Umbau von Funk- auf Kabellösung

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von woelfchen72, 07.08.2007.

  1. #1 woelfchen72, 07.08.2007
    woelfchen72

    woelfchen72 Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo @All,

    bin seit zwei Tagen Leser in diesem Forum und seit heute "Mitglied".
    Nun bin ich einige Beiträge durchgegangen und mußte feststellen,
    dass es ziehmlich teuer werden kann, einen I-Pod direkt mit dem
    Radio zu verbinden.
    Momentan habe ich in meinem Avensis T25 Combi die I-Trip-Lösung
    bevorzugt. Vor zwei Wochen haben wir für meine Frau enen Aygo
    als Zweitwagen angeschafft bei dem original am Radio ein AUX-Eing.
    vorhanden ist. Optimal habe ich mir gesagt, brauch ich auch.

    Nun meine Frage. Gibt es eine Möglichkeit so kostengünstig wie möglich
    meinen I-Pod über die Klinkenbuchse anzuschließen?

    LG Falk
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Verstehe ich das richtig, der Aygo hat am Originalradio einen AUX-Eingang in Form eines einer Klinkenbuchse?
    Oder meinst du die Klinkenbuchse deines iPods?

    bye, ylf
     
  4. #3 woelfchen72, 08.08.2007
    woelfchen72

    woelfchen72 Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Jep. 3,5mm Klinke im linken unterem Bereich.

    LG Falk
     
  5. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Na, ist doch super. Ich gehe mal davon aus, daß der iPod ebenfalls einen Klinkenausgang hat. Dann brauchst du nur ein Klinke-Klinke-Kabel.

    z.B. sowas hier.

    bye, ylf
     
  6. #5 woelfchen72, 08.08.2007
    woelfchen72

    woelfchen72 Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Vielleicht etwas blöd beschrieben. Aber ich bräuchte soetwas in meinem T25.
    Beim Aygo habe ich das ganze mit einem abgewinkeltem Stecker gelöst.

    LG Falk
     
  7. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Oh, das kannste knicken.
    Da gibt es nur die relativ kostspieligen Aux-In Lösungen, die mittels zusätzlicher Elektronik einen angeschlossenen CD-Wechsler vortäuschen. Stichwort: IceLink.
    Liegt, glaube ich, bei 99€.

    bye, ylf
     
  8. jokiel

    jokiel Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    ich hab bei meinem n FM-Modulator eingebaut der über die antenne des signal einspielt hat 20€ gekostet
    also net über funk oder so so das die leute neben mir wenn sie die gleiche frequenz ham des auch mithörn können
    ich muss mir nur nochn antennenverstärker einbaun da durch den FM-Modulator des signal von den radiosendern schwächer wird
     
  9. #8 woelfchen72, 10.08.2007
    woelfchen72

    woelfchen72 Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    @jokiel

    Ist das so ein Modulator wie es ihn bei Pearl gibt???
    Wie soll das denn funktionieren???
    Ich blicke bei dem Teil nämlich nicht durch.
    Ich war der Meinung FM-Modulation wäre Funkübertragung
    wie mit dem I-Trip.

    LG Falk
     
  10. toedu

    toedu Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    0
    I-Trip ist auch ein FM-Modulator, korrekt.
    Da gibts aber 2 Varianten, die ziemlich nahe verwandt sind. Der eine sendet einfach über Funk auf einer unbenutzten Frequenz, und das kannst du am Radio hören. So machts der I-Trip.
    Eine ähnliche Lösung besteht darin, dass man die Funkstrecke weglässt und das Signal direkt ins Antennensignal zum Radio einschlauft. Dort kommt dann so ein Zwischenstück rein. Das wäre das, was Jokiel angesprochen hat.
    Aber schlussendlich haben beide ähnliche Nachteile: Qualität ist nicht so überragend, der Modulator muss zusätzlich gespeist werden usw.
    Der I-Trip ist im Vergleich zum Zwischenstück einfacher einzubauen, die Soundqualität des MP3-Players wird wohl etwas mehr gestört, dafür dürfte der Radioempfang etwas weniger beeinflusst werden.

    Woran mangelts dir also bei der Lösung mit dem I-Trip? Schlechte Soundquali? Übertragungsprobleme?
     
  11. jokiel

    jokiel Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2006
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    also meiner funktioniert nicht über funk sondern er ist fest verbaut am radio
    aber zum einbau benötigt man schon n paar kentnisse das radio muss ausgebaut werden und der FM-Modulator benötig noch zusätslichen Strom
    ich hab meinen von pollin
     
  12. #11 woelfchen72, 11.08.2007
    woelfchen72

    woelfchen72 Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Na gut. Kommt also der FM-Modulator also nicht in die nähere Auswahl. X(
    Beim I-Trip stören mich die Fremdsignale vom Handy und benachbarter Sender.
    Ganz entscheidend ist aber für mich, das ich im Auto meiner Frau enen
    besseren Klang ohne Verluste und Nebengeräusche habe als in meinem.
    Ergo muß eine Kabellösung her. Um ehrlich zu sein ko... mich nur eins an,
    das diese Lösungen immer so teuer sein müßen.
    100-150€ nur dafür das man seine eigene Musik im Auto hören kann.

    LG Falk
     
  13. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Das ist leider Prinzipbedingt so.
    Die FM-Transmitter konkurieren mit dem, was eh schon in der Luft herum schwirrt. Die FM-Modulatoren hätten die Möglichkeit, weil ja das Antennensignal durch sie durchgeschleift wird, den entsprechenden Bereich auszublenden. Ob davon Gebrauch gemacht wird, weiß ich nicht. Ein paar Haken haben beide, auf der Frequenz, auf der sie arbeiten, ist man Radiotechnisch dann taub. Das ist blöd bei weiteren Strecken, denn genau dort könnte der gewünschte Verkehrsfunksender liegen. Dann ist die Klangqualität nur auf Radio-Niveau. (was aber den Leuten jenseits der vierzig reichen sollte, da hört das Gehört im Schnitt eh bei 15kHz auf.)
    Das die Adapter so teuer sind, liegt einfach daran, daß eine Menge Entwicklungsarbeit drinsteckt, denn die Wechslerfunktion muß per Reengeneering ausgetüftelt und in einen Microcontroller untergebracht werden, damit das Original Radio überhaupt zur Zusammenarbeit zu bewegen ist.

    Das nur mal so als Hintergrundinformation.

    bye, ylf
     
  14. #13 Pittiquatsch, 11.08.2007
    Pittiquatsch

    Pittiquatsch Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Die beste Lösung ist wohl diese oder diese wenn du deinen I-Pod über die Bedienung am Lenkrad steuern willst.

    Billiger ist diese oder eben diese Lösung. Nur musst du dann die Titel über den I-Pod weiterspulen.

    Pitti
     
  15. #14 woelfchen72, 13.08.2007
    woelfchen72

    woelfchen72 Grünschnabel

    Dabei seit:
    07.08.2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke Pittiquatsch.
    Das ist doch mal ne konkrete Ansage.
    Da ich den I-pod nicht über das Lenkrad bedienen will,
    kommt damit die 80€-Lösung für mich in Frage.:gruebel

    PS: Bin aber trotzdem noch für billigere Lösungen zu haben. :]

    LG Falk
     
  16. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Pittiquatsch, 13.08.2007
    Pittiquatsch

    Pittiquatsch Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Da wüsste ich noch was....... kauf dir ein paar Billig-Boxen für 'nen MP3-Player und kleb sie dir mit 'ner Heißklebepistole irgendwo im Auto fest..... billiger geht es wohl nicht. :D
     
  18. ylf

    ylf Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.10.2002
    Beiträge:
    2.714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Avensis T27 Executive Limousine
    Beim Vorfacelift, der ja noch ein Cassettenteil im Radio hat, geht es auch mit der guten alten Adaptercassette.

    bye, ylf
     
Thema:

Umbau von Funk- auf Kabellösung

Die Seite wird geladen...

Umbau von Funk- auf Kabellösung - Ähnliche Themen

  1. Corolla E11 Funk-Zentralverriegelung umbauen

    Corolla E11 Funk-Zentralverriegelung umbauen: Hi, Ein Bekannter von mir schlachtet seinen E11 mit Handsender für die Zentralverriegelung (ist wohl serienmäßig verbaut, da original Toyota)....
  2. Yaris Fahrertür öffnet nicht mehr per Funk

    Yaris Fahrertür öffnet nicht mehr per Funk: Guten Abend Die Fahrertür von meinem Yaris P1 TS öffnet nicht mehr per funk. Alle anderen Türen funktionieren Heckklappe auch. Manuelle ZV geht...
  3. Umbau Klima auf Automatik

    Umbau Klima auf Automatik: Hallo, ich frage mich gerade, ob es möglich ist, die manuelle Klimaanlage auf Klimaautomatik umzubauen bzw. ob jemand das schon mal gemacht hat....
  4. Heckschürze Starlet P9 Umbau

    Heckschürze Starlet P9 Umbau: Hallo, Aufgrund eines auffahr unfalles, muss ich meine heckschürze entweder wieder instandsetzen oder evtl eine neue verbauen, nun erstmal die...
  5. Rav 4 zv öffnet nicht per funk

    Rav 4 zv öffnet nicht per funk: Hallo habe einen rav 4 bj 05 der folgendes problem hat, per funkfernbedienung lässt sich das auto zwar schliessen aber nicht mehr öffnen, es wurde...