Turbo - Klopfen / Verhinderung

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von renew, 12.08.2008.

  1. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Hello, hab mal wieder eine allg. Frage an die "Turbo-Spezls" hier im Forum wie ihr mit evt. auftretendem Klopfen umgeht bzw. obs da best-practices gibt.

    Grundsätzlich hat man ja 3 (bzw. 5) Möglichkeiten um das Klopfen zu verhindern:
    - Zündung zurück nehmen
    - Mehr Benzin einspritzen
    - Ladedruck reduzieren
    - (Ansauglufttemp reduzieren, z.B. Wasseraufspritzung am LLK...)
    - (WAES)

    Die letzten 2 lass ich mal in Klammer da das dann doch etwas aufwändiger ist...

    Jetzt ist meine Frage, was verwendet man in welchem Last-/Drehzahlbereich?
    Wie weit soll/kann man mit der Zündung zurück gehen sodass es noch sinnvoll ist bevor man mit Benzin/Ladedruck was machen muss?

    Weil übertrieben ausgedrück z.B. eine Zündung von 0° BTDC od. sogar nach oberem Totpunkt wird wohl wenig sinnvoll sein um den Ladedruck ohne klopfen fahren zu können.

    Falls gewünscht kann ich ja mal eine Zündungs- und AFR Map online stellen, falls das was hilft. ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    Am wenigsten Leistung frisst es wenn man die Brennraum Temperatur absenkt. Also die 2 Sachen die Du in Klammern aufgeführt hast...

    Wie Du bereits sagtest macht es wenig Sinn bei 0° BTDC oder gar danach zu zünden da dann der maximale Druck viel zu spät anliegt oder gar sinkt dadurch dass sich das Brennraumvolumen vergrößert (Kolben läuft abwärts).
    Zudem hast Du durch einen späten ZZP mehr Wärme im Brennraum die schwer abzuführen ist und das Kühlwasser, Öl und die Brennraumtemperatur stark erhöht, was wiederrum die Klopfneigung erhöht da Du mehr oder sogar heissere Hot Spots hast.
    Den Ladedruck willst Du ja nicht absenken -> Leistungsverlust.
    Daher würde ich sagen dass man lieber anfetten sollte. Denn im Zweifelsfall kannst Du immer nur die Masse an Kraftstoff verbrennen für die auch genug Luft über ist. Der Rest kühlt dann die Verbrennung und die Bauteile durch das Verdampfen. Das ist natürlich aus Sicht der Effizienz und der Abgasnormen negativ aber steigert die Leistung.

    Am besten ist es wenn man klopfen gar nicht erst entstehen lässt. Denn Klopfen vorzubeugen ist leichter als Klopfen zu bekämpfen, wenn es denn passiert.
    Kältere Kerzen helfen da auch.

    Was für welchen Last- und Drehahlbereich am Besten ist lässt sich nur schwer sagen. Auf dem Dyno kann man sowas wohl rausfahren.

    Vorteilhaft ist eine Klopfregelun die zylinderselektiv arbeitet. Denn während 1 Zylinder klopft können die anderen mit maximaler Leistung weiterfahren.
    J&S Safeguard ist da eine gute Lösung.



    Die MAP möchte ich gerne mal sehen...
     
  4. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.084
    Zustimmungen:
    111
    Shell hat sonen hochoktanigen Sprit der bei Turbos auch was bringen soll.
     
  5. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    Ja klar, Ladeluft-Temp zu reduzieren is natürlich perfekt. Das einzige was bei mir halbwegs einfach ginge ist einen besser LLK (den vom Sti) zu nehmen. Aber da weiß ich auch nciht was der kostet...

    Hier mal eine ziemlich Stock Map vom Timing und der Target AFR:
    [​IMG]

    [​IMG]

    Timing ist nur leicht angepasst da ich im Log gesehen hab, dass ich leichtes Klopfen in folgenden Bereichen hatte und dort die Knock-Korrection der ECU (=zurücknehmen der Zündung) aktiv wurde und "gelernt" hat:
    2400-3600 bei load 1.55-1.90
    2800-4800 bei load 1.90-5.00
    >5600 bei load 1.55-1.90

    max. waren -2,1° bei Load 1,55-1,90 und 2400-3600 U/min.

    --> ich denke dass ich vor allem bei niedrigen Drehzahlen diese Probleme habe da ich jetzt mit wesentlich mehr geschlossenem Wastegate fahre um früher den LD zu erreichen. (--> werde wohl noch mehr Wastegate Duty fahren um noch früher den LD zu erreichen!)

    Wobei diese Timing Map nicht absolut zu sehen ist! Diese hat noch andere Korrekturfaktoren (untern anderem Ladeluft-Temp) bzw. eine andere Map das max. vorgibt was das Timing auf "spät" gesetzt werden kann!

    Bzw. das Austesten am Dyno geht natürlich ist aber auch seeeehr aufwändig. Noch dazu hat man das Problem am Dyno das die Aunsaug und Ladeluft-Temps nicht sehr reale Werte annehmen!
    Insofern wär interessant ob eben jemand gute "Hausrezepte" hat die in bestimmten Bereichen sinnvoll sind. ;)

    Bin schon auf weitere Ideen/Vorschläge gespannt. ;)
     
  6. #5 celica-t20-gt, 12.08.2008
    celica-t20-gt

    celica-t20-gt Senior Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2002
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    0
    Der STI-Ladeluftkühler ist relativ günstig, kann ich Dir demnächst aber genauer sagen. ;)
     
  7. redt18

    redt18 Fahrzeug Techniker

    Dabei seit:
    01.04.2002
    Beiträge:
    2.419
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    MKIV TT J-Spec, Celica St182 3sge-t
    In den niedrigen Drehzahlen würde ich durchaus anfetten auf AFR = 12 und nochmals 2-3° Zündung retarden. Dadurch hast Du einen aggressiveren LD Aufbau und verhinderst das klopfen. Kann man auf der x-Achse auch den MAP einrichten?

    Der Motor läuft ganz schön fett in den anderen Bereichen... Vielleicht macht es da mehr Sinn die Zündung zu retarden als anzufetten.
    Bist Du Dir sicher dass er wirklich klopft und es nicht falsch interpretierte Klopfsensorsignale, verursacht durch Hardwaregeräusche, sind?! Erst recht obenrum sollen die Boxer damit ja Probleme haben...
     
  8. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    es war ganz sicher (leichtes) klopfen.
    War deshalb weil es bei Subaru eine Art "Wohlfühlfaktor" des Motors gibt. Dieser ist normalerweise 1 und dient als Multiplikator der gesamten Timing-Values. Tritt ein Knock-Event auf wird der Multiplikator verringert.
    Soweit die einfache Erklärung der Logik. (So 100%ig hab ich die auch noch nicht durschaut)

    Mein Multiplikator ist derzeit auf 0,9375 --> es gab mal Engine Knock und durch die Reduzierung des Multis bzw. durch die gelernte und ausgelesene "Fine Learning Knock Correction" (ist eine Table die auf der x-Achse Engine-Load und auf der y-Achse RPM hat - und als Zelleninhalt Timing Änderungen hat)
    hier der Auszug:
    Code:
    IAM    0.9375
    
    A/F Learning #1:
    0 - <5.60    5.60 - <10.00    10.00 - <40.00    40.00+
    -6.50        -8.50            -5.20             -3.10 
    
    FLKC Table        0 - <1.10    1.10 - <1.55    1.55 - <1.90    1.90 - <5.00    5.00+
    0 - <2400         0.34         0.37            0.37            0.00            0.00 
    2400 - <3600      0.34         0.37            -2.10           -1.75           0.00 
    3600 - <4800      0.31         -0.68           0.37            -1.73           0.00 
    4800 - <5600      0.00         0.37            0.00            0.37            0.00 
    5600 - <11000     0.00         0.00            -1.40           0.00            0.00 
    11000 - <12000    0.00         0.00            0.00            0.00            0.00 
    12000+            0.00         0.00            0.00            0.00            0.00 
    
    Also ich denke dass die Klopfregelung bei Subaru sehr gut ist. Noch dazu sollte ja der Boxer vibrationsärmer laufen als jeder Reihenmotor.
    Die Klopfregelung ist zwischen 2000 und 6400rpm aktiv!
     
  9. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.084
    Zustimmungen:
    111
    Vibrationsärmer als nen 6 Zylinder Reihenmotor?

    Du meinst 4 Zylinder Reihenmotoren, oder?
     
  11. renew

    renew Senior Mitglied

    Dabei seit:
    25.10.2002
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    0
    ja, klar. hatte natürlich einen 3S-GTE im Hinterkopf. ;)
     
Thema: Turbo - Klopfen / Verhinderung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Ladedruck table

    ,
  2. klopfen mehr ladedruck

    ,
  3. turbo klopfen

    ,
  4. toyota hilux motor klopfen,
  5. turbomotor fängt an zu klopfen,
  6. turbomotor klopfen
Die Seite wird geladen...

Turbo - Klopfen / Verhinderung - Ähnliche Themen

  1. W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe

    W2 US Turbo/Gen 2 Anbauteile Getriebe: Hallo, ich suche einige Teile vom Gen2 Turbo Mr2 ab 92 u.a Getriebeanbauteile, komplette Einheit Kupplungsnehmerzylinder und Motorhalter vom...
  2. Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo

    Wegen Hobbyaufgabe Corolla E9 Si Turbo: Baujahr 08.1991, 226000km Motor -Kolbenbodenkühlung aus dem 4A-GE -verstärkte Stehbolzen statt Kopfschrauben -verstärkte Kupplung von Sachs...
  3. Yaris TS Turbo

    Yaris TS Turbo: Er ist noch zu haben https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/toyota-yaris-turbo/537597677-216-756 Preis: 6999 VB [IMG]
  4. Mr2 Turbo

    Mr2 Turbo: Hallo ich suche das Blech hinter dem Anlasser, mit dem der Anlasser mitverschraubt wird und hinten am Schwung dicht macht....praktisch gegenüber...
  5. Suche Celica T18 Turbo oder carlos Sainz Motorhaube

    Suche Celica T18 Turbo oder carlos Sainz Motorhaube: Servus ich bin aktuell auf der suche nach einer Carlos Sainz oder Turbo Motorhaube, für die Celica T18 eines freundes. Farbe ist egal. Vielen...