Unterschied VVTi 143 PS und 192 PS

Diskutiere Unterschied VVTi 143 PS und 192 PS im Motor Forum im Bereich Technik; Hallo Leute, ein Freund von mir möchte sich in nächster Zeit ein Auto Kaufen. Er interessiert sich für den MR2 mit VVTi. Mein Frage wäre, was der...

  1. #1 Turbo 4WD, 30.09.2005
    Turbo 4WD

    Turbo 4WD Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ein Freund von mir möchte sich in nächster Zeit ein Auto Kaufen.
    Er interessiert sich für den MR2 mit VVTi.
    Mein Frage wäre, was der Unterschied zwischen 143 PS und 192 PS VVTi Motor ist.Ist da eine andere Nockenwelle drin oder?
    Warum gabs vom MR2 nur die 143 PS Motorsierung und nicht auch ein 192 PS Version?

    Kann man den 192 PS VVTi Motor auch in den MR2 Einpflanzen?

    So das wars erst mal, Danke im voraus. :rolleyes:

    Gruss

    Markus
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. muc

    muc Guest

    Der Block ist in der Grundkonstruktion gleich, aber Bohrung und Hub sind unterschiedlich und der Zylinderkopf samt Ventiltrieb ist auch anders, der 1ZZ-FE Motor (140 PS) hat
    und der 2ZZ-GE hat
    Den Swap kann man machen, aber ein Turbo ist ne gute Alternative. Geben tut es einen von TTE und von Muggianu

    Wenn du mehr wissen willst, dann lohnt sich ein Blick auf www.my-mr2.de
     
  4. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    60
    Die Motoren haben zwar verwandte Bezeichnungen, sind aber technisch doch recht weit auseinander. So haben die meines Wissens nach beispielsweise unterschiedliche Bohrungs/Hub-Verhältnisse. Der Unterschied in der Leistung kommt aber hauptsächlich daher, daß der TS-Motor mit 192 PS (Bezeichnung 2ZZ-GE) nicht nur über variable Steuerzeiten verfügt, sondern darüber hinaus auch noch über variablen Ventilhub. Der 143PS verdreht also nur die Einlaßnockenwelle, was der 192PS auch tut, aber letzterer öffnet ab 6200 Umdrehungen in der Minute die Einlaßventile weiter um die Zylinderfüllung zu verbessern. Dieser Umschaltpunkt ist sowohl akustisch als auch von der Leistung her SEHR deutlich zu vernehmen.
    Der 192PS paßt auch in den ZZW30-MR2. Dieser Umbau wurde beispielsweise in Amiland schon mehrfach gemacht.

    mfg Eric
     
  5. #4 Royal-Flash @ School, 30.09.2005
    Royal-Flash @ School

    Royal-Flash @ School Guest

    Der 192PS VVTL-i hat ne andere NOckenwelle als der VVT-i. Dadurch werden im hohen Drehzahlbereich 6000+ die Einlassventile weiter geöffnet, was zu mehr Power führt. Drunter verhält er sich ähnlich den VVt-i.

    Ich ken jezt di Leistungskure nicht, aber da weisen die beiden Motoren sicher Parallelen auf. Achso der VVTL-i dreht über 8000!
     
  6. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    60
  7. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Der stärkere Motor wurde auch nicht von Toyota sondern von Yamaha konstruiert.

    Gruss Key2U
     
  8. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    VVTiL hat afaik auch ESP und ASR ... weiss ned wie des bei Toyota heisst :)
     
  9. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    60
    Das ist so nicht richtig. Korrekt ist, daß Yamaha bei der Entwicklung des Motors beteiligt war. Aber das ist ansich nix neues. Toyota und Yamaha arbeiten schon seit den 60er Jahren zusammen was die Motorentwicklung angeht.

    mfg Eric
     
  10. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    60
    ESP -> VSC

    ASR -> TRC

    Hat aber nur indirekt was mit dem Motor zu tun, ist eher Bestandteil der Sicherheitsausstattung des Autos und nicht spezifisch für Autos mit dem 2ZZ-GE.

    mfg Eric
     
  11. muc

    muc Guest

    Jo... VSC und TRC gibts im W3 eh nur ab MJ 2003 und auch nur beim SMT.
     
  12. Hardy

    Hardy Guest

    Da ist die Umschaltung prima dargestellt, aber nicht, warum da zwei verschiedene Nockentypen verwendet werden und wie das funktioniert, daß über 6000 die andere arbeitet.
     
  13. #12 Turbo 4WD, 04.10.2005
    Turbo 4WD

    Turbo 4WD Junior Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2002
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Also jungs, wollte mich noch bedanken für die guten Infos!

    Weiter so!

    Markus
     
  14. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du Details dazu weisst erzähl mal.

    Gruss Key2U
     
  15. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.994
    Zustimmungen:
    60
    Detail weiß ich keine, aber Toyota und Yamaha arbeiten schon seit den 60er Jahren zusammen was die Entwicklung von Zylinderköpfen angeht. So steckt z.B. schon im Toyota 2000 GT Yamaha-KnowHow

    mfg Eric
     
  16. 2zz-ge

    2zz-ge Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2003
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris TS Hybrid
    alle GE köpfe sind von yamaha , das steht auch groß drauf.
    :] 2zz-ge
     
  17. #16 E10Jens, 24.10.2005
    E10Jens

    E10Jens Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.08.2003
    Beiträge:
    2.336
    Zustimmungen:
    0
    meiner meinung nach kommen die besten köpfe von yamaha
     
  18. Key

    Key Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    0
    Yamaha entwickelt im Auftrag aber auch komplette Motoren. Der V8 im Volvo XC90 zum Beispiel stammt vollständig von Yamaha.

    Beim stärkeren Motor in der Celica habe ich unter anderem folgendes im Hinterkopf gehabt:

    "Hinter den Sitzen arbeitet in der jüngsten Version "111R" der von Yamaha gebaute, 192 PS starke 1,8-Liter-Vierzylinder, der seine Arbeit samt manuellem Sechsganggetriebe normalerweise in Toyota Corolla TS und Celica TS verrichtet." Hier nachzulesen.

    Gruss Key2U
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Emma

    Emma Ab 250PS/l

    Dabei seit:
    26.12.2002
    Beiträge:
    2.871
    Zustimmungen:
    6
    Ja

    Yamaha ist eine 100%ige Tochter von Toyota. Und das schon seit vielen Jahren. :]
    Nippon Denso gehört zu 50% Toyota.
    Und der Ventilhub ist nicht variabel sondern nur fix umschaltbar. Das System von Toyota kommt - wie die Software der ECU's - aus einer Co-production mit Honda. Dort heisst es i-VTEC. Toyota hat das TS-Prinzip aber wieder eingestellt, weil damit YASMA 110a und EURO 5 nicht erreichbar ist... Schade, aber so sind nun mal die Vorschriften... :( :(

    Emma :D
     
  21. gt16

    gt16 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    11.06.2002
    Beiträge:
    2.214
    Zustimmungen:
    0
    RE: Ja

    Werden die "Prüffahrten" über 6000U/min gefahren,dachte Volllast wird net gemessen,nur nen bestimmter Zyklus bis 130km/h oder so??
     
Thema:

Unterschied VVTi 143 PS und 192 PS

Die Seite wird geladen...

Unterschied VVTi 143 PS und 192 PS - Ähnliche Themen

  1. E12 Corolla 1,6 VVTi Motorkontrollleuchte nach Zündspulen Defekt dauerhaft an!

    E12 Corolla 1,6 VVTi Motorkontrollleuchte nach Zündspulen Defekt dauerhaft an!: Hallo, da mir hier bei meinem letzten Problem sehr gut geholfen wurde hier mein nächstes Problem. Mein Corolla wurde mit einer defekten Zündspule...
  2. Toyota Avensis T25 177 Ps schaltknauf wechseln

    Toyota Avensis T25 177 Ps schaltknauf wechseln: Könnte mir jemand ausführlich eine anleitung schreiben wie ich den schaltknauf wechsel. Währe nett wen man noch einen Amazon link für ein...
  3. Passende Felgengrösse für T27 143 PS Diesel

    Passende Felgengrösse für T27 143 PS Diesel: Hallo, seit kurzen fahre ich den T27 Diesel mit 143PS. Winterreifen gab es leider keine dazu. Also habe ich mich bei Toyota schon mal nach der...
  4. TOYOTA Auris 2.2 D-CAT 6-Gang mit HOPA Chip (200 PS)

    TOYOTA Auris 2.2 D-CAT 6-Gang mit HOPA Chip (200 PS): Hallo Zusammen, da ich mich aus Platzgründen von meinem 2007er Auris trennen muss, hoffe ich, das er in gute Hände gerät. Ich biete hier meinen...
  5. Auris 1.4 VVTI E150 Kupplung trennt spät

    Auris 1.4 VVTI E150 Kupplung trennt spät: Hallo Leute, habe mir von Toyota einen Toyota Auris 1.4 VVTi E150 gekauft mit 117.000km und Bj2007. Auto ist optisch und technisch in einem sehr...