Unterschiede bei Tankstellenketten

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Royal-Flash, 29.10.2005.

  1. #1 Royal-Flash, 29.10.2005
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Ich habe lange Zeit bei mir im Betrieb oder bei einer nahen Orlen-Tanke getankt. Ab und zu mal bei der Shell oder so.

    Als nun der Spirt "draußen" für zwei Tage billige als bei uns im Betrieb war hab ich mal bei ner Aral getankt und irgendwie bilde ich mir ein, dass mein Wagen nicht 100% mit dem Sprit klar kommt. Er braucht etwas mehr, und hat nicht die gewohnte Leistungsentfaltung. Mit
    dem Sprit von Shell oder Esso läuft die KArre am besten.

    Nun ist meine Frage: Inwiefern gibt es Unterschiede bei den Treibstofen der großen Tankstellenketten? Evtl. auch die Erfahrung mit Sprit von freien Tanken oder kleineren Ketten wie BFT, Agip oder so.

    Bin mal gespannt.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jackhammer, 29.10.2005
    Jackhammer

    Jackhammer Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    01.08.2002
    Beiträge:
    2.111
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe mit meinem Firmenwagen so ziemlich überall getankt, nie irgendeinen Unterschied bemerkt, auch nict mit V-Power Diesel oder sonstigem Kram...
     
  4. #3 Ronin07, 29.10.2005
    Ronin07

    Ronin07 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2004
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hyundai Tiberon V6
    Ich denke, große Unterschiede gibt's bei den "großen" Ketten nicht. Mit groß meine ich jetzt auch die freien Ketten, wie BFT, OIL und so. Vielleicht gibt die eine etwas mehr Additiv A rein, die andere mehr Additiv B. Qualitativ ist der (angelieferte) Sprit aber wohl vergleichbar.

    Die gaaaanz günstigen kaufen halt mal hier, mal da ein, je nach Preis. Dabei kann selbstverständlich auch was nicht gutes bei sein. Und die richtig guten (teuren) Additive fehlen dann auch. Ob's die aber wirklich braucht, weiß ich nicht.

    Wo ich große Unterschiede festgestellt habe, ist bei den "absolut-billig-Tanken". Ich hab hier im Ort eine Ultra-Billig-Tanke, da verbraucht mein Autochen etwa 10% mehr und läuft dabei auch noch schlechter. Das macht den Liter-Preisvorteil von ca. 3-4 Cent auf die Aral nicht wett. Also tanke ich Aral. :)) Oder Shell. Da konnte ich keine Unterschiede feststellen.

    Was ich allerdings schon erlebt habe, ist eine ganz spezielle Tanke (große Marke), bei der mein Autochen (auch schon der Vorgänger und mein Mopped, liegt also nicht an der Celi) ganz schlecht lief. Von anderen hörte ich das Selbe. Kann natürlich sein, dass bei denen in den Tanks was nicht stimmt. Oder die strecken den Sprit, keine Ahnung. Will hier auch nicht weiter spekulieren. :(

    Deswegen kann die Spritqualität von Station zu Station verschieden sein.
     
  5. Hardy

    Hardy Guest

    Kommt wohl eher auf die Bezugsquelle an, denn bei mir war mit Shell der Verbrauch höher und die Leistung geringer als mit ARAL.
     
  6. #5 HeRo11k3, 30.10.2005
    HeRo11k3

    HeRo11k3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab sie alle durch - Shell, Esso, Aral, Wal-Mart, Kaufland, real, Bono-Möbelhaus, OMV, Star, Unitol und was es nicht noch alles gibt...

    Fazit: Keine Unterschiede (außer im Preis). Weder im Verbrauch noch (subjektiv) im Durchzug. VMax habe ich zu selten getestet, als dass das irgendwie signifikant wäre...

    Interessant übrigens: Als der Sprit so 1.40/l gekostet hat, war bei Wal-Mart regelmäßig eine Schlange über den ganzen Parkplatz. Jetzt, wo der Sprit wieder bei 1.25/l angekommen ist, nicht mehr...

    MfG, HeRo
     
  7. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Die "Grundsubstanz", also das eigentliche Benzin, ist bei allen Tankstellen hier in D hochwertig und weitgehend gleich bei identischer Oktanzahl. Wird ja von unterschiedlichen Marken oft auch bei der gleichen Raffinerie abgeholt. Unterschiede gibt es aber bei den Additiven, die dem Sprit beigemengt werden. Ob es da riesen grosse Differenzen gibt, glaub ich nicht, aber es gibt sie.

    Gruss Key2U
     
  8. Patti

    Patti Mitglied

    Dabei seit:
    06.01.2001
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    OMMM Hört auf die Stimme: TANKT NUR NOCH BEI SHELL OMMMM
    OMMM Ihr sollt bei Shell tanken OMMM
    OMMM Shell ist das Beste OMMMM
    OMMM Nein wir haben keine Shell Tankstelle, wie kommt ihr denn da drauf OMMM
     
  9. 2BLUE

    2BLUE Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Exakt, hab ich mal selbst erlebt. Wenns wirkliche Unterscheide gibt dann wohl nur zwischen der Marken-Tanke und der Billig-Tanke. :)
     
  10. RioSix

    RioSix Mitglied

    Dabei seit:
    18.08.2005
    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab nur festgestellt, dass ein voller Tank Shell ROZ 95 mich ca. 20 bis 30 km weiter bringt, als eine Ladung von OMV. V-Power macht nochmal gut 5 bis 10 km aus.
    (91er E9 Liftback 1,6)
     
  11. #10 topperharley, 30.10.2005
    topperharley

    topperharley Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.01.2005
    Beiträge:
    3.259
    Zustimmungen:
    0
    also in der nähe wo ich früher mal gewohnt habe ist (hieß früher so) VEBA ÖL ...da holen alle den sprit von no name über jet, aral und wie sie noch alle heißen...

    also wenn dann panschen die tankstellen-pächter
     
  12. #11 Royal-Flash, 30.10.2005
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.947
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Um miene obige Aussage nochmal zu präzisiern:

    Bisher war meine Tanknadel bei ca. 450km auf Mittelstellung... jetzt ist dies schon nach 380km der Fall, was ja im Schnitt schon einiges an Mehrverbrauch ausmacht. Fahrweise war dabei gleichbleibend bis spritsparender.

    Vielleicht war auch nur der Stopppunkt der Zapfsäule falsch eingestellt und ich hab 5l weniger getankt als sonst.
     
  13. #12 AutobahnA1, 01.11.2005
    AutobahnA1

    AutobahnA1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    In Deutschland gibt es nur 3 oder 4 Regionen die von jeweils einer Raffinerie versorgt werden. Hab ich mal in einem Bericht gesehen, kann mich an die genaue Anzahl aber nicht mehr erinnern. NRW z. B. bekommt nur DEA Sprit.
    Unterschiede gibt es tatsächlich nur in den Additiven und dem Farbstoff.
    Wenn Unterschiede je nach Tankstelle vorkommen liegt es also an den Tankstellen. Beim Tanken könnte z. B. die Benzintemperatur und damit die Dicht schwanken. Sollte nicht sein aber es gibt da bestimmt Tolleranzwerte.
    Ich habe jetzt gehört das Benzin bei langer Lagerung verharzt. Vielleich gibt es Tanken die ihre Tanks nie weit genug leertanken lassen und so viel "Altbenzin"
    abgeben. Wegen dem Verharzen soll man Benzinrasenmäher vor der Winterpause entleeren. Ist vielleicht auch für die Saisonfahrzeuge interssant.
     
  14. wera

    wera Junior Mitglied

    Dabei seit:
    26.08.2005
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Mein Wagen hat sicher ganz selten reinen "Shell"- oder "Total"treibstoff im Tank. Ich tanke nach, wenn das Angebot stimmt, egal bei welcher Firma. Also kann ich keine Unterschiede und schon gar keine gravierenden feststellen.
    Was ich mir allerdings einbilde ist, daß das Wetter (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, vielleicht auch Luftzusammensetzng) einen Einfluß auf die Leistung von Motoren hat.
     
  15. fitzi

    fitzi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    12.05.2003
    Beiträge:
    4.514
    Zustimmungen:
    10
    Fahrzeug:
    1xCorolla E11G6, 2xCorolla E11, Kia Cee´d SW
    also bzgl. verharzen:

    das kenn ich nur vom sprit für R/C verbrenner modelle.

    denn da die kleinen verbrenner motörchen ja keine eigene ölschmierung extra haben, wird dem sprit öl beigemischt, dieses öl führt dazu das der sprit verharzt, deswegen soll man diese 5 liter spritkanister hin und wieder n bisschen schütteln damit sich das öl ned absetzt......


    aber beim richtigen auto hab ich sowas noch ned gehört....

    letztens hat mein nachbar seinen alten benz ausser garage geholt, war 3 jahre abgemeldet die karre, nach ner neuen batterie sprang er sofort an und da war die ganze zeit also 3 jahre lang noch sprit im tank ohne das irgendwas passiert wäre.......
     
  16. #15 2Xtreme, 02.11.2005
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Also ich habe in nem Automagazin im TV vor kurzem gehört, dass der Sprit bei allen Tankstellen gleich ist. Egal ob es Aral, Shell oder irgendwelche freien Tankstellen sind. Der Sprit wird meist von den selben Raffenerien bezogen.

    Ich tanke z. B. immer bei der Maxus-Tankstelle in Köln-Marsdorf. Ist am günstigsten dort.
     
  17. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Ich hab lange für die Petrochemie gearbeitet, seit der Zeit isses mir völlig wurscht. :D :D :D

    Hauptsache billig!!! :]
     
  18. #17 AutobahnA1, 02.11.2005
    AutobahnA1

    AutobahnA1 Mitglied

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    300
    Zustimmungen:
    0
    Wie angedeutet wurde das mit dem Verharzen als Pflegetipp für Rasenmäher gesendet. So wie ich es verstanden habe war da von reinem Benzin die Rede.
    Vielleicht habe ich auch was überhört. Ich hatte auch noch nie Probleme mit Autos die 1 Jahr und mehr gestanden haben.
     
  19. #18 USS_Voyager, 03.11.2005
    USS_Voyager

    USS_Voyager Guest

    DEA gibt es doch eigentlich gar nicht mehr...
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 2Xtreme, 03.11.2005
    2Xtreme

    2Xtreme Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    4.834
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan 200SX (S14a)
    Wurde DEA nicht von SHELL aufgekauft!?
     
  22. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    ConDEA ist jetzt Sasol. :D :D

    ConDea war mal Conoco Oil. :D :D :D

    Und nu? ?(

    Leutz: Ich sach euch (zumindest in D) es ist shietegol!! Hauptsache billig!
    :] :]
     
Thema:

Unterschiede bei Tankstellenketten

Die Seite wird geladen...

Unterschiede bei Tankstellenketten - Ähnliche Themen

  1. Unterschiede Toyota Corolla E12U 2.0 D4D & 1.4 D4D

    Unterschiede Toyota Corolla E12U 2.0 D4D & 1.4 D4D: Guten Abend Community Gemeinde, seit vier Tagen kann ich nun einen Toyota Corolla (E12U) 2.0 D4D BJ:07 Km:133k mein Eigen nennen und bin damit...
  2. Unterschied H10 zu H11

    Unterschied H10 zu H11: Moin ! Ich wollte am E12U (2002) die Nebelscheinwerfer austauschen. Original ist wohl H10 verbaut. Kann mir Jemand sagen ob H11 auch passen ?...
  3. Achsschenkel E11 und E11 Facelift, unterschiede???

    Achsschenkel E11 und E11 Facelift, unterschiede???: Guten Tag! ich habe da mal eine Frage, kann es sein, dass die Achsschenkel vom Corolla E11 vorfacelift und Corolla E11 Facelift unterschiedlich...
  4. ABS Sensor Corolla E10 Unterschiede

    ABS Sensor Corolla E10 Unterschiede: Hallo zusammen, Weiß vielleicht jemand, ob die Sensoren vom Facelift in den Vorfacelift E10 funktionieren? Denn laut Toyodiy haben die...
  5. Unterschied Ölqualität ACEA C2 & ACEA C3

    Unterschied Ölqualität ACEA C2 & ACEA C3: Ist das C3 besser als C2?