Urlaub Japan, Besuch bei Toyota

Diskutiere Urlaub Japan, Besuch bei Toyota im Sonstiges Forum im Bereich Toyota; Liebes Forum, da es mit meinem großen Traum, einem Besuch bei Toyota in Japan nun im August 2019 geklappt hat möchte ich nun ein altes...

  1. #1 Manolito, 21.10.2019
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    SW20, XU30, EX E12 TS, EX E10
    Liebes Forum,
    da es mit meinem großen Traum, einem Besuch bei Toyota in Japan nun im August 2019 geklappt hat möchte ich nun ein altes Forumsthema aufgreifen, dem Reisebericht.

    Also los ging es mit ANA von Frankfurt nach Tokyo Haneda. Der Flug hat alle meine Erwartungen bestätigt und teilweise sogar noch übertroffen. So habe ich das japanische Menü mit 5 Gängen bestellt, nach 6 Stunden eine Ramensuppe mit kräftiger Einlage und am Ende nochmals ein japanisches Menü mit 3 Gängen. Als ich dann im Flugzeug mit meinem Email Ausdruck für meine Hangartour am Flughafen nachfragte, waren die Flugbegleiter total begeistert und mir wurde gleich eine Geschenketasche von ANA überreicht. Der Hinflug ging dann über Russland und Nordjapan bis Fukusima in die Bucht von Tokyo. Die Landung war mehr als pünktlich um halb 3 am Nachmittag. Schnell durch die Einwanderungsbehörde und zum Zoll. Dort musste ich meinen Koffer öffnen, und wurde gefragt warum ich Japan gut finde. Natürlich sagte ich, dass Toyota die besten Autos baut und ich eine Werksbesichtigung mache. Der Zollbeamte lachte und hat mit mir gemeinsam den Koffer wieder geschlossen. Danach ging alles sehr schnell, Geld wechseln, Suicakarte für Metro, Zug, Bus kaufen und mit der Bahn in 15 Minuten um Bahnhof Shinagawa fahren. Dort bin ich mit ein paar tausend Leuten ausgestiegen, und merkte zum ersten Mal so richtig die Hitze. Es waren am Tag so 35 Grad und in der Nacht so 28 Grad. Vom Bahnhof ging es in mein nahegelegenes Hotelzimmer. Zum Abendessen habe ich ein Automatenrestaurant ausprobiert. Ziemlich schnell aber leider hatte ich die kalten Nudeln bestellt. Screenshot_2019-10-20-21-03-39.png Screenshot_2019-10-20-21-05-25.png Screenshot_2019-10-20-21-09-44.png Screenshot_2019-10-20-21-09-57.png Screenshot_2019-10-20-21-10-03.png Screenshot_2019-10-20-21-11-17.png Screenshot_2019-10-20-21-11-50.png Screenshot_2019-10-20-21-13-40.png Screenshot_2019-10-20-21-14-22.png Screenshot_2019-10-20-21-16-16.png
     
  2. Anzeige

  3. #2 Manolito, 21.10.2019
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    SW20, XU30, EX E12 TS, EX E10
    So nun am Samstag bin ich um 5 aufgewacht und habe mich um 8 dann auf den Weg zum Toyota Mega Web gemacht, einer riesigen Erlebniswelt in der Bucht von Tokyo. Dort konnte ich alle Toyotamodelle von außen, innen, unten und oben anschauen, dazu viele Motoren. Am Nachmittag habe ich dann noch den historischen Teil der Erlebniswelt angeschaut. Dort konnte ich sogar in der Bücherei sämtliche alte Bücher, original Prospekte und Testberichte anschauen. Gigantisch und das alles kostenlos, sowas wäre in Deutschland unmöglich, da würden gleich einige Seiten fehlen oder die Prospekte würden gestohlen werden.


    Screenshot_2019-10-20-21-18-16.png Screenshot_2019-10-20-21-19-11.png Screenshot_2019-10-20-21-19-16.png Screenshot_2019-10-20-21-19-23.png Screenshot_2019-10-20-21-19-35.png Screenshot_2019-10-20-21-19-50.png Screenshot_2019-10-20-21-21-31.png Screenshot_2019-10-20-21-21-48.png Screenshot_2019-10-20-21-22-47.png Screenshot_2019-10-20-21-24-37.png
     
  4. #3 Manolito, 21.10.2019
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    SW20, XU30, EX E12 TS, EX E10
    Am Sonntag bin ich dann auf das Rathaus im Stadtteil Shinjuku, dort gab es eine kostenfreie Besucherplattform in über 200 Meter Höhe. Zum ersten Mal konnte ich so einen Blick auf die Metropole mit 37 Millionen Menschen werfen. Später ging es dann noch nach Shibuja mit der weltbekannten Kreuzung. Bei jeder grünen Ampel gehen hier ca. 3000 Leute drüber. Am Abend war ich dann auf einer Aussichtsplattform als es ein Erdbeben gab.

    Screenshot_2019-10-20-21-24-59.png Screenshot_2019-10-20-21-25-23.png Screenshot_2019-10-20-21-25-36.png Screenshot_2019-10-20-21-25-45.png Screenshot_2019-10-20-21-26-58.png Screenshot_2019-10-20-21-27-16.png Screenshot_2019-10-20-21-29-01.png Screenshot_2019-10-20-21-29-33.png Screenshot_2019-10-20-21-29-45.png Screenshot_2019-10-20-21-30-06.png
     
  5. #4 Manolito, 21.10.2019
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    SW20, XU30, EX E12 TS, EX E10
    Für den Montag hatte ich mir einen Ausflug nach Yokohama zu Nissan vorgenommen, also ging es in der Früh mit dem Zug über Kawasaki ins Industriegebiet Yokohama. Zuerst wollte ich zu Nissan Motorsport (Nismo) in den Showroom, also knapp 1 km laufen. Leider hatten die am Montag geschlossen, also gleich die nächsten 1,3 km weiter zu Nissan ins Motormuseum. Dort konnte ich mich etwas an der Klimaanlage abkühlen. Da das Museum auf dem Werksgelände lag, und es wieder kostenlos war konnte ich mir in aller Ruhe alle Motoren von Nissan anschauen. Auch die legendären GTR Motoren mit 580 PS waren ausgestellt und ein Video von der Montage wurde gezeigt. Sehr sehr genial was die Japaner da bereits vor 30 Jahren gebaut haben. Nach über 3 Stunden bin ich dann wieder 1,5 km zum Bahnhof gelaufen und nach Yokohama Zentrum gefahren. Dort habe ich mir einen Überblick auf dem Landmarktower verschaft. Da das Wetter klar war, konnte man bis auf den Fuji blicken. Später gab's noch ein leckeres Essen und ein Bier, super Tag. Screenshot_2019-10-20-21-30-59.png Screenshot_2019-10-20-21-31-16.png Screenshot_2019-10-20-21-31-24.png Screenshot_2019-10-20-21-31-32.png Screenshot_2019-10-20-21-31-37.png Screenshot_2019-10-20-21-32-25.png Screenshot_2019-10-20-21-32-34.png Screenshot_2019-10-20-21-32-39.png Screenshot_2019-10-20-21-33-44.png Screenshot_2019-10-20-21-37-07.png
     
  6. #5 Manolito, 21.10.2019
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    SW20, XU30, EX E12 TS, EX E10
    Am Dienstag ging es Vormittag ins Tokyo International Forum, einem Gebäude mit 60 Meter hohen Glaswänden und toller Architektur. Dann am Mittag war meine große Hangartour geplant, also ab zum Flughafen Haneda und hoffen, dass alles klappt. Nach 15 Minuten laufen habe ich die Wartungsgebäude erreicht. Nach kurzem vorzeigen meiner Mail mit meinem japanischen Namen wurde ich sehr herzlich begrüßt. Perfekt dachte ich mir, ich komme rein. Pünktlich ging es dann mit Videos und Bildern los, ich war der einzige nicht Japaner in der Gruppe, somit gab es auch keine Übersetzung. Nachdem ich dann alle Flugzeugmodelle mit Sonderbemalung angeschaut hatte, ging es dann mit Helm in den Hangar und aufs Rollfeld. Genial dachte ich mir, wir konnten dann 45 Minuten alles im Hangar anschauen, uns vor den Triebwerken der 787 stellen und die Größe der Dreamliner bestaunen. So eine Hangartour ist weltweit einzigartig und nur in Haneda bei ANA und JAL auf japanisch buchbar, natürlich auch wieder kostenlos. Leider wurde uns mitgeteilt, dass es nicht erlaub ist Foto´s von der Hangartour im Internet zuverbreiten. Screenshot_2019-10-20-21-34-06.png Screenshot_2019-10-20-21-34-13.png Screenshot_2019-10-20-21-37-36.png Screenshot_2019-10-20-21-37-43.png Screenshot_2019-10-20-21-37-54.png Screenshot_2019-10-20-21-39-52.png Screenshot_2019-10-20-21-40-41.png Screenshot_2019-10-20-21-42-01.png Screenshot_2019-10-20-21-42-27.png Screenshot_2019-10-20-21-43-29.png Nach der Tour im Hangar habe ich in allen 3 Terminals noch die Besucherdecks besucht, die fliegen mit riesigen B777 oder früher B747 auf Stecken mit 500km, und wir reden in Europa über Klimawandel.
     
  7. #6 Manolito, 21.10.2019
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    SW20, XU30, EX E12 TS, EX E10
    So am Mittwoch war dann ein Ruhetag. Am Morgen ging es mit dem Bus von Tokyo nach Nagoya, die 3 größte Stadt in Japan. Abends noch ein wenig die Innenstadt besucht und noch einen Ramen mit Schweinefleisch gegessen.

    Für den Donnerstag war ein Besuch des Toyoda Industrie Museums in Nagoya geplant, ich dachte bis zum Mittag bin ich dort durch und kann noch das Schloss von Nagoya anschauen, aber ich brauchte den ganzen Tag für das Museum. So schaute ich mir viele Webmaschinen und Spinnmaschinen an, was der Herr Toyoda, Jaja mit D alles gebaut hat war sehr interessant. Die neuesten Webmaschinen schießen den Faden mit Wasserstrahl durch das Gewebe, zb. für die Herstellung von Airbags. Am Nachmittag habe ich mir dann noch die Herstellung von Motorblöcken und Pleulstangen angeschaut und bekam sogar eines geschenkt. Super toll was die dort alles zeigten, das konnte ich so in Deutschland noch nie sehen.
    Screenshot_2019-10-20-21-44-36.png Screenshot_2019-10-20-21-44-48.png Screenshot_2019-10-20-21-45-49.png Screenshot_2019-10-20-21-46-11.png Screenshot_2019-10-20-21-48-24.png Screenshot_2019-10-20-21-48-50.png Screenshot_2019-10-20-21-49-36.png Screenshot_2019-10-20-21-49-44.png Screenshot_2019-10-20-21-50-23.png Screenshot_2019-10-20-21-51-14.png
     
    SterniP9 gefällt das.
  8. #7 Manolito, 21.10.2019
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    SW20, XU30, EX E12 TS, EX E10
    Im Juni hatte ich bereits eine Reservierung für den Freitag bei Toyota in Toyota City übers Internet gemacht. Also ging es früh mit der Bahn und Metro von Nagoya nach Toyota City, ca 30km. Dort ging es dann mit dem Bus zur Werksbesichtigung. Wir mussen vor der Werksbesichtigung dann alle unsere Kamera´s und Handy´s abgegen, es war streng verboten Bilder im Werk zumachen, aber natürlich war die Tour wieder kostenlos. Sehr sehr cool dass das auch geklappt hat, so konnte ich mir die Fertigung von Toyota und Lexus Fahrzeugen anschauen, Sie bauen dort den Crown, MarkX, GS, LC, und Mirai, mein Händler in Deutschland hatte zuvor noch gesagt, dass so eine Besichtigung in Japan nicht möglich sei und selbst der Händler dort nicht reinkommt. Nach der Führung gings noch ins Restaurant bevor ich mich auf den Rückweg machte.
    Screenshot_2019-10-20-21-48-30.png Screenshot_2019-10-20-21-52-23.png Screenshot_2019-10-20-21-52-51.png Screenshot_2019-10-20-21-52-56.png Screenshot_2019-10-20-21-54-26.png Screenshot_2019-10-20-21-55-12.png
     
  9. #8 Manolito, 21.10.2019
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    SW20, XU30, EX E12 TS, EX E10
    Am letzten Tag in Nagoya dem Samstag hatte ich fest vor das Schloss zu besuchen, also gleich um 9 rein einmal außen herumlaufen und wieder zur Metro, denn ich wollte noch ins Toyota Automobilmuseum. Dort waren viele sehr seltene japanische, europäische und amerikanische Fahrzeuge ausgestellt, das Beste war aber wieder die kostenlose Bücherei mit super tollen alten japanischen Prospekten. Leider fehlte mir die Zeit und die Sprache um alles zu lesen. Ich wollte am späten Nachmittag noch zum Nagoya Hafen. Also 1 Stunde mit der Metro durch die Stadt. Am Hafen gab es eine tolle Aussicht auf einem Tower.

    Der Sonntag war wieder ein Ruhetage, denn es ging mit dem Bus zurück nach Tokyo. Leider waren diese Busse nicht so komfortabel wie in Korea, es gab kein Bett und kein TV, dafür 1 Stunde kostenlosen Stau auf der Autobahn. Im Übrigen sind die japanischen Toiletten auch nicht so gut wie die in Korea. Die japanischen haben keinen Föhn, die Wassertemperatur ist nicht einstellbar, der Stecker und die Spannung passen auch nicht in Deutschland. Also habe ich mit meinem Klo aus Korea alles richtig gemacht, dazu war es noch sehr preiswert.
    Screenshot_2019-10-20-21-55-23.png Screenshot_2019-10-20-21-56-10.png Screenshot_2019-10-20-21-56-16.png Screenshot_2019-10-20-21-56-58.png Screenshot_2019-10-20-21-57-07.png Screenshot_2019-10-20-21-57-26.png Screenshot_2019-10-20-21-58-01.png Screenshot_2019-10-20-21-58-14.png Screenshot_2019-10-20-21-58-20.png Screenshot_2019-10-20-21-58-27.png
     
  10. #9 Manolito, 21.10.2019
    Manolito

    Manolito Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2009
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    SW20, XU30, EX E12 TS, EX E10
    Ja am Montag war dann nochmals Tokyo im Programm. Ich wollte unbedingt noch auf den über 600 Meter hohen Skytree. Also hin und hoch, leider war die Sicht nicht ganz so perfekt. Dann noch ein paar Tempel angesehen und in einem klassischen Restaurant Fisch gegessen. Preislich war das auch OK so um die 15 Euro. Überhaupt fand ich Japan nicht so teuer wie viele sagen, ich brauchte am Tag ca. 50 Euro. Wobei ich viele Geschenke eingekauft habe.

    Am Dienstag gings noch in die Spielhölle nach Akihabara, überall Werbung, bunte Beleuchtung, und verrückte Shops. Dann musste ich schon wieder meine Koffer packen, denn am Mittwoch war mein Rückflug nach Deutschland. Natürlich wieder mit perfekten Menüs bei ANA.

    Das war mein kleinerBericht über eine beeindruckende Reise nach Japan.
    Screenshot_2019-10-20-21-58-47.png Screenshot_2019-10-20-21-58-58.png Screenshot_2019-10-20-21-59-08.png Screenshot_2019-10-20-21-59-21.png Screenshot_2019-10-20-22-01-25.png Screenshot_2019-10-20-22-01-54.png Screenshot_2019-10-20-22-03-49.png Screenshot_2019-10-20-22-04-54.png Screenshot_2019-10-20-22-06-56.png Screenshot_2019-10-20-22-07-15.png
     
    Hagbard23rd, nipponracer, carina1632 und 5 anderen gefällt das.
  11. #10 SterniP9, 21.10.2019
    SterniP9

    SterniP9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2016
    Beiträge:
    2.103
    Zustimmungen:
    1.044
    Fahrzeug:
    P9 Bj.96 , P9 Bj.97 , 2x P9 Bj.98; T19 Bj.97
    Sehr interessant! :clap
    Das muß ich mir später noch mal in Ruhe durchlesen. :japan
     
  12. rohoel

    rohoel Mitglied

    Dabei seit:
    19.06.2014
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    206
    Fahrzeug:
    Carina II, Carina E, Avensis T22, Avensis T25 D4D Bj. 11/05, Avensis T27 1,8l Valvematic Bj. 08/18
    sehr interessant, ein nahes familienmitglied war dieses jahr auch dort. da geht erstmal eine mail mit dem link zu deinem bericht raus.
    danke dafür.


    mfg rohoel.

    p.s.: japan mag nicht so teuer sein, flug und unterkunft sind aber nicht so ganz ohne. ;)
     
  13. do1fox

    do1fox Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2006
    Beiträge:
    1.471
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Legacy GT-B, T18 GTi,Volvo XC60 , ehm. AE95, Paseo, Opel Vectra C, T18STi,
    Ein Audi im Toyota Museum ? :D
    Sehr schöne Bilder und Eindrücke dabei :)
     
  14. #13 Predator, 22.10.2019
    Predator

    Predator Senior Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2001
    Beiträge:
    1.756
    Zustimmungen:
    57
    Fahrzeug:
    Celica T23S, Sirion M300, Diversion 4BRA, 72er Plymouth Roadrunner
    Sehr schöner und interessanter Bericht, tolle Bilder ! Schade, dass das japanische Klo nicht so gut war wie das koreanische :rofl
     
  15. quo

    quo Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2009
    Beiträge:
    1.524
    Zustimmungen:
    65
    Fahrzeug:
    67' Pontiac GTO, 81' Corolla GT DOHC, 99' Corolla G6R
    Mega Cooler Bericht, man merkt das es Dir Mega Spass gemacht hat.

    Gruss Urs
     
  16. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 paseo_rulez, 22.10.2019
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.922
    Zustimmungen:
    127
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), MR2 W3 (ZZW30), Corolla E10 4WD (AE103)
    Cooler Bericht!
    Das weckt Erinnerungen...schön ist es im Land der aufgehenden Sonne :japan
     
  18. #16 Hagbard23rd, 06.11.2019 um 09:03 Uhr
    Zuletzt bearbeitet: 06.11.2019 um 09:17 Uhr
    Hagbard23rd

    Hagbard23rd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    3.658
    Zustimmungen:
    35
    Fahrzeug:
    Mazda 323 & E61 & 1984 Oldsmobile & HD883
    Danke für den Bericht, werd ich mich nacher mal in Ruhe durchlesen! Hab ihn nur überflogen bis jetzt. Schöne Fotos.

    Bist du Erste Klasse geflogen 8o

    Ja, es ist kein Toyota Museum, sondern ein Automobile Museum, also mit Automobilikonen aus allen Epochen. Wirklich schön gemacht!
    Ich hatte bei der letzten Dienstreise in Nagoya dort einen Nachmittag frei. Für die Führung hat di Zeit leider nicht gereicht, aber das Museum war wirklich klasse!


    Was die Preise angeht kommt es drauf an, was man machen will. Flüge gibt es immer wieder günstig. Mit einem Interrail pass für Touristen kommt man günstig durchs Land. Beschränkt man sich beim Essen auf Sushi, Ramen und Tempura gibt es klasse Esen für wenig Geld.
    Will man schicker essen gehen oder was westliches, dann wird es teuer. Auch Party machen und Alkohol fand ich immer sehr teuer.
    Am meisten belasten allerdings die Unterkünfte die Reisekasse. Da kosten selbst einfache Capsule Hotels oder Ryokan Hostels (man schläft auf dem Boden und teilt sich ein Schlafsaal) auch mal 50-100€ die Nacht.
     
Thema:

Urlaub Japan, Besuch bei Toyota

Die Seite wird geladen...

Urlaub Japan, Besuch bei Toyota - Ähnliche Themen

  1. Toyota Touch 2 Navi - 3 Jahres Update Lizenz PZ490-EL331-00

    Toyota Touch 2 Navi - 3 Jahres Update Lizenz PZ490-EL331-00: Ich verkaufe hier eine originale, neue und unbenutzte Toyota Lizenzkarte für ein 3 Jahres Update des Toyota Touch 2 Navi High oder Low Version....
  2. Massive Elektronikprobleme Toyota Rav4 D4D 2006

    Massive Elektronikprobleme Toyota Rav4 D4D 2006: Hallo zusammen, ich bin zwar stolzer Rheinländer aber lebe seit langem in Afrika, seit kurzem in der Elfenbeinküste. Die letzten 5 Jahre hatte...
  3. Toyota Celita T18 muss wohl leider weg :(

    Toyota Celita T18 muss wohl leider weg :(: Hallo, meine Freundin hat vor einigen Jahren mit einer Toyota Celica T18 (GTI 2.0, 156PS, rot) ihr Traumauto gefunden. Der Wagen hat aktuell ca....
  4. Toyota Corona Mark II Coupe Bj. 1973

    Toyota Corona Mark II Coupe Bj. 1973: Biete einen Corona Mark II Coupe, EZ 1973, 2,0 89 PS, 61000 km, Das Fahrzeug ist 1 Hand und hat Original 61000 km, Das Fahrzeug wurde 1979...
  5. Toyota Carina T19 Schrägheck Blinkrelais wechseln

    Toyota Carina T19 Schrägheck Blinkrelais wechseln: Erstmal "Hallo" Zusammen ! Ich hoffe das mir hier vieleicht jemand weiterhelfen kann. Seit gestern funktionieren meine Blinker nicht mehr....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden