vierzylinder aufgeladen/ viel hubraum vs sechszylinder wenig hubraum

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von el_marco, 04.07.2012.

  1. #1 el_marco, 04.07.2012
    el_marco

    el_marco Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2011
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    1
    ich frage mich seit geraumer zeit, warum es immer heißt, dass sechszylinder mit wenig hubraum lahme krüken sind verglichen mit aufgeladenen oder großvolumigen vierzylindern.

    als konkretes beispiel würde ich den 240er von mercedes heranziehen, der sehr lahm ist verglichen mit dem viertöpper im nahezu selber leistung. selbes gilt für zb bmw. aber woran liegt das? am höheren gewicht? so enorm ist der unterschied dann doch nicht.

    was würdet ihr bevorzugen, wenn wir davon ausgingen, das die motoren alle die selbe leistung haben, nen sagen wir 2.5 l v6 oder nen 1.8er vierzylinder mit turbo, kompressor oder sogar so nen 2,4 liter vierzylinder wie ihn dodge im neon angeboten hat?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 chris_mit_avensis, 04.07.2012
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann 3.0V6 (hatte ich in meinen Maximas und aktuell im C5), 2.4 4Zylinder (im Avensis) und 2.0 Vierzylinder Turbo (im Passat) gut vergleichen.

    Leistungsmässig kann man eigentlich nur den 3.0V6 mit dem 2.0Turbo vergleichen. Die schenken sich in den absoluten Fahrleistungen nichts. Der 2.4l Vierzylinder im Avensis ging eine halbe Nummer schlechter, aber deutlich besser als der 2.0vvti im T22. Aber sowohl vom Drehmoment als auch vonm Ansprechverhalten ist der 2.4er nicht auf dem Niveau des 2.0Turbo.

    Der gross Vorteil des V6 ist halt schon die Tatsache, dass er verzögerungsfrei auf Gaspedalbefehle reagiert, auch bei weniger als 2000 Umdrehungen. Dafür bringt das Ausdrehen nicht viel, denn viel mehr Leistung kommt da gefühlt auch nicht.

    Der Vorteil des Turbos ist, dass er deutlich sparsamer und trotzdem bissiger ist. Allerdings halt immer mit etwas Verzögerung, und unterhalb von 1800 Umdrehungen geht nur wenig. Beim Ausdrehen legt der Turbo nochmals zu und gerade an Steigungen kann man gut im grossen Gang beshcleunigen, was beim V6 nicht geht. Der muss zurückschalten.

    Laufruhe des V6 ist unerreicht, ist einfach ein anderes Gefühl. Trotzdem würde ich eher wieder zum kleinvolumigen Turbo greifen. Durchzug und Sparpotenzial überzeugen halt schon.
     
Thema:

vierzylinder aufgeladen/ viel hubraum vs sechszylinder wenig hubraum

Die Seite wird geladen...

vierzylinder aufgeladen/ viel hubraum vs sechszylinder wenig hubraum - Ähnliche Themen

  1. 3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden

    3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden: Hallo, ich hab 3sge saugerblock, und würd gerne prüfen obs ein gen2 ist. Gibts da eindeutige Merkmale? Lg
  2. Welcher Transporter ? Sprinter vs Jumper vs Master vs T4

    Welcher Transporter ? Sprinter vs Jumper vs Master vs T4: Hallo zusammen, Frisch aus dem Urlaub zurück beschäftigt mich nun ein weiteres Projekt. Da ich viel im Auto unterwegsbin, und auch im Urlaub das...
  3. 4E-FE GT15 vs CT9

    4E-FE GT15 vs CT9: Hallo in die Runde! Wer hat seinen 4E-FE denn schon "aufgeladen" und für welchen Turbolader habt ihr euch entschieden? Der 4E-FTE hat wohl einen...
  4. Karosserie SS-III vs GT-Four

    Karosserie SS-III vs GT-Four: Hallo, ich befasse mich neu mit dem Thema Celica, deswegen bitte ich um Nachsicht wenn ich Fragen stelle die vlt. sonstwo schon mal diskutiert...
  5. Bremsflüssigkeit: DOT3 vs DOT4

    Bremsflüssigkeit: DOT3 vs DOT4: Hallo, An vielen älteren Toyotas steht auf dem Deckel für die Bremsflüssigkeit DOT3. DOT3 ist mittlerweile sehr schwer zu bekommen und ich denke...