Unterschied 4AGE -- 4AFE

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von LX@IDC, 10.08.2004.

  1. LX@IDC

    LX@IDC Guest

    Hi!

    Im vorhinein möchte ich mal sagen, dass ich mit der Suchfunktion nichts gefunden hab, aber vielleicht bin ich auch nur blind.

    Auf jeden Fall wäre es verdammt nett, wenn ihr mir bezüglich zwei Toyo Motoren weiterhelfen könntet.

    Was sind die Unterschiede zwischen den Motoren 4AGE und 4AFE? ?(
    Immer wieder les' ich, dass es zwei verschiedene gibt, aber was welcher anders kann ...... :gruebel keine Ahnung!

    Das ganze hat auch damit zu tun, dass ich mir einen Corolla Si oder GTi der Reihe E9 zulegen möchte. Ich hab jetzt leider nur den 75 PSigen Hatch .... das ist mir ehrlich gesagt schon zu wenig.

    Danke im voraus für eure Infos!

    Greetz
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 philosophy128, 10.08.2004
    philosophy128

    philosophy128 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich da jetzt so mitbekommen habe ist der Motorenkopf grundlegend anders. Auf den 4A- passen beide, der GE und der FE-Kopf wobei der FE scheinbar ziemlicher Schrott ist (das ich nur bezeugen kann denn meine 105PS Celi hat den auch und zieht ja nicht so besonders.).

    Was da jetzt wirklich genau anders ist können dir sicher die Motor-Profi's hier im Forum erklären.
    Ich glaube Emma kennt sich da ziemlich gut aus!

    Mfg
     
  4. Alex

    Alex Guest

    Der Block ist nur Konstruktiv und von den Abmessungen gleich- "einfach" austauschen ist da nicht. Z.b. hat der 4A-GE andere Kolben usw...

    Du spricht von einem der besten Toyotamotoren überhaupt...Wem die Leistung genügt. Im E9 ist das "der" Motor...in der T18, naja. Aber ich glaube, wenn man sich ein Auto kauft, was deutlich mehr als eine Tonne wiegt und dann nur 105PS hat sollte wissen, was er da macht. Leute die das gewisse mehr wolleb kaufen sich eine T18 GTi, denn das ist der beste Motor für dieses Auto. Eine STi ist nur für ausgesprochene Alltagsfahrer, die einfach nur fahren und ein schickes Äußeres wollen zu empfehlen.
     
  5. LX@IDC

    LX@IDC Guest

    Danke!

    Die Antowort war echt .... :looking

    Eine Frage wäre aber noch: Was ist der Unterschied zwischen T-VIS und NON T-VIS?
    Ich habe das schon oft im Forum gelesen, aber ich hab keinen Dunst was das ist.

    Hat das was mit der 125 PSigen Version des GTi zu tun?

    Greetz
     
  6. Alex

    Alex Guest

    Tvis ist ein mechanisches Klappensystem im Ansaugtrakt, welches bei einer bestimmten Drezahl erst geöffnet wird (glaube ~4000/min) und dabei nocheinmal einen Schub erhält. Bei den Non-Tvis Motoren hat man diese enfallen lassen und durch viele Detailänderungen und Anapssungen des Steuergerätes trotzdem die Leistung steigern (~125PS) können...

    Vorsicht: Nicht verwechseln- die ersten Non-Kat Modelle hatte ebenfalls 121 bzw. 124PS mit TVIS. (Andere Verdichtung, schärfere Nocken, anderes Steuergerät)
     
  7. #6 WONDERMIKE, 10.08.2004
    WONDERMIKE

    WONDERMIKE Mitglied

    Dabei seit:
    07.12.2003
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    also sooo fad is der 4afe auch wieder nicht.. die Werksangabe von 11 Sekunden auf 100 kann man problemlos mit bis zu 1 Sekunde unterbieten.. und am Wochenende hab ich ganz kurz mal die 210 am Tacho erblickt :rolleyes:

    aber keine Frage der 4A-GE is der sportlichere
     
  8. #7 philosophy128, 10.08.2004
    philosophy128

    philosophy128 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Dann will ich mich dafür entschuldigen den 4A-FE Schrott genannt zu haben. Aber als Vergleich: Hatte davor nen Honda Civic 5-Türer mit 110PS und der ging schon wesentlich besser ab als meine Celi. Vom Gewicht her war da nicht mehr viel Unterschied.
    Wie gesagt, nur als Vergleich. :))
    Mfg
     
  9. LX@IDC

    LX@IDC Guest

    @ philosophy128:

    Was ist nicht viel Unterschied beim Gewicht? Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass das Gewicht eine RIESEN Rolle spielt.

    Ich merk es bei meinem 75 PS Monster :D wenn er vollgetankt ist!

    Greetz
     
  10. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Ergänzend muß man dazu aber sagen, daß die 4A-GE mit 121, bzw 124 PS diese Leistung ohne Kat erreichten, die 116 PS- und 125 PS-Versionen jedoch beide Kat hatten.
    Das T-VIS-System reduzierte grob ausgedrückt zeitweise den Ansaugquerschnitt um die Zylinderfüllung zu beeinflussen. Die nonT-VIS haben generell einen kleineren Ansaugquerschnitt (deswegen kennt man diese 4A-GE auch als "Smallport"). Weiß der Geier wie die die Zylinderfüllung obenrum trotzdem hinbekommen haben...

    mfg Eric
     
  11. LX@IDC

    LX@IDC Guest

    NICHTS IST UNMÖGLICH ....... TOYOTA!

    Ein Toyo halt! :D
     
  12. #11 philosophy128, 11.08.2004
    philosophy128

    philosophy128 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2004
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Der Gewichtsunterschied lag so bei ca. 40kg oder sowas.
     
  13. LX@IDC

    LX@IDC Guest

    @ philosophy128:

    Ich hätte mir gedacht, dass es sich um mehr handelt. Was für ein Civic war das?
     
  14. #13 Thrillseeka, 12.07.2005
    Thrillseeka

    Thrillseeka Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2003
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem mit dem Gewicht haben alle T18. Wenn man hört die Turbo hat 204 oder 208 PS und 4x4 denk jeder wow nicht schlecht. Aber die 7.9 laut Werk (vlt. 7.5 bei sehr gutem Schaltkönnen) sind für 200 Turbo PS nicht wirklich überragend. Ich frag mich nur warum die Turbo 1450kg (glaub ich ca.) so schwer ist... ?!?
     
  15. #14 Geisterfahrer, 13.07.2005
    Geisterfahrer

    Geisterfahrer Mitglied

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    War das beim T-VIS nicht so, das 8 Ansaugrohre verbaut wurden? Und zwar für jedes Einlassventil eines. Bei unteren Drehzahlen wurden dann jeweils ein Ansaugrohr pro Zylinder abgeschaltet um quasi ein 2-Ventilmotor daraus zu machen.
    Sinn war glaube ich, das ein Zweiventiler unten rum beser zieht als ein Vierventiler und sich dieses Verhältnis bei höheren Drehzahlen umkehrt.
     
  16. Hardy

    Hardy Guest

    Der Motor hat wenig Aluminium und die Turbo hat Allrad, eine angemessen starke Karosserie, zusätzliche Kühler u.s.w.
     
  17. Tribun

    Tribun Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.08.2003
    Beiträge:
    2.006
    Zustimmungen:
    0
    moin
    kann das sein das t-vis sowas is wie ein schaltsaugrohr?
    oder verwechsel ich da was?
     
  18. #17 joerg-st165, 14.07.2005
    joerg-st165

    joerg-st165 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2003
    Beiträge:
    1.427
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Auris
    Ein Schaltsaugrohr variiert die Ansaugrohrlänge. Die bleibt beim T-Vis immer gleich. Beim T-Vis sitzt vor jedem Einlasskanal eine Art Drosselklappe. Bis ca. 4500 U/min. saugt der Motor nur über ein Ventil sein Gemisch an, d.h. eine Klappe ist geschlossen. Steigt der Unterdruck im Ansaugtrckt wird über eine Unterdruckdose die zweite Klappe geöffnet. Jetzt kann bei der hohen drehzahl mehr Luft/ Benzingemisch einströmen. Deswegen merkt man auch so einen kleinen Schub ab ca. 4600 U/min.. Der 3S-GTE hat dieses System auch :]
     
  19. #18 lesv1983, 13.09.2005
    lesv1983

    lesv1983 Guest

    @joerg: Die Funktionsweise die du grad beschrieben hast, wird auch als Schaltsaugrohr bezeichnet ;-)
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Zum T-VIS.

    Geisterfahrer hat das vollkommen richtig geschrieben. 2-Ventil Motoren sind bei niedrigen Drehzahlen meist besser als 4-Ventil Motoren mit fixen (!) Ventilsteuerzeiten.
    Grundlegend hat T-VIS die gleiche Funktion wie ein Schaltsaugrohr. Schaltsaugrohre variieren nicht nur in der Länge sonder auch in der Dicke. Die Luft im Ansaugtrakt ist eine schwingende Säule. Je dünner und länger der Ansaugtrakt umso leichter schwingt diese Säule bei niedrigen Frequenzen (Drehzahlen). Leider wird das aber bei hohen Drehzahlen zu träge und verhindert somit eine optimal Füllung. Damit die Luft beio hohen Frequenzen (Drehzahlen) leichter schwingt muss der Ansaugtrakt kürzer und/oder dicker sein. Schaltsaugrohr und T-VIS nutzen diesen Effekt aus.
     
  22. #20 Nenen II, 13.09.2005
    Nenen II

    Nenen II Mitglied

    Dabei seit:
    17.06.2004
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Nein, sowas bezeichnet man als Kanalabschaltung. Läuft beispielsweise bei Opel unter der Bezeichnung "Twinport".

    Beim Schaltsaugrohr wird die wirksame Länge der Saugrohre variiert.
     
Thema:

Unterschied 4AGE -- 4AFE

Die Seite wird geladen...

Unterschied 4AGE -- 4AFE - Ähnliche Themen

  1. Nockenwellen Black Top 4AGE 20V & Luftsammler

    Nockenwellen Black Top 4AGE 20V & Luftsammler: Hallo zusammen. Ich suche die Nockenwellen von einem 4AGE 20V Blacktop und einen Luftsammler des Black Top. Falls jemand etwas hat bitte melden....
  2. Corolla E11 4AFE Ölkühler gebraucht

    Corolla E11 4AFE Ölkühler gebraucht: Hat jemand einen liegen?
  3. Abgaskrümmer 4AGE 20V Blacktop

    Abgaskrümmer 4AGE 20V Blacktop: Hallo, bin auf der Suche nach einem originalen Abgaskrümmer vom 4age 20V Blacktop. Danke schon mal, falls einer was hat. Bitte alles anbieten. Gruß
  4. 4age Rennmotor

    4age Rennmotor: Toyota 4age Motor Ferea Ventile, Catcam Nockenwellen mit großen Stößeln und verstärkten Federn. Pauter Pleul, Wiseco Kolben, 45er Einzeldrossel,...
  5. Abgaskrümmer 4age 20V Blacktop.

    Abgaskrümmer 4age 20V Blacktop.: Hallo, bin auf der Suche nach einem Abgaskrümmer vom 4age 20V Blacktop. Danke schon mal, falls einer was hat. Gruß