Verso 1.8 oder D-CAT

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Lukas715, 27.01.2015.

  1. #1 Lukas715, 27.01.2015
    Lukas715

    Lukas715 Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2008
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Mazda6, Leone, Pajero
    Grüß euch!

    Ein guter Freund von mir möchte sich einen Wagen kaufen und hat mich um Hilfe gebeten. Das muss ich aber mangels Know-How an euch weitergeben.

    Er möchte hoch sitzen, braucht Platz, braucht auch eine Automatik weil kaputter Fuß und jetzt ist er auf den Toyota Verso gestoßen. Stellt sich nur die Frage, welcher Motor.

    Zur Auswahl steht der 1.8 Valvematic (147 PS) mit CVT-Automatik oder der 2,2 D-CAT (150PS) mit Wandler-Automatik. Kosten bei uns in Österreich (!!!) als Jahreswagen/Tageszulassung beide fast gleich viel im Ankauf (ca. 25.000€) und in Steuer/Versicherung.

    Klar würd ich ihm prinzipiell zum D-CAT raten, weil mehr Bumms und 6-Gang-Wandlerautomatik.

    Er möchte das Auto aber neu kaufen und dann mindestens 8 bis 10 Jahre fahren. Er fährt etwa 20.000km pro Jahr.

    Jetzt stellt sich die Frage, welcher Motor da wohl die bessere Entscheidung ist...

    Der sparsamere D-CAT mit mehr Wumms, der mehr Spaß macht, aber im Alter wahrscheinlich defektanfälliger und teurer durchzufüttern ist?

    Oder der zähere 1.8 Benziner, der schlechter geht und mehr verbraucht, aber mit zunehmendem Alter problemloser ist, da anspruchsloser Saugbenziner?

    Helft mir auf die Sprünge...

    Dank euch sehr!

    Lukas
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 daywalkertr, 27.01.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2015
    daywalkertr

    daywalkertr Junior Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2013
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Avensis T25 D-CAT
    So viel sparsamer ist der D-CAT nicht.

    Eventuell einen halben Liter weniger.

    Send by Siemens S3
     
  4. #3 Schöni, 27.01.2015
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.182
    Zustimmungen:
    35
    Ganz klar den Benziner!
    Ist der Benziner nicht mit ca. 6,9 Liter angegeben?
    Und der D-Cat als Automatik mit 6,8?
    Falls ich mich irre, bitte berichtigen.
    Aber der Benziner ist viel unproblematischer. Ganz eindeutig. Und wenn dein Bekannter dann auch noch teilweise Kurzstrecken fährt, ist der D-Cat die ganz falsche Wahl. Wenn der nicht richtig warm wird, fängt er an zu saufen und setzt sich zu.
     
  5. #4 Sgt.Maulwurf, 31.01.2015
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Starlet P9, RAV4 XA3, Suzuki GS500E, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Ich rate dir auch zum Benziner. Mein Vater hat den 1.8er mit 129PS. Verbrauch liegt so bei 7 Litern auf Langstrecke, Kurzstrecke bei 9. Der DCAT wird nicht viel weniger nehmen wie schon gesagt wurde.
    Die Saugbenziner sind fast unkaputtbar. Und bei 20.000 im Jahr lohnt sich meines erachtens nach auch noch kein Diesel.
    Das CVT soll sich an sich auch sehr gut fahren wenn man sich erstmal dran gehöhnt hat.
     
  6. Speedy

    Speedy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.08.2001
    Beiträge:
    2.543
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    T25, ST205, GT 86
    Ich hatte den 1. Verso (1.8) und wechselte nach 3 Jahren auf DCat (Avensis). Diesel macht mehr Spass, ganz klar, aber ich denke auf Dauer wäre der Benziner günstiger im Unterhalt....

    Der Benziner ist sicher die bessere Wahl...
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Christoph, 01.02.2015
    Christoph

    Christoph Senior Mitglied

    Dabei seit:
    26.01.2001
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Verso 1.8 life (ZGR21L)
    Hi!


    Ich lese gerade vom 1.8er mit 129 PS. Das war dann der Corolla Verso (R1).
    Der Verso (AR2) mit 147 PS ist nochmal sparsamer.
    Ich brauchte beim CV 8,1 Liter auf 100 km. im Verso jetzt 7,5 Liter (beide als Neuwagen gekauft).


    Ach ja und beide als Schalter.
     
  9. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.802
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Also unser ar2 schaltbenziner braucht (bei überwiegend kurzstecke) über 9 liter.
     
Thema:

Verso 1.8 oder D-CAT

Die Seite wird geladen...

Verso 1.8 oder D-CAT - Ähnliche Themen

  1. RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen

    RAV4 D-4D Bj:2005 Radio/Bordcomputer Fragen: Guten Tag liebe RAV Freunde, Ich habe heute meinen RAV4 D-4D 4x4, Baujahr 2005, gekauft. Nun zu meinen Fragen: Verbaut ist ein Radio "Toyota...
  2. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  3. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  4. Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur

    Corolla Verso R1 - seltsame Geräusche aus der Armatur: Hallo, mein CV macht seit einer Weile seltsame klackernde Geräusche und ich habe keine Idee was es sein könnte. Nur meine Frau vermutet, dass wir...
  5. Toyota Hiace ´02 D-4D

    Toyota Hiace ´02 D-4D: Hallo Leute, nach AE86 und JZX100 bin ich nun zu ´nem Hiace gekommen. Hat den 2.5er D-4D Turbodiesel. Hab nun von der Laufkultur von "älteren"...