Vergleich Corolla gegen Celica TS

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von derRuderer, 23.08.2003.

  1. #1 derRuderer, 23.08.2003
    derRuderer

    derRuderer Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi TT 3,2 DSG 8N; Seat Leon FR
    Hallo zusammen,

    Würde gerne mal Eure Erfahrungen hören.
    Mein Vater hat nun endlich vor nem Monat seinen Corolla TS bekommen.
    Nach der Schonzeit hat er nun auch mal etwas Gas gegeben und stellte erschreckend fest das die Maschine noch lang nicht so gut abzieht wie die Celica TS die wir Probegefahren haben.
    Nun meine Frage.
    Kommt das noch oder ist das normal oder ist das abnormal??

    Bitte melden.
    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 celi-tom, 23.08.2003
    celi-tom

    celi-tom Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2003
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Du bestätigst mir genau das, was ich selbst festgestellt habe!
    Vorallem der "Kick" (oder wie auch immer :P ) ist bei der Celi einiges "krasser".
    Ich bin die Rolla zwei Tage probegefahren und musste mit bedauern feststellen, dass die lange nicht so gut läuft wie die Celi.
    Diverse Test's im TV haben aber fast identische Beschleunigungszeiten wie die Celi hinbekommen ?(

    Vieleicht scheint es auch nur so, als ob die Rolla "schlechter" geht, wer weiss...

    Gruss Thomas
     
  4. #3 derRuderer, 23.08.2003
    derRuderer

    derRuderer Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi TT 3,2 DSG 8N; Seat Leon FR
    Na tröstende worte sind das ja nicht.
    Denn der kick der Celica im dritten, der war schon ganz lustig zu erleben.
    Und bei der Rolla meinst du, du kommst gar nicht weg.
    Erreichst knapp die 215 km/h.
    Also irgendwas stimmt da doch nicht.
     
  5. #4 celi-tom, 23.08.2003
    celi-tom

    celi-tom Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2003
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Wieviele Km hat denn der schon? Ist er auch gut eingefahren?
     
  6. #5 derRuderer, 23.08.2003
    derRuderer

    derRuderer Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi TT 3,2 DSG 8N; Seat Leon FR
    Viel hat er noch nicht.
    1500-2000 so um den dreeh.
    Oder kommt das nocht.
    Bis wohin kann ich Ihn denn kriegen.
     
  7. #6 celi-tom, 23.08.2003
    celi-tom

    celi-tom Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2003
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Frag mal die Rolla Spezis. Die können dir besser sagen wie der nach dem Einfahren läuft.

    Meine Celi läuft jetzt (10.000km) auch besser als bei 2000! finde ich.

    Gruss Thomas
     
  8. #7 derRuderer, 23.08.2003
    derRuderer

    derRuderer Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi TT 3,2 DSG 8N; Seat Leon FR
    werde ich auf jeden Fall tun.
    Ansonsten hilft nur noch Chip.
    oder andere Hilfsmittel.
    Denn der Rolla soll laufen wie die Celica.
    *Basta* X(
     
  9. Racing

    Racing Guest

    Aber Hallo,

    da kann ich auch ein Lied von singen.

    Hab den Corolla die ersten 500 KM vorsichtig eingefahren
    (macht man ja so).Weitere 500 KM schon etwas zügiger,
    war in dieser Zeit echt maulig,da er nach immer wieder kurzem Antesten,seine Endgeschwindigkeit nicht erreichte;(
    Erst nach ca.4000 Km kam er aus den Puschen :]

    Schön, daß auch andere dieses Problem haben.
     
  10. Lecter

    Lecter Guest

    Ich habe das Gefühl das die meisten hier viel zu früh aufs Gas treten... man sollte nach ca. 1000km den ersten Ölwechsel machen, nie über 3000 drehen und Vollgas ganz vermeiden. Dann die Drehzahlen ganz langsam anheben. Den Begrenzer sollte ein Motor nie vor 2-3000km sehen. Ein hochtourig ausgelegter Motor muss danach durch ausdrehen ab dem 3. Gang eingefahren werden. Die ersten 1000km kann man nicht zum Einfahren dazurechnen, der Verschleiß ist viel zu groß, daher auch der frühe Ölwechsel.
    Woher ich das weiß? Im Urlaub habe ich einen älteren Herr getroffen, der früher Dienst auf einem deutschen Mienensuchboot als Schifssmechaniker getan hat. Später hat er einen Restorationsbetrieb für ältere Fahrzeuge, auch Tuning dieser inbegriffen. DER hatte Ahnung!
    Damalige Motoren unterscheiden sich heute kaum in ihren mechanischen Eigenschaften, außer die Gemischaufbereitung und Zündungssteuerung. Mechanisch sind heutige Motoren sogar noch anfälliger.
    Meine Vermutunhg beim TS... Toyota hat die Leistung (Drehmoment) aufgrund vieler Motorendefekte durch falsche Behandlung runtergeschraubt. Die PS-Leistung ist durch geschickte Umprogrammierung identisch.
     
  11. #10 Smartie-21, 23.08.2003
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Meinste?

    Früher hatte man die ganzen Geschichten mit dem einfahren nur weil die Fertigungstoleranzen wesentlich höher waren. Heutzutage sind diese so gering das der Verschleiss nur noch minimal ist ... habe ich schon von sehr vielen Mechanikern usw. gehört.

    cYa
     
  12. Lecter

    Lecter Guest

    ...die Mechaniker arbeiten dann aber nicht bei BMW :D :D :D :D

    Umso kleiner die Toleranzen, umso größer ist die Gefahr, das sich etwas verklemmt oder der Ölfilm abreißt. Leuchtet doch ein, oder?!
     
  13. #12 derRuderer, 23.08.2003
    derRuderer

    derRuderer Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi TT 3,2 DSG 8N; Seat Leon FR
    Bedeutet für mich also
    finger weg vom Gas.
    Und langsam an die sache ran gehen.
    wie sieht es denn später aus?
    kann ich noch leistung erwarten oder muss ich noch zusätzlich Hardware umrüsten?

    Beispiel: mein Corolla E11 1,4 zieht heute doppelt so stark an wie am anfang.
     
  14. Lecter

    Lecter Guest

    Das mit dem besseren ziehen liegt auch daran, das mit der Zeit der Auspuff durchlässiger wird, der Motor weniger gegen den Abgasdruck arbeiten muss.
    Ab einer bestimmten Kilometerleistung nimmt die Leistung stetig ab, da der Motor immer mehr Kompression verliert, die Ventile nicht mehr 100%ig dicht sind usw. Da helfen auch keine "Mittelchen" fürs Öl oder den Kraftstoff (V-Power). Der größte Verschleiß entsteht beim Start eines Motors. Deshalb immer ein dünnes Öl verwenden 5W- oder 0W- z.B.
    Für Motoren, die oft in der Stadt unterwegs sind empfiehlt sich ein Öl das gute Reinigungseigenschaften auszeichnet, für Motorn die hauptsächlich auf der Autobahn und Pressgas aushalten müssen ein Öl das auch unter hohen Temperaturen stabil bleibt x-W50 x-W60.

    Die TS ist kein Stadtauto, da es 100%ig auf Langstreckenbetrieb ausgerichtet ist. Die Motoren-Charkteristik zeigt das mehr als deutlich... Anfahrschwäche...hohe Drehzahlen...und und und!

    Der CorollaTS ist ein Prsetigeobjekt, nicht mehr und nicht weniger, eigentlich ein Fehlgriff. Bin einen mit knapp 11tkm Probe gefahren und war nur entäuscht. Meine Celi geht deutlich besser ab und ist viel angenehmer zu fahren ( längerer Radstand, leiser, bessere Fahrwerksabstimmung...). Die Celi TS ist auch nix, zu teuer, zu schwer!
    Das beste Sportgerät in der Preisklasse ist ein Lexus IS200. Die deutliche Mehrarbeit der Ingineure merkt man schon beim Türgriff. Die ersten 10sek. nach dem Einsteigen offenbaren einem ein Gefühl von Stärke, Perfektion und Sicherheit....das wird mein nächstes Auto...!
     
  15. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    Mein Dad hat den IS200. Der kämpft aber leider auch mit einer kräftigen Anfahrschwäche.....

    ...und so richtig die Butter vom Brot zieht er auch nicht. Aber trotzdem ist er ein klasse Auto. Leider bin ich kein Hecktriebler-Fan.
     
  16. #15 T23Owner, 24.08.2003
    T23Owner

    T23Owner Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D-4D Combi Facelift
    Das kann ich in etwa bestätigen. ;) Die VVTi Motoren laufen mit zunehmender Kilometerleistung wahrscheinlich immer besser. Bestes Beispiel: Bei meinem Händler steht ne gebrauchte T23 mit 80000km rum und mein Kundendienstler meinte ich solle sie mal so zum Vergleich fahren. Gesagt getan und oh welch ein Wunder, der 1. Eindruck war das die gebrauchte eindeutig schneller in die Gänge kam. 2.Vergleich: Ich mit meiner Celi gegen meinen Kundendienstler in der gebrauchten T23...was soll ich sagen...ich habe keine Chance gehabt. Der is mir voll davon gefahren, wenn auch nur langsam. :]

    Also fahrt mal die Rolla schön zügig weiter und ihr werdet schon nen Unterschied feststellen. ;)
     
  17. #16 acidman, 24.08.2003
    acidman

    acidman Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2003
    Beiträge:
    838
    Zustimmungen:
    0
    Je länger du den E12 TS fährst umso schneller kommst du auf Endgeschwindigkeit. Habe jetzt 4000km runter ... 230 sind eigentlich immer drin ... nach langen Anlauf (und wenn keiner im Weg steht ;) ) kommste auch auf 235.
     
  18. #17 derRuderer, 24.08.2003
    derRuderer

    derRuderer Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2002
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Audi TT 3,2 DSG 8N; Seat Leon FR
    Na dann werde ich mich mal überraschen lassen
    auf die Dinge die da noch so kommen.

    Aber vielen dank an alle.
     
  19. #18 Smartie-21, 24.08.2003
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Nicht ganz ... die Toleranzen sind so gering das ungenau Teile sofort rausfliegen. Nur noch extrem passgenaue kommen in die Motoren. Desweiteren nimmt die Fertigungsgenauigkeit stetig zu.

    Und was meisnt du mit BMW? Die Standardmotoren sind alle eigentlich sehr haltbar. Die M-Motoren auch, wenn man sie pflegt und nicht gerade einen aus dem Baujahr 08/2001 bis 02/2002 erwischt :D

    cYa
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lecter

    Lecter Guest

    Mein Meister bei Toyo war früher bei BMW Meister und meinte die haben mindestens einmal pro Woche nen Motorschaden zu beheben, besonders als die variable Ventilsteuerung bei BMW einzug hielt. Er habe auch deswegen mitununter dort aufgehört.

    Wie die ganz neuen Motoren sind, kann ich nicht sagen. Das sandige Motorengeräusch hat mir jedenfalls noch nie gefallen.

    Zum IS200... im Vergleich Gewicht/PS-Leistung zieht der IS bedeutend besser weg. Gut, der hat auch ne 2l-Maschine, den leistungsnagenden Heckantrieb darf man aus dieser Sicht der Dinge aber auch nicht vergessen!
     
  22. #20 celi-tom, 24.08.2003
    celi-tom

    celi-tom Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2003
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Dein Vergleich hinkt für meinen Geschmack ein bisschen. Wenn du die Daten des IS200 mit denen der Celi T23 TS vergleichst merkt man schnell welches Auto sportlichere Fahrleistungen hat!

    IS 200

    0-100: 9.5
    Höchstgeschwindigkeit: 215km/h
    PS: 155
    Drehmoment: 195Nm
    Gewicht: 1360Kg

    Celica TS

    0-100: 7.2
    Höchstgeschwindigkeit: 225km/h
    PS: 192
    Drehmoment: 180Nm
    Gewicht: 1250Kg

    Ich glaub nicht dass der Lexus nur wegen den 15Nm mehr Drehmoment besser abzieht. :(

    Gruss Thomas

    PS: Den Corolla hab ich jetzt nicht berücksichtigt, der hat aber ähnliche Daten wie die Celi TS ausser 0-100..
     
Thema:

Vergleich Corolla gegen Celica TS

Die Seite wird geladen...

Vergleich Corolla gegen Celica TS - Ähnliche Themen

  1. PU Buchsen Yaris P1 TS Hinterachse

    PU Buchsen Yaris P1 TS Hinterachse: Dach, wollte vielleicht bei meinem Yaris TS P1 Baujahr 4/2003 PU Buchsen an der Hinterachse verwenden. Habe welche bei http://www.superpropoly.de/...
  2. Toyota Corolla E11G6R Original Seitenschweller

    Toyota Corolla E11G6R Original Seitenschweller: Hallo, verkaufe einen gebrauchten Satz Original Toyota Corolla e11g6r Seitenschweller. Sollten auch am e10 passen,hatte sie mal angehalten....
  3. Celica T16 Cabrio Teile

    Celica T16 Cabrio Teile: 4 ATS Felgen 4 Loch KBA Nr 42506 195/50/15 100,00€ 1 4A-FE 52X Motor (Vergaser) ohne Anbauteile...
  4. Yaris P1F TS: Scheinwefer VL + Heckwischer + Nebler

    Yaris P1F TS: Scheinwefer VL + Heckwischer + Nebler: Hallo zusammen, ich suche derzeit einen Scheinwerfer für einen Yaris P1F (Facelift mit Träne) für die Fahrerseite. Bei meinem jetzigen hängt...
  5. Celica T18 Farbe Motorraum

    Celica T18 Farbe Motorraum: Hallo, Meine T18 hat die Farbnr. 182 Der Motorraum hat jedoch eine andere Farbe. Gibt es hier auch einen extra Farbcode? Ich müsste ein paar...