Ventile ausbauen

Diskutiere Ventile ausbauen im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo zusammen! Nun schraube ich schon fast 10 Jahre an meinen Autos rum, aber es gibt immer noch Sachen, von denen ich keine Ahnung hab :D...

  1. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    129
    Fahrzeug:
    Echt viele... und ein KE20 :-)
    Hallo zusammen!
    Nun schraube ich schon fast 10 Jahre an meinen Autos rum, aber es gibt immer noch Sachen, von denen ich keine Ahnung hab :D

    Frage: wie baut man Ventile aus? Man drückt die Ventilfeder runter, nimmt die Keile raus und der Rest geht von alleine. Soviel zur Theorie. Ich brauche zwei Hände und ziemlich viel Kraft, um die Feder runterzudrücken. Um die Keile rauszunehmen, fehlt mir eine dritte Hand. Wer hat Ahnung, wie das einfacher geht?

    Gruß, René
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Ventile ausbauen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 echt_weg, 26.06.2007
    echt_weg

    echt_weg Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.07.2002
    Beiträge:
    8.739
    Zustimmungen:
    0
    du nimmst dir ne langnuss die etwa die größe vom ventilfederplättchen hat und drückst damit einfach mit richtig viel druck runter so dass die keile wegfliegen. Dadurch dass du die nuss draufhältst gehen die keile auhc nicht verloren. Hab ich nun 2 oder 3 mal so gemacht funktioniert super.

    einbau ist da schwieriger ich hab mir dafür ein werkzeug geschweißt.
    du nimmst ein metallrohr was gerade wieder auf das federplättchen passt und flext dort jeweils an 2 gegenüberliegenden seiten die wände weg (unten halt bsichen stehen lassen). oben dann ne metallstange drüberschweißen die das ganze stabil hält und mit der du druck aufbauen kannst. dann runterdrücken und du kannst durch die öffnungen beide keile in position bringen (reinlegen solltest du die schon vorher) der eine rutscht dann meist von alleine rein den anderen kriegst mit nem schraubendreher positioniert.

    ps: werkstatten machen dass mit nem ventilspanner oder ?(
     
  4. JOJO78

    JOJO78 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.09.2004
    Beiträge:
    4.473
    Zustimmungen:
    14
    Fahrzeug:
    Renault Scenic
  5. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    129
    Fahrzeug:
    Echt viele... und ein KE20 :-)
    Vielen Dank!
    Ich werde die Methode von autoschrauber.de ausprobieren!
    Sag Euch dann, ob es geklappt hat :)
     
  6. #5 Noudels, 26.06.2007
    Noudels

    Noudels Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.06.2001
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    0
    du stellst den kopf 2 holzpackl...


    dann nimmst eine 17 oder 19 ener nuss.. ich glaub 19..

    ein stofffetzen drüber...

    nuss aufsetzen ein kurzer schlag mit einem gummihammer und du findest alle teile des ventils in ner nuss drin..
    verlierst keine keile und nix..

    fürs einbauen gibts ein SST..also ein spezial service tool.. das kostet nicht die welt. oder du baust dir eben selber was.. wozu ich gänzlich zu faul war ;D

    mein nachbar hat sich was zusammengeschustert das dem recht ähnlich sieht.

    http://cgi.ebay.at/WERKZEUG-FUR-VEN...28QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem#pgTop
     
  7. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    1
    Das würde ich net machen! Es kommt vor das dabei der Keil das Ventil beschädigt,später reibt es Dir dann die neue Schaftdichtung auf...


    @RST
    So wie das in dem Link von autoschrauber gezeigt ist ists gut,ich würd aber empfehlen ne andere Schraubzwinge zu nehmen und auf die "Gwindeseite" eine Nuss zu schweissen und die dann seitlich einschneiden.

    Mfg gt16
     
  8. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    129
    Fahrzeug:
    Echt viele... und ein KE20 :-)
    Hallo,

    ich habe inzwischen ein Werkzeug gebaut. Wollte es auch fotografieren und hier reinstellen, aber dann war der Akku der Kamera leer :rolleyes:
    Ich hab's mit einer Schraubzwinge gemacht, habe es aber so gelöst, daß ich einen aufschraubbaren Aufsatz geschweißt habe. So kann ich die Schraubzwinge auch noch für andere Sachen verwenden. Funktioniert prima. Das einzige was komisch ist, manche Ventile gehen sehr schwer durch den Ventilschaft durch. Ich hoffe, daß ich dabei nichts kaputt mache.
     
  9. #8 morscherie, 01.07.2007
    morscherie

    morscherie Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.06.2001
    Beiträge:
    9.239
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    corolla SE92. Starlet P7 2E-E G6. Starlet P7 rennsemmel.
    ein werkeug habe ich mir auch gebaut.

    wofür hast es gebraucht ?? für den weisen ??
     
Thema:

Ventile ausbauen

Die Seite wird geladen...

Ventile ausbauen - Ähnliche Themen

  1. Rohr für AGR Ventil Toyota Yaris

    Rohr für AGR Ventil Toyota Yaris: Wo kann ich ein gebrauchtes Rohr für die Abgasrückführung kaufen? Toyota Yaris Schlüsselnummer 2.1: 5013 Schlüsselnummer 2.2: AAC...
  2. Servolenkung Kontroll/ Luft/ Ventil 3SGE / T18

    Servolenkung Kontroll/ Luft/ Ventil 3SGE / T18: Hallo zsuammen, ich Suche folgendes Ventil: Teile Nr: 17630-70020 [IMG] GENUINE TOYOTA LEXUS OEM POWER STEERING PRESSURE AIR CONTROL VALVE...
  3. 3s-ge Gen1 Ventil Shims

    3s-ge Gen1 Ventil Shims: Hallo Leute. Ich baue meinen 3s-ge Gen1 Motor gerade neu auf. Bin noch auf der Suche nach einem Satz,oder einzelnen Shims zum Ventilspiel...
  4. Corolla e11 4ZZ-FE Ventile überprüft

    Corolla e11 4ZZ-FE Ventile überprüft: Hallo zusammen! Was gibt es zu berichten. Die Ventile sollen ja bei 90000 überprüft werden. Hatte im Vorfeld mit bekannten Toyota Schraubern...
  5. Ausführungsunterschiede AGR Ventil D-CAT

    Ausführungsunterschiede AGR Ventil D-CAT: Ich fahre einen Toyota RAV 2.2 DCAT Bj. 2007 mit aktuellen Softwareupdate. Da ich regelmäßig das AGR Ventil reinigen muss, wollte ich mir ein 2....