Universal Lenkradfernbedienungsadapter selbst gebaut!!

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von hochwi, 20.10.2007.

  1. hochwi

    hochwi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    An alle Elektronikbastler hier im Forum:

    Hab mir gestern nen Moniviever für meinen E12 gekauft (Zenec 172).
    Find das Ding bis jetzt ganz angemessen (Bei ACR 500€, passt gut in den Innenraum, Funktion so weit O.k. überfordert die Standardls. nicht und klingt 100:1 im vergleich zum Originalradio) .

    Was aber von Anfang fehlt ist die LFB.

    +Die Original LFB ist ja vermutlich über ein Bussystem mit dem Radio verbunden gewesen (denke CAN, I2C,..), um Leitungen zu sparen=>zumindest 2 Pole waren auch hier notwendig.

    +Für meinen und vermutlich auch für viele andere Autoradios gibts eine Infrarotfernbedienung, welche vom Lenkrad aus nicht funktioniert (wegen fehlendem Sichtkontakt)



    =>Meine Idee:

    Eine progammierbare (mini) Ifr FB in der Lenkradfernbedienung verstecken, die vorhandene verkabelung nützen (3..2 Adern werden hierfür nur benötigt, da Masse sowieso überall im Auto zu finden ist)
    und die Infrarot-Sendediode eben mittels der Originalkabel Richtung Dachhimmel/mittelkonsole verbauen, sodass die Diode immer Sichkontakt zum Autoradio hat.

    Die Originalknöpfe der LFB könnten so weiterverwendet werden (Und zudem frei progrmmiert werden, egal welchen Radio man verwendet, hausache IFR)




    ....Kennt jemand von euch billige und/oder kleine IFB welche lrnfähig sind.
    Gibts evtl. Bausätze welche 6 verschiedene Befehle (Tasten) können.

    Wie finde ich das verwendetete Übertragungsprotokoll meiner Original Infrarotfernbedienung raus,....


    undundund



    Für Hilfen, Lösungen und Alternativen bin ich überaus dankbar!!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Die Original Lenkradfernbedienung ist recht einfach gelöst, da werden nur verschiedene Widerstände nach Masse geschaltet, außer der Mode-Taste, die ist direkt. Das Lenkradinterface hat also nur drei Leitungen, Signal, Mode-Taste und Masse. Zumindest ist das beim Avensis so. Da dürften die anderen Modelle ähnlich sein.

    Das ganze läßt sich also mit einem Pullup Widerstand am Analogeingang eines Microcontrollers leicht auswerten und den Microcontroller brauchste sowieso wegen dem IR-Protokoll usw.

    bye, ylf
     
  4. hochwi

    hochwi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Höhrt sich vernünftig an.

    Somit würde sich das ganze ja durchaus verwenden lassen.

    Mein Problem das ich jetzt jetzt wieder zum tragen kommt ist, wie und vorallem womit programmiert man heutzutage yCs.
    Wir habens leider nur auf Assembler Basis gezeigt bekommen.
    Hängengeblieben ist da bei mir gar nix.

    Hat schon mal wer in diese Richtung gearbeitet?
     
  5. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Heutzutage stehen dir alle Wege offen. Für die gebräuchlichsten Microcontroller Typen und Familien gibt es meist gleich eine ganze Reihe von Entwicklungsumgebungen, die die ganze Bandbreite von Assembler bis zu Hochsprachen, wie C oder Pascal abdecken. Auch die Programmierhardware ist mittlerweile derart geschrumpft, daß ein paar Bauteile aus der Bastelkiste und ein PC mit Parallelport ausreichen.

    Unter Hobbybastlern beliebt sind die AVR von Atmel sowie die PIC von Microchip.

    bye, ylf
     
  6. #5 Psychomax, 21.10.2007
    Psychomax

    Psychomax Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2006
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Also ich persönlich programmiere Atmel uC! Kann ich nur sehr empfehlene. Sind günstig und einfach zu bedienen. Und so ein Programmierboard, wenn du es selberbaust kostet gerade mal 10-15 Euro. Programmiert wird in C (zu mindest bei mir) oder Wahlweise in Assembler oder Basic. Für deinen Zweck reicht eine Tiny vollkommen aus. :)

    Deine Schaltung sollte so funktionieren, dass du das PWM-Signal (fals vorhanden) von deine LFB so umwandelst, dass der Zenec das PWM interpretieren kann. Wie das Signal ist, wenn du eine Taste an der LFB drückst kannst du mit einem Oszi auslesen. Ein Multimeter ist da ehr schwierig, weil du so nur die Effektivwerte bekommst. Weit aus schwieriger wird es sein raus zu finden, welches PWM das Zenec haben will. Aber da gibt es sicherlich eine Forum für.

    Gibt es keine LFB für das Geräte?
     
  7. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. hochwi

    hochwi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Naja, so siehts für mich jetzt aus:

    1)
    Das auslesen eines Tastendrucks der Original-Lenkradfernbedienungen bei Toyota erfolgt über verschieden Spannungswerte (oder auch Widerstände) auf der sog. "Signalleitung"
    Habe meine LFB noch nicht aufgeschraubt und kann deshalb noch nicht sagen wies ganz geneu läuft mit Leiterfarben,..

    2)
    Der Spannungs/Widerstandswert der gedrückten Taste wird vom mjuC
    ausgewertet und einer gewissen Funktion zugewiesen.

    3)
    In einer Art "Datenbank" im Speicher des mjuC wird die Signalfolge für
    für die betreffende Funktion (z.b.:VOL+,....) abgerufen und Infrarotdioden-gerecht ausgegeben.

    Die Signalfolgen für die Befehle müssen einmal aus der Original-Infrarotfernbedienung des entsprechenden Radios "ausgelesen" und in den mjuC "geschriebn" werden

    4)
    Eine Infrarotdiode (montiert mit Sichtkontakt auf den Radio) sendet das Signal des mjuC zum Radio.





    ....Somit kann man dann jedes beliebige Radio mit InfrarotFB mittels Toyo LFB bedienen (auch wenns Radio keine LFB unterstützt)


    Muss mal, wenn ich wieder mal in meine geliebte Heimat komme schauen, ob der Wickenhäuser 8051er noch zu gebrauchen ist.

    Kennt das Ding von der Firma jemand? (Genaue Bezeichnung muss ich erst suchen)










    Alternativ dazu und für mich auch deutlich einfacher wäre es, eine Lernfähige Fernbedienung zu kaufen, diese bei Bedarf abzuspecken,
    die Spannungswerte der LFB mittels z.b: Zenerdioden....(da läst sich schon ne kleine Schaltung bauen) auszuwerten und dadurch die entsprechende Taste "zu drücken" (Transistor als Schalter)
    .....wenn eine vrnünftige Lernfähige Fernbedienung am Markt ist (nich zu teuer,..)
     
  9. hochwi

    hochwi Junior Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Gibts leider nicht (vermutlich da Touch Funktion)
     
Thema: Universal Lenkradfernbedienungsadapter selbst gebaut!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lenkradfernbedienung selber bauen

    ,
  2. universal lenkradfernbedienung

    ,
  3. w208 lenkrad interface bauen

    ,
  4. lenkradfernbedienungsadapter selber bauen,
  5. universal infrarot lenkradfernbedienung,
  6. lenkradinterface selber bauen
Die Seite wird geladen...

Universal Lenkradfernbedienungsadapter selbst gebaut!! - Ähnliche Themen

  1. TOYOTA SUPRA SOLL BEI MAGNA STEYR IN GRAZ GEBAUT WERDEN

    TOYOTA SUPRA SOLL BEI MAGNA STEYR IN GRAZ GEBAUT WERDEN: Der größte Autobauer der Welt soll ab 2018 auch bei Magna in Graz fertigen lassen – neue Toyota Supra teilt sich Plattform mit BMW Z4...
  2. hab mal ein Magnaflow unter den Coroller TS gebaut

    hab mal ein Magnaflow unter den Coroller TS gebaut: [MEDIA]
  3. Original Sebring Sportendrohr oval, corolla ae86, universal etc.

    Original Sebring Sportendrohr oval, corolla ae86, universal etc.: ● 20 cm lang ● Ovale Form Style der 80 und 90Jahre von Sebring. war vorher an einem ae86 montiert Kontakt über hitmanwirth@web.de Fotos können...
  4. K&N Universal Luftfilter offen

    K&N Universal Luftfilter offen: Ehemals original von der Fa Mohr (ehemaliger Honda Sportauspuffhersteller ), aber ein original offener Luftfilter der direkt an die Drosselklappe...
  5. RockAuto.com Autoteile, Werkzeuge, und Universal-Teile + Rabattcode!

    RockAuto.com Autoteile, Werkzeuge, und Universal-Teile + Rabattcode!: Hier finden Sie weitere Information über uns, falls Sie RockAuto noch nicht kennen: [IMG] RockAuto.com ist ein Online-Unternehmen, welches auf den...