Türdämmung ohne Erfolg?!

Dieses Thema im Forum "Car Hifi" wurde erstellt von E12Racer, 06.03.2006.

  1. #1 E12Racer, 06.03.2006
    E12Racer

    E12Racer Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    habe dieses wochenende im meinem e12 die fahrertür mit bitumenmatten 3,4mm gedämmt, beifahrerseite habe noch noch gelassen, da ich den tag die schnauze voll hatt :D
    nun merke ich aber keinen unterschied zwischen fahrer und beifahrertür vom klang her.
    ich füge mal ein bild ein, wo ihr sehen könnt, wie ich gedämmt habe. die äußere wand habe ich kommplett gedämmt und die vordere wand könnt ihr ja auf dem bild sehen, muss aber dazu sagen, dass ich etwas mehr gedämmt habe, als auf dem bild zu sehen, da ich das bild eher gemacht habe
    [​IMG]
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. luara

    luara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2004
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    Alle Löcher zu.....und mit einer Heißluftpistole geht es eindeutig besser. ;)
     
  4. #3 Snaky86, 06.03.2006
    Snaky86

    Snaky86 Junior Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2006
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    HY
    also Du must das Tür innenblech komplet zu machen (über alle Löscher die Matten Kleben und bei den großen Hasendraht drunter zur stabilisierung).#
    Denn ansonsten bringt dir das Dämmen nix da dein TMT in ein geschlossenes Volumen spielen muss.

    mfg Snaky
     
  5. #4 E12Racer, 06.03.2006
    E12Racer

    E12Racer Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    das mit dem geschlossenem gehäuse klappt eh nich, da unten in der tür löcher für das wassser ist und oben wo das fenster ist, da ist auch alles offen, dass man nicht zu machen kann
     
  6. #5 Hifi-Wagner, 06.03.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    du verminderst dadurch aber immer mehr den akustuschischen Kurzschluß.
    und je weniger luft entweicht desto mehr Druck bzw Kick bekommst du,
    da ja der rückwertig abgestrahlte schall kein schaden mehr anrichten kann.
    zumindest nicht so dolle......
     
  7. luara

    luara Senior Mitglied

    Dabei seit:
    24.06.2004
    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    0
    Na ja, aber fast geschlossen. So bringt es jedenfalls nix. Hast du ja schon selbst gemerkt.
    Und BITTE benutze eine Heißluftpistole um die Matten schön weich zu machen. Dann RICHTIG fest andrücken. Vorsicht, tut AUA.

    Wenn du es so lässt bringt es erstens nix und zweitens fällt dir der ganze Rotz im Sommer wieder runter. :]
     
  8. #7 E12Racer, 06.03.2006
    E12Racer

    E12Racer Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    na super, hätt ich vorher gewusst, dass sich das so bescheiden macht, hätte ich es gelassen. muss ich nun die äußere wand auch voll damit sein?
    also meint ihr löcher schließen und die anderen, die schon dran sind warm machen und dann reichts?
    gibt es noch eine andere möglichkeit irgendwie, weil das bekomm ich ja nie wieder ab
     
  9. Hardy

    Hardy Guest

    Ist dieser akustische Kurzschluß überhaupt möglich? Um den Lautsprecher herum sitzt doch meist von der Verkleidung her ein Rahmen, so daß der Schall nur in den Innenraum dringt und eben nicht gleich noch hinter der Verkleidung herum.
     
  10. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    würde mich auch mal interessieren, weils bei mir auch ansteht.
    kann mal wer ne Prio aufstellen, wie wichtig Außenwand, Zwischenwand, Löcher und Verkleidung sind und auch mal ne Gewichtung dazu. Die Außenwand ist ja net immer leicht zu erreichen...
     
  11. #10 DJ-MC-ET, 06.03.2006
    DJ-MC-ET

    DJ-MC-ET Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2002
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    kleiner tip:
    so eine tür ist mit 2 mann in 3 minuten ausgebaut. und auf einem tisch liegend lässt sich die dämmung wesentlich besser anbringen. einzig bei den grossen löchern wirds dann wieder anstrengend.
     
  12. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Beim Dämmen gehts darum, die großen Bleche so zu versteifen, dass sie nicht mehr mitschwingen.
    Das kann man machen, indem man z.B. Stücke von Aluprofilen mit Karosseriekleber von innen aufs Aussenblech der Tür klebt. Ist nur fraglich, was die Profile im Fall eines Unfalls machen. Muß jeder selbst wissen.
    Die andere Möglichkeit ist, die Masse der Bleche durch Aufkleben von Bitumenmatten zu vergrößern.
    Dazu sollte umso mehr drauf, je größer und je labiler das Blech ist. Also in der Mitte großer Flächen mehr. Die Bleche müssen nicht sinnlos zugekleistert werden.

    Wichtig ist dann wieder, die größeren Löcher im Innenblech der Tür zuzumachen, damit kein akustischer Kurzschluss zwischen Vorder- und Rückseite des Lautsprechers entsteht. Nur dann kann man Bass erwarten.
    Außerdem sollte der Lautsprecherkorb auf einer möglichst schweren, gut befestigten Fläche verankert werden. Im Idealfall nimmt man dazu Metallringe, die stabil an der Tür befestigt werden. So bewegt sich dann nur die Membran, und nicht auch der gesamte Lautsprecher.
    Mit den Metallringen sollte mans auch nicht übertreiben. Die meisten Lautsprecher sind dankbar, wenn sie auf der Rückseite frei atmen können. Wenn sie auf einen langen "Tunnel" geschraubt werden, macht sich das negativ im Klang bemerkbar.
     
  13. #12 Hifi-Wagner, 07.03.2006
    Hifi-Wagner

    Hifi-Wagner Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2004
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    0
    Bin uneingeschränkt deiner Meinung. :] :] :]
     
  14. #13 E12Racer, 07.03.2006
    E12Racer

    E12Racer Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    boar... das ist mir zuviel arbeit. hat jemand interesse an die bitummenmatten??
    haben eine 3,4mm stärke
     
  15. Pad3

    Pad3 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    24.07.2004
    Beiträge:
    2.284
    Zustimmungen:
    0
    Wieviel haste denn noch? Oder willste die alten wieder rauskratzen?
     
  16. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    alles schön und gut. trotzdem bin ich noch nicht viel schlauer.
    wenn ich das so lese, bringt es offenbar am meisten, die großen löcher zuzumachen. dachte ich mir schon. nur will ich das ungern als erstes machen, weil ich dann probleme hab ans außenblech zu kommen...

    frag ich jetzt mal anders: wie wichtig ist das außenblech?
    Und wieviel bringt es, die Verkleidung zu bekleben?
    Und wieviel im Vergleich zum Löcher zumachen bringt es nen MDF-Adapterring gegen einen aus Alu zu tauschen?
     
  17. #16 E12Racer, 07.03.2006
    E12Racer

    E12Racer Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    ich habe noch ca. 6 unbenutzte und ca. 15 könnte ich wieder rausmachen, die brauch ich aber nicht abkratzen, die muss ich einfach nur wie ein aufkleber abmachen, da ich sie nicht warm gemacht habe
     
  18. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. cb1mr

    cb1mr Junior Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2004
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Habe bei mir die Türen auch gedämmt, allerdings mit Heissluftfön.

    Ergebnis: deutlich besserer Klang, kaum mehr vibrationen an der Türe.
    Habe die Löcher dabei nicht zugemacht!
     
  20. prefix

    prefix Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Corolla E10 Liftback
    Also ich hab auch komplett gedämmt mit sehr viel Erfolg hab die Tür auch komplett zu gemacht .... und es hat sich auf jeden gelohnt
    SIEHE HIER
     
Thema:

Türdämmung ohne Erfolg?!

Die Seite wird geladen...

Türdämmung ohne Erfolg?! - Ähnliche Themen

  1. E12 Türdämmung wirklich erforderlich?

    E12 Türdämmung wirklich erforderlich?: Hallo, ich habe aus meinem alten Golf 3 noch 2 frontsysteme von Crunch. Habe jetzt vor diese in meinen Corolla e12 einzubauen. Einige hier im...
  2. B1 wer is dabei? Nightflight Berlin Voller Erfolg

    B1 wer is dabei? Nightflight Berlin Voller Erfolg: An alle Berliner und die die gern dabei sein möchten [IMG] Mehr Infos unter http://www.toxic-imports.de.tl/ Ja ich bin auch dabei bin...
  3. Erfolg mit Bremsscheiben für Crolla E 12

    Erfolg mit Bremsscheiben für Crolla E 12: Hy habe jetzt Bremsscheiben für alle E12 Modelle gefunden. Sie Gibt es von Zimmermann für die vorder und hinterachse. Alle vier zusammen etwas...
  4. Türdammung und ein paar neue Lautsprecher

    Türdammung und ein paar neue Lautsprecher: So endlich startet auch mein Einbau. Diesmal wird es nur die Türdämmung und ein paar neue Lautsprecher. Bei den Lautsprechern handelt es sich um...
  5. türdämmung?!

    türdämmung?!: hi leute, ich suche material zur türdämmung was bisher geschah: -die türverkleidung wurde mit gfk- matten beidseitig verstärkt (gesammt ca....