Unterdrucksensor

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von gollff, 06.04.2010.

  1. gollff

    gollff Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    vielleicht kann mir hier jemand aus Erfahrung weiter helfen. Ich habe einen Picnic Bjahr 1998, Benziner. Der hat seit neusten ein Problem im Leerlauf und dreht da, wenn der Motor warm ist abwechselnd bis 2000 U/min hoch und wieder runter. Im kalten Zustand dreht er fast konstant auf 2000 U/min. Ein Marderbiss in irgendeine Unterdruckleitung ist (leider) nicht festzustellen. Wenn man den Luftschlauch von dem Unterdrucksensor abzieht, läuft der Leerlauf konstant und korrekt auf knapp knapp 900 U/min.

    Erst den ADAC gerufen. Aber der hatte nicht den passenden Diagnossstecker und wollte sich dazu auch nbicht festlegen.

    Eine Toyota-Werkstatt in Hanau wusste auch nicht so richtig, was die Ursache sein kann. Vielleicht der Unterdrucksensor oder aber vielleicht der Leerlauf- oder Standgasstabilisator, oder beides ??- nichts genaues weiß man dort nicht. Beides sind sehr teure Teile und ich soll notfalls das finanzielle Risiko tragen, wenn sich beim Auswechseln kein Erfolg einstellt. Das kann es nicht sein.

    Könnte es nicht auchi rgendeine zentrale Steuerung sein, die den Unterdrucksensor falsche Befehle gibt? Kennt sich da einer mit aus? Saugen tut das Teil jedenfalls noch spürbar...

    Grüße in die Gemeinde
    gollff
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Swiss Didiboy, 07.04.2010
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    Hallo,
    hab den gleichen Motor. Vielleicht kann ich dir helfen, wenn du mir verrätst, welche U-Dose du meinst?

    Die vom EGR-Ventil? oder welche... ?(
     
  4. gollff

    gollff Grünschnabel

    Dabei seit:
    06.04.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    das Teil nennt sich Unterdrucksensor, sieht eher wie ein Schalter oder Relais aus und sitzt leicht zugänglich oben am Rand des Motorraums, quasi fast unter der Windschutzscheibe. Es ist mit einem elektrischen Kabel und einer Unterdruckleitung angebunden. Wenn man die U-Leitung davon abzieht und statt dessen den Finger dran hält, merkt man, dass das Teil fast wie so ein kleiner Staubsauger wirkt. Die Frage ist halt, ob das Teil fehlerhaft ist oder die elektrische Steurerung. Damit war offenbar auch die Toyota-Werkstatt überfordert. Naja und für 340 € war mir der Verusch es auszuwechseln zunächst zu teuer...

    Falls Du einen hilfreichen Tipp für mich hast, wäre ich Dir dankbar.

    Grüße
    Gollff
     
  5. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Von der Fehlerbeschreibung würde ich zuallererst auf eine Undichtigkeit am Saugrohr bzw am Unterdruckschlauchsystem tippen. Hatte gerade ein ähnliches Problem an meiner Celica und die äusserten sich genau so wie du das Problem beschreibst.

    Das Teil was du beschreibst ist der MAP-Sensor. Darüber ermittelt das Steuergerät den Saugrohrdruck um daraus unter Zuhilfenahme der Ansauglufttemperatur, der Drosselklappenstellung und der Drehzahl die angesaugte Luftmenge zu errechnen. Ziehst du nun den Schlauch vom MAP-Sensor ab fehlt dem Steuergerät eine Berechnungsgröße und es rechnet auf Basis der verbliebenen Meßgrößen die angesaugte Luftmenge, bzw die nötige Einspritzmenge an Kraftstoff. Du Egalisierst durch das Abziehen des Schlauchs also nur eine auf Grund der vermuteten Undichtigkeit fehlerhafte Meßgröße. Ich denke nicht daß der MAP-Sensor defekt ist, sondern daß du mit dem Abziehen des Schlauchs nur an den Symtomen doktorst.
     
  6. #5 Swiss Didiboy, 19.04.2010
    Swiss Didiboy

    Swiss Didiboy Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2009
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Carina E ST191 UKP
    versuch es zuerst mal mit dem reinigen der drosselklappe. gibt so reinigerspray dafür, möglicherweise ist bei deinem Wagen das Leerlaufventil unterhalb des drosselklappengehäuses verunreinigt. schlauch abziehen, mit pressluft durchpusten, wieder probieren.
     
  7. RST

    RST Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    5.958
    Zustimmungen:
    15
    Fahrzeug:
    AE82 20V, 2xAE82 GT, EP91, AW11, Golf V6 4Motion
    Völlig richtig. Ich denke auch, der Sensor ist nicht defekt und ohne Sensor läuft der Motor im Notprogramm. Wie sieht denn der Kühlwasserstand aus? Ich weiß nicht, wie das beim Picnic ist, aber bei einigen alten Motoren gab es ein mechanisches Kaltlaufventil, das von Kühlwasser durchströmt wurde. Wenn der Wasserstand niedrig ist (Leck), und Luft in das Teil kommt, dann pumpen diese Motoren im Leerlauf.
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Unterdrucksensor
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterdrucksensor

Die Seite wird geladen...

Unterdrucksensor - Ähnliche Themen

  1. Assy vac , unterdrucksensor , unrunder leerlauf

    Assy vac , unterdrucksensor , unrunder leerlauf: Moin , mein auto war schon einige male in der werkstatt da ich mit meinen 2 lehrjahren nicht weiter gekommen bin . Der motor läuft sehr...
  2. Unterdrucksensor und turbo?

    Unterdrucksensor und turbo?: mahlzeit.. also ich weiß, das die toyotamotoren die betriebsdaten über einen Unterdrucksensor udn die drosselklappenstellung bekommen.Ja..in der...