Vollkasko Ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Bender-1729, 30.11.2011.

  1. #1 Bender-1729, 30.11.2011
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Hallo zusammen,

    da mir im Bekanntenkreis jeder was anderes erzählt, frag ich nochmal hier nach. Ich zahl im Moment relativ genau 700 € / Jahr für Haftpflicht und Vollkasko. Mein Auto ist laut Liste aber "nur" noch knapp 5000 € wert. Lohnt sich das überhaupt noch?

    Ohne Vollkasko würde ich nämlich "nur" noch 386 € / Jahr bezahlen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schöni, 30.11.2011
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Hey, also Teilkasko würde ich auf jeden Fall drinlassen.

    Vollkasko muss eigentlich nicht sein. Du solltest dir überlegen, wie du fährst und ob du einen eventuell selbst verschuldeten Totalverlust des Autos finanziell verkraften kannst.

    Ansonsten schau einfach mal hier rein
    http://de.wikipedia.org/wiki/Kaskoversicherung

    LG Domi
     
  4. #3 Bender-1729, 30.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2011
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Teilkasko ist klar. Geht mir wirklich nur um die Vollkasko, weil ich sag mal knapp 300 € Ersparnis im Jahr sind schon eine Menge.
     
  5. #4 diosaner, 30.11.2011
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Solange ich persönlich ein Auto auf Pump kaufe, versichere ich es auch VK.

    Wenn dich das Auto nichts gekostet hat, finde ich es auch unnötig, noch eine Vollkasko zu besitzen.

    Kommt aber auch darauf an, mit wieviel Prozent du durch die Gegend fährst.

    Ich habe 30% und hatte einen jährlichen Betrag von 550€ VK.
     
  6. #5 *Black Devil*, 30.11.2011
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Hab meinen noch auf VK laufen, da ich es mir momentan noch net Leisten kann, den Wagen zu ersetzten, wenn mal was passiert.

    Ich laufe auf 40 % und bezahle komplett (also mit allem) ca. 280 € im Jahr (vierteljährlich 70 €)
     
  7. #6 diosaner, 30.11.2011
    diosaner

    diosaner Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    09.12.2006
    Beiträge:
    5.305
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Än alde Avensis
    Genau darum geht es doch.
     
  8. #7 *Black Devil*, 30.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2011
    *Black Devil*

    *Black Devil* E11-Green Devil

    Dabei seit:
    20.01.2003
    Beiträge:
    9.463
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Dacia Duster Prestige TCe125 4x4
    Sach ich doch.

    Nur er bezahlt 700 € (bei wieviel % überhaupt?) und ich 280 € (mit VK)
     
  9. #8 Camry-Michael, 30.11.2011
    Camry-Michael

    Camry-Michael Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla Verso R1
    Ich habe es inzwischen schmerzhaft bereut, vor einem Jahr wegen 300 Euro Ersparnis im Jahr (also nicht mal 1 Euro für jeden Tag, den ich auf der Straße unterwegs bin) auf Vollkasko verzichtet zu haben.

    Denn nach 17 Jahren und gut 300tkm unfallfrei hat es mich nun doch mal erwischt und was hab ich nun am Ende?
    300 Euro gespart und 4500 Euro Schaden an einem Fahrzeug, was bis dahin top in Schuss war und mindestens nochmal so viele Kilometer gefahren wäre.

    Hochgestuft wird man ja sowieso immer, sobald die Haftpflicht zahlen muss.
    Ich leider auch, weil der berühmt-berüchtigte "Freischuss" eine komplett freiwillige Leistung der Versicherer ist und üblicherweise erst nach 20 Jahren unfallfrei gewährt wird.

    Bei einem Fahrzeug mit einem Wert von bis 2 TEuro wäre es wahrscheinlich eher rausgeschmissenes Geld, aber wenn das gute Stück Teil noch 5 TEuro oder mehr wert und super in Schuss oder selten ist oder einen besonderen persönlichen Wert hat, würde ich zukünftig wieder Vollkasko machen.
     
  10. #9 AndreLei, 02.12.2011
    AndreLei

    AndreLei ich zieh mich nicht aus!

    Dabei seit:
    01.08.2007
    Beiträge:
    4.988
    Zustimmungen:
    45
    Fahrzeug:
    1990 Celica 2.0 GTi ST182, 1999 Corolla 1.6 G6R AE111
    Ich fahr meinen Octavia mit Vollkasko, auch wenn er schon sechs Jahre alt ist.

    Nachdem mir mal jemand den Corolla zu klump gefahren hat und abgehauen ist, durfte ich alles selber zahlen, das war mir eine Lehre.

    Gut, der Unterschied ist bei mir auch nicht so riesig (ca. 100 Euro im Jahr)...
     
  11. Lara

    Lara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2010
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mein Süßer ( T27 Tec D-Cat Combi )
    Hi,
    leider müsste ich diese Erfahrungen, auch schon machen und dadurch lass ich die Vollkasko auch laufen. Sicher ist Sicher.......Allerdings finde ich es von der Verursacherseite, eine riesige Sauerei und Sie sollten auch dafür, grade stehen....
    Schau
    Lara
     
  12. #11 Trecker, 02.12.2011
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Gerade jetzt vor dem Winter sind solche Überlegungen müßig. Wie schnell ist man von der Fahrbahn gerutscht...

    Überlegenswert ist allerdings die Höhe der Selbstbeteiligung. Hier kann man erheblich sparen, wenn man die SB erhöht, z.B. von 300,- auf 1000,- €. Die bestehende Versicherung gibt gerne Auskunft, blöd jedoch, dass der 30.11. verpasst wurde. Dann kann man allerdings immer noch in Verhandlung treten, wenn man ein Schreiben mit Tariferhöhung erhalten hat (Sonderkündigungsrecht).

    Auf jeden Fall mal anrufen und sich die Ersparnis bei unterschiedlichen SB errechnen lassen, Vertragsänderungen gehen häufig auch außerhalb der Kündigungsfristen, eine Versicherung will ja ihre Kunden binden.

    Rein statistisch gesehen, baut jeder Deutsche alle 11 Jahre einen selbstverschuldeten Unfall. Natürlich manche mehr und manche weniger, man hat ja auch unterschiedliche Kilometerleistungen und Fahrgewohnheiten, z.b. im Winter. Jetzt hast du was zum rechnen ;)
     
  13. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    ...und noch viel wichtiger, dieses Schreiben nicht älter als 4 Wochen ist. Das ist mir leider passiert.
    Ich wollte ein Auto von zweien dort kündigen und bin in eben dieser Annahme ganz locker auf den 30.11. zugegeangen. Ich kann ja kündigen, da ich erhöht wurde.
    Tja, denkste, denn das Schreiben ist älter als 4 Wochen und ich habe am 01.12. mit denen telefoniert.
    Gut, ich werde es überleben, wollte aber nur auf diesen Zusatz hinweisen.
    Kurios an der Sache ist aber, dass ich immer erst kurz vor dem 30.11. meine neuen Beiträge erhalten hatte. Es wurde nie erhöht, und nun hat man erhöht und diese 4 Wochenfrist untergejubelt. Man lernt nie aus...

    VK ja oder Nein.
    Ich gehe mal von dem BMW aus. Der sollte schon noch was Wert sein. Und wie schon richtig erwähnt würde ich immer überlegen , ob ich mir genau das Auto morgen nochmals so kaufen könnte. So gesehen kann selbst ein 1000€ Auto in bestimmten Situationen VK fähig sein- natürlich nicht, wenn er 900€/Jahr kostet.

    Ich selbst würde auch auf keinen Fall die TK weglassen. Die Unwetter werden mit Sicherheit nicht weniger. Und dann trennen meist nur wenige €uro die VK von der TK.

    Im speziellen Fall stellt sich tatsächlich die Frage warum er soviel löhnen muss. Liegts an der SF oder an der Typklasse?? Gibts vielleicht noch ein paar Kleinigkeiten wo man sparen kann(Garage, Jahreskilometer, Fahrerbeschränkungen).
     
  14. #13 racer m, 06.12.2011
    racer m

    racer m Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2009
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0

    Vollkasko für ein Auto mit einem Wert von 5000€?! Da würd ich nie Vollkasko nehmen.
    Einen Neuwagen kannste Vollkasko versichern aber nicht nen altes Auto. Mein Kollege ist bei ner Versicherung und er sieht es genauso. Das lohnt sich einfach überhaupt nicht.
    Nicht vergessen es geht hier um selbst verschuldete Unfälle nicht wenn dir jemand reinfährt!
    Fährst du so riskant dass du deinen Wagen direkt zerhauen könntest? und hast du dann keine 5000€ parat?
    Du kriegst auch immer nur den Zeitwert. Ende 2012 ist der Wagen dann nur noch 4200 wert und dafür dann 700€ zahlen? Hinzu kommt dass du Selbstbeteiligung hast und auch nach dem Unfall höhergestuft wirst. Da bringt die deine VK im Endeffekt gar nichts, du hast nur drauf gezahlt...

    Zudem kostet dich die VK ja den doppelten Betrag. Ich hatte nie ein Auto VK versichert und da Waren auch Autos mit 3-fachem Wert dabei...
     
  15. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    109
    zumindest nicht, wenn ich dadurch diesen hohen betrag zahlen muss.

    wenn man nen hohen sf betrag hat, ist vk ja oft nicht teurer als tk.

    soweit ich das weiss, zahlen die versicherungen nicht den vollen zeitwert, was neben der ersparnis und der selbstbeteiligung noch mit einzuberechnen wäre.

    auch würde ich mir nen angebot von HUK versicherung einholen, die meist sehr günstig UND GUT ist.


    die entscheidung muss aber jeder für sich treffen.
     
  16. #15 Bender-1729, 06.12.2011
    Bender-1729

    Bender-1729 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.08.2004
    Beiträge:
    2.879
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    BMW Z3
    Das Thema hat sich heute zum Positiven gedreht.

    Hatte mich eigentlich entscheiden, die Vollkasko zum 01.01.2012 rauszunehmen und habe entsprechend gekündigt. Heute rief mein Versicherungsmensch mich aber dann an ... um es kurz zu machen:

    Jetzt kostet die Vollkasko "nur" noch 574 € / Jahr (vorher 704 €) und ist dadurch mit umgerechnet knapp 48 Euro / Monat ca. 11 € billiger als vorher. Damit kann ich leben. :)
     
  17. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Oh Wunder...sind doch alles Abzocker!:D
     
  18. #17 E10_Liftback, 07.12.2011
    E10_Liftback

    E10_Liftback Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Volkswagen Yeti
    Gab neulich eine Umfrage im TV. Die LEute wurden gebeten, ob sich der Preis ihrer Versicherung ändert. 90% hatten anschliessend nach telefonischer Anfrage günstigere Angebote.
     
  19. David

    David Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.05.2002
    Beiträge:
    2.767
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    T27 1.8 Kombi
    Nachdem meine Versicherung mir unterbreitet hat, dass ich trotz besserer SF 70 EUR mehr für die Vollkasko zahlen darf, hab ich mich nach nem anderen Angebot umgeschaut. Zahle jetzt gute 22% weniger für die gleiche Leistung.

    Hint: Bin von der Sexparty zu Dieter gewechselt. ;)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Schnitte85, 05.01.2012
    Schnitte85

    Schnitte85 Grünschnabel

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vollkasko oder Teilkasko - Tipps

    Es ist Grenzwertig - Wenn du dein Auto noch finanzierst, würde ich eher zur Vollkasko greifen, damit du im Fall der Fälle nicht ewig weiter dein kaputtes Auto abzahlst. Hier findeste man mal nen paar Tipps dazu
     
  22. #20 E10_Liftback, 06.01.2012
    E10_Liftback

    E10_Liftback Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Volkswagen Yeti
    Das sagt eigentlich auch schon alles!! :clap
     
Thema:

Vollkasko Ja oder nein?

Die Seite wird geladen...

Vollkasko Ja oder nein? - Ähnliche Themen

  1. Vollkasko oder Teilkasko?

    Vollkasko oder Teilkasko?: Moin Moin Leute, ich möchte mir demnächst einen neuen Toyota Yaris zulegen. Sollte man bei einem Neuwagen eine Vollkasko oder eine...
  2. diff Sperre? ja oder nein, c160

    diff Sperre? ja oder nein, c160: Hi kann mir einer sagen wie ich an einem ausgebauten c160 Getriebe erkennen kann ob es mit oder ohne diff sperre ist? wäre sehr hilfreich....
  3. Habe ja meinen P7 verkauft

    Habe ja meinen P7 verkauft: Wie die meisten ja wissen hatte ich neben dem Yaris bzw auch davor immer Starlets. Von P9 bis P7. Zum 6er bin ich leider bisher nicht weiter...
  4. Der Trend geht ja zum Drittauto....

    Der Trend geht ja zum Drittauto....: ...da hab ich mich doch glatt mal angeschlossen :D Mein Neuzugang: - Subaru Justy - BJ 1998 - 1,3 Liter Vierzylinder - 50 KW (68 PS) - 990 KG -...
  5. Zahnriemenwechsel ja oder nein

    Zahnriemenwechsel ja oder nein: Hallo Toyotafreunde, Ich heiße Josef bin 42 Jahre und komme aus Österreich. Ich bin hier im Forum neu und hätte gleich eine Frage. Ich...