Vermieter verpflichtet auf digital-SAT umzutellen?

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von Duke_Suppenhuhn, 30.01.2012.

  1. #1 Duke_Suppenhuhn, 30.01.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Moin zusammen,

    wie im Titel schon geschrieben: Muss der Vermieter umstellen?

    Aktuell haben wir ja analoges SAT und das ist bald vorbei.

    Ich hatte mal was gehört von "der Vermieter muss die ersten Programme zu Verfügung stellen". Ist da was dran? Wenn ja, was? Am besten noch mit Nachweisen, zumindest irgendwas, was ich dem Vermieter um die Ohren knallen kann.

    Dank euch!

    LG
    Fabian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. AE_86

    AE_86 Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota MR-2 SW20
    also ich kann dir jetzt keine nachweise liefern

    aber allein von der logik her
    ist der vermieter doch dazu verpflichtet dir das fernsehn zu ermöglichen oder nich?
    sprich, er muss so n satelliten ding aufbauen damit du auch nach der umstellung noch in die röhre guggn kannst

    mein vermieter macht das zum glück ohne zickereien

    reciver musste dir zwar selbst kaufen, aber die schüssel muss der vermieter anbringen, is ja schliesslich sein haus

    oder wohnung oder sonstwas :)
     
  4. #3 Duke_Suppenhuhn, 30.01.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Ja, das Problem ist hier, dass die Verwalterin die Wünsche des Vermieters, möglichst wenig Geld auszugeben, gut umsetzt.

    Sprich, ich muss die eigentlich auf etwas festnageln, sonst passiert hier nichts.
     
  5. #4 AE_86, 30.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    AE_86

    AE_86 Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota MR-2 SW20
    da sollte doch was im internet zu finden sein

    ich meine, kann ja nich sein das DU naher die satelliten schüssel kaufen musst

    bzw die dann bei auszug wieder mitnimmst, und der nächste darf sich dann auch eine kaufen

    also ich bin der meinung , das der vermieter das ding bereit stellen muss ?(

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...-vermieter-auch-digital-tv-bereitstellen.html


    vielleicht hilft dir das weiter

    grade gefunden
     
  6. #5 Royal-Flash, 30.01.2012
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Ich würd mal sagen, dass es da keine generelle Regelung gibt. Zumindest keine gestzliche Verpflichtung. Letztendlich entscheidet, was im Mietvertrag steht. I.d.R. obliegt dem VErmieter die VErsorgung bis zur Anschlussdose in der Wohnung. Decoder etc. sind deine Sache.
    Die technische Aufrüstung einer bestehenden Anlage ist genauso wenig gesetzlich verankert. Ich denke aber, da das Informationsrecht gewahrt bleiben muss, könnte er dir nicht untersagen, eine eigene Anlage aufzustellen/anzubringen. Selsbtverständlich brauhcst du aber die Zustimmung des Vermieters, logo!

    HIER ist ein passender Link zum THema DVB-T-Einfürung
     
  7. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
  8. #7 Royal-Flash, 30.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Genau DAS steht in dem Link nicht. Er muss nur die existierende Anlage in einem gebrauchsfähigen Zustand erhalten. Die Abschaltung der analogen Verbreitungswege sind kein Defekt oder Mangel an der Anlage, somit ist er nicht vepflichtet, diese auf eigene Kosten umzurüsten. Vielmehr würde ich rechtlich eine digitale Empfangsmöglichkeit als eigenständige Anlage (LNB, Multischalter, ggf. Verstärker, Verkabelung, Anschlussdosen) sehen, somit ergibt sich keine Pflicht für den Vermieter!

    @Duke:
    Wieviele Mietparteien wohnen in Eurem Haus? Ja nach Zustand der Altanlage sollte eine Umrüstung für unter 500€ machbar sein. Und das sollte beim Vermieter nun wirklich nicht auf Gegenwehr stoßen, ansonsten ist er n geiziger Dreckskerl :-P
     
  9. #8 Duke_Suppenhuhn, 30.01.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Ah, super, also bedeutet das hier:

    Da ich zum Einzugszeitpunkt (2006) Analogsat hatte, muss der Vermieter diese Anlage Gebrauchsfähig halten, sprich updaten auf Digitalsat?
     
  10. #9 Mister_Two, 30.01.2012
    Mister_Two

    Mister_Two Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.12.2004
    Beiträge:
    5.547
    Zustimmungen:
    5
    Nur wird sie eben bald unbrauchbar sein wenn man damit nichts mehr empfangen kann ?( :]
     
  11. #10 Royal-Flash, 30.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Ja, schon, AAAABER da die Abschaltung des Verbreitungswegs eine "höhere Gewalt" darstellt und den Vermieter keine Schuld dafür trifft ist er halt auch nicht verpflichtet, die Anlage umzurüsten. Würde er die Anlage vergammeln lassen und Funktionsstörungen unbeachtet lassen, die bsw. die Empfangsqualität stark beeinträchtigen, dann stünde er in der Pflicht, aber nicht so.


    Vergleich: Nur weil es kein verbleites Benzin mehr an Tankstellen gibt sind ältere Fahrzeuge ja nicht "unbrauchbar". Man muss nur auf eigene Kosten für die Nutzungsmöglichkeit sorgen (Treibstoffadditive aus dem Zubehör).
     
  12. #11 AE_86, 30.01.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.01.2012
    AE_86

    AE_86 Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota MR-2 SW20
    ja gut aber es kann doch auch nich sein
    das durch dieses scheiss digital zeugs der mieter mal wieder in der pflicht steht

    ich meine, zum digital wird man ja mehr oder weniger gezwungen
    und irgendwo muss der vermieter doch auch das fernsehn ermöglichen

    und wenn das alte eben nich mehr von beudeutung ist
    müsste es doch iwie auf das neue übergehn
    sprich, muss er eben über digital das fernsehn ermöglichen

    könnte mir vorstellen das es da wieder so kleine klauseln und gesetzeslücken gibts

    glaube aber hundertprozentig kann das wohl nur n anwalt oder der mieterschutzverein sagen ?(

    ps; das mit dem benzinvergleich halte ich jetz n bisjen für unsinn

    denn im vergleich zu benzin, haste doch bei digital anschluss keine andere möglichkeit weil sie alle drauf umsteigen
     
  13. #12 Royal-Flash, 30.01.2012
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Damals wurde auch mit entsprechender Ankündigung der verbleite Kraftstoff vom Markt entfernt, wo ist also der Unterschied? Mit entsprechendem Aufwand könnte man auch den analogen Empfang wieder herstellen. Jetzt mal utopisch gesprochen, indem man eigene analoge TV-Satelliten betreibt.:D


    Fakt ist ja auch, dass Modernisierungskosten auf den Mieter übertragen werden dürfen. Da es sich bei der Umrüstung der Anlage ja ganz klar um eine Modernisierung handelt würd ich also im vorliegenden Fall n Konsenz mit dem Vermieter treffen.... jeder nimmt sich n Fuffi in die Hand und Zack ist das Ding umgerüstet. Badabämm!
     
  14. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Ich weiss ja nicht warum sich Vermieter da so ins Hemd pissen umzurüsten...
    ein Univeral LNB kostet net die Welt und ein Multiswitch auch nicht.
     
  15. #14 Royal-Flash, 30.01.2012
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Nö, aber sowas wird i.d.R. beauftragt und je nach dem an welchen Schlawiner man Gerät verkauft der einem auch gleich ne komplette Neuverkabelung und Austausch der Anschlussdosen mit. Das ganze geht dann je nach Umfang der Anlage inklusive der Arbeitskosten und Anfahrpauschalen in n vierstelligen Betrag über. Ansonsten ist sowas, wie gesagt für unter 500€ erledigt.
     
  16. AE_86

    AE_86 Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2012
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota MR-2 SW20
    au ja

    lass uns eigene tv satelliten verkaufen :D:D

    nein aber im ernst

    was ich eigentlich meinte ist

    das es immer gleich an den mieter abgewälzt wird,
    und wenn mans genau nimmt,schadet der vermieter sich doch
    spätestens wenn der mieter mit samt seiner selbst gekauften digital satelliten anlage auszieht

    also ICH würde nich inne wohnung ziehn, wo ich erst noch ne neue tv satelliten anlage investieren muss
    verstehst?

    klar könnte man sich den preis teilen, aber wenn sich der vermieter so penetrant queer stellt, hät ich da auch wenig bock drauf

    is eben ne doofe angelegenheit ?(
     
  17. sheer

    sheer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    RAV4 XA2
    ohne das jetzt alles gelesen zu haben


    Ist es dir langsam nicht zu blöd in der Wohnung? Ich meine, ich kann mich bestimmt an 2-3 weitere ähnliche Geschichten mit deiner Vermieterin erinnern.
    Mich würde so eine Situation belasten, was wiederum meine Lebensqualität einschränkt und da hört dann für mich auf.
    Ich habe auch nicht das Gefühl, dass es die Spaß macht deine Vermieterin ständig zu drängen.

    Sorry, falls ich dir zu nahe getreten bin
     
  18. ingh

    ingh Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2005
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E12 2.0 D-4D
    War heute ein Thema bei WISO:
     
  19. #18 Duke_Suppenhuhn, 31.01.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Ingh, perfekt! Danke!

    Sheer, ja Du hast Recht, dass die Verwalterin hier nicht sonderlich mieterfreundlich agiert. Zumindest nicht mehr, früher war das anders.

    Auf der anderen Seite ist die Wohnung hier wirklich sehr schön, groß genug und mit größtenteils netten Nachbarn gesegnet und Du weißt wahrscheinlich selber, was für ein Aufwand es ist, eine neue Wohnung zu suchen, zu finden, zu streichen und dann noch umzuziehen.

    Der Plan ist es, für zwei Jahre noch hier zu bleiben und dann wird wohl auch ein Umzug in eine etwas andere Region anstehen und sinnvoll sein. Daher möchten wir zum aktuellen Zeitpunkt einen Umzug vermeiden.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Angel

    Angel Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2003
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E11
    mal ne blöde frage steht den auf deiner Abrechnung was davon mit fernsehanschluss?
    wenn ja dann wird er wohl müssen..wobei ja die frage ist wieviele programme muss du zur verfügung haben damit es als fernsehanschluss gilt! denn es gibt ja leider dieses DVB-T damit sind zumindest die öffentlichen so ziemlich in ganz deutschland empfangbar.
    würd da lieber mal den mieterbund fragen ...



    mfg
     
  22. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Also wenn aktuell eine Satanlage verbaut ist und hinterher nur noch terrestrisches TV zur Verfügung gestellt wird, dann ist die Miete durchaus anzupassen. Denn für DVB-T brauchts keine Anlage, da braucht man einen passenden TV oder einen DVB T Receiver. Beides Sachen des Mieters. Also würde das der Stand sein, wie wenn er nichts macht. Und DVB-T ist ja jetzt wo das analoge SAT TV noch läuft schon vorhanden. Also Mietminderung, weil sich der TV Empfang verschlechtert.;)
     
Thema:

Vermieter verpflichtet auf digital-SAT umzutellen?

Die Seite wird geladen...

Vermieter verpflichtet auf digital-SAT umzutellen? - Ähnliche Themen

  1. Kathrein UFS 925si 1TB HDTV Twin Sat-Receiver, HDD Recorder, neuw.

    Kathrein UFS 925si 1TB HDTV Twin Sat-Receiver, HDD Recorder, neuw.: Biete hier einen einen neuwertigen Kathrein UFS925si mit 1 TB Festplatte an. Er ist in der Farbe silber (mit der silbernen FB). Er läuft...
  2. YATOUR Digital Music Changer MP3 Adapter USB, SD & AUX

    YATOUR Digital Music Changer MP3 Adapter USB, SD & AUX: Hallo Leute, ich habe mir am Originalen Radio so ein Adapter Angebaut. Jetzt kann ich vom USB-Stick oder der SD-Karte MP3s abspielen. Außerdem...
  3. Röhrenverstärker Helix esprit E20 + Eton Adventure A1-160 HG + Digital Designs Z2 End

    Röhrenverstärker Helix esprit E20 + Eton Adventure A1-160 HG + Digital Designs Z2 End: Hallo zusammen, Ich möchte hier meine Digital Designs Z2 Endstufe zum Verkauf anbieten. Die Endstufe ist in einem wirklich super Zustand und...
  4. Digitaler Tacho

    Digitaler Tacho: Hallo, ich hab mal eine Frage. Ich weiß zwar nicht ob ich in der Rubrik hier richtig bin aber ich mach einfach mal :D Ich wollte gerne einen...
  5. YARIS P1 DIGITALES TACHO das gleiche beim DIESEL und Benziner

    YARIS P1 DIGITALES TACHO das gleiche beim DIESEL und Benziner: hallo leute, ich habe ein großes Problem, an meinem d4d Yaris Facelift Baujahr April 2004 ist der Tacho in der mitte defekt sprich speedometer,...