Turbo nachlaufen lassen

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von Speedy, 29.03.2003.

  1. Speedy

    Speedy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.08.2001
    Beiträge:
    2.543
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    T25, ST205, GT 86
    Seit Freitag bin ich stolzer Besitzer einer GT4. Wie lange sollte man vor dem Abschalten den Motor nachlaufen lassen, wie macht ihr das?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mr. Floppy, 29.03.2003
    Mr. Floppy

    Mr. Floppy Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2002
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    herzlichen glückwunsch zur GT4

    es macht nur sinn den turbo nachlaufen zu lassen wenn du ihn genutzt hast.

    wenn du in der stadt, wo du an ampeln stehst, normal fährst brauchst du ihn nicht nachlaufen lassen.
    wenn du hohe geschwindigkeiten, drehzahlen oder vollast fährst solltest du ihn nachlaufen lassen.

    also je nach fahrbedingung zwischen 20 und 120 sekunden nachlaufen lassen.
     
  4. Hardy

    Hardy Guest

    Und ich würde mal sagen, ein besonders temperaturstabiles Öl hilft auch, die nötige Nachlaufzeit zu verkürzen.
     
  5. #4 Roger18, 29.03.2003
    Roger18

    Roger18 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    wieso sollte dies das tun ? ...

    der turbo wird genau gleich heiss, egal welches öl (ok vielleicht wird die temperatur durch öl xxx im gegensatz zu yyy um 1grad gesenkt. aber das is scheiss egal)

    hitzbeständiges öl würd ich trotzdem empfehlen (10w60 Castrol RS is wohl das meist genutze hier).
    auch wenns mal lange auf die bahn geht mit vmax, der schmierfilm hält :D

    ich tu nachlaufen lassen, immer mind. 20 sek, egal wie ich geschlichen bin (hab eh turbotimer, der hat auch immer 20sek minimum).
    maximal im normalbereich so 2.30min.

    aber auch wichtig is das du bevor du fertig mit fahren bis die letzten 5km-10km ohne ladedruck fährst. das kühlt den turbo schon enorm.
    schlimm is einfach zb:
    du fährst vmax, dein turbo glüht (und das tut er :D ).
    gehst von der linken spur gleich nach rechts auf den parkplatz und stehst.
    egal wieviel du da nachlaufen lässt, der turbo glüht da argh rum und wenn du pech hast stirbt was wegen zugrosser hitze (ok du hast ne GT4, bei der MKIII käme sowas eher vor).

    will dir keine angst machen, das is das extremste was ich hier geschrieben habe :)
    also nachlaufen lassen 20sek bis 2.30min, bei groben vmax ausnutzung mehr.
    im zweifelsfalle würd ich immer länger laufen lassen, schaden tut es garantiert nicht und benzinverbrauch is gleich null
     
  6. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Hab auch seit kurzem ne Turbo und mir geht es jetzt schon gewaltig auf den Zwirn immer noch im Auto sitzen zu bleiben. 20 Sek sind ja noch ok, aber wenn man von der Bahn kommt sollte man schon so 2 min laufen lassen und das nervt. Ergo 150 Euro investieren und nen TT mit plug&play Kabelsatz holen- dann ist Ruhe.
    Das ist auch die nächste Investition

    Toy
     
  7. #6 Roger18, 29.03.2003
    Roger18

    Roger18 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    toy was hast eigentlich für nen neuen ? ST165 ?

    TT is super investiotion, hab selber einen drin, Blitz DTT mit ladedruckanzeige, bekommst fast für 150euro.
    und wenn noch keine ld anzeige da is, is der perfekt
     
  8. Hardy

    Hardy Guest

    Weißt Du überhaupt, warum man nachlaufen läßt? Du hast Dir die Antwort schon fast selbst gegeben. ;)
     
  9. #8 Schuttgriwler, 29.03.2003
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Das wie lange, sagt Dir Deine Bedienungsanleitung.

    Wie ich das mache:

    Wenn ich in der Stadt bummele: Gar Nicht

    Autobahn 80-120 leeres (max 2Pers) Auto an die Tanke: 30sec. Voll / Anhänger 1:30 min

    Nach Marokko mit vollem Auto und Anhänger an die Tanke: Motor bleibt beim Tanken an, oder: erst Pinkelpause nach Geschlechtern getrennt (eine/r ist immer im Wagen) und dann erst Tanken und den Motor aus.

    Ob der Motor abgekühlt hat von einer belastenden Fahrt (schnell oder schwer geladen) erkennt man an den Intervallen, wie oft hintereinander sich der Kühlerventilator zuschaltet. Je länger die "AUS"-Zeit, desto mehr Hitze wurde erfolgreich abgebaut.

    Aber: NIE den Motor aus hoher Drehzahl abstellen. NUR aus Leerlauf.

    gruß

    dennis
     
  10. #9 Roger18, 30.03.2003
    Roger18

    Roger18 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    ich glaube nicht das schmierfilmsgrenze = verkokungsgrenze is.

    problem is ja das bei sehr heissem turbo und unterbrochener schmierung (motor aus), das öl an der welle verkokt und später die welle killt weil dann zusehr spiel.

    vielleicht macht es ganz wenig was aus, aber auf das würd ich nich tippen....
     
  11. #10 CELINATOR, 30.03.2003
    CELINATOR

    CELINATOR Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.01.2001
    Beiträge:
    6.448
    Zustimmungen:
    4
    Fahrzeug:
    Subaru Forester XT
    Steht in der Bedienungsanleitung der T20 drin.
     
  12. #11 Master_328, 30.03.2003
    Master_328

    Master_328 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2001
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    Was mir aufgefallen ist ist folgendes, seitdem ich ein abgasthermometer hab, lasse ich den motor länger nachlaufen, du hast im teillastbereich fast genausohohe abgastemperaturen als im vollast bereich, zwischen 700 und 800 grad bei mir, das heisst obwohl nicht gerade geheizt wird, glüht der lader lichterlo...das hat mich doch etwas beeinduckt...also ich würde bei lockerer fahrweise mind 1 min nachlaufen lassen, wenn du richtig flott unterwegs warst bis zu 5 minuten, bis das ding halt wieder einigermaßen kühl ist!
     
  13. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Jo, aber Du wirst doch wohl zugeben, daß es dann echt albern ist ohne Turbotimer. Wer setzt sich denn 5 min in die Karre und wartet? *nerv*
    Ich finde es auch relativ logisch, dass er im Teillastbereich genauso warm wird, da beim "heizen" ein relativ hoher Vollgasanteil- ergo gute innere Kühlung- vorherrscht, und im Teillastbereich 0 innen gekühlt wird.
    @ Roger, jo- ST 165

    Toy
     
  14. #13 Master_328, 30.03.2003
    Master_328

    Master_328 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2001
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    ...würd ich nicht sagen, denke eher das kommt von dem magereren gemisch...
     
  15. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Ach ne...
    Und wann hast Du ein mageres Gemisch? Bei Voll- oder bei Teillast?

    Toy
     
  16. #15 Klaus CH, 30.03.2003
    Klaus CH

    Klaus CH Guest

    bei Volllast...!!

    es gibt aber tuningkit`s, die das verhindern und mehr leitung rausholen!! ?
     
  17. Hardy

    Hardy Guest

    Nein, Leute. Wenn nicht an der Gemischbildung rumgebastelt wurde, dann läuft ein Motor unter Vollast fetter als unter Teillast.
    Und im Fall von Master_328 ist es ein 3S-GTE, der läuft auch unter Teillast ziemlich fett. ;)
     
  18. #17 Andreas-M, 30.03.2003
    Andreas-M

    Andreas-M Guest

    Muß ich Hardy recht gebe! Bei Teillast wird mit wesentlich magerem Gemisch gefahren. Erst bei mehr Gas /Vollgas regelt die ECU dann das Gemisch nach, und macht es fett, bei Vollgas/Ladedruck richtig fett.
    Das sieht man auch sehr schön an den Abgastemperaturen, die beim schnellen dahingleiten ohne Ladedruck höher sind, als wenn man drauftritt. Dann geht die EGT sehr schnell runter, weils Gemisch sehr fett wird. Erst wenn man noch mehr Ladedruck macht, dann kommt die normale Gemischregelung da nicht mehr nach, und dann brauch man andere Maßnahmen, z.B. Lex-Riemer etc.

    Und zumnachlaufenlassen: naja, klar sollte man, habs aber noch nie gemacht, weils mir auch zu doof ist da im Auto rumzuhocken wien blöder. Stelle den Motor auch aus wenn er heiß ist, und nach Ladedruckfahrt: von der linken Spur runter an die Tanke, Motor aus, fertig! Und da der Turbolader das seit über 210.000 km und 14 Jahren klaglos mitmacht, und noch immer nicht kaputt ist, kanns so schlimm wohl nicht sein...
    Es gibt unzählige "Normalos", die wissen nicht mal das die nen Turbo in ihrem Auto drin haben, und fahren auch wie mit jedem normalen Auto, ohne das gleich ständig überall Turbos den Geist aufgeben.
     
  19. #18 Roger18, 30.03.2003
    Roger18

    Roger18 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2002
    Beiträge:
    1.188
    Zustimmungen:
    0
    dazu sagen muss man das andreas-m seine kiste nich normal is :D

    und zu den normalos ohne nachlaufen etc...

    ich arbeite ja bei bmw, die leute mit ihren turbo dieseln heizen die kisten kalt und stellen sie auch heiss ab, folge, denen verrecken relativ oft die turbos.

    neuere kisten haben eh ne nachlaufschmierung drin, sprich eine el. ölpumpe hält den ölkreislauf aufrecht.

    also, nachlaufen lassen is sicher richtig, sonst hätte man ja auch keine nahclaufschmierung erfunden. meine meinung
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Master_328, 30.03.2003
    Master_328

    Master_328 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2001
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    0
    haha, ich lach mich tot, bei vollast ein mageres gemisch, und das beim 3sgte, :D:D:D der war gut...natürlich hast du im teillastbereich ein mageres gemisch, bei vollast ist es fett ohne ende...zumindest orginal
     
  22. Speedy

    Speedy Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    25.08.2001
    Beiträge:
    2.543
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    T25, ST205, GT 86
    Also würdet ihr n TT empfehlen.

    PS: Volllast fahr ich eigentlich selten, nur zum Abreagieren oder wenn n Golf nervt :D
     
Thema: Turbo nachlaufen lassen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. subaru impreza wrx nachlaufen lassen

Die Seite wird geladen...

Turbo nachlaufen lassen - Ähnliche Themen

  1. W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe

    W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe: Hallo, ich suche einige Teile vom Gen2 Turbo Mr2 ab 92 u.a Getriebeanbauteile, komplette Einheit Kupplungsnehmerzylinder und Motorhalter vom...
  2. Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen)

    Yaris 2 (XP9F) Radbolzen wechseln (lassen): Hallo Zusammen, gestern Abend hat leider beim Reifenwechsel meines Yaris XP9F eine Mutter/Bolzen gefressen. Ich habe die Version ohne...
  3. Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo

    Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo: Baujahr 08.1991, 226000km Motor -Kolbenbodenkühlung aus dem 4A-GE -verstärkte Stehbolzen statt Kopfschrauben -verstärkte Kupplung von Sachs...
  4. Yaris TS Turbo

    Yaris TS Turbo: Er ist noch zu haben https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/toyota-yaris-turbo/537597677-216-756 Preis: 6999 VB [IMG]
  5. Mr2 Turbo

    Mr2 Turbo: Hallo ich suche das Blech hinter dem Anlasser, mit dem der Anlasser mitverschraubt wird und hinten am Schwung dicht macht....praktisch gegenüber...