Vollkasko

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Narcisita, 28.02.2010.

  1. #1 Narcisita, 28.02.2010
    Narcisita

    Narcisita Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2007
    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    mein Corolla Verso ist nun über 3 Jahre alt.
    Benötige ich dann immer noch die Vollkasko versicherung oder kann man diese getrost abmelden?

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 EngineTS, 28.02.2010
    EngineTS

    EngineTS Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    12.062
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Celica T23 S / Corolla E10 / Avensis T25 Travel
    Musst du wissen ob du damit leben kannst wenn du die Karre gegen ein Zaun setzt und kein Geld bekommst.
     
  4. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Also die Frage ist einfach. Hast du soviel Geld auf der hohen Kante, damit du dir morgen einen gleichwertigen CV kaufen könntest? Falls ja kannst du die €uronen für die Vollkasko sparen. Dann ist aber immer noch die Frage, ob man das Thema Teilkasko nicht abhandeln sollte. Da wäre dann Glasbruch (durch Diebstahl) und zB. das Thema Wildunfall ein Thema. Klar, wenn du die Kohle für ein gleichwertiges Fahrzeug über hast, dann dürfte dich ein selbst zu tragender Wildschaden auch nicht jucken. Oder was bei TK auch drin ist: Hagelschäden. Und die können auch ins Geld gehen.

    Wenn du dann mal vergleichst, dann kann es in der Jahresprämie vielleicht 30€ den Unterschied zwischen TK und VK ausmachen. Von daher mag so ein Schritt wohl überlegt sein. ;)
     
  5. blubbl

    blubbl Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    0
    Ich rate dir zu Vollkasko.....ich fahre im Moment nur auf Haftpflicht werde das aber ich Frühling auch auf Volkasko ändern.
     
  6. Rik 11

    Rik 11 Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2009
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch auf meinen alten TS VK drauf !
    Kost mich einen zwani mehr im Monat !

    Mir ist es das wert !
     
  7. #6 Stefan_, 28.02.2010
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Meine Faustregel: Je nach Fahrzeugwert VK etwa 3-5 Jahre, danach ev. TK und nach spätestens 7 Jahren HP...
    Ich habe bei meinem Avensis Verso nach 4 Jahren (bei etwa 140'km und 2/3 Wertverlust) auf HP umgestellt...

    Grüße
    Stefan
     
  8. FabiG6

    FabiG6 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2009
    Beiträge:
    1.696
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6 Liftback
    Meinen 2000er E11 fahre ich auch mit TK - der Wert von dem Auto liegt irgendwo zwischen 4-5000 € - falls ich den jetz schrotten würde, dann würde mein Sparbuch das schon verkraften (mal so gesagt). Vollkasko würde sich da, find ich jetz, nicht mehr lohnen.
    Die TK sichert halt wenigstens kleinere Schäden - ich wenn nur an Reparaturen an der Windschutzscheibe denke - ganz gut ab. Deswegen würde nur HP für mich nie in Frage kommen.
     
  9. vicky

    vicky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.11.2006
    Beiträge:
    1.423
    Zustimmungen:
    0
    Es kommt auf die Prämie an! Für manche Kombi von VK+TK zahlst du weniger, als nur für TK. Also vergleichen. Prinzipiell ist natürlich die Frage, mit welchem Aufwand du dein Eigentum schützen willst.
     
  10. blubbl

    blubbl Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    0
    Mein Sparbuch steckt im E11 :D deswegen jetzt die Umrüstung auf VK :D
     
  11. DDpix

    DDpix Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich ein Auto auf Kredit finanziere, dann mache ich immer VK. Da ich kein Bock hab, im Falle der Fälle 5 Jahre lang den Kredit weiter zu zahlen aber kein Auto mehr zu haben.

    Zahle für meinen IS200 114€ / Monat ;(
     
  12. blubbl

    blubbl Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    0
    Ok ist verständlich das man es bei einem finanzierten Neuwagen so macht wobei 114 schon sehr happig sind.
     
  13. DDpix

    DDpix Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ist kein Neuwagen, aber finanziert wird er. Naja ich bin jung und das ist das erste Auto was auf mich versichert wird. Risikogruppe halt...

    Dafür ist in der VK alles drin, sogar fahrlässigkeit was ja meistens nicht dabei ist. Was die machen wenn ich besoffen mit 200 durch die Stadt rasen würde, weiß ich nicht. Ich glaub da zahlt niemand. :D
     
  14. blubbl

    blubbl Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2009
    Beiträge:
    1.548
    Zustimmungen:
    0
    Risikogruppe und die Leistung des Autos kommt ja auch noch hinzu.
    Mit letzerem hast du wahrscheinlcih recht da wird dir keiner was zahlen :D
     
  15. #14 HeRo11k3, 01.03.2010
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Bei Alkohol darf soweit ich weiß keine Versicherung an dich zahlen. Deswegen steht das auch klein-klein in den Bedingungen, z.B. bei der HUK24: https://www.huk24.de/-snm-017750745...000051596-1267448621-enm-pdf/kfz/HUK6110P.pdf

    ...allerdings werden Ansprüche anderer an dich natürlich erstmal bezahlt, es kann aber Regress genommen werden:

    Zum Thema noch: Wie bei jeder Versicherung sollte man daran denken, dass eine Versicherung Gewinn macht (wenn auch angeblich die KFZ-Versicherungen nicht viel). Das heißt, im Durchschnitt zahlt jeder Kunde mehr Prämie ein, als er an Schadenskosten haben wird.

    Daher versichere ich tendenziell nur solche Dinge, die mich in den Ruin treiben würden - Haftpflicht zählt dazu, Vollkasko nicht. Teilkasko habe ich allerdings noch, sollte ich aber eigentlich mal kündigen - das war am Anfang recht wenig, wird jetzt immer teurer, wogegen die Haftpflicht immer billiger wird :)

    MfG, HeRo
     
  16. d.One

    d.One Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2010
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Trueno BZR, Hyundai Matrix
    Mein Corolla E12 Facelift der jetz 4 jahre ist und den ich Januar gekauft habe und einen wert von 7.000 euro hat läuft auf HP Wechsel aber zum sommer wieder ist doch Blöd gewesen ......
     
  17. #16 Stefan_, 01.03.2010
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Muss dazu sagen: Ich bin ein "risikofreudiger" Mensch und spare mal gerne, wo andere ein Geschäft sehen --- bis jetzt mit Erfolg, sowohl beim Auto als auch bei diversen anderen Versicherungen...

    Ich sehe es noch immer so, dass ich ein "Risiko" selbst in der Hand habe...

    Zur "Fahrlässigkeit": Leider wurde es inziwschen Usus, dass jede Versicherung einmal auf Fahrlässigkeit prüft, selbst wenn es völlig aus der Luft gegriffen ist ...

    Grüße
    Stefan
     
  18. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Risikofreude und Versicherung passt auch nicht zusammen. ;)

    Rein wirtschaftlich gesehen hat ein 3 jähriger D-CAT CV durchaus noch einen gewissen Wert.
    Und von dieser Seite aus gesehen "lohnt"es sich sogar u.U. einen 9 Jahre altes Auto mit VK zu versichern. Diese zB. 30€ pro Jahr Unterschied von TK zur VK kann ich verschmerzen, jedoch mindestens~5000€ Verlust bei Totalschaden eventuell nicht.

    Das kann aber bei anderen persönlichen Umständen und Vorraussetzungen auch ganz anders ausschauen. Deshalb kann man durchaus nur empfehlen. Entscheiden muss der Themenstarter nach seinen Umständen (Kohle die er über hat, seine Prämienrechnung usw.). ;)
     
  19. #18 Stefan_, 02.03.2010
    Stefan_

    Stefan_ Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    2.117
    Zustimmungen:
    0
    Was aber bislang gerne ausgeblendet wurde: Die geringere Prämie muss ja gegengerechnet werden: Also € 100,- im Monat sind € 1.200,- im Jahr!

    Daneben dann noch die Restwertkalkulation: Die hatten wir ja in einem anderen Thread schon durchgekaut und bleibt bei einem 5 Jahre altem (normalen) Auto nicht mehr viel übrig, was die Versicherung zahlen muss.
    Somit wage ich zu begaupten, dass nach 3 Jahre weniger Prämie mehr Geld im Börsel ist, trotz Totalschadens...
    Nur muss dann auch konsequnz das "Geld zurückgelegt" werden.

    Grüße
    Stefan
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Miro

    Miro Guest

    Ich kann dir nur zu Vollkasko raten. Mache nie den Fehler diese nach 3 Jahren abzuschaffen. So teuer ist die wirklich nicht und ein 3 Jahre alter CVerso hat noch nen gewissen Wert, wie schon mal hier erwähnt. :]

    Ich habe bei meinem Avensis mal den Fehler gemacht nach 4 Jahren die VK abzuschaffen, weil sich das angeblich nicht rentiert. Hab ich aber falsch gedacht. 3 Wochen später hatte ich nen selbst verschuldetet Totalschaden ;( . Hab damals für das Wrack noch 3 000 Euro bekommen. Hätte ich aber meine VK noch, wären es noch 9400 Euro. Kannst es dir also mal ausrechnen.

    Ist zwar deine Sache, aber das Risiko würde ich persönlich nicht eingehen.

    Gruss

    Miro
     
  22. berlus

    berlus Mitglied

    Dabei seit:
    22.06.2006
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    0
    ich halte allgemein nichts von versicherungen.
    und heute erst recht nicht mehr.. die zahlen ja nix mehr seit nen pa jahren.

    aber ist ja klar.. die machen das ja nicht aus spaß sondern um viel kohle zu verdienen..
    von daher kann es sich nicht rechnen für die kunden.

    wenn du mit geld umgehen kannst dann zahl adas geld das sonst in versicherungen geht alles auf ein gutes tagesgeldkonto.
    da hast du in aller regel letztlich immer mehr davon..

    außer du bgehörst zur sparte der ganz großen pechvögel ;)

    ich habe nur versicherungen zu denen ich gezwungen werde!
    und die regen mich schön auf:)
    ansonsten habe ich nicht eine und fahre damit seit 20 jahren bestens.


    aber wie der erste schon sehr richtig sagte.
    letztlich mußt du das wissen.

    @ miro

    also ich hatte in 20 jahren noch keinen selbst verschuldeten totalschaden.
    wie hast denn selbst verschuldet?
    und naja..
    du hast das halt doof erwischt.. sowas kann immer passieren.
    ABER erstens ist die frage ob du echt 9600 bekommen hättest..
    man kennt ja die versicherungen heute..
    zweitens hättest du von anfang an keine vk gehabt würde das den 6000 euro unterschied schon drastisch reduzieren ;)
    damit relativiert sich schon einiges..
    desweiteren gehe ich stark davon aus das du nicht alle 4 jahre einen selbstverschuldeten totalschaden hinlegen willst :) ?

    von daher rechnet sich das langfristig noch immer ohne ;)


    und selbstverschuldete totalschäden sind natürlich auch so ne sache für sich :D
     
Thema:

Vollkasko

Die Seite wird geladen...

Vollkasko - Ähnliche Themen

  1. Vollkasko oder Teilkasko?

    Vollkasko oder Teilkasko?: Moin Moin Leute, ich möchte mir demnächst einen neuen Toyota Yaris zulegen. Sollte man bei einem Neuwagen eine Vollkasko oder eine...
  2. Vollkasko Ja oder nein?

    Vollkasko Ja oder nein?: Hallo zusammen, da mir im Bekanntenkreis jeder was anderes erzählt, frag ich nochmal hier nach. Ich zahl im Moment relativ genau 700 € / Jahr für...
  3. na hoffentlich vollkasko

    na hoffentlich vollkasko: http://www.myvideo.de/watch/1370581 sieht aber nicht so aus als würd den das sonderlich interesieren :D
  4. Vollkasko und schaden weil geländefahrten?

    Vollkasko und schaden weil geländefahrten?: tagchen, mir fiel grade mal ne frage ein.. normal ist doch wenn man vollkasko versichert ist, dass auch selbstverschuldete unfälle bezahlt...