Ventilspiel E9

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von JonnyDanger, 06.11.2005.

  1. #1 JonnyDanger, 06.11.2005
    JonnyDanger

    JonnyDanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Beim Zahnriemenwechsel und neuen Keilriemen und Zündkerzen, haben wir gleich nochmal das Ventilsspiel kontrolliert und festgestellt dass es so bei 0,15mm lag! Obwohl laut meinem Buch 0,20 eingestellt werden sollen. Nunja haben wir dann auch gemacht, aber warum wird das Spiel denn kleiner? Kann es (wie meine Techniker meinten) dass die Ventile mit der Zeit länger werden, oder Platter oderr so?

    Welche negativen Folgen hat es, wenn das Spiel zu groß oder zu klein wird?

    Ach ja: wie bekomm ich die Kurbelwellenkeilriemenscheibe auf 150Nm ohne spezialwerkzeug? Der Trick mit Bemse und 1. Gang hat irgenwie nicht geklappt, weil der Motor dann trotzdem etwas mitdreht und wie ein stück Gummi zurückschellt wenn man mit der Ratsche zurückdreht.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 martin@st165, 07.11.2005
    martin@st165

    martin@st165 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    19.10.2002
    Beiträge:
    1.172
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    ST165 + Audi A3 1,8T + GSXR750
    Ich vermute mal, das dein Ventilspiel mal falsch eingestellt wurde.
    Oder du hast bei warmen Motor gemessen.

    Was passieren kann? Wenn das ventilspiel zu klein ist, bzw. überhaupt keins mehr vorhanden ist, kann es sein, das die Ventile nicht mehr richtig schließen, d.h. zuwenig Kompression- schlechte Verbrennung, im schlimmsten Fall schlagen die Kolben sogar an.

    Bei zu großem Ventilspiel klappert der Motor, und die Zylinderfüllung ist halt schlechter.

    Die Riehmenscheibe schraub ich einfach mit dem Schlagschrauber zu, das reicht. (ausser du fährst einen Golf TD mit AAZ Motor, da wird die Kurbelwelle gerne kaputt)
     
  4. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Wenn er das Ventilspiel bei warmem Motor gemessen hat war das so OK, denn das ist beim 1E- und 2E-Motor genau so vorgegeben: 20/20 bei warmem Motor. Kleiner wird das Ventilspiel übrigens meistens dadurch, daß sich die Ventile in ihre Sitze im Kopf einschlagen.

    mfg Eric
     
  5. #4 JonnyDanger, 08.11.2005
    JonnyDanger

    JonnyDanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    die waren 15 im kalten Zustand, wir haben 20 eingestellt, dann ne runde Fahren bis Motor warm und nochmals kontrolliert.

    Ich tippa auch darauf, dass die Dinger falsch eingestellt wurden, es waren ja auch Champion ZK verbaut, und ein Opel aufkleber für die ZKs, tja Freie Werkstadt.

    Das klappern hab ich auch schon gehört, als wir versehentlich 40 eingestellt haben :D
     
  6. #5 RainerS, 09.11.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hallo zusammen,

    zum Ventilspiel kann man eine Menge sagen, nur soviel ist wichtig, je genauer das Spiel, desto besser und gesünder läuft der Motor.

    Zu kleines Spiel führt zu längeren Ventilöffnungszeiten, d. h. das Ventil öffnet früher und schließt später. Dann wird das Ventil heisser, da die Abkühlphase (am kühleren Zylinderkopf bei unbetätigtem Ventil) kürzer ist. Wenn kein Spiel mehr vorhanden ist, wird es viel heisser und irgendwann abreissen.

    Zu grosses Spiel führt wie schon geschrieben wurde, zu schlechterer Zylinderfüllung und mehr Verschleiss am Ventieltrieb.

    Wer seinen Motor über längere Zeit voll belasten möchte, sollte wie bei allen anderen Systemen auch auch korrekte Einstellungen achten.

    Warum sich das Spiel überhaupt ändern kann:

    Ventile können sich im Kopf einschlagen, oder sie können sich auch längen (in der Länge dehnen). Wenn das zuviel ist, kann das Ventil auch abreissen, da es dann dünner wird. Deshalb gibt es auch nur einen begrenzten Ventileinstellbereich. Dünnere Scheiben machen deshalb irgendwann keinen Sinn mehr.

    Ventile können auch verschmutzen, durch Kurzstrckenbedingte Ablagerungen von Verbrennungsrückständen. Dann wird das Spiel größer. Früher musste teilweise alle 10.000km kontrolliert werden.

    Je nach Ventilbetätigung (Kipphebel o. Tassenstössel) muss man die Einstellung /Messung bei kaltem oder warmem Motor machen, da sich dann die Abstände noch leicht ändern.

    Bei meinem T19 macht es etwa 3/100mm aus zwischen warmem und über nacht abgekühltem Motor, kann man dann ja mit berücksichtigen.
    So genau stellt aber keine Werkstatt ein.

    Bei Gasbetrieb fehlt die Benzingemischkühlung und dann müssen die Ventile häufiger und genauer eingestellt werden.

    Gruss Rainer
     
  7. #6 Holsatica, 09.11.2005
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Nimm mal den 4.Gang :)
     
  8. #7 AE92SR5, 09.11.2005
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0



    kann man sich drum streiten und so wie ich das kenn wird das ventil durch denn kopf gekühlt ( während es geschlossen ist ) und nicht durch das gemisch ?(

    Haben bis heute ca.120 lpg anlagen verbaut und kein ärger mit ventilen oder köpfen gehabt :)

    ich fahre übrigens seit 50000km meinen 4a-fe mit gas und auf lamda 1,2 also nahe der zündgrenze und weder verdichtungsverlust noch sonst was
     
  9. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
    Hallo ,

    ich sehe das aehnlich. Bei zu stramm eingestellten Auslassventilen passiert es ja das diese "verbrennen". Das passiert dan deshalb weil sie im Sitz nicht mehr ausreichend gekuehlt werden.
    So jetzt zum Gasbetrieb meine Meinung , Theorie ist das Benzin zwar wie gesagt kuehlt aber das nicht der Hauptgrund ist. Frueher als noch Blei mit im Sprit war
    legte sich ein Schutzfilm mit Blei um den Ventilsitz und schonte so Ventilsitz und Kopf. Dann wurde Blei im Sprit verboten und ich denke jetzt ist im Sprit ein Additiv mit drin oder was anderes in der Zusammensetzung wurde geaendert soch das sich weiterhin ein Schutzfilm auf die Sitze legt nur ist dieser nicht mehr aus Blei. Wird jetzt mit Gas gefahren so fehlt dieser Zusatz voll und ganz und je nach Hersteller kann das gut ausgehen oder auch so enden das man oefter die Ventile nachstellen lassen muss.
    So nun gibt es noch Flashlube was oefter bei VVTI Motoren empfohlen wird ich denke es hat auch hier nichts mit Kuehlung zu tun sondern eher ist es ein Additiv welches durch den Ansaug zugefuehrt wird und somit Sitz von Einlass sowie nach der Verbrennung des vom Auslassventil schuetzt.
    Wie gesagt bin kein Chemiker aber so ist jedenfalls meine Meinung und logische Erklaerung hierueber.
     
  10. #9 RainerS, 10.11.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hallo JOJO78,

    ja, aber die Frage war warum sich Ventile verstellen. Gasbetrieb ist da schon fast OT. Alles richtig was Du schreibst, aber zum Gasbetrieb gibt es natürlich viel mehr zu sagen.

    Ich fahre jetzt schon 12 Jahre LPG im Zweiten Auto und hatte noch keinen Ärger mit den Ventilen, da ich halt immer kontrolliere und einstelle wenn nötig. Hatte vorher was richtig schnelles und da habe ich die Ventile alle 10.000km kontrolliert und wenn die einmal richtig stehen hat man wirklich lange Ruhe.

    Bei meinem Gasauto gibt es Ventile, die sich überhaupt nicht ändern, andere vergrößern die Abstände und einige verringern die Abstände minimal.

    Hat man ein sich längendes Ventil, kann es vorkommen, dass man ein halben Millimeter Ventilspiel auf 10.000km verliert.

    Gruss Rainer
     
  11. #10 AE92SR5, 10.11.2005
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0


    ein halber mm ist im ventiltrieb ca.1-2 universen






    und noch mal zurück zum blei im benzin hatte am samstag meinen ersten au lehrgang und dort sagte man dazu :"das blei im benzin hatte zwei aufgaben 1. klopffestigkeit des kraftstoffes erhöhen und bei graugußköpfen den ventielsitz zu schützen"
    da wir aber schon alle aluköpfe haben ist das vergangenheit

    man hat das blei verboten weil es in die nahrungskette gekommen ist und blei kann unser körper nicht oder nur extrem langsam abbauen

    Das blei wurde danach durch benzole (benzole sollen auch klopfest machen) ersetzt für den kat besser aber für uns 5mal giftiger deswegen gibt es ja auch so kleine absauganlagen an den zapfpistolen die die benzole sofort einsaugen

    also ist die zeit vorbei

    wenn ich mal zeit habe und mein digicam wiederfinde mache ich mal ein foto von meinem letzten kerzen die ca.30000 km drin waren
     
  12. #11 JonnyDanger, 10.11.2005
    JonnyDanger

    JonnyDanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    @Holsatica ich hab den 5. Probiert, oder ist der anders gelagert als der 4.?

    @rainerscarina ein halber mm sind 0,5mm also wenn meine Ventile 0,20 sind +0,5 also 0,70, ich glaub das ist doch ein wenig viel auf 10.000km oder?

    @AE92SR5 Blei wird überhaupt nicht abgebaut, sondern nur im körper eingelagert, daher kann man auch bei uralten Knochen noch Blei feststellen.
     
  13. #12 AE92SR5, 10.11.2005
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0
    dann hatte ich meinem lehrgangsleiter nicht richtig zugehört junge junge ob das benzol wirklich besser ist ??????????
     
  14. #13 JonnyDanger, 11.11.2005
    JonnyDanger

    JonnyDanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke mal das die Benzole mit verbrannt werden, das Blei eben nicht. Das Blei (wie auch das Platium u.ä. im Kat) setzt sich auf grund seiner Dichte schnell am Boden ab, wo es dann von z.B. Tieren aufgenommen wird.
    Seit es Kats gibt ist die Zahl der Schwermetallvergiftungen von Lebewesen erheblich angestiegen.
     
  15. #14 AE92SR5, 11.11.2005
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0
    ja das stimmt das die benzole mit verbrannt werden

    aber mit den schwermetellvergiftungen verstehe ich nicht ganz
     
  16. #15 JonnyDanger, 12.11.2005
    JonnyDanger

    JonnyDanger Mitglied

    Dabei seit:
    06.04.2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Im Kat sind Edelmetalle verbaut, die aus dem Auspuff in die Umwelt gelangen. etc. etc.
    Alle Krank und sterben :))
     
  17. #16 AE92SR5, 12.11.2005
    AE92SR5

    AE92SR5 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    14.08.2005
    Beiträge:
    1.248
    Zustimmungen:
    0
    Das sind ca. aber nur 2gr. ja nach ausführung

    und zwar platin und brodium und eine waste-coat schicht die sauerstoffspeichert daran wird keiner sterben

    ?(
     
  18. #17 RainerS, 17.11.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hallo zusammen,

    ja genau das wollte ich damit auch sagen. Das war genau soviel wie gesagt. Ich stelle seit über 20 Jahren Ventile an allen meinen Autos selbst ein. Tassenstössel oder Kipphebel, diverse Marken.

    Hatte an einem Fiat Ritmo 85 BJ 82 in den Achtzigern mal ein A-Ventil ohne Spiel (Soll-Wert war A:0,50mm, E:0,40mm) Habe dann die dünnste Scheibe besorgt, die es dafür gab und bin so wieder auf genau 0,50mm gekommen. Nach 10.000km war das Spiel wieder auf nahe Null (0,05mm). Das heisst, dass sich das Ventil gelängt hat und dennächst erst nicht mehr einstellbar ist und dann bald verbrennt oder abreisst.

    Da ich damals Gebrauchtwagen-Garantie hatte, habe ich den Wagen gegen einen anderen getauscht mit etwas Selbstbeteiligung.

    Bei den heutigen Motoren ist teilweise weder Hydrostößel-Ausgleich noch Einstellmöglichkeit vorhanden. Z. B. Ford Focus (ist ja eigentlich kein Auto...Tschuldigung), aber im ernst, wenn sich im Focus das Ventilspiel verstellt braucht es einen, der die Ventile ausbaut und einkürzt (nicht wirklich...wäre aber prinzipiell möglich) oder direkt einen neuen kopf. Kein Witz!!!!!

    Schönen Gruss Rainer

    Gruss Rainer
     
  19. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Bei den neueren Toyota-Motoren sind auch keine tauschbaren Blättchen mehr vorhanden. Hier wird das Spiel justiert indem man den jeweiligen Tassenstößel komplett tauscht (gibt dementsprechend welche in unterschiedlichen Maßen).

    mfg Eric
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 RainerS, 18.11.2005
    RainerS

    RainerS Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2005
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11, XP9TS, C6
    Hallo XLarge,

    na toll, dann wirds wohl nichts mehr mit nem neuen Toyota. Was kosten denn die Tassenstössel dann pro Stück. Ist wohl dann ein neuer Motor billiger.

    Ich finde den Preis für ein Einstellplättchen von knapp 7€ schon unverschämt. Speziell wenn man mit einem neuen System anfängt.

    Wie gut, dass mein T19 noch so gut und unser E11 noch so neu ist, die nächsten zwei Generationen Neuwagen werden wir wohl überschlagen.

    Gruss Rainer
     
  22. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Der Preis für die Stößel ist zu vernachlässigen, egal wie hoch er ist. Man braucht sie ja praktisch nie neu weil Toyota-Motoren mit Tassenstößeln kaum Schwankungen aufweisen was das Ventilspiel angeht. Deswegen machen sich auch die allerwenigsten Toyotawerkstätten den Aufwand das Ventilspiel tatsächlich zu kontrollieren und beschränken sich auf eine Hörprobe.

    mfg Eric
     
Thema:

Ventilspiel E9

Die Seite wird geladen...

Ventilspiel E9 - Ähnliche Themen

  1. Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo

    Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo: Baujahr 08.1991, 226000km Motor -Kolbenbodenkühlung aus dem 4A-GE -verstärkte Stehbolzen statt Kopfschrauben -verstärkte Kupplung von Sachs...
  2. Blende Fensterheberschalter defekt e9 GTi

    Blende Fensterheberschalter defekt e9 GTi: Leider ist mir an meinem E9 GTi Liftback 1992 die Blende vom Fensterheberschalter rechts kaputt gegangen. Wo kann ich so eine noch bekommen? Wer...
  3. Corolla e9 Liftback Schalter Fensterheber

    Corolla e9 Liftback Schalter Fensterheber: Leider ist mir an meinem E9 Liftback BJ 1992 die Blende vom Fensterheberschalter rechts kaputt gegangen. Wer kann mir helfen und ein solches Teil...
  4. Biete elektrische Aussenspiegel Corolla e9

    Biete elektrische Aussenspiegel Corolla e9: Wie oben geschrieben. Mit betätigungsschalter und ganz wichtig mit der Dreieckblende ohne Loch. 40 Euro zusammen, plus Versand. [ATTACH] Preis:...
  5. Corolla E9 Fernscheinwerfergrill

    Corolla E9 Fernscheinwerfergrill: Verkaufe sehr gut erhaltenen Fernscheinwerfergrill für den E9 Liftback / Tercel Allrad Kombi. Original Zubehör damals von Autoplas....