Ventile einstellen beim 4A-FE. Wie wirds gemacht?

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von T(oyota) 18, 15.06.2003.

  1. #1 T(oyota) 18, 15.06.2003
    T(oyota) 18

    T(oyota) 18 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen.
    Brauche Hilfe von 4A-FE Spezialisten.
    Und zwar geht es mir um das Auto meines Vaters. Ein Toyota Carina II mit einem 4A-FE Motor mit 98 PS Km-Stand 196000km.
    Langsam klingt der Motor wie ein 2C-Diesel. Nun wollte ich mal fragen wie die Ventile eingestellt werden. Ist es auch ohne spezielle Werkzeuge und mit Durchschnittskenntnissen in der Fahrzeugtechnig zu realisieren? Für eine genaue Beschreibung des ganzen Ablaufs wäre ich sehr dankbar.
    Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.
    Mfg, T(oyota) 18
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    so ohne alles gehts natürlich nicht.
    Du brauchst auf jeden Fall ne Fühlerlehre,ne Messschraube und nen Sortiment an Ventilplättchen.
    Desweiteren solltest Du zumindest wissen was OT bedeutet :D
    Ne komplette Beschreibung spar ich mir erstmal,weil ich mal davon ausgeh das Du oben genanntes nicht besitzt.
    Und wenn der schon fast wie nen 2-C klingt würd ich als erstes mal schauen ob die Zündverstellung noch funzt.
    Am besten suchst Dir nen Bekannten der da Ahnung von hat und schaust dem dabei über die Schulter und lernst dabei fürs nächste Mal :)
    Hoffe Dir geholfen zu haben

    See ya...
     
  4. #3 Digiforce, 16.06.2003
    Digiforce

    Digiforce Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Yep seh ich auch so !So ein Ventilplattensatz kostet was und für den einmahligen gebrauch ist es fast nicht lohnenswert.Kannst sonst mal ventilspiel kontrollieren,aber dass ist meistens ok !
    Die Platten kannst du schon so ohne spezwerkzeug rausnehmen aber dass ist eine gedultsprobe.Besonders wenn man es alleine macht.
    Als Toyotamechaniker kann ich dir nur viel spass beim
    knübeln wünschen.Ansonsten lass den fachmann mal ein blik drauf werfen
     
  5. #4 T(oyota) 18, 16.06.2003
    T(oyota) 18

    T(oyota) 18 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    O

    HI.....
    OK. Nur mal angenohmen ich würde einen solchen Satz an Plätchen kaufen wollen, wo müsste ich das tun und wie teuer würde es woll werden.
    @gt16: Wie kann ich es überprüfen?

    Ist schlimm das geräusch................
    :( :( :(
    Mfg, T(oyota) 18
     
  6. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Du mußt die Verteilerkappe abnehmen und wenn sich der Verteilerfinger leicht gegen den Uhrzeigersinn ca. 5mm bewegen läßt und er von allein wieder in die Ausgangslage zurück bewegt dann ist es ok,wenn nicht dann sind die Verstellgewichte auf der Welle fest.
    Was die Plättchen kosten weiß ich nicht,sorry.
    Und wenn das Geräusch wirklich soo schlimm ist dann kanns natürlich auch was anderes sein-immer schwierig so ne Ferndiagnose...

    See ya...
     
  7. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    Ups,oder hat der zwei Unterdruckdosen unten am Verteiler sitzen?
    Kann sein das ich mich da grad verhaspelt hab...
     
  8. #7 Digiforce, 17.06.2003
    Digiforce

    Digiforce Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ein Plättche kostet ca 5 euro hier in der schweiz !
    Müsstest dir die einstellwerte besorgen.Einlassventile ca.0.2-0.3 mm auslassventil 0.25-0.35 mm:Die blatlehre zwische nocke und und Platte einführen.
    Es gibt verschiedene dicken von blattlehren .
    So kannst du das ventilspiel messen.Wenn das ventilspiel 0.3 mm sein soll kannst dass so machen.
    An der Kurbelwelle drehen bis der nocken genau über der platte ist.Versuche nun die 0.25 mm Blattlehre dazwischen zu führen.Wenns geht führe nun die 0.35mm Lehre dazwischen.wenn die 0.35
    nicht mehr passt dan hast du ein ventilspiel von ca 0.3 mm.Gegebenfals mit dünnere oder dickere ventilplatte montiren und nachprüfen.
     
  9. #8 Digiforce, 17.06.2003
    Digiforce

    Digiforce Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ein Plättche kostet ca 5 euro hier in der schweiz !
    Müsstest dir die einstellwerte besorgen.Einlassventile ca.0.2-0.3 mm auslassventil 0.25-0.35 mm:Die blatlehre zwische nocke und und Platte einführen.
    Es gibt verschiedene dicken von blattlehren .
    So kannst du das ventilspiel messen.Wenn das ventilspiel 0.3 mm sein soll kannst dass so machen.
    An der Kurbelwelle drehen bis der nocken genau über der platte ist.Versuche nun die 0.25 mm Blattlehre dazwischen zu führen.Wenns geht führe nun die 0.35mm Lehre dazwischen.wenn die 0.35
    nicht mehr passt dan hast du ein ventilspiel von ca 0.3 mm.Gegebenfals dünnere oder dickere ventilplatte montiren und nachprüfen.
     
  10. #9 T(oyota) 18, 17.06.2003
    T(oyota) 18

    T(oyota) 18 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Danke Leute für eure Tipps.
    Habe gerade nachgeschaut aber keine Unterdruckdosen am Verteiler gefunden.
    Werde die Sache mit dem Verteilerfinger so schnell wie möglich überprüfen und auch das Ventilspiel wie beschrieben nachmessen. Werde die Ergebnisse dann reinposten. Komme aber wahrscheinlich nicht vor Samstag dazu.
    Bis dahin.
    Mfg, T(oyota) 18
     
  11. #10 T(oyota) 18, 20.06.2003
    T(oyota) 18

    T(oyota) 18 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    So nun habe ich das Ventilspiel nachgemessen.
    Bei allen Ventilen, außer Zwei, ist das Ventilspiel in Ordnung.

    Hier die Daten:
    I2: links 0,20-0,30
    rechts 0,20-0,30
    I3: links 0,20-0,30
    rechts 0,20-0,30
    I4: links 0,20-0,30
    rechts 0,20-0,30
    I5: links 0,20-0,30
    rechts 0,20-0,30

    E2: links 0,20-0,30
    rechts 0,20-0,30
    E3: links 0,20-0,30
    rechts 0,20-0,25
    E4: links 0,20-0,30
    rechts 0,20-0,30
    E5: links 0,30-0,35
    rechts 0,20-0,30

    Mir ist dabei aber was noch merkwürdigeres aufgefallen.

    [​IMG]

    Müssen die Punkte nicht gegenübereinander liegen?
    Auf der anderen Seite der Zahnräder passt es aber.

    [​IMG]

    Vor einem halben Jahr habe ich den Deckel schon einmal abmontiert. Die Punkte auf den Zahnrädern(Seite der Nockenwellen) waren gegenüberliegend. Andere Seite weiß ich leider nicht da ich es nicht nachgeschaut habe.
    Einen Monat darauf wurde die ZKD gewechselt.
    Dabei haben die Mechaniker anscheinend die Nockenwelle falsch montiert.
    Wie sollen die Punkte also stehen gegenüberliegend oder nicht?
    Außerdem scheint es so als würde sich im zweiten Zylinder von links das Gewinde für die Zündkerze aufzulösen.
    Und noch eine kleine Frage.
    Beim 4A-FE Motor muss es im Fußraum des Beifahrers einen Kraftstoffsorten-Umstellsteckverbinder geben. Habe gesucht aber keinen gefunden, auch am Verteiler habe ich keinen Oktanzahlwählknopf gefunden.
    Ist das in Ordnung?

    Warte gespannt auf eure Antworten.
    Brauche dringend Hilfe.
     
  12. Böhni

    Böhni Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Der Kraftstoffsortenwählstecker war bei meinem Carina II auch nicht zu finden, der war total unter die Mittelkonsole geschoben. Also: unter Teppich hinter Handbremse 2 Schrauben lösen, winkelige Abdeckung beim Ganghebel anheben, ist nur angeclipst. Darunter ca. 4 Schrauben lösen. Evtl. genügtS aber, diese Abdeckung beim Gangschalter herauszuhole, um den Stecker zu sehen. Ist möglicherweise mit Isolierband zusammengebunden.
    Hoffentlich hab ichs richtig in Erinnerung.
    Grüße - Böhni.
     
  13. Böhni

    Böhni Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Nochmal Böhni. Ich hab ein Reparaturbuch für den Carina II. Da ist der Einbau der Nockenwellen bzw. Wechseln des Zahnriemens beschrieben. Wenn du mir sagen kannst, wie ich mit dem Scanner und einem 56 k Modem die Seiten an das Forum schicken kann, mach ich das.
    Wir habens mit dem gleichen Auto zu tun, vielleicht können wir uns immer wieder mal weiterhelfen.
     
  14. #13 T(oyota) 18, 21.06.2003
    T(oyota) 18

    T(oyota) 18 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    @Böhni:
    Klar mach ich es, aber etwas später. Ich schreibe eine Kurzanleitung und poste diese dir als eine P.N. Heute so gegen 22:00 wirds drinen sein.
    P.S kannst du die Bilder im Tread sehen? Bin mir nicht sicher ob es funktioniert hat.
    Mfg, T(oyota) 18
     
  15. #14 T(oyota) 18, 22.06.2003
    T(oyota) 18

    T(oyota) 18 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    O.K Leute ich weiß nicht ob die Bilder richtig drinnen sind oder nicht.
    Wie ist es aber nun mit den Markierungen auf den Zahnrädern? Welche Position ist richtig?
    Mfg, T(oyota) 18
     
  16. #15 AnotherT19Driver, 22.06.2003
    AnotherT19Driver

    AnotherT19Driver Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2002
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    man sieht keine bilder weil du einen link auf deine festplatte gelegt hast....so funktioniert das nicht.
    Du musst die bilder auf einen server bringen sprich hochladen sonst kannst sie im net nicht sichtbar machen.
    Also entweder du lädst sie hoch auf nen server oder du schickst sie mir per mail und ich stell sie dir rein.
    (wird aber nicht mehr heute sein, da ich ned allzuviel zeit mehr habe)

    Mfg!
     
  17. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Böhni

    Böhni Mitglied

    Dabei seit:
    19.12.2002
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Hab die Bilder nicht sehen können, und hab nur die Zeichnungen aus dem Reparaturbuch vor mir. Hoff ich kann was brauchbares sagen.

    Beim Wechsel der ZKD sollten doch eigentlich die Nockenwellen nicht ausgebaut, und also nicht falsch eingebaut werden? Lt. Zeichnung haben die 2 Zahnräder je 2 Punkte ca um 90 Grad versetzt, die beim Drehen nacheinander gegenüber stehen sollten.
    Beim Einbau des Zahnriemens Kurbelwelle auf OT stellen - die Kerbe an der Kurbelwellenriemenscheibe soll auf "0" stehen. Die Scheibe der ersten Noc´kenwelle hat zwischen 2 der 6 runden Löcher eine runde Bohrung, durch die eine punktförmige Markierung sichtbar sein soll. Dabei liegt diese Bohrung senkrecht über deer Achse des Nockenwellensteuerrades.

    Wenn weitere Infos erwünscht, einfach melden.
     
  19. #17 T(oyota) 18, 24.06.2003
    T(oyota) 18

    T(oyota) 18 Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    So habe die Bilder an AnotherT19Driver geschickt.
    Werden woll in der nächsten Zeit drinen sein. Hoffentlich klappt es;(
    @Böhni werde am Wochenende deine Methode probieren.
    Mfg.
     
Thema: Ventile einstellen beim 4A-FE. Wie wirds gemacht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota 4a-fe ventile einstellen

    ,
  2. ventilspiel 4afe

    ,
  3. 4afe motor ventile einstellen

Die Seite wird geladen...

Ventile einstellen beim 4A-FE. Wie wirds gemacht? - Ähnliche Themen

  1. Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?

    Wo ist der Heckklappen Sensor beim Toyota Corolla Verso 2006?: Ich habe mir diese Woche von privat einen gebrauchten Toyota Corolla Baujahr 2006 gekauft. Tolles Auto. Aber ich habe ein kleines Problem: Die...
  2. Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel

    Fehler P0403 beim Corolla nach Batteriewechsel: Vielleicht weiß jemand Rat bei meinem Problem mit dem Toyota Corolla. Anfang der Woche wurde ein Scheinwerfer und die Batterie getauscht. Beim...
  3. Rasseln beim beschleunigen - RAV4

    Rasseln beim beschleunigen - RAV4: Hallo, mein Rav4, Bj 2015 hat neuerdings so ein rasseln beim beschleunigen oder überfahren von kleinen huckeln. Wodran kann das wohl liegen? Es...
  4. Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?)

    Carina II 1,6 4A-FE Leerlaufprobleme nach dem Starten ( Einspritzventile ?): Hallo, kann mir hier vielleicht jemand helfen? unser erbstück der carina ( bj.90 1.6 72KW 4A-FE ) von meinem patenonkel läuft nach dem starten,...
  5. AGR Ventil innerhalb von 6 Monaten wieder verstopft

    AGR Ventil innerhalb von 6 Monaten wieder verstopft: Ich bin ein unglücklicher Besitzer von ein Corola Verso 2.2 DCAT aus 2007. Ich habe mein Auto vor etwa 4 Jahre als Gebrauchtwagen mit Garantie...