Urethane?????

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Pinky, 16.04.2003.

  1. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Auf der Kaminari Homepage gibts das Wort urethane bei den Bodykits.
    Was ist das? Irgendjemand ne Ahnung?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. strizi

    strizi Guest

    Es ist plastik und nennt sich polyurethan (PUR),es gibt verschiedene anwendemöglichkeiten zb.Lagerschalen,zanhräder,zahnriemen,stossstangen usw.Es ist beständig gegen laugen,Lösungen,und schwache säuren.Die farbe ist honiggelb bis durchsichtig.
     
  4. #3 Scholle, 16.04.2003
    Scholle

    Scholle Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2002
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    0
    wenn ich mich nicht irre sind die Original -Teile auch aus dem Zeug , naja zu mindestens ähnlich
     
  5. Bernd

    Bernd Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    10.03.2001
    Beiträge:
    6.887
    Zustimmungen:
    0
    ...viele Sofas, die so lederähnlich aussehen sind auch aus dem Zeug......
     
  6. Hardy

    Hardy Guest

    Aufgeschäumtes Pipi :D
     
  7. #6 T23Owner, 16.04.2003
    T23Owner

    T23Owner Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D-4D Combi Facelift
    Ist Urethan besser als GFK? Gibts bei Teilen aus Urethan weniger Probleme mitm eintragen, wenn man kein Gutachten dazu hat? Aus was sind eigentlich die Stoßfänger bei der T23?
    Wichtig! ;)
     
  8. #7 Scholle, 16.04.2003
    Scholle

    Scholle Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2002
    Beiträge:
    1.868
    Zustimmungen:
    0
    was besser ist kann man so nicht sagen GFK kannste reparieren Urethan nicht

    besser eintragen kannste das auch nicht , Gutachten brauchste für beide

    aus was die sind :D siehe oben
     
  9. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Naja, dann nimmt man wohl besser GFK, man will ja nicht nach jeder Delle ne neue Schürze bestellen :D
     
  10. #9 Speedsta, 16.04.2003
    Speedsta

    Speedsta Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.09.2001
    Beiträge:
    6.070
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Toyota Highlander Hybrid + 4-Runner
    von der qualität her meist besser, aber eben, reparieren is scheissse. lässt sich besser lackieren als gfk und muss meist nich gross bearbeitet werden.

    aber eben wenn mal was is - dann is shceisn :D
     
  11. #10 SpeedUp, 16.04.2003
    SpeedUp

    SpeedUp Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde Polyurethan bevorzugen. GFK ist viel zu hart. Wenn Dir da mal einer in den A.... fährt, dann ist es futsch. Polyurethan gibt nach und wenn Du Glück hast, dann sieht man nicht mal mehr etwas davon. Viele der Originalteile sind aus Polyurethan.
     
  12. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    War meine original Heckschürze vom Mr2 Sw20 Polyurethan? Bin mal gegen die Mauer gefahren, war natürlich ne fette Delle drin aber die hat sich gaaannzz langsam wieder zurückverformt und gesehen hat man natürlich auch nix mehr, wie als wenn nix gewesen wäre
     
  13. #12 SpeedUp, 16.04.2003
    SpeedUp

    SpeedUp Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2001
    Beiträge:
    717
    Zustimmungen:
    0
    @Pinky

    ich würde sagen ja.

    Meiner Freundin ist einer hinten in die Celi reingeknallt. Man hat nur den Abdruck seines Nummernschildes gesehen, mehr nicht. Aber darunter war alles verbogen.
     
  14. #13 rpm6200, 16.04.2003
    rpm6200

    rpm6200 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2002
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auf alle Fälle PUR bevorzugen. Ist zwar wohl etwas schwere als GFK und auch schwieriger zu reparieren (wie bereits erwähnt) aber dafür um Längen elastischer und somit bruchsicherer.
    Aus diesem Grund dürfte es auch einfacher sein solche Teile einzutragen weil für GFK ein Splitter-Gutachten erstellt werden muss, was bei PUR eventuell entfällt weil PUR eben nicht splittert - ist aber bisher blanke Theorie von mir.

    Ausserdem habe ich festgestellt daß sich PUR auch mit spachteln prima bearbeiten lässt als ich das ESD-Loch in meiner Heckschürze gecleant habe.

    Um nen Stossfänger aus PUR zu demolieren brauchts schon nen ordentlichen Bums - bleibt die Frage ob ein GFK Teil noch so einem Bums noch reparierber ist?
     
  15. dbguru

    dbguru Guest

    Und die Kaminarie teile sind meist Schwarz!!

    Alex
     
  16. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    und??? ?(
     
  17. dbguru

    dbguru Guest

    Wollte es nur mal erwähnen da einer meinte die wären gelb!!
     
  18. #17 T23Owner, 16.04.2003
    T23Owner

    T23Owner Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D-4D Combi Facelift
    Also zusammenfassened sind die Kaminariteile aus Polyurethanen gefertigt, ähnlich den orig. Teilen. Sie geben mehr nach als GFK Teile, lassen sich aber schlecht oder gar nicht reparieren, dafür aber besser lackieren. Splitterschutz ist auch besser als bei GFK, da es mehr nachgibt.
    Hat eigentlich schonmal jemand hier Teile aus PUR verbaut und auch ohne Gutachten eingetragen bekommen? Speziell Kaminari-Teile? ?(
     
  19. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Pinky

    Pinky Senior Mitglied

    Dabei seit:
    27.10.2001
    Beiträge:
    1.322
    Zustimmungen:
    0
    Kaminari - Teile gibts auch in GFK.
    Der Preisunterschied zu PUR sind lediglich 20$ also wenn das PUR Zeugs besser ist, lohnt sich das schon.
     
  21. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Nicht unbedingt. Die PUR-Teile lassen sich nämlich nicht mal eben anpassen wenn sie nicht passen. GFK-Teile kann man relativ einfach anpassen indem man die bei Bedarf zersägt und gekürtzt wieder zusammenlaminiert oder ein Stück einsetzt wenn irgendwas zu kurz ist.

    mfg Eric
     
Thema:

Urethane?????