Ventilspiel selber einstellen

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von enzo_32, 06.09.2007.

  1. #1 enzo_32, 06.09.2007
    enzo_32

    enzo_32 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich hab jetzt vorgestern mein Ventilspiel bei meiner Carina 1.8 überprüft. Leider mit einem Ergegnis knapp unter der Toleranz für den Benzinbetrieb und beim Gasbetrieb dürfte das Spiel ruhig ein Zehntel größer sein.
    Jetzt trau ich mir das einstellen zwar zu, nur hab ich das Problem, wo bekomme ich das spezielle Werkzeug und diese Einstellplätchen in verschiedenen stärken?
    Kann mir da jemand helfen??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 enzo_32, 12.09.2007
    enzo_32

    enzo_32 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    so einfach geht das? Allerdings weiß ich ja vorher noch gar nicht welche dicke die Plätchen haben müssen!?
     
  4. #3 Bezeckin, 12.09.2007
    Bezeckin

    Bezeckin Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.06.2007
    Beiträge:
    5.303
    Zustimmungen:
    0
    Wenn dus Ventilspiel gemessen hast, weißt du ja wie hoch dein jetziger Wert ist, und du weißt doch auch den zulässigen höchstwert. Daraus kannste doch die stärke der Plättchen errechnen.
     
  5. #4 enzo_32, 12.09.2007
    enzo_32

    enzo_32 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    also ich kann das nicht, weil ich ja gar nicht weiß wie dick die sind, die drin sind. sind es noch die orginalen? wie hoch waren die? waren die überhaupt gleich hoch??
     
  6. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Aber wenn du weißt das bei VentilA 3mm zu wenig sind, dann gibst du noch 3mm dazu ?!

    Du hast ja die soll werte, oder?

    P.S. Wieviele GAS Kilometer hast du schon gemacht?
    Wieviel fährst du V-Max ?
     
  7. #6 RainerS, 12.09.2007
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hi,

    finde es an den Toyota 16-Ventilern nicht so einfach. Wer das noch nicht selbst gemacht hat, sollte erstmal an einem Kopf üben, wo mehr Platz ist.

    Selbst mit dem Toyota-Spezial-Werkzeug (zweiteilig, eines zum herunterdrücken des Ventils und eines zum festklemmen des Ventils in der heruntergedrückten Stellung.) ist es mehr als eng.

    Eigentlich muss man das festklemm-Teil sehr verkanten, um genug Platz zu haben die Plättchen heraus zu bekommen (genug heisst, dass es gerade so herauskommt ohne dass das Ventil wieder hoch kommt.

    Die Plättchen lassen sich dann am besten mit Druckluft(an der in Position zu bringenden Nut) herausblasen, vorher das Öl möglichst entfernen, gibt sonst Sommensprossen. :D.

    Die Plättchen mit der Mikrometerschraube messen und sich die entsprechenden mit passender Dicke besorgen. Beim freundlichen ca. 7 Euronen/Stück.

    Spiel sollte bei völlig kaltem Motor gemessen werden, sonst bis zu 5/100mm Abweichung möglich.

    Ich stelle immer etwas größer ein, wegen der Gasanlage. Ich weiss aber nicht, ob ich es überhaupt noch mal einstellen werde, da meine bessere Hälfte ein neues Auto haben möchte, nächstes Jahr. Dann käme der T19 unter den Hammer und ich würde den E11 fahren.

    Hätte dann voraussichtlich das Werkzeug und die Plättchen abzugeben...

    Gruss Rainer
     
  8. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Wieviel KM hast du auf LPG gemacht ?
    Nach wievielen KM musstest du das erste mal einstellen ?
     
  9. #8 enzo_32, 13.09.2007
    enzo_32

    enzo_32 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    An dem Werkzeug hab ich auf jeden Fall interesse. Bei den Plättchen ist das so ne Sache, ich müßte natürlich erstmal alle ausbauen und messen bevor ich weiß, welche ich nun brauch um das Spiel um ca. 015mm zu vergrößern. Falls Du dann die richtigen Dicken hast, nehm ich sie gerne von dir :-)
     
  10. #9 enzo_32, 13.09.2007
    enzo_32

    enzo_32 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0

    hmm, wenn´s sich um mm handeln würde, lohnt es sich kaum noch etwas nachzustellen *g*
    Ich hab die Soll- und die Istwerte, aber eben nur vom Spiel, nicht von den verbauten einstellplätchen, die ja evtl. schonmal getauscht wurden.
    Ich hab jetzt mit Gas 72000km gefahren und insgesamt 206000km auf der Uhr und bestimmt 95% der km fahre ich unter 3500 U/Min und hab zusätzlich noch Flashlube verbaut. Das Spiel ist ja auch für den Benzinbetrieb nur ca 2 bis 3 Hunderstel unter dem untersten Wert, aber bei Gas kann ein Zehntel mehr nicht schaden, die 300000 will ich noch schaffen :-)
     
  11. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Aber wieso musst du die Alten ausbauen ?

    Wenn du weißt, bei einem ist das Spiel um ca. 015mm zu klein, dann steckst du ein Plätchen von ca. 015mm dazu ?!

    Für den 7A-FE wird bei Autogas empfohlen:

    Einlass:
    0,25-0,30mm
    Auslass:
    0,40-0,45mm

    Wie sind denn deine Werte ?


    MFG Popey
     
  12. #11 enzo_32, 14.09.2007
    enzo_32

    enzo_32 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich etwas dazu stecke hab ich ja noch weniger spiel!!! und anderthalb zehntel steckt man nicht einfach irgendwo dazu, das ist doch hauchdünn, wie soll das denn den Druck der Nockenwelle aushalten und noch an der Position bleiben? Wenn du weniger spiel haben willst, muß schon das alte plätchen raus und ein dickeres rein.
     
  13. #12 RainerS, 14.09.2007
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hallo Ihr beiden,

    also das Problem ist die Plättchen raus zu kriegen. Dann muss ein entsprechendes meistens dünneres, selten dickeres eingebaut werden.

    Gemessen wird mit einer Mikrometerschraube die Plättchendicke und mit der Fühlblattlehre das Ventilspiel bei über Nacht gestandenem Motor.

    Mit etwas Gefühl und viel Erfahrung kann man auf 2/100mm genau die Plättchendicke schätzen, die man braucht.

    Die Plättchen haben eine Dickenabstand von nominell 5/100mm, z. b. 2,80mm, nächste dünnere 2,75mm usw.

    Die dünnsten erhältlichen sind meines Wissens 2,50mm für meinen 3S-FE.

    Für Gasbetrieb habe ich zuletzt bei den Auslassventilen 1/10mm mehr Spiel eingestellt, als für Benzinbetrieb, war kaum zu spüren.

    Flashlube habe ich seit ca. 15.000km, und seit dem auch nicht mehr nachgesehen.

    Insgesamt hat mein T19 jetzt 145.000km, davon etwa 90.000km LPG.

    Fahre mit dem Teil eher ruhig, zum Spass haben gibts noch was anderes.

    Hab ich noch was vergessen?

    Gruss Rainer
     
  14. #13 enzo_32, 14.09.2007
    enzo_32

    enzo_32 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2005
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ich befürchte die Plättchen kleben auch etwas, durch das Öl in jeder ritze :-) Ich bin mir sicher, dass an meinem Ventilspiel noch nie etwas verändert wurde. Als ich nach der Umrüstung das erste mal bei Toyota war guckte mich der Meister ganz verwundert an. Also eigentlich kontrollieren sie das nie, weil sichs nicht verändert, im benzinbetrieb. Vor ca 20000km hab ichs dann nochmal kontrollieren lassen, aber ich glaub nicht, dass sie es gemacht haben und ganz sicher nicht verändert. Und die letzte "Werkstatt" der ich den Auftrag gegebn hab meinte doch glatt ich hätte hydrostößel, natürlich erst nachdem der Deckel unten war und die Dichtung ruiniert :-(
     
  15. Popey

    Popey Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.03.2002
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    1
    Habe mir das anders vorgestellt, ist natürlich blöd das man Plättchen entnehmen muss um das Spiel kleiner größer zu machen.

    Habe mir das so vorgestellt, das die Plättchen als Abstandshalter funktionieren, also mehr Plättchen mehr Spiel, Schade.


    Also ich habe jetzt 243tKM und noch keine Probleme mit meinen Ventilspiel gehabt, habe das einmal kontrollieren lassen bei ca. 230.000KM mit einem Spion, war alles OK !

    Ich fahre nicht über 4000U/Min und habe auch Flash Lube, ich hoffe das meine Ventile ewig halten werden.
     
  16. #15 RainerS, 17.09.2007
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hi enzo,

    das kleben durch Öl wird verhindert, indem man Druckluft durch eine der beiden vorhandenen Spalten in der Tasse des Tassenstössels einbläst. Dann wird die Scheibe von unten durch die Luft angehoben. Das Problem dann ist, dass sie nicht am Abstandshalter, der das Ventil unten hält vorbeipasst, wenn dieser gerade zwischen Tassenrand und Nockenwelle klemmt. Da fehlen Zehntel-mm. Man muss das Teil schräg dazwischen klemmen, ohne dass es rausfliegt. Und erst dann passt das Plättchen daran unter Reibung soeben gequetscht vorbei.

    Das kann sofort klappen, beim ersten Versuch, oder auch schon mal ne Stunde dauern, je nach Erfahrung und Fluchlautstärke...

    Wen das Plättchen draussen ist, einfach messen und dann da neue entsprechend passende besorgen/einbauen. Wichtig vor Ausbau des Plättchens genau bei kaltem Motor Ventilspiel messen, nicht ist ärgerlicher als dass man ein gerade eingebautes noch mal tauschen muss. Beim einbau darauf achten, dass das Plättchen nicht verkantet drin sitzt. Das kann man prüfen indem man das eingebautet Plättchen um seine Achse dreht. Muss sich leicht drehen lassen. Eventuell das drehen beim eingebauten Plättchen vorher testen.

    Gruss Rainer
     
  17. malle

    malle Junior Mitglied

    Dabei seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    macht sich ein falsches spiel in der praxis bemerkbar bzw. wann muss man nachstellen.. oder merkt man das erst im ernstfall, wenns zu spät ist..?
     
  18. #17 RainerS, 18.09.2007
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Das Ventilspiel bestimmt die Steuerzeiten des Motors. Wenn es zu gross ist, öffnen die Ventile später und kürzer und weniger. Kann zum Leistungsverlust führen. Außerdem ist der mechanische Verschleiß am Kopf höher. Ist irgendwann auch zu hören.

    Wenn das Spiel zu klein ist, verlängern sich die Öffnungszeiten und vergrößern sich die Ventilehübe was dazu führt, dass die Ventile heisser werden, da weniger Zeit zum Abkühlen am Kopf da ist und sie länger im heissen Verbrennungsraum hängen.

    Wenn sie sich im Kopf einschlagen wird das Spiel irgendwann zu Null und dann schliesst das Ventil nicht mehr und verbrennt. Dann gibst erst weniger Leistung und schliesslich reisst es ab und fällt in den Brennraum.

    Zu kleines Spiel hört man nicht.

    Bleibt man in der zulässigen Toleranz läuft der Motor am besten. Belastet man ihn nicht voll geht auch mehr oder weniger Spiel. Bei Gas lautet die Empfehlung 1/10mm mehr Spiel am Auslass.

    Gruss Rainer
     
  19. #18 assyrienboy15, 31.01.2008
    assyrienboy15

    assyrienboy15 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir einer sagen wo ich solche Plättchen herbekomme!!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Willi

    Willi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.06.2003
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla E11 G6 / Celica T23 TS "TTE" / Yaris Verso P2/ Aygo Cool
    beim händler :)
     
  22. ST1100

    ST1100 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2007
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Carina E Combi
    Hint:
    vielleicht ggF zuvor die Ölablaufbohrungen im Kopf verschließen...
    Weiß nicht wie sich's beim 7A-EF verhält, aber beim SC26 (Honda V-4, 16V) passen die Shims durch besagte Drainageöffnung... dann kannst im Ernstfall die Ölwanne abnehmen und im ganzen Motorgehäuse rumsuchen (oft hängen sie dann unsichtbar oben an einer Pleulschelle oder Gehäusverstrebung...)
    Weiters auch nie der gelaserten Beschriftung der Shims vertrauen, immer mit Micrometer messen; sie unterliegen Verschleiß und jene in der Box des Mechanikers sind meistens auch Gebrauchte (der schmeißt die aus dem KD-Fahrzeug entnommenen ja nicht weg ;))

    Am schönsten gehts mit Skizze auf Blatt Papier, Fahrtrichtung bzw Zylindernummer und IN<>OUT drauf.
    Spiel messen, Wert eintragen
    dann Shim raus, Messen, diesen Wert eintragen
    dann umrechnen welchen Shim es bräuchte
    in Kiste suchen, Shim messen(!), einbauen
    alle Ventile durch, Motor an Riemenscheibe durch drehen, nochmal alle Ventile messen...

    mfg
    MBR
     
Thema:

Ventilspiel selber einstellen

Die Seite wird geladen...

Ventilspiel selber einstellen - Ähnliche Themen

  1. T18 - Handbremse einstellen

    T18 - Handbremse einstellen: Hallo zusammen, Ich hab erhebliche Probleme meine Handbremse gleichmäßig einzustellen. gemacht wurden: Normale Bremsen scheiben und Klötze neu....
  2. KLR selber umbauen - Suche Einbauanleitung / Gutachten

    KLR selber umbauen - Suche Einbauanleitung / Gutachten: Hallo zusammen Ich habe ne T18 GTI mit KLR diese wird geschlachtet. Der KLR soll in die Neue T18 Gti. Das technisch umzubauen ist ja ganz...
  3. Toyota Touch verliert Einstellungen nach Motor-Aus

    Toyota Touch verliert Einstellungen nach Motor-Aus: Hallo! Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Yaris XP13M und bin insgesamt sehr zufrieden! Ein Wehrmutströpchen ist das verbaute...
  4. Dichtung Injektor selber wechseln ?

    Dichtung Injektor selber wechseln ?: Hallo, bei meinem Avensis 2.2 D-CAT ist ein Dichtring eines Injektors kaputt. Hat schon einer die Dichtung selber gewechselt? Ich weiß, dass die...
  5. Einstellung Vorderachse TA23

    Einstellung Vorderachse TA23: Hallo zusammen. Im April mußte meine TA23 zum Tüv, da sein Kugelkopf ausgeschlagen war mußte der Hebel am Lenkgetriebe getauscht werden. Zum Glück...