Vereinsgründung

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von berdy, 24.01.2012.

  1. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    Hallo,

    ich (wir) sind grad am überlegen ob wir unseren club nicht als verein anmelden wollen.

    Hab jetzt ein paar Fragen dazu (suche konnte mir nicht helfen)

    Was brauch ich alles dazu?
    - 7 aktive Mitglieder
    -Satzung

    was noch?



    Hat jemand eine Vorlage einer solchen Satzung bzw irgendwelche Antragsformulare?


    wenn der Verein "Toyota Team Franken e.V." heißen soll, bekomme ich da probleme zwecks dem "toyota" ?


    am besten ist wenn sich mal einer meldet der selber schon nen autoclub als e.V gemacht hat ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. xHANSx

    xHANSx Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.12.2010
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Chaser JZX100 TRD
    Hallo, kann dir zwar wegen der Gründung nicht weiterhelfen, aber wegen "Toyota" wirst du Ärger kriegen.

    Da Toyota normalerweiße ein eingetragenes Markenzeichen ist u. du dies nur mit Zustimmung des Eigentümers benutzen darfst. Und wenn du es benutzen darfst, wird es schätz ich mal Auflagen geben.

    Also schreib Brief an den Toyota Präsidenten u. frag ihn :D :D
     
  4. Alex

    Alex Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2010
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Corolla E2 bis E7, Tercel 4WD
    http://de.wikipedia.org/wiki/Verein

    Dort findest Du einiges, auch zu Thema Satzung.

    Als Hobbyverein darf siecher der Name Toyota im Namen vorkommen, allerding wir man Euch keinesfalls genehmigen mit rechtlich geschützen Schriftzügen (Das Logo usw...) aufzutreten. Euer Verein darf nicht aufgrund der Nutzung des Namens mit dem Hersteller Toyota bzw der Toyota Deutschland GmbH verwechselbar sein.
    Ich kenne Clobs, die schon seit Jahren als "Celica"-Club agieren und nie Probleme mit dem Namensrecht bekommen haben.
     
  5. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    also unser "logo" bzw hätte nichts mit der schriftart von toyota zu tun, ebenso verwenden wir nicht das toyota logo... hörnchenlogo wäre ja legal? (find ich aber bissl anit-schön)
     
  6. #5 Duke_Suppenhuhn, 25.01.2012
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    Hörnchenlogo wäre imho auch nicht legal, weil es auf dem Originallogo aufbaut.

    Generell sind Logos "schwierig". Dann lieber etwas komplett eigenes entwerfen.

    Für einen Verein brauchst Du den üblichen Vorstand und ich meine auch einen Geschäftsführer.

    Satzungen kann man sich diverse im Netz besorgen und dementsprechend herunter laden. Dabei gilt auch noch zu beachten, dass geltendes Vereinsrecht durch die Satzung nicht aufgehoben werden darf. (Vorstandswahl auf Lebenszeit ist z.B. nicht rechtens usw.)
     
  7. voodoo

    voodoo Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    10.615
    Zustimmungen:
    12
    Fahrzeug:
    3x4x4
    Darf ich mal fragen, was es bringen soll? Ausser mehr Aufwand?
     
  8. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    das versuche ich ja gerade rauszufinden ;) was man dafür alles machen muss.

    großer vorteil, falls wir uns toyota team franken nennen dürfen (als verein) dann kann uns das keiner "klauen"
     
  9. #8 mastertoyota, 25.01.2012
    mastertoyota

    mastertoyota Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2008
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    4
  10. udo

    udo Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    schon alleine als verein geschäftsfähig zu sein, mit allen rechten und pflichten ist ein großer vorteil.
    das macht sich rasch bemerkbar, wenn du treffen organisierst, offizielle geschichten machst etc.
    ausserdem ist die normalerweise die bindung der mitglieder etwas stärker (alleine schon im kopf).

    cu udo
     
  11. #10 Trecker, 31.01.2012
    Trecker

    Trecker Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    1.999
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Auris II 1.6 Start Edition
    Da sehe ich deine Aussage eher skeptisch, lieber Udo.

    Die Risiken für einen e.V. sind nicht unerheblich. Hier spielen auch Haftungsfragen eine Rolle und auch das Steuerrecht bei Veranstaltungen ist beachtlich. Interessant kann es sein, wenn man eine Gemeinnützigkeit anerkannt bekommt. Dann muss man sich allerdings bestimmte Dinge in der Satzung festgeschrieben haben und dies auch nachweisbar erfüllen.

    Ich glaube (OK Glaube heist nicht wissen) deine Intension geht darauf hinaus, dass man leichter Erlaubnisse für Veranstaltungen erhält und die Nutzung öffentlicher Flächen/Räume. Klar, das sind Vorteile.

    Zur Fragestellung würde ich dringend empfehlen, sich eine rechtssichere Vereinssatzung von einem Fachanwalt für Verwaltungsrecht ausfertigen zu lassen, so was kann man nicht im eigenen Saft braten, das erfordert viel zu viele Absprachen. Das geht hier nicht im Forum zu klären. Das sage ich jetzt gut meinend als studierter Diplom-Verwaltungswirt, dem auch das Vereinsrecht nicht ganz unbekannt ist.
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. udo

    udo Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    das was du als risiken bezeichnest, sind genau die vorteile, die ich meine.

    bspl. treffen
    bisher: platzmiete, kosten für feuerwehr, fressbuden etc. bleiben an einer person hängen, die im namen von toyotateamsuchmichmal den kopf hinhält.

    als ev: der verein organisiert, der verein haftet. eine gute satzung ist natürlich grundvoraussetzung

    cu udo
     
  14. berdy

    berdy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.01.2004
    Beiträge:
    4.803
    Zustimmungen:
    43
    Fahrzeug:
    Verso, Yaris, ex Corolla, ex Starlet, ex Avensis ;-)
    ich glaub das ist mir zu viel hokuspokus :(
    und sowas von einen anwalt anfertigen zu lassen, wenn man keinen pers. kennt würde alles finanziellen grenzen sprengen.
    machmer lieber so weiter ;)
     
Thema:

Vereinsgründung