USA-Corolla

Diskutiere USA-Corolla im Sonstiges Forum im Bereich Toyota; Moin, moin Leute! Da ich nicht schlafen konnte, surfte ich ein bißchen auf ebay.com rum und spaßeshalber gab ich im Suchfeld mal "Corolla" ein!...

  1. #1 pluescho, 25.06.2007
    pluescho

    pluescho Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Moin, moin Leute!

    Da ich nicht schlafen konnte, surfte ich ein bißchen auf ebay.com rum und spaßeshalber gab ich im Suchfeld mal "Corolla" ein! Ich muss sagen, die USA-Corollas sehen echt nicht schlecht aus! Aber jetzt mal ein paar Fragen die sich in mir aufgetan haben ;-)

    http://cgi.ebay.com/ebaymotors/Drivetrain-Warranty-Manual-Gearbox-This-is-a-Smart-Buy_W0QQitemZ250131481935QQihZ015QQcategoryZ6445QQrdZ1QQcmdZViewItem

    Die meisten sind ja diese 1,8ltr. VVT blahblah Dinger, wieviel Leistung haben die eigentlich? Die Amis habens ja nicht so mit der PS-Ansage ;-)

    Was würde mich es kosten, würd ich mir hier nach Deutschland einen importieren wollen?

    Bekomm ich den überhaupt hier zugelassen? Wenn ja, müsst ich da irgendwas daran ändern (lassen), dass die Deutschen zufrieden sind?

    Können die deutschen Toyo-Werkstätten an den Dingern überhaupt was machen? Ich mein jetzt nicht Ölwechsel oder Birnchen tauschen *g*

    Njoa, ich glaube das waren alle Fragen die mir jetzt so aufgestoßen sind! Vielleicht komm ich noch auf welche, die mir die Vöglein zwitschern die jetzt schon draußen rumkreischen! Damn ich sollt pennen um 8.30h klingelt der Wecker! :rolleyes:

    Danke für Eure Antworten!

    Grüßle Markus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der-alph, 25.06.2007
    der-alph

    der-alph Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.03.2003
    Beiträge:
    3.010
    Zustimmungen:
    0
    also der us corolla stellt für nen deutschen toyota mechaniker keine große herausforderung dar, 1. können die im pc nachschauen, da dürften die modelle drin sein. und zwweitens, schaut alles fast so aus wie beim deutschen stufenheck e12.
    das einzige was probleme machen könnte sind die frontscheinwerfer, die müsste man wahrscheinlich anders einstellen oder gar tauschen, das muss man aber mit dem tüv klären. zur abgasnorm und den europäischen klassifizierung kann ich dir leider auch nichts sagen. aber wenn du
    die normalen 1,8 l motoren haben 135 ps.
    also importieren über importeur ist teurer aber auch entspannter. da musst du dich eigentlich um nichts kümmern, der weiß auch wie das mit licht und abgasnorm wird.
    du kannst es auch selber machen, aber da musst du alles selbst organisieren.
    ach so und mehrwertsteuer und zoll kommen noch dazu zum eigentlichen import.
    hoffe ich konnte dir halbwegs helfen, ansonsten gibs hier ein paar die schon erfahrung auf dem gebiet haben.
     
  4. #3 Duke_Suppenhuhn, 26.06.2007
    Duke_Suppenhuhn

    Duke_Suppenhuhn Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    8.234
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Corolla
    die front ist schon klasse bei den US Corollas.

    Was müsste man den alles tauschen? Haube, Kotflügel und Lampen? Ist die Schürze und das Schlossblech gleich?

    Theoretisch wäre eine Abnahme doch sogar möglich, die Amis haben ja auch Rechtsverkehr.



    In welchen Ländern wurde der Corolla eigentlich noch so wie in den USA verkauft und in welchen wie in Deutschland / Europa?
     
  5. #4 Japanfanatic, 26.06.2007
    Japanfanatic

    Japanfanatic Senior Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2002
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    AE111 G6R, JZA80 RZ, NDE120 1.4 D4-D
    "Unseren" E12 gab es in Europa, Japan und Australien. Den "amerikanischen" gab es fast überall anders, vor allem aber als "Corolla Altis" in Südostasien
     
  6. #5 BerndNds, 27.06.2007
    BerndNds

    BerndNds Guest

    Ich habe vor etlichen Jahren in den USA einen nagelneuen Mitsubishi im Frühjahr bei einem Händler bestellt und im Sommer an der Westküste abgeholt. Fahrt über den ganzen Kontinent im eigenen Auto mit dem "roten Kennzeichen" des Händlers, Rücksendung des Kennzeichens von New York aus, Verschiffung des Autos von New Jersey (gegenüber von NYC) aus mit der gleichen Frachtlinie, die auf dem Hinweg Volvos und andere europäische Autos in die USA liefert.
    Steuerfreier Kauf in den USA - Erhebung der damals noch niedrigen Mehrwertsteuer und der Glühmittelsteuer(!) bei Einfuhr und Selbstverzollung in Bremerhaven.
    Für die Organisation des Transatlantiktransports mit dem ganzen Papierkram braucht man eine Spedition. Googeln hilft wie immer.
    Umzurüsten waren damals die kompletten vorderen Scheinwerfer vom amerikanischen "sealed beam" auf das deutsche System mit Leuchtweitenregulierung und asymmetrischem Abblendlicht. Die Motorisierung war insofern kein Problem, als die in den USA eingebaute großvolumigere 2l - Maschine (im Vergleich zur in Europa angebotenen 1,8l - Maschine) auch auf dem europäischen Markt angeboten wurde, allerdings im Kleinbus L 300.
    Die in den USA damals angebotenen asiatischen Wagen waren nicht nur besser ausgestattet (Klimaanlage, Tempomat, elektrische Fensterheber etc.), sondern dank des niedrigen Dollarkurses auch erheblich preiswerter als die entsprechenden deutschen Modelle.
    Wie das zur Zeit ist, kann ich aus dem Bauch heraus nicht beurteilen, aber in den USA gibt es eine erbitterte Rabattschlacht, wenn auch nicht gerade bei Toyota. Wer die USA über einen längeren Zeitraum bereisen will, kann möglicherweise Wolfsburger Erzeugnisse viel billiger als bei uns bekommen. Einen guten Anhaltspunkt bekommt man, wenn man im Consumer´s Report (das ist das Mitteilungsmagazin der amerikanischen Verbraucherorganisation) nachsieht, zu welchen Händlereinkaufspreisen bestimmte Modelle gehandelt werden.
    Es müßte eigentlich möglich sein, weitere und aktuellere Informationen im Internet zu finden, wenn man mal auf die Suche nach Ford Mustang Clubs u. dgl. geht.
    MfG
    BerndNds
     
  7. #6 ToYo-G.Sex, 27.06.2007
    ToYo-G.Sex

    ToYo-G.Sex Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hi,
    ich kann jetzt nich direkt auf die Fragen und / oder Probleme des Fragestellers eingehen. sprich: mal ein wenig offtopic ^^

    ist das hier ein stufenheck e12 ? oder schon etwas anderes oder gar aurisverwandtes ?
    [​IMG]

    [​IMG]

    sorry für die qualität, ist nur mit dem handy gemacht worden.

    so gesehen auf einer polnischen raststätte ... ehrlich gesagt, bin ich wieder froh daheim zu sein :(
     
  8. kalvi

    kalvi Mitglied

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    sieht irgendwie aus wie ein megane oder auch nicht :D :D :D
    *@5biers* :D :D :D
     
  9. #8 ToYo-G.Sex, 27.06.2007
    ToYo-G.Sex

    ToYo-G.Sex Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2006
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    ich hatte das teil von weitem gesehen .. und von vorn sah es recht sportlich aus ...und dachte mir, ich müsse es mal genauer sehen ... und dann stand hinten noch corolla drauf ... aber die kenner werden es schon identifizieren ^^
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Metaldust, 28.06.2007
    Metaldust

    Metaldust Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.12.2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ist die Stufenheck- Variante des aktuellen Auris und der heisst weiterhin Corolla wird Deutschland leider nicht angeboten, schade eigendlich
     
  12. chato

    chato Guest

    Servus Bernd und alle anderen Mitglieder, bin in USA und will mein Corolla 2006 nach Deutschland mitnehmen, weiss aber nicht ob ich das mit den Scheinwerfern hinbekomme fuer moderates Geld, der Europaeische Corolla ist anders, wie kann der Händler eigentlich die Scheinwerfer umtauschen wenn die Karroserie eh anders ist? Ich nehme den Wagen als Umzugsgut mit, also erwarte ich mir nicht zu viele Steuern. Meint ihr es lohnt sich? Der TÜV in München meinte fuer die Abgasgeschichte bekomme ich eine Ausnahmegenehmigung. Ein Importeuer bietet mir an er macht alles fuer 2500 EUR fuer TÜV, Fahrzeugbrief, Tageszulassung und Emisionsprüfung, ich finde das zu teuer, was meint ihr?
    Füer eure Hilfe bedanke ich mich im voraus, Grüsse aus San Jose, California
     
Thema:

USA-Corolla

Die Seite wird geladen...

USA-Corolla - Ähnliche Themen

  1. Corolla TSC ABS Warnleuchte

    Corolla TSC ABS Warnleuchte: Hallo zusammen, bei meinem TSC leuchtet seit gestern sporadisch die ABS Warnleuchte (mit TRC off+VSC) auf und erlischt wieder. Als ich den...
  2. Corolla Verso 2007 AHK & Parksystem

    Corolla Verso 2007 AHK & Parksystem: Hallo zusammen, da in der Familie ein Fahrradträger für AHK existiert, wollte ich eine AHK an meinem CV nachrüsten lassen, um zumindest die...
  3. Corolla-Verso: Außenspiegel Glas demontieren

    Corolla-Verso: Außenspiegel Glas demontieren: Hallo, ich fahre einen Corolla-Verso BJ 2009. Seit einiger Zeit fällt mir auf, dass bei höherer Geschwindigkeit das Glas im Außenspiegel ziemlich...
  4. Kaufberatung Corolla TS Compressor

    Kaufberatung Corolla TS Compressor: Hallo, ich melde mich nach sehr langer Zeit noch einmal hier im Forum. Dieses Mal geht es um eine Kaufberatung für einen 2005er Corolla TS...
  5. Suche Abgasanlage Toyota Corolla E12 Kombi

    Suche Abgasanlage Toyota Corolla E12 Kombi: Komplett ab Krümmer...gern größerer Querschnitt...gern eine originale gut erhaltene Anlage. Idealerweise versandfertig bzw abholbereit im...