Vibrierendes Lenkrad beim Bremsen

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von harzhobbit, 05.05.2004.

  1. #1 harzhobbit, 05.05.2004
    harzhobbit

    harzhobbit Guest

    Hallo,

    ich habe da einmal eine Frage. Ich fahre einen Avensis D4D Combi. Beim Bremsen entsteht ein Vibrieren im Lenkrad. Meine Werkstatt hat die Bremsscheiben schon einmal abgedreht, die Reifen neu ausgewuchtet und die Spur neu eingestellt. Am Ende wurden die Bremsscheiben samt der Bremsbeläge getauscht. Damit war das Problem dann behoben. Jetzt nach ca einem 3/4 Jahr beginnt das Problem wieder von vorn, und die Werkschaft will jetzt wieder zuerst die Bremscheiben abdrehen, da Toyota das angeblich vorschreibt. Es soll angeblich auch ein Materialfehler sein, dann müssten das Problem aber auch bei anderen auftreten. Deshalb meine Frage:
    Hat jemand solch ein Problem gehabt, und wie wurde das entgültig gelöst?

    Vielen Dank
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 silver010101, 05.05.2004
    silver010101

    silver010101 Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2003
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit..

    das gleiche Problem hab ich auch... und das schon was länger.. an den Reifen lags nicht, da es unabhängig von Sommer- und Winterreifen ist. Nun hab ich gehört, dass es wahrscheinlich ein "Schlag" auf der Bremsscheibe sein soll, sprich die Scheibe hat sich wohl ein wenig verformt.. Das soll schonmal vorkommen, da die Scheibe unter Belastung enorm erhitzt.. Obs so der Wahrheit entspricht weiss ich auch nicht...

    Vielleicht weiss jemand mehr.. ???
     
  4. #3 Slowrider, 05.05.2004
    Slowrider

    Slowrider Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    7.779
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KEIN GELD
    hab ich auch, ist kein weltuntergang, haben viele ;)
     
  5. #4 Holsatica, 05.05.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Hallo!
    Dieses Problem ist bekannt!
    Wenn Bremsscheiben zu heiss werden oder heiss sind und dann z.B. durch ne Pfütze abgekühlt werden,hat man ruckzuck nen Schlag in der Bremsscheibe!

    Das Ganze hängt auch ziemlich von der Bremsendimensionierung und der Bremsenkonstruktion,sowie Materialqualität ab!

    Der Avensis T22 von Bj.98 - 00 ist besonders betroffen!
    Bei dem Modell ist die Bremse ständig im Arsch!
    Es hilft nur das,was Dein Händler macht.Nämlich abdrehen/tauschen!

    Einige T22 haben angeblich sogar ne komplett neue Anlage spendiert bekommen.
    Also neue Scheiben,neue Klötze und neue Bremssättel (allerdings jetzt mit 2Kolben anstatt einem).Dann soll das Problem nicht mehr so häufig auftreten!!!
     
  6. #5 Thunder, 05.05.2004
    Thunder

    Thunder Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2001
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    Ja, habe das gleiche Problem....habe eine neue scheibe drauf, und es vibriert (nicht gerade wenig) beim Bremsen.

    Meine werkstatt wollen nun die Scheibe abdrehen. Sie haben eine Zeit von 1 1/2h veranschlagt.

    Wenn ich jetzt mal rechne, das die ca. 50€ pro Stunde nehmen....für das Geld (75€) kriege ich ja bald ne neue Bremsscheibe... :( weiß auch nicht recht, ob ich es machen soll...vor allem, wenn es ein bekanntes Problem ist. Mir sagten sie, das es am Einbau gelegen hätte, und die Scheibe nicht völlig 'plan' aufgelegen hätte.
     
  7. #6 Holsatica, 05.05.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Das ist Blödsinn!
    Die Scheibe kann man gar nicht schief anbauen!Die wird einfach nur aufgesetzt und vom Rad/Radmuttern gehalten.
    Die einzige Möglichkeit,die es gibt,um die Scheibe schief anzubauen,ist,wenn Dreck hinter der Scheibe an der Auflagefläche ist!
     
  8. #7 duntradux, 05.05.2004
    duntradux

    duntradux Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2003
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    dann würde außerdem das ganze rad miteiern. und das merkt mann nicht nur beim bremsen.
     
  9. #8 Thunder, 06.05.2004
    Thunder

    Thunder Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2001
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    0
    ich habe alles sauber gemacht, und dann die Rückseite mit Kupferpaste ganz dünn eingeschmiert, damit man das denn auch alles wieder schön ab kriegt.

    Der Mechaniker hat gesagt, daß das an der Kupferpaste gelegen hätte, weil die dann warscheinlich nicht gleichmäßig verteilt wäre. Ich meine, eine Unebenheit durch Kupferpaste sollte doch eigentlich durch anziehen der Muttern ausgeglichen werden.

    @Holstatica: Was schätzt du, würde das abdrehen kosten. Eher empfehlenswert, oder nicht? Der Preis für eine neue Scheibe, und das abdrehen liegen ja kaum auseinander...
     
  10. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Bremsen T22

    ....leidiges Thema!
    Habe das auch, zweiter Satz (abgedrehte) Bremsscheiben...
    So 100%ig ist es nicht weg, aber schon weniger als vorher.
    Wenn die Bremsen wieder mal hin sind (hab jetzt 70000km drauf), frag ich mal (hab ne Anschlußgarantie) was sich da kostenmäßig machen läßt, da hier ja wohl ein Konstruktionsfehler vorhanden ist...
    Und abdrehen heißt Material wegnehmen, d.h. es sind schneller die Scheiben runter...
    Von meinem Kollegen der Kumpel hat nen 98er Avensis Kombi 2Liter Benziner und hatte auch "Lenkradschlagen". Der ist aber nicht zum Händler gegangen (hatte keinen Bock mehr...), sondern mein Kollege hats gemacht.
    Materialkombination: Nipparts Scheiben und Jurid Bremsklötze...
    Er fähr nun mit nem Wohnanhänger in die Alpen, mal sehen was er erzählt wenn er zurück kommt. Nach dem Bremsentausch war es auf jeden Fall Sahne!!
    Ich gebe Euch dann Info!

    Gruß

    Toby
     
  11. coffee

    coffee Guest

    Tag

    Hatte das Problem einmal bei knapp 100000KM. Bemerkt hab ich das aber nur als ich mal von 160Km/h schnell runterbremsen musste und das Lenkrad fast net zu halten war , bin daraufhin sofort in die Werkstatt gefahren. Die Scheibe war noch i.O aber ein Belag wurde unregelmäßig abgenutzt ?!? und deshalb beide ersetzt , nachdem sich das ganze wieder eingefahren/gebremst hatte war das Problem vorbei , hatte vorher und bisher (knapp über 100000) nix mehr , hoffe auch das es erstmal so bleibt.

    Woran sehe ich ob ich schon die verbesserte Version von Bremsen habe , vielleicht hat ja der Vorbesitzer das schon ändern lassen , wenn das so ein Problem zu sein scheint?
     
  12. coffee

    coffee Guest

    ...achja , und falls es wieder auftreten sollte(und ich auch kein bock auf die Originalteile hab) welche Teile kann man von welchem Hersteller kann man noch verbauen?

    Hat da jemand erfahrung ? Eine Möglichkeit (Alpenfahrer) haben wir ja schon.

    Wäre mal Sinnvoll für die Avensis-Fahrer zu wissen , womit es dann am wenigsten Probleme gibt ;)
     
  13. #12 Holsatica, 06.05.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Ich hab leider auch keine Lösung parat!
    Ich würde es von den Kosten her so machen,dass ich die Scheiben fahre,bis sie mir zu doll "rubbeln",dann abdrehen und irgendwann danach,wenn´s wieder rubbelt die Scheiben neu nehmen!
     
  14. RW

    RW Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2001
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Älteste zugelassene T18 in D (nach Fgst.-Nr.), GT86 (weiß)
    Ich hab jetzt das 2.mal abdrehen lassen. Kosten 95 EUR.
     
  15. #14 pingelchen, 07.05.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    das prob hab ich auch bei meinem p8 (baujahr 1990)

    diesen januar zum tüv neue bremsscheiben reinbauen lassen (schön teuer) udn dann stell ich fest, dass die dinger wie eh und jeh ruckeln beim bremsen...nun gut ich fuhr 2 jahre so, warum sollte es nu abders sein ;)

    dann hat ich mei p8 mal in einer richtigen toyotawerkstatt und der mechi sagt mir nach ner probefahrt, dass man bei neuen bremsschaiben die erste zeit nie voll durchtreten sollte und überhaupt nicht stark bremsen... zu nen grossteil ist genau das immer der punkt, warum dieses ruckeln exsitiert, ansonsten kann es noch ne unwucht im antriebsstrang bzw. radlager sein...
     
  16. #15 Carinator, 07.05.2004
    Carinator

    Carinator Guest

    Meine Rina hat auch gerupft und gewackelt.

    Scheiben abdrehen ist absolut nicht geeignet!!!

    Habe meine Scheiben und Beläge gegen ATE-Qualität tauschen lassen.

    Wenn die Scheiben auf der Auflagefläche wellig werden, sind die bis zum Sockel verzogen! Drehst Du die Scheibe ab, verformt sie sich wieder und passt sich dem Sockel an. Abdrehen tut man nur, wenn sie Riefen hat (Beläge zu spät gewechselt), niemals wenn sie schlagen!
    Neue Scheiben kosten 25EUR für fast alle Toyotas. Manche vielleicht knapp 50EUR, aber IMMER billiger als abdrehen!
    Nach dem Wechsel auf ATE (Carina UND Celica T18) trat diese Problem nicht mehr auf! Beim Wechels der Scheiben IMMER Beläge mitwechseln! Eingeschliefene Beläge verursachen kreisförmige Hitzezonen auf der Scheibe-> Verzug oder Aushärtung (Verglasung der Beläge)-> Scheibenriß oder -bruch!

    Das hat mir der Meister beim ATE-Bremsencenter ausführlichst erklärt, als ich die Scheiben abdrehen lassen wollte...und Recht hatte er! Nach dem Einbau sollte man 100km ne starke Bremsung vermeiden, bis alles eingeschliffen ist. Seither immer super Bremsen!

    NAch dem Einbau der ATE-Teile war die Bremsleistung sehr viel höher! Lohnt sich auch bei einem normalen Verschleiß-Austauch!
     
  17. #16 pingelchen, 07.05.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    was 25 euro? ich mich hat eine bremsscheibe 76 euro gekostet für nen p8!!! ?(
     
  18. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Hi Leute,

    jaja immer das selbe Problem mit dem Avensis. Wollte auch gerade einen Thread eröffnen wegen ATE Bremsen. Habe nämlich eine Werbung vom Point S bekommen und der hat ATE Bremsen.
    Und nachdem Carinator damit gute Erfahrung gemacht hat, werde ich mir die wohl zulegen.
    Hat noch jemand Erfahrung mit ATE?
     
  19. ToCor

    ToCor Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2003
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    mal eine komprimierte frage: ist es nicht normal, dass die lenkung beim bremsen vibriert? zumindest soweit man nicht irgendwelche sportbramsanlagen oder sowas drinne hat...

    bei mir ist das immer ganz lustig auf der autobahn! man denkt, das auto hoppelt durch die gegend, so überlastet sind die bremsen hinten...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Holsatica, 08.05.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    @ToCor
    Da solltest Du mal was dran ändern!
    Normal vienriert und ruckelt da gar nix!
     
  22. ToCor

    ToCor Mitglied

    Dabei seit:
    13.12.2003
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    naja, habe auch vor hinten die trommeln raus und scheiben rein... vorne dann neue bremsscheiben und beläge (hat auch schon der tüv gesagt...)
     
Thema: Vibrierendes Lenkrad beim Bremsen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota avensis t22 lenkrad flattert

    ,
  2. lenkrad instabile beim bremsen

    ,
  3. toyota rav4 wackelt beim bremsen

    ,
  4. nissan note lenkrad schlägt,
  5. toyota corolla ruckelt beim bremsen,
  6. vibrierendes lenrad beim bremsen hohe geschwindigkeit,
  7. hilux lenkrad wackelt beim bremsen,
  8. Toyota yaris schlag beim bremsen ,
  9. vibrationen beim bremsen toyota avensis ,
  10. lenkrad wackelt beim bremseb avensis,
  11. Bremsscheiben vorne heiß nissan
Die Seite wird geladen...

Vibrierendes Lenkrad beim Bremsen - Ähnliche Themen

  1. Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten

    Corolla E10 hintere Bremse aufrüsten: So nach Jahre langer Pause sollte es am E10 ein bisschen weitergehen! Bremse vorne ist erledigt mit einer D2 330mm 6 Kolben Bremse jetzt muss...
  2. GT86 Lenkrad -> E11 G6?

    GT86 Lenkrad -> E11 G6?: Moin, kurz und knapp, ich wollt mal nachfragen ob es eine möglichkeit gibt ein GT86 Lenkrad in einem E11 G6 Bj 99 VFL zu bauen?
  3. Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument

    Warnleuchte „Bremse“ Kombiinstrument: Moin! An meinem RAV 4 SXA 11 war der Generator defekt (Rotorwicklung), dabei ist mir folgendes aufgefallen: Sowohl Ladekontrolle als auch...
  4. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...
  5. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...