Unterschied Motoren und Getriebeöl

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Freak, 28.01.2005.

  1. Freak

    Freak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    30.07.2002
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    0
    ich hab vom getriebeölwechsel noch fast ne ganze Flasche Getriebeöl übrig es ist das TAF von Castrol. Das hat ja ne viel höhere belastbarkeit als normales Motorenöl, was würde passieren wenn ich das in den Motor schütten würde? ?(
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BlauerE-Elfer, 28.01.2005
    BlauerE-Elfer

    BlauerE-Elfer Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    1.011
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla G6
    Getriebeöl ist druckmäßig belastbarer.
    Die Additivzusammensetzung ist anders, nicht konzipiert zum verbrennen..
    Kurz, ich denke es würde sogar einen Motorschaden verursachen.
     
  4. #3 Royal-Flash, 28.01.2005
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.948
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    sorry, wenn ich mich irre, aber Motorröl sollte doch nach möglichkeit nicht verbrennen!!! Es kann zwar, aber sollte nich.
     
  5. ukhh

    ukhh Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    15.386
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    T27 D-CAT, Pinarello
    Es geht immer was an den Kolbenringen vorbei, daher auch Ölverbrauch.

    Wenn das Getrieböl verbtrennt, könnten Rückstände bleiben. Kann dann für den Motor übel sein.
     
  6. #5 Royal-Flash, 28.01.2005
    Royal-Flash

    Royal-Flash Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    28.09.2004
    Beiträge:
    4.948
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Carina E T19U
    Fahrt Carina E oder T17, da vebrennt null, niente, nada......... klar, bei älteren Wagen werden die schonma undichter, aber trotzdem sollte es nach möglichekit nicht verbrennen.
     
  7. #6 getriebekobold, 28.01.2005
    getriebekobold

    getriebekobold Guest

    machs nicht, die beiden öle haben ganz andere eigenschaften und aufgaben...

    getriebeöl muss z.b. einen gewissen widerstand über einen grossen temeraturbereich konstant halten

    motoröl muss einfach nur gut schmieren und dabei so wenig wie möglich widerstand erzeugen

    wie schon erwähnt, sind die additivtechnologien und zusammensetzungen sehr verschieden für denjeweiligen anwendungsfall
     
  8. Hardy

    Hardy Guest

    Kipp es nicht in den Motor. Du kennst doch die Viskositätsangaben von üblichen Motorölen. Das TAF (-X?) ist ein 75W90.
     
  9. #8 Holsatica, 28.01.2005
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.464
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Allein die Viskosität verbietet es schon,dass Du das TAF (TransAxleFluid) in nen Motor kippst.
    Wie Hardy schon schreibt.Die Viskosität liegt irgendwo bei 75W90.D.h. es ähnelt schon fast Honig.
    Das hat den Zweck,dass das dickflüssigere,viskosere Öl auch wirklich an den Zahnrädern im Getriebe haften bleibt.Das Getriebe hat ja auch keine Ölpumpe,was das Öl an die wichtigen Stellen im Getriebe liefern könnte.Das Öl muss auf den Zahnrädern also haften bleiben.


    Wobei : Es gibt auch Autos mit Schaltgetriebe,bei denen im Getriebe normales 10W40 Mototöl drin ist. Bsp.: Saab
     
  10. Flatti

    Flatti Mitglied

    Dabei seit:
    04.04.2003
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    0
    Tus nicht, außer du willst ein wissenschaftliches Experiment machen. :rolleyes:
    Vemutlich würde die Plörre die Ölpumpe verstopfen --> kein Öldruck --> Motorschaden.

    Es gibt auch Motoren, die mit 75W-90 oder noch höher (120) geschmiert werden. :D
    Allerdings nur in (meistens alten) Flugzeugen. ;)
     
  11. #10 Schuttgriwler, 28.01.2005
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Tu das bloß NICHT !!!!! Du kannst später mit nem Schweißdraht die Klumpen des Öles herausziehen aus der Ölwanne.

    Schau http://seblan.se.funpic.de/daten/sonstiges/workshops/welchesoel.htm nach, da müßte was zu Getriebeölen drinstehen. Wenn nicht, dann in der FAQ bei http://www.wer-weiss-was.de
     
  12. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Hardy

    Hardy Guest

    Könnte es da Ausnahmen geben? Habe schon Bilder von Toyota-Getrieben gesehen, wo ein dünnes Metallrohr mit einer Düse am Ende zu den oberen Zahnrädern führt.
     
  14. #12 JonnycashV, 05.02.2005
    JonnycashV

    JonnycashV Guest

    Öl

    Neben dem Unterschied in der Viskosität sind vor allem die Unterschiede in der Additivierung signifikant.

    Motoröl hat u.a. Additive, die das Cracken verhindern. Ein Öl crackt bei hoher Temp., es werden die Kohlenstoffketten aufgelöst und das Öl zersetzt sich. Das Öl altert also recht stark. Zudem sind im Motoröl auch Antioxidantien, die die Alterung durch Oxidation verhindern/verzögern. Dies würde bei den hohen Temp im Motor auftreten wenn diese Zusätze nicht enthalten wären.

    Kurzum: Getriebeöl eignet sich nicht für den Einsatz im Motor.

    Und was erzählt wurde, dass die Ölpumpe keinen Druck mehr bringt bei hoher Viskosität ist FALSCH! ... wird eine Zahnradpumpe mit Öl höherer Viskosität betrieben so steigt der Druck nach der Pumpe! Jedoch dauert die Versorgung der Schmierstellen (HL/PL,NOWE,..) bei dickflüssigem Öl in der Startphase länger. Aber dies nur Theorie...es wird kein Mensch Getriebeöl in seinen Motor schütten, obwohl man manchmal kaputte Sachen hört.
    Bekannter von mir hat mal Kühlerwasser aufgefüllt, solange bis das --> Kurbelgehäuse <-- voll war. Hats in die Öleinfüllöffnung gekippt :-).
     
Thema: Unterschied Motoren und Getriebeöl
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. motoröl als getriebeöl

Die Seite wird geladen...

Unterschied Motoren und Getriebeöl - Ähnliche Themen

  1. Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS

    Robustheit / Ölverbrauch bei höheren Laufleistungen beim 998ccm Motor / 69PS: Hallo, ich komme aus dem Daihatsu Lager und leider gibt es ja keine Daihatsu Neuwagen mehr in Deutschland. Bei meiner Überlegung nach einem neuen...
  2. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  3. Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.

    Celica T18C Bj. 93: Motor geht einfach aus und lässt sich dann nicht starten.: Seit ein paar Tagen habe ich ein sehr unschönes Problem: Der Motor meines geliebten Toyota T18C, Baujahr 1993, ging in den letzten Tagen (bisher...
  4. Motor "hustet"

    Motor "hustet": Einen schönen guten Tag in die Runde, ich habe mich vorhin erst neu angemeldet da ich ein Problem mit dem Auto habe und selbst die Werkstatt...
  5. 2EE Motor

    2EE Motor: Nabend, Ich bin auf der Suche nach einem 2EE Motor. Laufleistung ist egal, Hauptsache er lässt sich durchdrehen. Bitte Alles anbieten :D MfG...