Vollgas im Leerlauf! ist das gesund?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von tobi7212, 08.08.2007.

  1. #1 tobi7212, 08.08.2007
    tobi7212

    tobi7212 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2006
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    bin mal wieder da mit ner Frage an euch:

    Ich war heute bei der Dekra zur HU und AU.
    Auto: Hiace, Turbodiesel 95PS

    Bei der AU passierte vollgendes:
    Der Prüfer meinte: "hm der ist vollkommen dicht"
    Ich fragte ihn was er damit meint und da erklärte er, dass die Auspuffanlage vollkommen verrust sei, "aber das kriegen wir schon hin"
    Und dann hat er für einige sekunden vollgas gegeben im Leerlauf natürlich, dann die Werte im Standgas angeschaut und dann wieder vollgas gegeben..
    Das ging etwa 10 mal so und es tat mir in der Seele weh. Aber ich wollt ja duch die AU kommen.
    Jetzt sagt mir mal , dass das dem Motor nix aus macht.
    Ich weiß leider nicht, bei welcher Drehzahl er genau war, aber es hörte sich nach Zeiger aufwickeln an.
    Ist das gut?
    tschau
    Tobi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Authrion, 08.08.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    war das dein erster TÜV besuch?

    ...das is normal! :D

    edit: hör dir mal nen "dicken" diesel bei der prozedur an...also 6 oder mehr zylinder!
    bei offener motorhaube denkst du, das teil fliegt dir gleich um die ohren... :D
     
  4. #3 CRX_ED9, 08.08.2007
    CRX_ED9

    CRX_ED9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Diesel-Abgastest macht man so...

    Man muss ne Abregeldrehzahl erreichen... ;)
    Also voll rein in den Begrenzer...!

    Der Schlurre macht das schon nix...! :D
     
  5. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    gesund ist es nicht, wenn man nen motor ohne last hochjubelt.

    aber, wenn der motor warm ist und das Öl halbwegs was taugt, passt das soweit schon. Problematisch ist es bei nem Diesel sowieso net, weil der ja eh nicht hoch drehen kann...
     
  6. #5 HeRo11k3, 08.08.2007
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Warum solls denn gesünder sein, wenn man den mit Last hochjubelt? OK, er jubelt dann nicht ganz so schnell hoch, aber sonst?

    Und ja, beim Diesel wird die AU so gemacht. Dabei reißen z.B. überalterte Zahnriemen durchaus ganz gerne mal.

    MfG, HeRo
     
  7. #6 Bezeckin, 08.08.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man nen Motor unter Volllast hochdreht bis zum geht nicht mehr, ists ungesünder fürn Motor als im Stand.
     
  8. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Nur auf der AB unter Vollast hört man es nicht so Schlimm wie bei der AU. :D

    Unser Werkstatt Mensch hier lässt sich bei Dieseln die nicht Werkstatt gewartet werden oder der Termin für den Wechsel des Zahnriemen nicht mehr lange hin sind einen Wisch unterschreiben das im Falle des reissens des Riemens es auf die Kappe des Kunden geht .
     
  9. #8 Bezeckin, 08.08.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Echt, dass is ja krass. Hab ich auch noch nie gehört, aber so sichert er sich wenigstens ab.
     
  10. #9 Authrion, 08.08.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    die tatsache, dass die motorhaube offen ist, das fahrzeug in einer geschlossenen kabine steht und man selbst meist davor...

    ...macht das ganze so "übel"!

    wenn ein motor so kaputt geht, wurde er falsch gebaut...für sowas gibts nen drehzahlbegrenzer! :rolleyes: :D

    das einzige problem könnte die kühlung sein..aber bei ein paar sec vollgas ist das auch nicht so wild!

    greetz
     
  11. #10 ArgonautGR, 08.08.2007
    ArgonautGR

    ArgonautGR Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2004
    Beiträge:
    1.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1,4 VVti
    So nen Fall musste ich letztens auch beim Hiace machen der 800.000km drauf hatte. Zahnriemenwechsel war auch in kürze fällig.
    Da hatte ich schon bammel die Kiste Mehrmals hochzujagen, auch wenn der Warm war. Man denkt manchmal echt, dir fliegt gleich der Motor raus und verdrescht dich. :D
     
  12. #11 Mueslie, 08.08.2007
    Mueslie

    Mueslie Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen
    seit mit bitte net böse
    aber mir kommt es so vor als weiß keiner von euch so genau wie wo und was


    hört euch mal an was i zu sagen hab

    einen motor im leerlauf hochjagen macht einen unterschied zu unter lasst hochdrehen lassen

    und zwar kommen bei diesen hochjagen ohne last extreme zugbelastung auf den zahnriemen das kann im schlimmsten fall zu reisen oder überspringen führen

    wer kann mir einen anderen Grund nennen warum dem motor das was ausmachen sollte auser der zugbelastung des zahnriemens
    zu der frage warum die diesen so hochjagen im unbelasteten zustand

    die wollen hiermit einen lastzustand simulieren hat aber meiner meinung nach nix mit dem echten lastzustand zu tun

    hast ein auto das in der saugmenge hoch eigestellt ist dann hast bei der leerlaufbeschleunigung mehr partickel im abgas. (beschleunigungsrauch)

    auserdem kann er einen tick langsamer beschleunigen dann wird zwar die beschleunigungs werte schlechter aber das abgas besser
    naja es gibt auch noch andere möglichkeiten eine diesel au zu machen mit traum werten

    Gruß mueslie
     
  13. #12 Bezeckin, 09.08.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Wurde doch oben schon geschriebn, dass die belastung für den Zahnriemen im Stand höher ist. Die reine Belastung für den Motor ist aber unter Volllast weit höher als im Stand.
     
  14. #13 Mueslie, 09.08.2007
    Mueslie

    Mueslie Mitglied

    Dabei seit:
    12.07.2007
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    0
    hab nur was gelesen von reisen gerne mal ab,

    ja hab i anscheinend überlesen hmm werde das aber heute net nochmal lesen :-) doch schon spät der abend
     
  15. lear

    lear Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2005
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    0
    War bei der AU bei mir damals auch. ERster Versuch und der Bildschirm war plötzlich knallrot. Ich so "Hä etwa durchgefallen?" der Prüfer ging an den Gaszug und hat dann ca. 3 Minuten lang vollgas gegeben. Dann hab ich die AU ohne Probleme bestanden. :) Klingt echt hart aber auf der Autobahn fahr ich auch oft schnell (zwar nicht bis zum Begrenzer aber dafür für länger als 3 Minuten). Bloß da hört mans ja nicht so stark.

    Grund warum der das gemacht hat meinte er das der Kat noch zu kalt gewesen ist. Das hab ich mal so geglaubt. :] Klingt logisch :D
     
  16. #15 ToyotaCarina2, 09.08.2007
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Vor ca. einem halben Jahr habe ich ein 6-monatiges Praktikum bei einer namhaften Prüforganisation absolviert.
    Wie ihr schon richtig angemerkt habt, ist es völlig normal, dass Dieselmotoren mindestens 5 mal mit zügig und vollständig durchgetretenem Gaspedal bis zur Abregeldrehzahl hochgezogen werden (1 mal zur Messung der Abregeldrehzahl, mindestens 4 mal zur Ermittlung der Trübungswerte). Für die Messung der Abregeldrehzahl werden teilweise bis zu 5 sek vom Rechner vorgeschrieben! Aus Rücksicht auf die Kunden und weil einige Prüfer das als technisch unsinnig erachten, wird das meist manuell auf 1-2 sek korrigiert.
    Solche Fahrzeuge, bei denen die Trübungswerte einen dann rot vom Monitor anlächeln, werden üblicherweise gemächlich auf kurzen Strecken im Stadtverkehr oder zumindest selten mit hoher Last und Drehzahl bewegt. Dadurch sind auch Temperaturen und Stömungsgeschwindigkeiten in der Auspuffanlage nie optimal und diese setzt sich allmählich mit Ruß zu. Durch die freien Beschleunigungen während der AU wird dieser abgelagerte Ruß schlagartig nach draußen befördert, was durchaus auch sehr spektakulär aussehen kann (oder besser: man sieht außer schwarz gar nichts mehr) :D Nicht selten fährt sich das Auto nach der AU auch viel durchzugswilliger und temperamentvoller.
    Aus technischer Sicht soll der abgelagerte Ruß angeblich schädlich für den Motor sein, da dieser aufgrund des verengten Querschnitts der Auspuffanlage gegen einen höheren Gegendruck arbeiten muß.
    Vor der Au wird übrigens immer darauf geachtet, dass das Wechselintervall für den Zahnriemen nicht überschritten wurde, weder zu wenig noch zu viel Öl im Motor ist und das dieser betriebswarm ist.
    Erfahrungsgemäß schafft es rund jeder 2. bis 3. Diesel nicht auf Anhieb innerhalb der ersten 4 Messzyklen. Temperaturprobleme oder sonstige Anzeichen von "ich-mag-nicht-mehr" kamen mir selbst nach über 20 freien Beschleunigungen nicht unter.

    Gruß Philip
     
  17. muc

    muc Guest

    20 freie Beschleuingungen --> Du hast nen Schlag! Da schickt man den Kunden doch schon lange vorher weg, dass er die Kiste mal ordentlich frei fährt.

    Beim Pkw mit den relativ hoch drehenden Motoren ist die Diesel AU ein ziemlicher Lärm, das die Kunden oft entsetzt, wenn sie das das erste mal mit erleben. Technisch ist es an sich kein Problem, wenn es richtig gemacht wird; man soll den Motor ja auch nicht schlagartig hochdrehen sondern innerhalb von ungefähr 1,5 bis 2 Sek. bin mir mit den Zeiten aber nicht mehr ganz sicher, ist alles schon zu lange her. ;)

    Natürlich muss der Ölstand stimmen und der Zahnriemen muss auch kontorlliert werden. Im Zweifel, ob des Alters/der Laufleistung des Riemens haben wir die Leute weg geschickt, eine Übernahmeerklärung durch den Kunden ist nämlich sehr schnell rein gar nix wert!

    Was in der Anfangszeit der Diesel AU tatsächlich ein Problem war, sind bestimmte Autos mit Automatikgetriebe gewesen, da gab es nette Schäden...
     
  18. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    eben wegen dem schneller hochjubeln und ein Bekannter (KFZ-Meister) meinte, dass es problematisch anzusehen ist, weil dort die Kolben stärker gegen die Zylinderwand gedrückt werden. Ich hab zweiteres mal so hingenommen. Bin da net vom Fach...
     
  19. #18 ToyotaCarina2, 10.08.2007
    ToyotaCarina2

    ToyotaCarina2 Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2006
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Danke :D
    Brauchst Du mir aber nicht erklären, ich habe nur mit militärischer Präzision Befehle der Obrigkeit ausgeführt. Oftmals waren aber selbst, nachdem die Prüfer bereits das Handtuch werfen wollten, die Kunden nicht bereit, das Fahrzeug unverrichteter Dinge wieder mitzunehmen und baten noch um einige Versuche. Selbstverständlich waren wir hier auch schon im Bereich sanfterer Beschleunigungen und höchstens halb durchgetretenem Pedal, obwohl das bereits Betrug ist.
    Das härteste Erlebnis stammt übrigens noch aus meiner Ausbildungszeit: Ein Meister hat satte 38!!! freie Beschleunigungen an einem Passat vorgenommen - nur 1 x unterbrochen dadurch, dass er den Karren mit Vollgas über die Straße gejagt hatte. Dass der Kunde nicht dabei war, brauche ich wohl nicht extra erwähnen.
    Dazu, dass man rund 1,5-2 sek Zeit hat, um den Motor hochzudrehen: Das ist zwar prinzipiell richtig, der Tester macht das mit. Allerdings lautet die gesetzliche Vorgabe: Zügig durchtreten. Außerdem müssen die Beschleunigungszeiten der verwendeten Messungen innerhalb eines Zeitfensters von gerade mal 0,2 sek liegen - wird extremst schwierig, wenn man die Beschleunigungen bewusst verzögert.
    Alle Kunden haben wir übrigens vor der Au gefragt, ob sie bereits einer Diesel-AU beigewohnt haben und haben sie gegebenenfalls über den Ablauf aufgeklärt - inklusive der Möglichkeit, dass ein paar mehr Beschleunigungen erforderlich sein könnten. Zudem waren die AU-Hallen meisten abgetrennt von den übrigen Räumlichkeiten.

    Gruß Philip
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tankard, 10.08.2007
    Tankard

    Tankard Junior Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Also

    1. Es ist nötig den Motor bei der Diesel AU auf maximale Drehzahl zu bringen, da sonst das Kraftstoff-Luft-Gemisch nicht stimmt (Qualitative Leistungsregelung)

    2. Sei doch froh, dass du einen so netten Prüfer hattest, manche kümmern sich nicht so um das Wohl der Kunden.

    3. Ich habe es erst selten gehört, dass nen Steuerriemen bei der AU gerissen ist, der Tüv Prüfer letztens meinte, in seinen ganzen Leben waren das bisher zwei Autos.

    Also einfach mal die Fachmänner machen lassen.
     
  22. #20 WONDERMIKE, 10.08.2007
    WONDERMIKE

    WONDERMIKE Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    hab da mal eine interne Weisung bei BMW gesehen, da gibts ja recht strenge Zeitlimits wie lang und wie weit gedreht werden darf(war glaub ich von 94 oder so und betraf die 7er mit Automatik)

    sowas hab ich sogar mal live miterlebt, war ein Mx3 V6 mit einem Trottel von Besitzer der wirklich lange in den Begrenzer gedreht hat.. die Leute sind so dumm :)
     
Thema: Vollgas im Leerlauf! ist das gesund?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. KFZ-Werkstatt Ensch

    ,
  2. vollgas im leerlauf

    ,
  3. leerlauf vollgas schlimm

    ,
  4. dieselmotor hochdrehen beim TÜV,
  5. hochjagen leerlauf,
  6. diesel bei au rust bei vollgas,
  7. turbo im leerlauf hochjagen,
  8. vollgas turbodiesel leerlauf kaputt
Die Seite wird geladen...

Vollgas im Leerlauf! ist das gesund? - Ähnliche Themen

  1. Leerlauf schwankt nach Kurvenfahrt

    Leerlauf schwankt nach Kurvenfahrt: Servus, Habe hin und wieder die Erscheinung das wenn ich z.B. auf einen Parkplatz fahre und dabei kurz hintereinander schnell von einer rechts in...
  2. Leerlauf 4efe

    Leerlauf 4efe: Hallo ich habe bei meinem 4 efe das Problem das , wenn ich ca 2-3 Min gefahren bin, der Leerlauf für ca.1min schwankt (nach unten) und die...
  3. Avensis Verso D4D hat keine Leistung bei Vollgas

    Avensis Verso D4D hat keine Leistung bei Vollgas: Hallo Leute, hab ein Problem mit meinem Avensis. Wenn ich normal fahre ist alles ok. Sobald ich aber etwas stärker beschleunige fängt er an zu...
  4. Ölstandsswarnleuchte brennt bei Vollgas

    Ölstandsswarnleuchte brennt bei Vollgas: Hallo Forum, mir ist Sonntag was komisches passiert. Nach ca. 10km Vollgasfahrt (Motor war wirklich warm) blinkte auf einmal im MFD: ÖLSTAND...
  5. T20 7AFE ruckelt beim Übergang von Leerlauf auf Teillast

    T20 7AFE ruckelt beim Übergang von Leerlauf auf Teillast: Hallo miteinander, seit Mai fahre ich eine Celica Bj. 94, 150tkm, sehr gepflegt und unverbastelt. Echt ein schönes Auto, das Freude macht. Sie...