Vergleich Toyota vs Audi unterm Blech (Erfahrungsbericht)

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Leberkasmitsenf, 10.01.2015.

  1. #1 Leberkasmitsenf, 10.01.2015
    Leberkasmitsenf

    Leberkasmitsenf Junior Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Kurz zur Geschichte,


    habe AHK montiert an Zwei Fahrzeugen


    1. Toyota Avensis 1.8 T25 Bj2004 KM ca. 110.000 (von meinen Eltern)
    2. Audi A4 TDI 2.0 BJ2004 KM ca. 180.000 (Von einem Freund)


    Kurz zu den Fahrzeugen (da ich beide sehr gut kenne) !


    Pflegezustand:
    Audi wird ca. 3x im Jahr gewaschen
    Toyota wird ca.12x im Jahr gewaschen


    Ich weiß es sind ca. angaben aber der Unterschied unterm Blech hat mich als Toyota überzeugter,
    heute schockiert um nicht zu sagen dazu bewegt Toyota ABSOLUT den rücken zu kehren!
    Mein E11 ist Top hat keinen Rost und läuft wirklich wie ein Uhrwerk(ü.340.000KM) Ohne nennensw. Rep.




    Avensis wie gesagt ca. 110.000KM (keine Rep.) läuft auch super AAAAABBBEEERRRR
    Querlenker Antriebswellen Stoßdämpfer alles total verrostet nicht nur oberflächlich die Karre sieht unten aus wie ein Opel Kadett C Coupe. Der totale murks echt!
    Ich bin in Toyota´s groß geworden und mir blutet das Herz sowas zu schreiben aber so ein Qualitäts unterschied ist nicht Akzeptabel!!!
    Und wenn ich mir die neuen so ansehe wird der unterschied zum E11, was Langlebigkeit angeht immer größer!! Oder täusch ich mich hier?




    Audi: Viele Krankheiten, Fensterheber, Kupplung(bis dahin keine AHK), Elektronik ,Zündschloss ect. ect , pflegezustand unter aller sau, aber wenn man am Unterboden nur mit dem Lappen abwischt dann sieht man egal wo man sauber macht, dass alles top ist! Querlenker Antriebswellen Koppelstangen ja sogar das bischen Blech hinter den Bremsscheiben ist super Lackiert und intakt!




    Hab ich mich in Audi so getäuscht, sind die wirklich schon soviel besser?


    Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Alles eine sache der pflege. Kenne auch einige audis die trotz verzinkten Blech total morsch sind.
     
  4. #3 corollae11blacktop, 10.01.2015
    corollae11blacktop

    corollae11blacktop Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2013
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla e11G6S+ae82 GT Verso 2.0 D4D
    Kann ich bis von neueren Toyos nicht sagen, alles vor E11 ja......
     
  5. #4 Nic Sudden, 10.01.2015
    Nic Sudden

    Nic Sudden Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    22
    Fahrzeug:
    ´96 Corolla Xli / ´96 Celica ST / ´98 Staret j / Multivan T4
    Ich möchte bitte Bilder sehen.

    Die neueren Toyotas die ich von unten kenne haben maximal den üblchen "Flugrost" an den Teilen gehabt. ?(
     
  6. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.081
    Zustimmungen:
    111
    der wagen muss halt nach dem winter von unten gereinigt werden. wenn man das macht, rostet da so leicht nichts.

    12 x im jahr die karosserie wienern und den innenraum reinigen, ist eigentlich für die dauerhaltbarkeit uninteressant.

    daher: "guter pflegezustand" sagt nicht viel aus... ;)


    allgemein: ich kenn die neueren statistiken vom tüv nicht: ist toyota da auffällig was rost angeht? ?(
     
  7. #6 corollae11blacktop, 10.01.2015
    corollae11blacktop

    corollae11blacktop Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2013
    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla e11G6S+ae82 GT Verso 2.0 D4D
    allgemein: ich kenn die neueren statistiken vom tüv nicht: ist toyota da auffällig was rost angeht? ?([/QUOTE]

    Ich bezweifle dass eine Rostlaube auf Platz eins kommt bei der Zuverlässigkeit, die kucken ja nicht nur Neuwagen
     
  8. #7 Scrapix, 10.01.2015
    Scrapix

    Scrapix Junior Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2014
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Corolla E8 1,6DX Liftback, Avensis T25 Kombi 1.8
    So toll is der Avensis nicht, mit dem E11 kannste ihn von der Qualität nicht vergleichen das sind Welten.
    Momentan is auch dauernd was dran momentan, im Oktober nen neuen Anlasser und neue Batterie und im Dezember hat die AHK fürn Kurzen gesorgt. Selbst manuell nicht mal aufschließbar... Huckepack zur Werkstatt und erstmal wieder geblecht. Dazu kommt das Shortblockproblem, ~1,5l auf 1000km, und die dauerhaft leuchtende Motorleuchte seit ~50tkm wo keiner weiß woher es genau kommt.
    Mal schauen ob sich letzteres von selbst erledigt mit der Reparatur im Frühjahr, hab nen Schrauber dafür anner Hand sodass es wenigstens nicht in die Tausender geht...

    Is übrigens auch ein 1,8er T25, schwerfälliges ungetüm :D

    Ich hätte den Wagen schon lange abgestoßen aber mein Vater hält immernoch dran fest, jetzt fängt er dadurch evtl. auch noch an zu hoffen das wieder was am Avensis kaputt geht damit er mit dem E8 fahren darf ?(
     
  9. #8 Sgt.Maulwurf, 13.01.2015
    Sgt.Maulwurf

    Sgt.Maulwurf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    2.787
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Starlet P9, RAV4 XA3, Suzuki GS500E, BMW F650GS, Hanomag R27, Deutz D40.1S
    Es kommt auch immer drauf an wo der Wagen mal gelaufen ist. Mein Bruder hat nen 2005er CVerso. Der ist früher immer an der Nordsee gelaufen. Der hat extrem viel Rost unterm Auto. Es ist nichts kritisches aber nach 9 bzw. Mittlerweile 10 Jahren viel zu viel. Mein Vater hat nen 2006er und der hat so gut wie gar nichts.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Andi, 15.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2015
    Andi

    Andi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    4X4
    Mein 2001er RAV4 hat unten außer auf den Fahrwerksteilen noch nichtmal Flugrost.
    Blech rundum ist absolut Rostfrei. Das Alter sieht man dem Auto nicht an.
    Das ist Qualität!
     
  12. #10 marko, 15.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.2015
    marko

    marko Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2007
    Beiträge:
    632
    Zustimmungen:
    0
    Audi baut schon top Autos. Kosten aber halt auch. Wenn man so einen A4 2,0 TDI kauft, macht man sicher nichts falsch.
    Der VW Konzern hat grundsätzlich ganz schön aufgeholt.

    Ausgenommen TSI (1,2er, 1,4er Problematik)
     
Thema: Vergleich Toyota vs Audi unterm Blech (Erfahrungsbericht)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota oder audi

Die Seite wird geladen...

Vergleich Toyota vs Audi unterm Blech (Erfahrungsbericht) - Ähnliche Themen

  1. Schlachte Toyota Paseo Silber BJ 1996

    Schlachte Toyota Paseo Silber BJ 1996: Moin zusammen, Ich schlachte gerade einen 1996er Toyota Paseo es ist noch alles da. Die Frontstoßstange hat einen Riss. die Heckstoßstange hat mal...
  2. Toyota Hilux rost probléme

    Toyota Hilux rost probléme: Hallo, eine bekannte von mir fährt eine Hilux 3.0 D4D von 2006, langes Chassis , der Wagen ist eigentlich top aber der Unterboden ist total...
  3. Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand

    Toyota Camry SV21 aus 1989 im Originalen Zustand: Verkaufe hier einen Top gepflegten Toyota Camry aus 1989. Inserat mit Beschreibung bitte auf mobile.de suchen weil kann hier kein Link einfügen....
  4. Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich

    Toyota Starlet, Jg. 1993, Bremsen hinten ungleich: hallo zusammen war schon 2x beim TÜV. leider nicht durchgekommen. Alles in Ordnung, nur Differenz grösser als 30% bei den hinteren Bremsen. Die...
  5. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...