Verölte Stecker beim 3S-FE

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Fragmashine, 15.09.2005.

  1. #1 Fragmashine, 15.09.2005
    Fragmashine

    Fragmashine Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2001
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab seit einiger Zeit Probleme mit dem Motor.
    Er ruckelt ab und zu, und zieht nicht mehr so wie früher, und verbraucht auch bei normaler Fahrweise enorm viel Sprit (ca. 10-11 Liter/100km).
    Hab die Zündkerzen und den LuFi schon gewechselt, und auch mal ein Aditiv reingekippt, um evtl. Rückstände aus dem Einspritzystem zu entfernen. Aber es hat alles nichts geholfen.

    Jetzt hab ich gesehen, das anscheinend die Ventildeckel-Dichtung kaputt ist, denn an der Rückseite des Blocks ist unterhalb des Deckels einiges an Öl zu finden. Nicht so viel das es wegläuft, aber es zieht sich ein gleichmäßiger schmieriger Ölfilm über den Block, aber nur im oberen Bereich auf der linken Motorseite (von vorne gesehen, wie auf den Bildern).

    An der Rückseite sitzen auch 4 Stecker. Einer davon ist auch stark verölt.
    Kann das die oben beschriebenen Symptome hervorrufen? Wofür sind diese Stecker überhaupt gut?

    Kann mir da jemand weiterhelfen??

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RainerS, 15.09.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    das ist der Stecker des Einspritzventils vom ersten Zylinder. Wenn der abgesoffen ist könnte es schon zu den beschriebenen Auswirkungen kommen.

    Hast Du vielleicht mal beim Ölnachfüllen was danebengekippt?

    Wenn es die Ventildeckeldichtung ist, auch nicht schlimm.

    Ventildeckel runter neue Dichtung rein wieder drauf und fertig.

    Würde bei der Gelegenheit direkt mal das Ventilspiel messen.

    Gruss Rainer
     
  4. #3 Fragmashine, 15.09.2005
    Fragmashine

    Fragmashine Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2001
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Danke!
    Das hilft mir schon wieder ein bischen weiter.
    Ich werd mich mal bei Gelegenheit (wenn es mal nicht regnet) damit befassen, und erst mal das Öl beseitigen. Dann beobachte ich das mit der Dichtung mal. Den Stecker werde ich erst mal trocken legen, und auch weiter beobachten.

    Sollte es sich zeigen das die Dichtung tatsächlich hinüber ist, joah dann lass ich das mit dem ventilspiel auch machen. Oder kann man das selbst? Hab da nicht unbedingt Ahnung von, aber bin technisch nicht unbegabt und durchaus lernfähig. Also mit einer guten Anleitung krieg ich das sicher hin.
     
  5. #4 RainerS, 16.09.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    @ Fragmashine

    wenn Du den Ventildeckel runterbekommst, dann kannst Du mit einer Fühlerlehre und etwas Geschick selbst messen.

    Aber zum Einstellen falls nötig brauchts Erfahrung. Vielleicht ist ja auch alles o.k.. Die Werte stehen im Handbuch. Den Motor kannst Du am kurbelwellenrad drehen (immer Vorwärts drehen) über die Aussparung Kotflügel rechtes Vorderrad ( Rad nach rechts einschlagen, kleine Plastikkappe abnehmen, Ringschlüssel aufsetzen).

    Gruss Rainer
     
  6. #5 RainerS, 16.09.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hi Fragmashine,

    Hast PN

    Gruss Rainer
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 RainerS, 19.09.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hi Fragmashine,

    Hast noch eine PN

    Gruss Rainer
     
  9. #7 Fragmashine, 21.09.2005
    Fragmashine

    Fragmashine Junior Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2001
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hi rainerscarina!

    Hast auch eine PN :engel 1

    Greetz, Carsten
     
Thema:

Verölte Stecker beim 3S-FE

Die Seite wird geladen...

Verölte Stecker beim 3S-FE - Ähnliche Themen

  1. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...
  2. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...
  3. Rasseln beim beschleunigen - RAV4

    Rasseln beim beschleunigen - RAV4: Hallo, mein Rav4, Bj 2015 hat neuerdings so ein rasseln beim beschleunigen oder überfahren von kleinen huckeln. Wodran kann das wohl liegen? Es...
  4. Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?)

    Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?): Hallo, kann mir hier vielleicht jemand helfen? unser erbstück der carina ( bj.90 1.6 72KW 4A-FE ) von meinem patenonkel läuft nach dem starten,...
  5. [Tyota Aygo] PDC (ParkDistanceControl) piepst nicht beim Bremsen

    [Tyota Aygo] PDC (ParkDistanceControl) piepst nicht beim Bremsen: Hey ho, ich hab n kleinen roten Toyota Aygo (Baujahr 2006 ) und hab da heute eine ParkDistanceControl (Piepser beim Rückwärtsfahren) eingebaut....