Vergleich ChampCars und F1

Dieses Thema im Forum "Motorsport" wurde erstellt von MichBeck, 24.09.2006.

  1. #1 MichBeck, 24.09.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Servus,

    kennt jemand Vergleichsdaten der beiden Serien? Ich schätze die F1 sind deutlich schneller in den Rundenzeiten wegen mehr Automatiken und der besseren Aerodynamik.

    Bei den ChampCars ist viel mehr noch Handarbeit. Weniger Abtrieb, niedriger drehende Motoren aber dafür Slicks.

    Würd mich mal interessieren wie sich das genau verhält.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 celibrio, 24.09.2006
    celibrio

    celibrio Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    7.391
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Toyota T18 Cabrio/Subaru Legacy 3.0R/Ex-Toyota Avensis T22 Kombi /Ex-Toyota 4Runner 3.0
    Kann es jetzt nicht genau vergleichen, aber von der Topspeed her, sollten die Champcar eigentlich schneller sein. Was noch interessant wäre, F1 vs. Champcar vs. IndyRacingLeague zu vergleichen.
     
  4. #3 MichBeck, 24.09.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Ja wenn die im Oval fahren sind die schneller. An die 400 sind da angesagt. Leistung haben die mehr als die F1 mit den aktuellen Reglements. Aber der Rest ist halt recht rustikal.
     
  5. ICBM

    ICBM Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab hier gerade ein Auto-Quartett rausgesucht -
    4x ChampCars:

    Lola-Ford
    2648cm³
    811PS
    715kg
    380km/h

    Ford-Cosworth
    2650cm³
    864PS
    708kg
    395km/h

    Reynard-Honda
    2648cm³
    825PS
    725kg
    386km/h

    Reynard-Toyota
    2645cm³
    738PS
    705kg
    385km/h

    wenn man den Daten soweit trauen kann...

    von Handschaltung weiss ich beim Champcar auch und die Motoren sind glaub Turbos.

    MfG
     
  6. Edy

    Edy Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2003
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Vielleciht ist dieser Bericht für euch hilfreich. Klick mich

    Hier hat Zonta mit einem Toyota F1 Fahrzeug versucht den Rundenrekord in Laguna Seca zu brechen.
     
  7. #6 Black_Aggro_Celica, 25.09.2006
    Black_Aggro_Celica

    Black_Aggro_Celica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.07.2005
    Beiträge:
    2.156
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Skyline R33 GTR V-Spec, Honda Accord Type R
    champcar motoren sind turbomotoren, allerdingst mit einem geringen ladedruck von 0,20 oder 0,25bar....

    kann mich nicht mehr errinnern...

    slicks und handschaltung finde ich cool

    ab der neuen saison bekommen die aber auch schaltwippen am lenkrad
     
  8. #7 celibrio, 25.09.2006
    celibrio

    celibrio Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.10.2005
    Beiträge:
    7.391
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Toyota T18 Cabrio/Subaru Legacy 3.0R/Ex-Toyota Avensis T22 Kombi /Ex-Toyota 4Runner 3.0
    Wieso so unterschiedliche PS-Zahlen? Mehr als 100PS Unterschied. Und der Toyota ist der schwächste?
     
  9. #8 Christian RA40XT, 25.09.2006
    Christian RA40XT

    Christian RA40XT Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.11.2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW K1300S, BMW R100GS PD
    Also die PS Zahlen ändern sich da auch jedes Jahr durch irgendwelche neuen Regeln.
    Kann mich noch an einen Honda mit weit über 900PS erinnern.
     
  10. #9 waynemao, 25.09.2006
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Nicht mehr ganz aktuell, Zonta fuhr später noch ne 1:05er Zeit, muss aber jetzt wech, werde später die Zeiten hier mal auflisten.

    Ach ja, in Montreal hat man auch nen Vergleich, beide Serien fahren da, ich glaube da waren es auch so ca. 5 Sekunden, aber ich werde nachher mal genaueres aulisten.

    Interessant wären da noch die Reifen, welche im Endeffekt mehr Grip haben, die Champ Cars haben zwar Slicks, aber wie weich sind diese? Generell ist die F1 aber schon schneller, alleine die Verzögerung ist um Welten besser, so wie ich die Amis kenne haben die Champ Cars ganz normale Stahlbremsscheiben :D
     
  11. phil

    phil Junior Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2004
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    1
    ...und die champ cars fahren mit methanol soweit ich weiß
     
  12. #11 moetterking, 26.09.2006
    moetterking

    moetterking Senior Mitglied

    Dabei seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    ... und angetrieben werden die von einem V8 mit untenliegender Nockenwelle und Hemi-Zweiventil-Technik :D
     
  13. ICBM

    ICBM Mitglied

    Dabei seit:
    12.08.2005
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
  14. #13 Smartie-21, 26.09.2006
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Die Unterschiede speziell im Elektronik und High-Tech-Bereich sind schon riesig zur F1. Wie heir schon gesagt ist es bei den Champ Cars alles wesentlich rustikaler. Dafür sind die Autso auch nicht so extrem empfindlich wie die F1 Autos die im Prinzip schon nach einem kleinen Stoß nicht mehr richtig funktionieren.

    Das die mehr Top-Speed laufen sollte man nicht pauschal sagen. Beim Vergleich der neuen V8 im F1 zur Camp-Car wohl schon. Beim Vergleich mit den alten V10 Triebwerken ist das eher fraglich. Zu mal die F1 Autos wesentlich ausgepfleiter in Bezug auf die Aero sind. Nur ist ihr Standard-Setup eben nicht darauf ausgelegt eine maximale Topspeed zu erreichen, wie es bei den vielen Oval-Rennen der Champ-Cars erforderlich ist.
     
  15. #14 waynemao, 26.09.2006
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Hey, gut geschätzt, in Montreal waren es gut 5 Sekunden im Qualifying zwischen ChampsCar und F1


    Champ Car:
    In 1:20.005 umkurvte der Franzose den Circuit Gilles Villeneuve und durfte danach stolz feststellen: "Ich denke, ich bin jetzt Teil der Familie, denn an einem Viertel der Poles, die das Team erreicht hat, beteiligt zu sein, ist schon etwas in nur vier Jahren. Es zeigt, wie gut diese Truppe über die Jahre geworden ist."


    F1:
    Fernando Alonso erreichte im Finale eine Zeit von 1:14.942 Minuten und war damit eine Klasse für sich.
     
  16. #15 MichBeck, 27.09.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Mir scheint jedenfalls daß Windschattenfahren bei den ChampCars noch besser geht als bei der F1, wo mit dem neuen Reglement allerdings schon ein Fortschritt erzielt wurde.
    Für beide Serien gilt aber wohl schon länger daß große Fahrzeugfortschritte in Zukunft ausbleiben werden da die Regeln immer enger gestrickt werden. Da ist wohl das Ende der Fahnenstange erreicht.
     
  17. #16 waynemao, 27.09.2006
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Ein künstliches Ende der Fahnenstange, was durch die Einfrierung der Motoren und den Reifen, als auch die Aerodynamik erhalten wird.
     
  18. #17 MichBeck, 27.09.2006
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    Weil sonst die Geschwindigkeiten nicht mehr beherrschbar wären, zumindest auf den handelsüblichen Rennstrecken.
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 waynemao, 27.09.2006
    waynemao

    waynemao Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.08.2006
    Beiträge:
    6.936
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Aygo, Mitsubishi Cordia ´83, Mitsubishi Galant ´87, Honda Legend 3.2 ´91
    Ich habe ja nicht gesagt dass es schlecht ist :D. Ich bin da etwas zwiegespalten, einerseits soll die F1 schon die schnellste Rennserie sein, andererseits wären Drifts aus Haarnadeln und durchdrehende Räder auch mal wieder interessant. Klar wären die Autos dann wieder langsamer, denn im Drift funzt die Aero nicht, aber 1998 als die Traktionskontrolle noch verboten war, da gab es sie noch.
     
  21. furax

    furax Mitglied

    Dabei seit:
    13.03.2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    und da wars auch noch recht Interressant jetz isse langweiliger Einheitsbrei kucke da lieber DTM :( :(
     
Thema:

Vergleich ChampCars und F1

Die Seite wird geladen...

Vergleich ChampCars und F1 - Ähnliche Themen

  1. F1: Der allgemeine 2017ner Thread!

    F1: Der allgemeine 2017ner Thread!: Die Termine... 01. [IMG] Australien / Melbourne 26. März 2017 06:00 Uhr MEZ 02. [IMG] China / Schanghai 09. April 2017 08:00 Uhr MESZ 03. [IMG]...
  2. F1 Tipprunde 2016

    F1 Tipprunde 2016: Hallo F1-Tippspielbegeisterte, es geht bald wieder los... Bernie ist noch da, der Tilke baut weiterhin langweilige Kurse, also kann auch das...
  3. Ein Vergleich 18 Jahre Toyota

    Ein Vergleich 18 Jahre Toyota: So ich hab mal einen kleinen Vergleich von meinem alten und meinem Neuen gemacht:...
  4. Sommerräder 225/40 R18 Borbet LS mit Goodyear Eagle F1 Asymmetric 2

    Sommerräder 225/40 R18 Borbet LS mit Goodyear Eagle F1 Asymmetric 2: Hallo, zwecks Autotausch verkaufe ich meinen Satz Sommerräder. (Waren auf einem Auris E15 unterwegs) Die Pneus sind genau eine Saison gelaufen....
  5. F1: Der allgemeine 2016er Thread!

    F1: Der allgemeine 2016er Thread!: Australien-GP: 108 Tage und 9:38:10 Stunden bis zum 1. Freies Training :sleep