Verbrauch Auris Dcat 2,2

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von fc779, 04.06.2007.

  1. fc779

    fc779 Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hab meinen Auris dcat jetzt seit 5 Tagen. Bin bis jetzt etwas über den Spritverbrauch verwundert. Die Toyota Angabe mit 6,2 Liter scheint mir recht unrealistisch.
    Wer kann mir seine Erfahrungswerte mitteilen?
    Danke schonmal
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    VfWg hat nach zügig gefahrenen 10tkm einen Schnittverbrauch von 8,8 Ltr.

    cu Toy
     
  4. fc779

    fc779 Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Das deckt sich ungefähr mit meinen Werten.
    Hab ihn im Moment auf 8,4 Liter bei, würd sagen, normaler fahrweise. hatte vorher eigentlich so mit 7,5 gerechnet.

    Mich wundert der recht hohe Verbrauch bei Autobahnfahrten. Wenn ich bei 140 den Tempomat anschalte brauch er nicht unter 8 Liter.Eher 9 (Laut Bordcomputer [Momentanverbrauch])
     
  5. #4 saschaf, 04.06.2007
    saschaf

    saschaf Mitglied

    Dabei seit:
    22.08.2004
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    angefangen habe ich mich ziemlich genau 8.5. Ca. bei 500-700km hatte ich den Bordcoumputer auf 8.0 und bin mittlerweile (nach 2.000km) bei 7.6.

    Das scheint auch vorerst das Ende der Fahnenstange zu sein, da ich vor ein zwei Wochen für ein paar Tage auch mal 7.5 hatte. Gewöhnlich fahre ich täglich ca. 30km Land +10km Stadt sowie wöchentlich ca. 80km Autobahn
     
  6. fc779

    fc779 Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Na das gibt mir dann doch Hoffnung, dass sich mein Verbrauch noch weiter sinkt.
    Denke die Umstellung von Benziner (vorher E11 G6) auf einen Diesel macht sich da auch erstmal bemerkbar. Man muss ja doch drehzahltechnisch etwas anders fahren.
    Danke für die Antworten
     
  7. #6 Authrion, 04.06.2007
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    wieso hat der beitrag 5 daumen nach unten?

    kann es hier jemand nicht vertragen, wenn man an toyota rummäckert? :rolleyes:

    also mich würds auch nerven, wenn ich 3! liter mehr brauche, als angegeben!

    aber nach 5 tagen kann man echt nix sagen..fahr mal n halbes jahr!

    dazu kommt wahrscheinlich der "sportluftfilter-effekt":
    wenn man das ding neu hat..drückt man öfter mal das gas etwas weiter durch als nötig :D
     
  8. fc779

    fc779 Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Die 5 Daumen nach unten versteh ich auch nicht. Aber egal.
    Die 5 Tage kann man sicher nicht als Maßstab nehmen. Genau deshalb wollte ich ja wissen womit ich rechnen kann.
    Der "sportluftfilter-effekt" macht sich bei diesem Motor natürlich nochmal stärker bemerkbar. Hatte an den ersten beiden Tagen fast 10 Liter verbrauch! :D

    Aber das komplette Auto überzeugt mich von fahrt zu fahrt mehr!!! 8)
     
  9. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    qfc779

    Aber bitte fahr deinen Auris erst noch ein, lass das erstmal mit dem Bleifuss die ersten 10.000 KM.

    Der Verbrauch wird auch nach ca.15.000KM enorm sinken.
     
  10. fc779

    fc779 Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Also er hat schon 2000 km auf dem Rücken. (Vorführwagen) Sollte doch dann eingefahren sein. :D

    Schließlich ist er ja im werk schon 200.000 gefahren ;)
     
  11. #10 Paseo Dennis, 04.06.2007
    Paseo Dennis

    Paseo Dennis Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2004
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hab jetzt mit dem D4D einen Verbrauch von ca.7.5, und habe jetzt 4500 km runter. Ist mir auch etwas hoch da ich ja nur den kleinen Bruder fahre :D
     
  12. #11 Bobbele, 05.06.2007
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Also wenn ich mir das so anhöre hier.
    Brauch ich mir ja keine DIESEL zu holen.

    Momentan bewege ich meinen G6 zwischen 5.5 und 7 Liter. Und das trotz AB bei 160kmh ;)


    Bezüglich dem Verrauch beim DCAT
    Es sind halt 177 PS......
    Ich glaube kaum jemand damit wirklich sparsam fährt, wie man es mit einem Diesel normal macht ;)

    Aber nach einer gewissen Zeit der Anpassung vom Fahrverhalten her und bis der DCAT eingefahren ist.

    Sollte der Verbrauch sinken ;)

    War bei mir Anfangs auch net anders.
     
  13. #12 Wüstenfuchs, 05.06.2007
    Wüstenfuchs

    Wüstenfuchs Mitglied

    Dabei seit:
    31.03.2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    0
    Hätte den DCAT im Auris im Verbrauch niedriger eingeschätzt.
    Fahr mit meinem A3 TDI 2 Liter 170 PS bei normaler Fahrweise zwischen 5,7 und 6,5 l/100 km. Bei 240 km/h gehts hoch bis 8,5 und 9 l/100 km.

    Grüße

    Euer Wüstenfuchs
     
  14. #13 Bassdriver, 05.06.2007
    Bassdriver

    Bassdriver Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.06.2003
    Beiträge:
    4.240
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Golf VI GTI
    Das der D-Cat kein Sparwunder ist scheint mittlerweile ja bekannt...

    Ich bin der Ansicht ein Auto mit knapp 180 PS und dem Gewicht zu fahren und dabei nur knapp 8 Liter zu verbrauchen sind doch gute Werte.
    Ein vgl. Benziner liegt bei gleicher Fahrweiße sicherlich bei 10 - 11 Liter.
    Oder höher und wenn nicht sogar mit Super Plus.

    Beim D-Cat geht es hauptsächlich um
    Drehmoment und Durchzug nicht um die Spirtsparweltmeisterschaft

    Will ich Sprit sparen muss ich entweder den Gasfuß etwas bremsen, früher Schalten etc... (wobei ich dann keine 177 PS brauche)
    oder ich muss zu anderen Autos greifen...

    Von der Dynamic vergleichbar Golf/A3 2,0 Tdi mit 140 Ps brauchen weniger.
    Ansonsten:
    Polo Tdi, Lupo, Seat Ibiza usw.. oder eben halt ein Wagen aus der Kompaktklasse mit weniger PS. Ein 100 PS Diesel reicht heutzutage dicke. Bringt einen überall hin und ist sparsam...

    Leute die sich heute einen D-Cat kaufen machen dass wegen der Power und dem Fahrspaß den der Motor mehr bietet als ein normaler Diesel.

    Wer dann mit 6,3 l Diesel Verbrauch rechnet, sieht das ganze im falschen Ansatz.
     
  15. #14 Smartie-21, 05.06.2007
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Ja nee ... :D :D

    Von solchen Traumverbräuchen wissen selbst die A3-Freunde nichts. :hat2

    Im übrigen geht hier genau die gleiche beknackte Diskussion los wie beim Avensis D-CAT. Erst sind alle übelst am mosern und dann stellt irgendeiner fest, das der Verbrach nach 10Tkm spürbar zurückgeht und der D-CAT sehr empfindlich auf eine FALSCHE Fahrweise reagiert. :rolleyes:

    Schaut in das Avensis-Forum. Dort steht alles was ihr wissen müsst zum Verbrauch des D-CAT und wie dieser sich entwicklte bzw. beeinflusst werden kann.

    greetz
     
  16. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Hier:

    [​IMG]

    T25, D-CAT.

    Aber ab 240 km/h hab ich auch nen Verbrauch wien A3 mit 2l Diesel.
    :rofl :rofl
     
  17. #16 Corollastar, 05.06.2007
    Corollastar

    Corollastar Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2003
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    0
    Kam auch gerade im TV.
    Wer meint er würde mit den genormten und immer gleichen Bedingungen wie
    die Hersteller fahren, ist denke ich mal im Unrecht. Denn der Alltag bringt ja hier und da mal eine Steigung oder zu überholendes Auto etc.

    Das sind doch alles kleine Faktoren, die sich summiert auf den Verbrauch pos. oder neg. auswirken.
     
  18. TF104

    TF104 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    23.12.2003
    Beiträge:
    5.558
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Toyota Auris 1.6 Executive & RAV 2.0 Travel
    Nun mal ehrlich, geht das Dingens korrekt? Ich kann dir sonst Fotos von meinem 1.8er zeigen, dass dir die Tränen kommen... :D :D
     
  19. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Du weißt ja nicht wie ich gefahren bin, um das Bild zu machen. :D

    Da kommen dir auch im 1,8er die Tränen. :rofl
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. A J

    A J Ur Arsch

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    7.312
    Zustimmungen:
    55
    Mir würden beim 1.8er immer die Tränen kommen :rofl :rofl :rofl


    BtT:

    DCat+Tempomat+1200km bei 140 km/h = 6,9 Liter im Durchschnitt :]


    MfG

    AJ
     
  22. fc779

    fc779 Grünschnabel

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hab jetzt meinen Dcat mal 150 km folgendermaßen gefahren:

    sehr frühes hochschalten (wenn möglich nicht über 2000 U/min)
    vorausschauendes Fahren
    auf der BAB 120-130 km/h

    und siehe: durchschnittlicher Verbrauch sank von 8,5 auf 7,1 Liter.
    Denke wenn ich so weiter gefahren wäre, sind ca. 6,7 L absolut realistisch.
    Macht halt keinen Spass!!! :D

    Fahre jetzt wieder normal, schalte nur früher wie vorher und versuche ihn bei roten Ampeln oder ähnlichem früher rollen zu lassen.
    Halte den Verbrauch somit konstant auf 7,3 - 7,4 Liter.
    Was ich persönlich für einen 2,2 Liter Motor mit 177 Pferde für nen guten Wert halte.

    Womit bewiesen wäre, dass der D-Cat sehr stark auf die persönliche Fahrweise reagiert.
    Denke mit steigenden km wird sich der Verbrauch weiter senken. War bei meinem E11 G6 genauso.(2000: 9 Liter -->2007: 7,5 Liter).
     
Thema:

Verbrauch Auris Dcat 2,2

Die Seite wird geladen...

Verbrauch Auris Dcat 2,2 - Ähnliche Themen

  1. Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D)

    Startprobleme nach Austausch der Lichtmaschine (Auris 2.0 D-4D): Hallo zusammen, in meinen Auto (Toyota Auris 2.0 D-4D, Baujahr 2007, 160Tkm) ist die Lichtmaschine kaputt gegangen. Dies ist auf der Autobahn...
  2. Auris Batteriesymbol leuchtet

    Auris Batteriesymbol leuchtet: Hallo hier. Mein Fahrzeug: Toyota Auris 2.0 D-4D 2007 Mein Auris bekam vor etwa 3 Wochen eine neue Bremsanlage hinten. Nachdem ich das Fahrzeug...
  3. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  4. Original Toyota Schaltknauf, rote Nähte, Auris, Yaris, IQ, Aygo, Celica, RAV, etc

    Original Toyota Schaltknauf, rote Nähte, Auris, Yaris, IQ, Aygo, Celica, RAV, etc: Ich habe hier noch aus meiner Sammlung einen neuen originalen Toyota Schaltknauf für diverse Toyotas wie Auris, Avenis, Yaris, Aygo, IQ, MR2,...
  5. Birnen Sockel Auris 2016

    Birnen Sockel Auris 2016: Hallo zusammen, ich habe mir das Handbuch von meinem Auris aus my toyota mal angeschaut... leider finde ich da nur eine Erklärung wie man es...