Überhitzung Yaris

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von wurzn´ sepp, 06.05.2008.

  1. #1 wurzn´ sepp, 06.05.2008
    wurzn´ sepp

    wurzn´ sepp Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leude,
    Hab folgendes Problem:
    Yaris P1 Diesel 75PS, 150.000 km, wird unter der Fahrt heiß. Die rote Warnlampe blinkt, der Lüfter geht an, der obere Kühlerschlauch ist heiß wie Lava der untere ist kalt wie eine Leiche und die die Heizung im Fahrzeug geht auch mau.
    Klarer Fall, Termostat erneuert, Probefahrt und gefahren wie ein Irrer, keine Probleme mehr. Hatte auch das Gefühlt der Motor dreht besser durch. Jetzt nach drei Tagen fällt dem Kühlkreislauf ein, dass dem Motor wieder zu heiß ist.
    Frage:
    - Der Kühler? (Lamellen sind noch in Ordnung)
    - Wasserpumpe? (150.000 km)
    In der Suchfunktion hab ich nicht das Passende gefunden...
    Danke für die Hilfe
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 juergeng6, 06.05.2008
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE92 20V Edition;Toyota Supra MK4
    Wenn du Pech hast,kann es die Kopfdichtung sein.
    Da gab es mal ein paar Problem bei dem Diesel mit.

    MfG Jürgen
     
  4. #3 wurzn´ sepp, 06.05.2008
    wurzn´ sepp

    wurzn´ sepp Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du das eventuell näher beschreiben? ?(
    Ich hatte als erstes nach dem Termostat den Kühler im Verdacht. Im Sommer hat sich in der Front mal ein Hase reingelegt und hat mir den Klimakühler demoliert. Den hab ich erneuert, aber beim Motorkühler unten sind ein paar Abdrücke vom Langohr, aber kaputt ist er direkt nicht.
    Nen Kühler auf gut Glück will ich auch nicht kaufen. :(
    Mach mir jetzt keine Angst mit der ZK-Dichtung, das ist ne Scheiß arbeit bei dem Motor... :D
     
  5. #4 juergeng6, 06.05.2008
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE92 20V Edition;Toyota Supra MK4
    Hab da schon so ein paar Sachen gehört und mitbekommen,das da schonmal die Kopfdichtung kaputt gehen kann.Dann wird er heiß.Und wenn man Pech hat,verzieht sich der Kopf.
    Hatten bei uns auch schonmal das Problem.

    MfG Jürgen
     
  6. #5 wurzn´ sepp, 06.05.2008
    wurzn´ sepp

    wurzn´ sepp Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Bei nem Überhitzten Yaris Verso haben wir mal den Kopf runter gemacht. Da war Kühlerwasser im Ansaugtrakt. Der Luftfilter ist auch unter Wasser gestanden. Aber das ist ein anderes Thema :rolleyes:
    Also dann auf gut Glück. Neuen Kühler einbauen und hoffen, dass er es war? ?(
     
  7. TTE11

    TTE11 Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    0
    hallo

    wurde er nach dem Thermostat tausch richtig entlüftet?hatte das selbe Problem, erst als ich das Auto vorn angehoben hab und einen Schlauch der zur Heizung ging gelöst hatte kam die ganze Luft raus
     
  8. #7 juergeng6, 06.05.2008
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE92 20V Edition;Toyota Supra MK4
    Verliert er Wasser?
    Lamellen fehlen keine?

    Den Yaris,den wir hatten,der wurde auch zu heiß.
    Auch bei den anderen,von denen ich das gehört habe,war es auch so.

    MfG Jürgen
     
  9. #8 wurzn´ sepp, 06.05.2008
    wurzn´ sepp

    wurzn´ sepp Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    @juergeng6
    Lamellen fehlen keine, nur auf die Größe eines Tennisballs sind die Lamellen ein bißchen Flach gedrückt und Wasser verliert er nicht
    @TTE11
    Das normale Entlüften sollte eigentlich genügen ?(, heizen tut er jedenfalls wie Sau. :P
    Aber diese Entlüftungsmethode kenn ich noch nicht...
     
  10. #9 juergeng6, 06.05.2008
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE92 20V Edition;Toyota Supra MK4
    Bei einigen Motoren,vorallem ein paar von den VVT-i Motoren,habend da Probleme mit dem entlüften.Da muß der Wagen vorne angehoben werden.Dann klappt es.
    Nen versuch wäre es wert.

    Ansonsten.Motor zerlegen.

    MfG Jürgen
     
  11. #10 wurzn´ sepp, 10.05.2008
    wurzn´ sepp

    wurzn´ sepp Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Hab mir heute Zeit genommen für die Karre, hab gesucht und gefunden :)
    Das Einfachste der Welt...:wand
    Ablauf:
    - Probefahrt => Motor wird heiß, aber diesmal leuchtet die gelbe Motorwarnlampe. Ab zur Toyotawerkstatt, Fehlerspeicher sagt "Fehler im inneren Stromkreis" (oder so ähnlich), und die Motortemperatur bei 98°C. Der Annahmemeister meinte zu meinen Problem "da ist bestimmt der Zylinderkopf hinüber". Ich hatte so meine Zweifel... :(
    - Zu hause angekommen hab ich den Kühlerdeckel aufgemacht um zu sehen, ob ne Luftblase drin rumgurkt. Überdruck abgelassen, es fehlte Wasser (ca 1,5l) und der Ausgleichsbehälter war schon übergelaufen :idee
    - Jetzt klingelt es schön langsam, der Kühlerdeckel!!! Hab einen gleichwertigen Gebrauchten besorgt, draufgemacht, die Kiste sämtliche Steigungen im Umkreis raufgehetzt, siehe da, alles in Ordnung. Nix raucht, nix scheppert, Leistung voll da, Kühlerwasser auch da wo es hin gehört :D
    - Das Einzige was mich jetzt noch wundert: Vorher, als ich das Termostat erneuert hatte, fehlte kein Kühlerwasser.... komisch ?(
    Aber manchmal hat man halt ein Brett vorm Kopf :D
     
  12. Hardy

    Hardy Guest

    Hm, was kann am Kühlerdeckel denn kaputtgehen?
     
  13. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 wurzn´ sepp, 11.05.2008
    wurzn´ sepp

    wurzn´ sepp Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    0
    Frag mich nicht. Ich glaub, dass er den Druck nicht halten konnte und zu früh aufmachte. Dadurch baut sich kein Druck auf. Das erklärt auch den übervollen Ausgleichsbehälter.
    Eine andere vernünftige Erklärung hab ich nicht.
     
  15. #13 juergeng6, 11.05.2008
    juergeng6

    juergeng6 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    2.668
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Toyota Corolla AE92 20V Edition;Toyota Supra MK4
    Da wird die Feder im Deckel kaputt sein.
    Die regelt den Druck im System.

    MfG Jürgen
     
Thema:

Überhitzung Yaris

Die Seite wird geladen...

Überhitzung Yaris - Ähnliche Themen

  1. Yaris XP9 Radio tauschen

    Yaris XP9 Radio tauschen: Hallo zusammen. Ich würde gern am XP9 meiner Frau das Radio tauschen, da sie sich USB und (vielleicht) Bluetooth inkl. Freisprechen wünscht. USB...
  2. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  3. Toyota yaris bj1999 pixelfehler

    Toyota yaris bj1999 pixelfehler: Hallo zusammen, bei meiner schwester ihrem yaris hat sich ein komisches gebilde eingeschlichen. Siehe foto. Kann man da was machen? Denke mal dass...
  4. Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.

    Toyota Schaltknauf NEU - original - lang! Auris E15, Yaris, etc.: Ich habe hier noch einen originalen Toyota Knauf liegen. Nagelneu. 5-Gang silberne Platte und silberner Konus unten. Sportlich perforiertes Leder....
  5. Waschwasserpumpe Yaris P1 tauschen

    Waschwasserpumpe Yaris P1 tauschen: Hi, seit kurzem hat mein Yaris ein kleines Wehwehchen, das aber zum anstehenden Tüv beseitigt sein sollte: Die Scheibenwaschanlage funktioniert...