Und die Engländer können doch keine Autos bauen...

Dieses Thema im Forum "Karosserie und Fahrwerk" wurde erstellt von XLarge, 20.04.2005.

  1. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Ich hab ja schon gemerkt, daß es Rückschritte in Sachen Qualität gibt seit einige Toyota-Modelle für den europäischen Markt in England gebaut werden, aber was ich zur Zeit mit meinem Corolla erleb schlägt dem Fass den Boden aus. Nicht nur daß bei der Montage der Hängerkupplung auffiehl, daß das Heckblech an den Kontaktflächen zur Hecktraverse Korrosion hat und daß die Traverse selbst bereits an meinem damals nicht mal nem Jahr alten Corolla Schnittkantenrost hatte hab ich heute feststellen dürfen, daß der Kofferraum undicht ist und es dort reinregnet. Als Folge davon ist mir gestern dann meine in der Reserveradmulde verbaute Anlage abgesoffen, was die Aktivweiche und vermutlich eine der beiden Endstufen nicht überlebt haben. Ich hab echt keinen Bock mich um so nen Scheiß zu kümmern. Hab die Anlage heute rausgerissen und morgen stell ich die Karre zu meinem Händler, dann kann der sich darum kümmern und auch gleich die Kante entrosten auf der die Heckklappendichtung sitzt. Die hat nämlich aufgrund der Undichtigkeit auch Rost angesetzt.
    Eigentlich hatt ich mich mit dem Gedanken getragen irgendwann in den nächsten Jahren nen Avensis zu kaufen. Das hab ich mir heute aus dem Kopf geschlagen. Das nächste Auto wird wieder ein echter Japaner, auch wenn ich dazu die Marke wechseln muß.

    mfg Eric
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 xgeierx, 20.04.2005
    xgeierx

    xgeierx Mitglied

    Dabei seit:
    04.09.2002
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    :D na da habe ich doch morgen mal was zu schauen...und wehe ich finde kein rost !

    Ne im ernst..frage mal Focus fahrer..da ist Kantenrost normal & dann tauscht Ford & ein 3/4 jahr später gehts wieder los...geil net....
     
  4. #3 T23Owner, 20.04.2005
    T23Owner

    T23Owner Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D-4D Combi Facelift
    Obwohl die T23 noch in Japan gebaut wird, werden da die Mängellisten auch immer länger. Deswegen auch mein Schritt zurück in die Vergangenheit, zu E9 Liftback und MR2 SW20. Das waren noch Zeiten... ;(
     
  5. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Wenn das so weitergeht erlebt meine Carina auch eine Wiedergeburt anstatt als Winterauto vor sich hinzuvegetieren. Aber eigentlich war als nächstes Projekt ne TA23 angedacht und keine neue Tuningbaustelle. :(

    mfg Eric
     
  6. #5 T23Owner, 21.04.2005
    T23Owner

    T23Owner Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2002
    Beiträge:
    1.479
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Avensis 2.0 D-4D Combi Facelift
    Das kann ich allerdings auch bestätigen! Focus meiner Holden....Heckklappe---> Kantenrost-->auf Garantie gegen Neuteil ausgetauscht. Beide vordere Türen-->Rostbildung an der unteren Blechfalz und ablösen der Dichtmasse auf ca. 30cm länge-->ausbessern und versiegeln beim Händler :( :(

    So langsam glaub ich, das diese Fehler so ziemlicher jeder Focus dieser Baujahre hat. Ähnlich wieder die durchgerosteten hinteren Radläufe damals beim E-Kadett...da konnt man kucken wo man wollte, zu 98% waren wenigstens Rostansatz vorhanden.. :D
     
  7. Hardy

    Hardy Guest

    Ich kann mit den japanischen Qualitätsverlust nur so erklären, die die Japaner wegen ihrer Wirtschaftskrise (auf für uns lächerlichem Niveau) auch eine Sparpolitik fahren und Mist bauen.

    Sowas wie eine Anhängerkupplung wird aber doch sicher von Harms oder dem Händler angebaut, dann wurde dort geschlurt.

    Könnte es sein, daß der Wagen vor der Auslieferung einen Heckschaden hatte?
     
  8. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52
    Die Hängerkupplung hab ich höchst selbst montiert. Da wurde nicht geschlurt und das Auto ist unfallfrei.
    Für die Montage der AHK wird die aufgeschraubte Quertraverse unter der Stoßstange entfernt und nicht wieder angebaut. Das Problem ist, daß die Traverse im Werk vorm Aufbringen der Grundierung montiert wird und die Kontaktflächen daher blank aufeinanderliegen ohne daß der Stoß abgedichtet wird. Zwar war da noch nicht viel Korrosion vorhanden, aber es war welche sichtbar. Das ist nicht nur bei meinem Corolla so, sondern auch bei einigen E12 die mein Händler mit ner AHK versehen hat. Bei meinem Corolla hab ich die betroffenen Flächen entrostet, grundiert und mit Hohlraumwachs versiegelt.

    mfg Eric
     
  9. #8 celiroos, 21.04.2005
    celiroos

    celiroos Senior Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2001
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    0
    So ne Scheiße dabei hast du den Wagen so schön aufgebaut :] Aber Kopf hoch das wird schon wieder deswegen würde ich nicht gleich den Wagen aufgeben :( Wenn ich überlege was ich schon für Rückschläge bei meiner T18 einstecken musste ;( ;( Aber letztendlich hab ich Sie immer wieder aufgebaut (repariert) :D

    Mfg

    Christian
     
  10. #9 EckigesAuge, 21.04.2005
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    So eine?

    [​IMG]

    Ich melde mich schon als 1. Bewunderer und Mitfahrer an! :D :D
     
  11. #10 Slowrider, 21.04.2005
    Slowrider

    Slowrider Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    7.779
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KEIN GELD
    wundert mich auch das noch keine gekommen sind.

    ich sag dazu einfach mal nichts, aber ich denke jeder hat gemerkt das sich die "unzufriedenheits threads" gehäuft haben.
     
  12. #11 tommyblue, 21.04.2005
    tommyblue

    tommyblue Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.05.2003
    Beiträge:
    2.235
    Zustimmungen:
    0
    @XLarge das mit deim e12 ist ganz schön scheiße.

    ich denke, wenn bei dir die dichtungen am kofferraum gewechselt werden. solltest du keine nassen füße mehr bekommen. kannst du denn in etwa rausfiltern, wo die nässe durchgekommen ist?

    das mit der anhängerkupplung ?(
    passieren diese roststellen nur wenn man hinten die stoßstange abbaut?? ich habe ja leider ;( schön die zweite stoßstange hinten dran. könnte dies bei mir auch vorkommen? sieht man die stellen eventl. auch bei montierten stoßfänger?
     
  13. #12 EckigesAuge, 21.04.2005
    EckigesAuge

    EckigesAuge Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    07.01.2005
    Beiträge:
    5.118
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    IS220d, E11 G6S, AW11 Race, AW11 T-Top
    Armer Eric! Solange die Anlage aus war, hat sie es überlebt, aber aufschrauben, trocknen und säubern wäre wichtig, bevor du sie wieder bestromst.

    Auch wenn sie unter Strom stehend Wasser bekommen hat, heißt das nicht zwangsläufig, dass sie kaputt ist.

    Viel Glück!
     
  14. XLarge

    XLarge Super Moderator

    Dabei seit:
    23.12.2000
    Beiträge:
    10.970
    Zustimmungen:
    52

    Ja, genau so eine TA23. Allerdings mit dezenteren Rädern, dem Frontspoiler aus dem damaligen Originalzubehör und im originalen gelb oder nem zeitgenössischen blaumetallic.


    Ich hatte zuerst die Rückleuchten im Verdacht, aber offenbar ist es doch die Kofferraumklappendichtung oder die Klappe selbst. Das Wasser läuft auf jeden Fall innen am Heckblech runter.


    Nein, die Roststellen entstehen unabhängig davon ob am Heck schon mal was gemacht wurde. Sie sind auch erst nach Demontage der Stoßstangenaussenhaut und der darunter liegenden Quertraverse zugänglich, bzw sichtbar.


    Die Anlage war in Betrieb als sie endgültig absoff. Da zwischen eigentlicher Reserveradwanne und dem MDF-Ausbau doch noch etwas Luft ist konnt sich da erst mal einiges an Wasser sammeln. Aber vorgestern war es dann genug um in ner Kurve so hoch zu schwappen, daß die Aktivweiche nasse Füsse bekam. Die hat das wohl auch nicht überlebt. Bei der unteren Endstufe hab ich hingegen noch etwas Hoffnung sie wieder verwenden zu können.
    Im Moment ist der gesamte Kofferraumausbau draussen. Hab ich gestern alles rausgerissen und das Frontsystem aufs Radio geklemmt. Jetzt ist erst mal Ursachenforschung angesagt und dann ist irgendwann an eine Wiedereinbau zu denken. Aber erst mal muß der ganze Scheiß trocknen und ich die Eintrittsstelle finden.

    mfg Eric
     
  15. seblan

    seblan Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.06.2003
    Beiträge:
    2.702
    Zustimmungen:
    0
    ;(

    Richte die Anlage wieder her, das hat verdammt gut ausgeschaut. :]
     
  16. #15 X-TREME, 21.04.2005
    X-TREME

    X-TREME Senior Mitglied

    Dabei seit:
    28.04.2002
    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann Eric verstehen ich reagiere auch immer hart wenn was am Karren ist. Aber Überlegt doch mal was andere so an ihren Kisten haben wäre es ein Opel gewessen wäre der schon zusammengerostet! Und eins weis ich genau Eric wechselt die Marke sowieso nicht! :D :D Weil wir ja jetzt wissen an was es lag und das Fehlerlein ist ja in Sekunden erledigt ist :]
     
  17. Hardy

    Hardy Guest

    Du meinst, andere Marken sind noch schlechter? ?( :D
     
  18. #17 carina e 2.0, 21.04.2005
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12
    ------Wenn das so weitergeht erlebt meine Carina auch eine Wiedergeburt anstatt als Winterauto vor sich hinzuvegetieren. Aber eigentlich war als nächstes Projekt ne TA23 angedacht und keine neue Tuningbaustelle. -------


    Sehr gute Idee ;). ne Rina ist sowieso zu schade fürn Winter X(


    Aber auch bin ja mal gespannt ob das so wieter geht oder ob die da oben endlich einlenken. Es gibt ja kaum noch Modelle die ohne Schönheitsfehler kommen :(
    Das hatte Toyota doch so gut im Griff, aber wenn den Monteuren in GB die motivation fehlt, dann fehlt auch die Qualität.
    Wenn sie für Fehler bestraft würden dann sähe das anders aus
     
  19. #18 Holsatica, 21.04.2005
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Ich bin auch überfragt,was ich mir irgendwann als nächstes kaufen sollte.
    Für mich steht fest,dass die besten Autos Ende der 80er bis Ende der 90er gebaut wurden.Das gilt nicht nur für Toyota,sondern auch für z.B. Honda und Mitsubishi.

    Wobei mir mein 94er GB-Carina E auch nicht gefallen hat.Da war auch schon soviel Murks dran.Da ist mein jetztiger JT1... schon wieder nen ganz anderer Schnack!
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 hoppelschweden, 21.04.2005
    hoppelschweden

    hoppelschweden Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2004
    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    das tut mir ja leid fuer dich... X(ich selber arbeite ja jeden tag mit toyota und habe schon schreckliches gesehn... als ich den heckkotfluegel oder wie das heisst getauscht hab und nen neuen eingesetzt habe sah ich doch wirklich bei einem 4 monaten alten corolla rost im innenbleck des heckkotfluegel... das schlimme ist das da nich mal rostgeschuetzt ist... und bei uns ist ja die luftfeuchte etwas höher und mit dem salz ueberall... also cih muss auch sagen das es nicht NUR corolla ist.... avensis ebenso...schade eigendlich das man nich ne schein fuer rostschutzbehandlung in den wagen steckt oder? ?(
     
  22. fogy

    fogy Guest

    Hallo, also der carina e wurde auch in england gebaut und der ist unbestritten einer der besten toyota aller zeiten !
    ich glaube das toyota aktuell so viele autos baut wie noch nie und das das auf kosten der qualität geht.
     
Thema:

Und die Engländer können doch keine Autos bauen...

Die Seite wird geladen...

Und die Engländer können doch keine Autos bauen... - Ähnliche Themen

  1. Drei RC-Autos (Tamiya, Graupner)

    Drei RC-Autos (Tamiya, Graupner): Verkaufe drei RC-Modellautos 1x Tamiya TT-01E XB BMW M3 E30 DTM mit Ersatzkarosserien Lancia Delta Integrale, Toyota Celica ST165 GT-Four, Toyota...
  2. Stiftungwarentest Kindersitze einbauen - viele Autos getestet

    Stiftungwarentest Kindersitze einbauen - viele Autos getestet: https://www.test.de/Kindersitze-einbauen-Bei-diesen-Autos-passt-es-4183394-0/ Wir hatten ja schon einige die Fragen dazu hatten. Ein wenig...
  3. Motorhalter selber bauen

    Motorhalter selber bauen: Hallo zusammen, habe ein neues Projekt vor mir, und zwar möchte ich ein Motor zerlegen. Jetzt bräuchte ich einen passenden Tisch mit Halter,...
  4. Tuning Teile aus England

    Tuning Teile aus England: Hallo, ich suche jemanden der nach England in der nächsten zeit fährt oder sogar bekannte dort hat um ein Teil zu kaufen und mir mitzubringen....
  5. Teure Autos und Intelligenz

    Teure Autos und Intelligenz: nicht immer eine gute Kombination https://www.youtube.com/watch?v=IdLHAqL8KJw