Up vs. i10

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von 2Xtreme, 02.04.2014.

  1. #1 2Xtreme, 02.04.2014
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    http://www.autobild.de/artikel/vw-up-hyundai-i10-vergleich-5039047.html

    Hat der Up wirklich gegen einen Hyundai verloren!? Und das bei der AutoBild.

    Aber der Up hat so einige "Features" :D, von denen ich dachte, dass sie in der heutigen Zeit eigentlich ausgestorben sind: Tankdeckel nur mit Schlüssel zu öffnen, Ausstellfenster hinten bei einem 4-Türer, Keine Kofferraumbeleuchtung, Fehlende Zugbändchen an der Hutablage, Schalter für Beifahrerfenster ausschließlich in der Beifahrertür, Fehlende Haltegriffe hinten...

    Und das ganze dann für saftige 13.480 €. :dash
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 motorsport-e9, 02.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 02.04.2014
    motorsport-e9

    motorsport-e9 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.01.2008
    Beiträge:
    5.942
    Zustimmungen:
    69
    Fahrzeug:
    Supra MA70 / MR2 AW11 / Starlet P8
    Man sollte hierbei beachten, dass es sich nur um die 44kw Variante des UP! handelt.
    Den gibt es ja mit ungedrosseltem Motor, sprich 55kw.
    Zusätzlich kann auch noch die BlueMotion Variante unabhängig der KW-Zahl gewählt werden (was beim Test nicht gemacht wurde)

    Man nehme mal den Preis und halte mal einen Toyota IQ dagegen, welcher ja auch in der Klasse spielt.
    Den Rest kann man sich dabei selber denken. ;)
     
  4. sapi

    sapi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.05.2008
    Beiträge:
    8.094
    Zustimmungen:
    8
    Ich dachte auch, das Argument mit dem Tankdeckel ist ausgestorben. Immerhin haben auch einige europäische Autos den Tankdeckel links. Naja wenn man sonst Nix findet...
     
  5. #4 DirtySanchez, 03.04.2014
    DirtySanchez

    DirtySanchez Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Aygo, RAV4
    Die ganzen Features treffen leider auch auf den Aygo zu, wobei der natürlich etwas günstiger ist.
     
  6. #5 e10düser, 08.04.2014
    e10düser

    e10düser Senior Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2008
    Beiträge:
    1.710
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Corolla E10, Mini R58
    Der Aygo hat die Zugbänder an der Hutablage - ist also VIEL besser!!! :D
     
  7. #6 Cybexx, 08.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 08.04.2014
    Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.084
    Zustimmungen:
    111
    und der bessere aygo ist ein (gebrauchter) yaris... :D

    zum i10: der hat auch in anderen testzeitschriften gut abgeschnitten. auch wenn man nicht so viel auf solche tests gibt, estaunlich ist es schon.

    mit 1,2l und ~80-90 ps bestimmt ne auto, das spass machen kann.
     
  8. #7 DirtySanchez, 10.04.2014
    DirtySanchez

    DirtySanchez Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Aygo, RAV4
    Naja. Meine Mutter hatte einen der ersten Yarisse mit dem kleinsten Motor, das war echt ne üble Seuche. Und der Motor war da nicht Ursache, falls das Argument kommt :D

    Letztens hatte ich für einen Tag als Leihwagen einen aktuellen Yaris mit dem kleinsten Benziner und 6-Gang, das fand ich vom fahren her auch ziemlich Panne.

    Ich persönlich finde, dass sich die Drillinge zumindest in der Stadt echt gut fahren lassen.
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Cybexx, 10.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2014
    Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.084
    Zustimmungen:
    111
    die ersten yaris waren die ab 1999, und die sind so ziemlich das zuverlässigste und haltbarste, was man bei kleinwagen aus dieser zeit finden kann. kann mir i-wie daher kaum vorstellen, dass du den P1 meinst, zumal der 1,0l viezylinder mit 68 ps relativ flott lief.

    der nachfolger (XP9, ab 2005) hatte aber anfangs einige probleme, und er hat auch den gleichen dreizylindermotor wie der aygo drin, mit dem er ziemlich lahm ist, insbesondere, wenn man den leichten aygo mit dem motor kennt. 87 oder 100 ps machten dann aber nen vollwertiges auto aus dem XP9 (mehrverbrauch fiel recht moderat aus).

    von qualitätsproblemen hab ich bisher beim aktuellen yaris (XP13, ab 2010) nichts gehört, allerdings trifft auf den dreizuylinder das zu, was schon für den XP9 gilt: ist zu schwer für den motor, und folglich zu lahm.

    XP9 und XP13 sind aber keine reinen stadtwagen mehr, auch wenn sie aussen recht klein sind, und sie sind auch nicht unter eisernen sparmassnahmen konstruiert, wie das beim aygo und seinen brüdern der fall ist. vergleich u.a. auch mal die crashsicherheit. ;)

    der yaris ist ne andere liga als der aygo. :)

    zum i10: mit dem wagen hatte ich mich bisher nicht beschäftigt, aber ich find ihn ganz spontan und ohne hintergrundwissen echt gelungen. :)
     
  11. #9 DirtySanchez, 10.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 10.04.2014
    DirtySanchez

    DirtySanchez Grünschnabel

    Dabei seit:
    18.03.2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Aygo, RAV4
    Also, ich habe ja geschrieben dass es nicht am Motor lag, der Yaris war im Prinzip ausreichend motorisiert, Zuverlässigkeit kann ich auch nicht absprechen und habe ich auch nicht.

    Ich finde nur, dass an dem Auto einfach alles Scheisse war. Das fing an mit dem total stuckerigen Fahrwerk und dem Hang bei unebenen Kurven hinten extrem unruhig zu werden, ging weitert über die Qualität der Kunststoffteile innen die inenrhalb kürzester Zeit abgeschabt waren an den beanspruchten Stellen und endete irgendwann bei der idiotischen Rückenlehnenverstellung die nach jedem Umkllappen in eine Grundstellung zurück ging.

    Wie gesagt, nix zu sagen war gegen Qualität im Sinne von Pannenfreiheit, Motorleistung, Verbrauch, usw.

    Nur generell fand ich das Auto durch und durch Anwenderunfreundlich, unbequem, und zumindest innen sehr hässlich und haptisch unter aller Kanone.

    Sicherlich ist der aktuelle Yaris eine höhere Klasse als der Aygo, ich fahr den kleinen trotzdem lieber ;)
     
Thema: Up vs. i10
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. i10 oder yaris

Die Seite wird geladen...

Up vs. i10 - Ähnliche Themen

  1. 3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden

    3sge gen2 vs gen3 Block unterscheiden: Hallo, ich hab 3sge saugerblock, und würd gerne prüfen obs ein gen2 ist. Gibts da eindeutige Merkmale? Lg
  2. Welcher Transporter ? Sprinter vs Jumper vs Master vs T4

    Welcher Transporter ? Sprinter vs Jumper vs Master vs T4: Hallo zusammen, Frisch aus dem Urlaub zurück beschäftigt mich nun ein weiteres Projekt. Da ich viel im Auto unterwegsbin, und auch im Urlaub das...
  3. Aygo und der !UP

    Aygo und der !UP: Wunderschönen guten Tag zusammen Das wird jetzt ein langer aber wichtiger Text, denn ich brauche die Meinung jedes Einzelnen von dem Forum Klar...
  4. 4E-FE GT15 vs CT9

    4E-FE GT15 vs CT9: Hallo in die Runde! Wer hat seinen 4E-FE denn schon "aufgeladen" und für welchen Turbolader habt ihr euch entschieden? Der 4E-FTE hat wohl einen...
  5. Karosserie SS-III vs GT-Four

    Karosserie SS-III vs GT-Four: Hallo, ich befasse mich neu mit dem Thema Celica, deswegen bitte ich um Nachsicht wenn ich Fragen stelle die vlt. sonstwo schon mal diskutiert...