Unfallschaden oder Bagatelle?

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von Kilometerfresser, 11.06.2004.

  1. #1 Kilometerfresser, 11.06.2004
    Kilometerfresser

    Kilometerfresser Guest

    Hallo

    Wie schon vorgestern in einem langen Artikel beschrieben habe ich an meiner erst kürzlich gekauften Carina einen Unfallschaden entdeckt (durch Aussage Vorbesitzer und nachschauen im Kofferraumbereich).

    Da ich am Dienstag zu dem Händler hinfahre und ihm den Wagen auf den Hof stellen möchte würde ich mich gern noch informieren was gewisse Reparaturen an einem Fahrzeug in etwa kosten. Dies ist wichtig für mich um ihm bei runterspielen von Schäden den Wind aus den Segeln zu nehmen, da meiner Meinung nach kein Bagatellschaden vorliegt. Vielleicht ist ja der ein oder andere schon mal ähnlich betroffen gewesen und kann etwas über die ungefähre Schadenshöhe von diesem Unfall sagen:


    Laut Vorbesitzer habe er sich mit dem Wagen wohl im Winter gedreht und einen Heckschaden erlitten. Es wurde die Klappe ausgetauscht und noch andere Arbeiten ausgeführt.

    Ich selber erkenne als Laie an der hinten linken Kotflügelseite (Stufenheck) über der Heckleuchte von innen das dort etwas rausgedrückt wurde. (Drückspuren sehr deutlich, von innen kleine Dellen zu fühlen, von aussen alles glatt)
    Dort wo die Dichlippe von der Hecklappe auf der Karrosserie aufliegt ist an der Unterseite das Metall mit Hitze behandelt worden. Es ist rußig schwarz und stumpf, ganz anders auf der rechten Fahrzeugseite. Zudem wurde noch ein Schweißpunkt aufgesetzt weil scheinbar etwas an diesem Stück wieder in die Ursprungsform versetzt wurde.
    Zudem blättert an der Innenwand der besagten ausgebeulten Stelle der Lack etwas ab.
    Zumindest die linke Rückleuchte muss dem Ort der ehemaligen Beule nach auch getauscht worden sein.
    Der hinter Kotflügelbereich wander ja nahtlos in die C-Säule. Dort wurde mit Sicherheit auch sehr weit hochlackiert um es optisch anzugleichen. Der Lack jedenfalls hat bei intensiver Betrachtung einen Orangenhaut ähnliche Oberfläche, die der Rest vom Lack am Fahrzeug nicht aufweist.

    Alles in allem ein gut reparierter Schaden wie ich persönlich finde. Die Frage ist nun ob so ein Schaden nur als Bagetelle bezeichnet wird, was widerrum an der Schadenssumme festgemacht wird. Man geht von 500 bis 750 Euro im Schnitt von einer Bagetelle aus.

    Aber wenn die Hecklappe getauscht wird, der Kotflügel großflächig lackiert, ausgbeult und mit Sicherheit auch gespachtelt wird, von innen etwas Schweißarbeiten ausgeführt werden, dann müsste man doch mit Arbeitslohn und Material doch eigentlich locker über diese Bagatellgrenze kommen, oder irre ich mich da?

    Was halten die Experten von Euch davon? Es geht nicht drum ob es gut gemacht ist oder nicht, ich will grundsätzlich kein Auto mit Vorschaden fahren, den es in meinen Augen hat.

    Hier nun die Bilder zu den hinterlassenen Spuren:

    http://www.arcor.de/palb/alben/09/3987809/400_3165376235623036.jpg

    http://www.arcor.de/palb/alben/09/3987809/400_6161396638366662.jpg

    http://www.arcor.de/palb/alben/09/3987809/400_6237353766646238.jpg

    http://www.arcor.de/palb/alben/09/3987809/400_3662633266383331.jpg

    http://www.arcor.de/palb/alben/09/3987809/400_3932646463643863.jpg


    http://www.arcor.de/palb/alben/09/3987809/400_3935323263663337.jpg

    http://www.arcor.de/palb/alben/09/3987809/400_3834396637616637.jpg

    http://www.arcor.de/palb/alben/09/3987809/400_6163623935656135.jpg

    http://www.arcor.de/palb/alben/09/3987809/400_6161613365643064.jpg
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Carinator, 11.06.2004
    Carinator

    Carinator Guest

    Genau diesen Fall habe ich hinter mir. Habe vor 8 Monaten eine Carina E bei nem Toyotahändler UNFALLFREI gekauft.
    Du nimmst nur die rechtlich gesehen falschen Bezeichnungen für Deinen Schaden: das eine ist ein Unfallwagen, das andere ein nicht unfallfreier Wagen! Die Grenzen sind etwa bei Karosseriearbeiten anzusetzen.
    Du hast ganz klar einen Unfallwagen gekauft (wie ich, bei mir war die linke Seite im Kofferraum mal ne kleine Delle drin). Jeder Händler ist verpflichtet seine Fahrzeuge auf Unfallschäden zu untersuchen und beim Verkaufsgespräch schriftlich wie mündlich eindeutig anzugeben!
    Tut er es nicht, kann man den Wagen zwei Jahre lang mit Rückzahlung des Kaufpreises (abzüglich einer gringen Nutzungspauschale) zurückgeben!
    In meinem Fall war der Schaden aber so gering, das man ihn nur entdeckte, wenn man die Kofferraumverkleidung abnahm (leichter Spühnebel).
    Ich einigte mich mit dem Händler damit, das er mir die komplette 90tkm-Inspektion kostenfrei durchführt (500-700EUR). Aber nur, weil dieser Schaden sehr gering und kaum feststellbar war!

    An Deiner Stelle würde ich den Wagen zurückgeben. Du bist offensichtlich geblendet worden, diesen Schaden hätte JEDER Verkäufer erkennen müssen und erkannt!
    Du brauchst auch keine Rechtschutzversicherung, im Fall der Fälle, da es eine kostenfreie Schiedsstelle bei solchen Angelegenheiten gibt!
     
  4. #3 corollachris, 11.06.2004
    corollachris

    corollachris Guest

    wie schon geschrieben ist dies definitiv ein KfZ mit unfallschaden, in deinem kaufvertrag muss der exakte Schaden angegeben sein, ansonsten hast du grundsätzlich die zwei jahre das recht auf wandlung.
    den schaden den du beschreibst, hört sich auf jeden fall nach min. 3000€ an.da hier nun wirklich nicht nur ein paar kleinigkeiten gemachtr wurden. tipp von mir schau dir mal die träger an, nicht das dein liebling a bissel verzogen ist, dann kann hier durchaus der fall sein.
    meine meinung:stelle deinen händler zur rede, wenn nix vom schaden im vertrag steht und lass dir nen guten wertausgleich nennen bzw. bestehe evtl. auf wandlung oder darauf, dass er dir ein gleichwertiges unfallfreies kfz anbietet.er ist dazu ges. verpflichtet.
     
  5. #4 pingelchen, 11.06.2004
    pingelchen

    pingelchen Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2004
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    was haltet ihr von der formulierung in einem kaufvertrag eines autohauses:

    "uns ist kein unfallschaden bekannt"

    dies lässt ja offen, dass das autohaus vom vorbesitzer arglistig getäuscht worden ist, der schaden behoben wurde, dies aber für das autohaus nicht erkennbar war???
     
  6. #5 Kilometerfresser, 11.06.2004
    Kilometerfresser

    Kilometerfresser Guest

    Vorschaden

    In meinem Kaufvertrag mit dem Händler steht:

    Zahl, Art und Umfang von Unfallschäden laut Vorbesitzer

    ---> dort ist nix eingetragen

    Dem Verkäufer sind auf andere Weise Unfallschäden bekannt

    ---> hier ist NEIN angekreuzt


    Bei der Probefahrt habe ich dies auch noch mal gefragt und es wurde verneint.
    Der Fall hier gestaltet sich auch etwas schwieriger. Der Erstbesitzer hatte um 1995 rum damit den besagten Unfall. Klar, der Wagen war fast nagelneu, also wird repariert, fachmännisch bei Toyota versteht sich.

    Seit 1999 besaß ihn sein Sohn, der widerrum gab ihn im April bei einem Ford Händler in Zahlung. Der Ford Händler stellte sich den Wagen nicht auf den Hof sondern verkaufte ihn an meine Händler als angeblich unfallfrei.
    Der widerrum meint nix auffälliges bemerkt zu haben und verkauft ihn mir letztendlich als unfallfrei. Laut Vertragsrecht kann ich als Laie davon ausgehen dass er unfallfrei ist, da ja nichts gegenteiliges im KV steht.

    Und dabei ist es auch latte ob er vom Schaden wusste oder nicht, selbst wenn er vom Ford Händler reingelegt wurde. Alles in allem hoffe ich dass Dienstag alles klappt mit der Rücknahme und Auszahlung des Kaufpreises. Hier müsste ein Sachmangel vorliegen und der Verkäufer ist seiner Prüfpflicht nicht nachgekommen. Aufgrund des Sachmangels könnte ich die Wandlung des Vertrages fordern, da der laut Kaufvertrag vereinbarte Soll Zustand vom Ist Zustand abweicht.

    Was mir noch Kummer bereitet ist, dass er versuchen könnte den Schaden als Bagetelle hinzustellen, von wegen nur ne Ausbeulung, gut gemacht usw. Denn Bagetellschäden rechtfertigen keine Rückgabe. Diverse Gerichtsurteile besagen dass allenfalls lackiert Kratzer und geringfügige Beulen als Bagattele gelten, aber dann gibt es ja widerrum die Höhe der Abgrenzung ab wann man vom Unfall spricht.

    Weiß denn jemand ob ich mit einer neuen Heckklappe und Ausbeulung + Lackierung vom hinteren Seitenteil über die Bagatellgrenze weg bin (max. 750 Euro).
    Als Unfallschaden kann ich es dann ja wohl bezeichnen.


    Gruss
    Stefan
     
  7. #6 corollachris, 12.06.2004
    corollachris

    corollachris Guest

    RE: Vorschaden

    also wie schon gepostet, ist das hier definitiv keine bagatelle...nen keckklappe für ne rina inkl. tausch und lack macht die werkstatt für min 1500€ und dann der rest, da kommen wir wie gesagt eigentlich ganz leicht auf um die 3000€ :]
     
  8. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Kilometerfresser, 14.06.2004
    Kilometerfresser

    Kilometerfresser Guest

    Heute beim Sachverständigen

    Hallo

    Noch ein kleiner Zusatz zur großen Story....

    War heute bei einem Sachverständigen. Dieser schätzte den Schaden grob auf 3000 Euro !
    Ihr hattet sehr gut geschätzt im Forum. Heckabschlussblech wurde komplett neu eingezogen, Bodenwanne leicht krumm. Ein ziemlich großer Schaden wie ich finde.

    Naja, morgen bring ich den Wagen zum Händler. Und wißt ihr was noch ganz kurios war. Der Sachverständige aus meinem Ort meinte dass ich bei Problemen in Bochum zur Firma L......... gehen soll, der größte Sachverständige vor Ort.
    Der Witz an der Geschichte ist jedoch, dass eben genau diese Firma für meinen Carina einen Zustandsbericht gefertigt hat, in dem nix von einem Unfallschaden steht! Ist dass nicht der Hammer......


    Morgen hats ein Ende, hoffe ich. Wenn er sich noch in irgendeiner Form querstellt werd ich dem voll ein paar Takte erzählen. Ich fühle mich mittlerweile total vera...... . Ein Händler m u s s sowas sehen, ich kann mir das nicht anders erklären.


    Gruss
    Stefan
     
  10. fu3go

    fu3go Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    7.028
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    E11
    alleine anhand von den spaltmassen kann man sehn, dass der unfall nicht gut gemacht worden ist. sieht (finde ich ) ziemlich beschissen aus.
    Liegt wohl daran dass es billig gemacht worden ist.
    Für mich isses ne arglistige täuschung. musst dem verkäufer halt so kommen, dass er dir versichert, dass der wagen niemals einen unfall hatte.

    Zum Schadensumfang muss ich sagen, ich arbeite (noch) bei mercedes und bei uns würdeste alleine mit dem Stossfänger hinten schon seeeeehr nahe an die 750€ kommen !
    Wenn der kotflügel gemacht wurde, nehm nen lackdickenmesser (instandsetzen von kotflügeln wird immer gespachtelt).
    Mit dem dickenmesser wirste sehn wie krass gespachtelt wurde, das musste nicht mit auge sehn... halt eher von innen wie du sagtest.


    sooo

    good luck morgen !
     
Thema:

Unfallschaden oder Bagatelle?

Die Seite wird geladen...

Unfallschaden oder Bagatelle? - Ähnliche Themen

  1. Toyota Corolla E11 mit Unfallschaden

    Toyota Corolla E11 mit Unfallschaden: Leider krieg ich den E11 nicht mehr mit eigenen Mitteln hin. Der Sturz haut noch nicht hin, die Domstrebe hat viel abgefangen, aber Trotzdem hat...
  2. (Biete) BMW 323i E30, Unfallschaden vorne Mitte

    (Biete) BMW 323i E30, Unfallschaden vorne Mitte: Biete hier, für einen guten Kumpel, einen BMW 323i E30 Limosine an. Der Wagen hatte am letzten WE einen Unfall, wobei die Front in...
  3. Unfallschaden E11 Kombi. Restwert oder Schlachten?

    Unfallschaden E11 Kombi. Restwert oder Schlachten?: Servus. Letzte Woche hat ein netter Mitbürger meine Frau mit unserem E11 Kombi von der Straße geschoben. Lt. Gutachten wirtschaftlicher...
  4. Unfallschaden

    Unfallschaden: Morgen, mir ist vor ner Stunde der Bruder von nem Kumpel rückwärts in meine T20 geballert... Vorne rechts.. Was ich jetzt so gesehen habe ist...
  5. mr2 unfallschaden

    mr2 unfallschaden: http://www.mr2forum.de/index.php?page=Thread&threadID=49086 1800€