Turbofragen

Dieses Thema im Forum "OFF-TOPIC" wurde erstellt von chris_mit_avensis, 04.11.2010.

  1. #1 chris_mit_avensis, 04.11.2010
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Man soll ja Turbomotoren kalt nicht treten.

    Aber welches ist jetzt das motorschonendere Verhalten:

    a) Mit möglichst wenig Gas etwas hochtouriger, aber max 3000 Umdrehungen beschleunigen, damit der Turbo keinen Druck aufbauen kann

    b) Mit etwas mehr Gas und niedrigen Touren, so um die 2000 Umdrehungen beschleunigen, dann aber mit Ladedruck aus dem Turbo

    Hintergrund: Ich habe von meinem Domizil aus 800m zu fahren, bis ich auf der AB bin und dort zum Einfädeln auf etwa 80 - 100km/h beschleunigen muss. Dann ist der Motor natürlich noch gänzlich kalt.

    Wenn ich die 100km/h erreicht habe, dreht der Motor im 6. Gang knapp 2000 Umdrehungen, das ist dann also nicht mehr das Problem. Die Frage dreht sich mehr ums Beschleunigen.

    Und noch eine Frage:

    Wie lange lasst ihr nachlaufen?

    Ich fahre immer die letzten paar Km möglichst schonend, lasse dann aber jeweils doch noch so 10 - 20 Sekunden nachlaufen. Braucht es das nach bewussten "Ausfahren" überhaupt noch?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snoopy

    Snoopy Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2003
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Hyundai ix35
    Also ich kenn's so: Morgens oder wenn der Motor halt kalt ist, wird untertourig und bei 2,5-3k umdrehungen geschalten und nicht stark beschleunigt, sondern gemächlich.
    Nachlaufen ist wohl schon lange nicht mehr nötig.

    Ob das beides nun für alle Motoren gilt oder Turbomotoren besonders behutsam behandelt werden müssen, weiß ich nicht. Wobei das "warmfahren", meiner Meinung nach auch eher für den Erhalt der ZKD, usw. gedacht ist, als den Turbo, der sich ja, soweit ich weiß zwangsweise immer leicht mitdreht durch den Luftstrom.

    ABER: alles nur gefährliches Halbwissen! ;)
     
  4. #3 KleinerEisbaer, 05.11.2010
    KleinerEisbaer

    KleinerEisbaer Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    17.08.2003
    Beiträge:
    7.392
    Zustimmungen:
    1
    da schliesse ich mich gleich mal an:
    der turbo hängt doch sowieso am auspuff und wird sehr schnell heiß, denke mal schneller als das öl?
     
  5. #4 *Toyotafreak*, 05.11.2010
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    so hier geht es ja um denn Tfsi

    also nicht untertourig fahren
    3000u/min sind okay

    Nachlaufen lassen brauchst du nicht der hat ein:

    Das Kühlsystem mit Kühlmittelnachlaufpumpe und Kühlernachlauf
    Um ein Ölverkoken der Turbinenwelle im Turbolader zu verhindern, sorgt eine Zusatzwasserpumpe beim Abstellen des heißen Motors für eine bis zu 15 min. verlängerte Wasserzirkulation. Sie transportiert das kühlere Kühlmittel entgegen der Fließrichtung. Dabei fließt das Kühlmittel, angesaugt von der Zusatzwasserpumpe, vom Kühler über den Turbolader in den Motorblock und zurück in den Kühler, um die Stauwärme abzuführen
     
  6. #5 Speedfreak, 05.11.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Um den Turbo gehts ja auch nich, sondern das öl muss auf betriebstemperatur kommen. bzw nach dem fahren muss das öl abkühlen und der turbo wird dadurch ja auch kühler. wenn man direkt ausmacht reisst der ölfluss ab und das öl steht an der welle im turbo, dort verbrennt es dann und irgenwann hat die welle spiel deswegen. ;)
     
  7. #6 *Toyotafreak*, 05.11.2010
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    @Speedfreak

    deswegen ja auch die zusatz Wasserpumpe

    schonmal einen Turbo gehabt?
     
  8. #7 Speedfreak, 05.11.2010
    Speedfreak

    Speedfreak Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.12.2007
    Beiträge:
    9.318
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Coroll E11 G6T, Gloria Ultima
    Nein,
    Die Zusatzwasserpumpe haben ja nich alle Turbomotoren ;)
     
  9. #8 *Toyotafreak*, 05.11.2010
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    deswegen ja

    es geht hier um denn Tfsi
    und der hat das nunmal ;)
     
  10. #9 paseo_rulez, 05.11.2010
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Also mit der Four mach ich das so:

    - Warmfahren: Kein Ladedruck, zwischen 2.000 und 3.000 U/Min für die ersten 10 Minuten oder 10 km, was zuerst eintritt. Wenn es sehr kalt ist etwas länger.

    - Kaltfahren: 3 Minuten vor Ankunft kein Ladedruck, zwischen 2.000 und 3.000 U/Min, 10 Sekunden nachlaufen lassen, dann Motor abstellen.
    Ein TTE-Mitarbeiter sagte mal: 1 Minute kaltfahren, dann braucht man den Motor nicht nachlaufen zu lassen. Ich bin da halt etwas vorsichtiger.
     
  11. #10 *Toyotafreak*, 05.11.2010
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    nochmal für ALLE

    chris_mit_avensis fährt einen 2.0 Tfsi und nachlaufen lassen ist bei diesem Motor nicht notwendig

    ich kann gerne das Motorenhandbuch für diesen Motor hochladen wenn es jemand nachlesen will
     
  12. #11 paseo_rulez, 05.11.2010
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Deswegen sollte er das Auto trotzdem warmfahren, oder? :rolleyes:
    Hab nur der Vollständigkeit halber auch mein Kaltfahrzyklus hingeschrieben, vielleicht interessiert es ja jemand anders, der keinen TFSI fährt und diesen Thread trotzdem liest...
     
  13. #12 *Toyotafreak*, 05.11.2010
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    nene, ums Warmfahren gehts ja nicht

    das ist ja auch richtig

    aber wenn chris_mit_avensis fragt wie das mit dem Nachlaufen lassen bei seinem Motor (2.0 Tfsi) ist, und Leute antworten wie Speedfreak die von dem Motor keine Ahnung haben und nichtmal je einen Turbo gefahren haben, klappt bei mir die Hutkrempe hoch

    Sorry

    und nachmal 2.0 Tfsi nicht 3SGTE ;)
     
  14. #13 paseo_rulez, 05.11.2010
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Passt schon :)

    Da hast du recht - zum Glück :D
     
  15. #14 chris_mit_avensis, 05.11.2010
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Ok, danke.

    Nachlaufen lassen müsste ich also nicht. Ich werde es aber trotzdem machen, halt einfach kurz, so 10 Sekunden = die Zeit, die ich jeweils brauche, um all den Kram aus der Karre zu holen, den ich mitgenommen habe.

    Noch ungeklärt ist aber die Frage wegen dem Warmfahren.

    Niedrige Drehzahl, dann aber mit etwas Ladedruck, oder höhere Drehzahl, dann fast ohne Ladedruck?

    Es geht da vermutlich weniger um den Turbo selbst, als viel mehr um die ZKD.
     
  16. #15 *Toyotafreak*, 05.11.2010
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    was verstehst du unter hohe und niedrige Drehzahl ?(

    unter 2000 ist nicht gut
    und über 4000 auch nicht wenn es kalt ist
     
  17. #16 paseo_rulez, 05.11.2010
    paseo_rulez

    paseo_rulez Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    31.05.2006
    Beiträge:
    7.709
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Celica GT-Four (ST205), Corolla E12 Sol (ZZE121), Subaru Justy
    Ich hab ca. 300 Meter von meiner Arbeitsstelle zur AB und schaff es, da drauf zu fahren, ohne über 3.000 zu drehen und ohne Ladedruck.
    An sich würd ich sagen eher wenig Gas (kein Ladedruck) und etwas höher drehen als mehr Gas und weniger Drehzahl.
     
  18. #17 chris_mit_avensis, 05.11.2010
    chris_mit_avensis

    chris_mit_avensis Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.09.2004
    Beiträge:
    3.337
    Zustimmungen:
    0
    Niedriger Drehzahlbereich: Wo der Turbo schon drückt, also ab 1700 Umdrehungen bis so 2500 Umdrehungen.

    Hoher Drehzahlbereich: Bei kaltem Motor halt auch bis 3500 Umdrehungen.
     
  19. #18 *Toyotafreak*, 05.11.2010
    *Toyotafreak*

    *Toyotafreak* Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.07.2005
    Beiträge:
    5.378
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Single Turbo
    also zwischen 2-3k ist beim 2.0 Tfsi in Ordnung
    nur unter 1,5k unter Last im kaltem solltest du vermeiden ;)
    soll extrem Material fördernd sein für denn Motor ;) :D
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Jigen Bakudan, 06.11.2010
    Jigen Bakudan

    Jigen Bakudan Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2009
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT86 Garrett GTX30 Build-Up
    was denn auch nicht? :D


    Ich würd einfach die ersten paar Minuten beim beschleunigen probieren den Motor im Saugerbetrieb zu fahren, also ohne Ladedruck und max. bis 3000k drehen.
    Oder du gehst einfach 10m früher raus bevor du losfährst und stellst den Motor schon mal an, wenn du weißt es geht mit kaltem Triebwerk auf die Autobahn.

    Meine ST202 fahr ich so lange max. bis 2500 Touren bis die Wassertemperaturanzeige im Cockpit sich mind. ne Minute nicht mehr verändert.. Speziell morgens, wenn ich schon unterwegs war und länger stand aber los will kriegt der schon mal früher Druck, Öl speichert die Wärme besser als Wasser.

    Nachlaufen lass ich den Sauger auch, der arme musste schon ziemlich leiden unter mir, da kann der ruhig mal etwas runterkühlen :D
     
  22. #20 Slowrider, 06.11.2010
    Slowrider

    Slowrider Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.11.2003
    Beiträge:
    7.779
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    KEIN GELD
    da draus wird ein viel zu grosser hype gemacht :rolleyes:
    die autos können das ab. bei -10 grad setze ich mich nicht ins auto
    und juble das teil auf 7k u/min.
    aber ansonsten schau ich da nicht drauf.

    ich kann mir vor stellen das die geschichten mit motor einfahren, warm fahren, kaltfahren
    noch aus früheren zeiten kommen als die herstellungstoleranzen gröber waren.
    jetzt halten doch die teile, weder ich noch jemand den ich kenne hatte jemals probleme.
     
Thema:

Turbofragen

Die Seite wird geladen...

Turbofragen - Ähnliche Themen

  1. Turbofrage???

    Turbofrage???: so mal an die turbospezis unter euch... hab mir n ct9 schicken lassen der so aussieht als wenn er min 2 jahre rum gelegen hat. Er ist nicht...
  2. Turbofragen CT20b??

    Turbofragen CT20b??: Ich hab mich schon bisschen in der Suchfunktion schlau gemacht und wollt mich nur versichern...der Celica GT4 mit 242PS hat nen CT20B Turbo...