    SK-SW21 Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    424
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    mich würde mal interessieren was man am besten für einen celica T20 gt nehmen kann!

    möchte den motor soweit wie es geht "verwöhnen" und auch an den spritverbrauch ist zu denken! kann man mít richtig gutem öl ein wenig den verbrauch senken?!

    wie sieht es mit dem Castrol FORMULA RS 0W-40 aus?!

    bin für jede antwort dankbar! :))
     
Thema: von 10w-40 auf 10w-60
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. corolla e12 10w60

Die Seite wird geladen...

von 10w-40 auf 10w-60 - Ähnliche Themen

  1. Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen

    Kompletträder / Work Felgen 5 x 100 - Emotion CR Kai 235/40 R17 zu verkaufen: Kompletträder zu verkaufen Original Work Wheels Emotion CR Kai (Vorgänger vom Modell Kiwami) Felgengröße: 17 x 8 Lochkreis: 100 Lochzahl: 5...
  2. 2 X 215 40 17 Sommerreifen DOT 2015

    2 X 215 40 17 Sommerreifen DOT 2015: wenige Kilometer gefahren Hersteller Goodride SA37 Sport Preis: 40 Fix [IMG]
  3. RAV2 XA2 - leichte Unruhe im Getriebe bei 60 km/h

    RAV2 XA2 - leichte Unruhe im Getriebe bei 60 km/h: Ich fahre einen XA2 des RAV4 Bj. 2000 als 3-türer, Automatikgetriebe. Seit einiger Zeit fällt mir bei einer Geschwindigkeit von 60 km/h auf,...
  4. Sparco Assetto Gara 7x17 ET 45 5x114,3 mit 215/40 R17

    Sparco Assetto Gara 7x17 ET 45 5x114,3 mit 215/40 R17: Biete einen Satz neuwertiger Sparco Assetto Gara Alufelgen (by OZ Racing) in der Größe 7x17 ET 45 an. Lochkreis ist 5x114,3 und es sind Hankook...
  5. Sommerkomplettradsatz von Aluett 185/60 R14 82H

    Sommerkomplettradsatz von Aluett 185/60 R14 82H: Der Radsatz ist vier Jahre alt und wurde insgesamt zwei Sommer gefahren. Reifen sind Uniroyal Rain Expert. Die Felge ist vom Hersteller Aluett und...