Trauriger D4D-Verbrauchsrekord

Dieses Thema im Forum "Motor" wurde erstellt von vensik, 02.02.2004.

  1. vensik

    vensik Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Diese Meldung ist an die Spezis bestimmt, die behaupten, dass ein T22 Avensis-D4D nicht mehr als 8,5 l verbrauchen kann. Ich bin letzte Woche wieder meine Langstrecke Hannover-Wien und zurück gefahren (eine strecke ca. 1000 km Autobahn). Hinfahrt Durchsnittsverbrauch lt. Bordcomputer 7,4 l, konventionelle Methode 8,4 l (In Deutschland Tempo 160-180, österreich Tempo 140, Durchschnittsgeschw. 123 km/h). Aber bei der Rückfahrt der Schock. Verbracuh lt. BC 7,8 l, konventionell 9,4 l/100 km!!!!!!!
    Ausser, das ich in Deutschland mehr 180 und in Österreich bis 160 gefahren bin herrschten ähnlich günstige Verkehrsbedingungen, lediglich au 8o f ca. 300 km Regen (Durchnittstempo lt. BC 137 km/h).
    Kurz vor der Reise hat das Auto die 75 tkm-Inspektion ohne Probleme absolviert. Öl hat der Wagen nicht verbraucht.
    Der D4D verbrauchte damit noch mehr als die alte Carina 3S-FE mit 98 kW meines Vaters...
    Traurig, traurig.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MichBeck, 02.02.2004
    MichBeck

    MichBeck Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    15.03.2001
    Beiträge:
    7.470
    Zustimmungen:
    0
    also ich würd mal eher dem BC hier glauben. beim tanken selbst kann es schonmal zu abweichungen kommen. wann die zapfsäule abschaltet etc...

    vielleicht mal über länger beobachten.
     
  4. 6M3

    6M3 Senior Mitglied

    Dabei seit:
    03.05.2002
    Beiträge:
    1.225
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius III
    Is doch klar das ein Diesel bei der Geschwindigkeit mehr braucht.
     
  5. #4 Toyo Tom, 03.02.2004
    Toyo Tom

    Toyo Tom Senior Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2001
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Genauso ist es ein Diesel der unter Vollast betrieben wird
    hat einen Verbrauch wie ein Benziner das allerdings ist doch eigendlich nichts neues?! ?(
    Kraft kommt von Kraftstoff

    Gruß Tom
     
  6. #5 carthum, 03.02.2004
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    Würde auch nicht in Panik vefallen, sondern erstmal weiter beobachten.

    Mit dem normalen 130 PS-TDI-Passat bekommst du unter Dauer-Vollast auch einen Verbrauch von fast 10 l hin. Der Dienstwagen meines Schwiegervaters (Audi mit 3.3TDI) braucht weit über 10...
     
  7. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Ich weiß ja warum ich einen Benziner fahre. von Salzburg nach München und zurück mit zwei Fahrgästen kurz mal 210km/h meistens 180km/h außer wenns nicht ging, da kam ich auf ziemlich genau 8Liter. Etwas mehr waren, ich glaube 8.2.
     
  8. WMS

    WMS Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2003
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    5er Golf
    Also das kann ich fast nicht glauben! :(

    Wenn ich auf dem Heimweg über 400km nur zwischen 180 und 200 fahre, bin ich bis jetzt auf maximal ausgerechnete 8,3l/100km gekommen! Dabei is meist mein Kofferraum sogar noch voll!

    Zu dem Kommentar, vonwegen das man lieber dem Bordcomputer trauen sollte, kann ich nur sagen haha!
    Ich fahren meinen Vensis mittlerweile über 80.000km und Vergleiche in dieser Zeit sämtlich Daten, und da is die Abweichung immer mindestens 0,5, teilweise bis ein Liter gewesen! Der BC zeigt immer weniger an, wie ich letztendlich verbraucht habe und da kann mir keiner erzählen, dass das am Tanken liegt :( !
     
  9. djtoby

    djtoby Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2003
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Nissan Note dci Tekna, EX T22 D4D Kombi
    Verbrauch zu hoch?

    Hallo zusammen,

    das Zauberwort heißt auch hier wieder einmal Injektoren.
    Benutze mal die Suche Funktion, habe hier schon mehrfach darüber berichtet und erklärt!

    Gruß

    Toby
     
  10. Hardy

    Hardy Guest

    Also lohnt sich ein Diesel nicht für Hochgeschwindigkeitsfahrten. :P

    Zeigt doch wieder, daß ein Diesel für diese Gangart das falsche Motorkonzept ist.
     
  11. #10 Holsatica, 03.02.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    Mit dem 3S-FE 2,0 im Carina E kommt´s Du bei dem Tempo nicht auf die Werte!
    Ich hab den Carina E 2,0 40.000Km gefahren.

    8,5L waren absolutes Minimum.
    Bei 160-180 lag der Verbrauch bei 10-11L.
    Bei 180-220 lag der Verbrauch dann schon locker bei 12L

    Nen Diesel hab ich noch nie solange gefahren,dass ich da was zum Verbrauch sagen kann.

    Den neuen Avensis hab ich mal gehabt und ne Tankfüllung verfahren.
    Lt. Bordcomputer lag der Verbrauch bei 5,5L 8o
    Das war der kl.Benziner!
     
  12. #11 carthum, 03.02.2004
    carthum

    carthum Senior Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2001
    Beiträge:
    1.909
    Zustimmungen:
    0
    @Hardy:

    Der Anstieg im Verbrauch ist beim Turbodiesel bei dauerhafter Vollast immens, wenn man mit einem Benziner vergleicht, das stimmt. Einen Golf 1.9 TDI kann man mit 4,5 l bewegen, oder mit fast 100% mehr. Das ist aber bei Benzinern mit Turbo nicht viel anders.

    Saugdiesel hingegen haben solche Sprünge nicht. Mein Auto verbraucht immer zwischen 5,5 und 7 l, egal, ob voll beladen, Dauervollgas oder mit 90 durch Norwegen.
     
  13. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    @Holsatica

    Also 5,5 Liter sind beim neuen Avensis benzin keinenfalls drin. 7liter geht, aber recht viel weniger wohl kaum. Der 1,8 im neuen Avensis hat gegenüber dem alten 7A-FE zwar den Vorteil der VVT-i, jedoch hat er keinen Magermix mehr. Wird sich dann inetwa ausgleichen.
     
  14. #13 Schuttgriwler, 03.02.2004
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    @Vensik: Du hast ja auch noch einen alten T22, mit dem 110PS D4D. Bei den T22 gab es ja nur die 110PS Variante als stärksten Motor. Demnach sind die auch etwas kürzer übersetzt und drehen bei Vollgasanschlag auch hoch genug.

    Trittst Du nun das Gaspedal zum Anschlag, wird größtmögliche Menge eingespritzt.

    Du mußt versuchen bei hohen Geschwindigkeiten das Gaspedal nur halb durchzutreten. Was Du dann an Geschwindigkeit schaffst, mit 1/2 Gaspedal ist dann die Waage aus höchstmöglicher Geschwindigkeit bei akzeptabelstem Verbrauch.

    Diesel sind im übrigen "Dauerlaufmotoren" und keine "Rennmotoren" und haben somit Ihren größten Wirkungsgrad bei mittlerer Drehzahl. Dein Motor bei 2000-3000 U/Min.

    Mein CVerso fängt ab 140km/h auch an zu saufen.

    Erst die neuen mit längerer Übersetzung und stärkerem Motor, sind auch bei höheren Geschwindigkeiten sparsamer.
     
  15. Toy

    Toy Moderator

    Dabei seit:
    28.12.2000
    Beiträge:
    10.709
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    dies und das...
    Erstens überrascht mich das gar nicht, habe mit dem Corolla D4D einen Durchschnittsverbracuh von 11,9 Liter über 450KM gehabt- das war allerdings auch mutwillig.
    Andererseits möchte ich mal sagen, dass 137KM/h Durchschnittsgeschwindigkeit schon sehr ordentlich sind.
    Bin am Wochenende gezwungenermaßen die Strecke Siegen- Düsseldorf- Siegen mit einem Yaris 1,0 gefahren. Meine mum verbraucht damit im Schnitt 6,3 Liter (ausgerechnet). Ich hatte laut BC ebenfalls eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 135 KM/h und der Verbrauch lag bei 11,3 Liter!!! Bei einem 1 Liter Motor. Das liegt daran, dass der Wagen über die Strecke zu 90% an seinem Leistungsmaximum gefahren wurde. Der D4D sollte eine VMax von ca 190 haben, oder? Wenn man da ständig 180 fährt, wär ich über einen Verbrauch von unter 10 Litern sogar noch begeistert?!

    Toy
     
  16. #15 Holsatica, 03.02.2004
    Holsatica

    Holsatica Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.07.2001
    Beiträge:
    4.463
    Zustimmungen:
    2
    Fahrzeug:
    Nissan Navara
    @Brain
    Der BC hat´s so angezeigt! :]
    Nachgeprüft hab ich´s nicht!War ja nicht mein Auto. ;)
    Bin aber absolut sjutsche gefahren und fast nur Landstrasse.
    Magermix hin oder her!
    Magermix ist inzwischen wohl nen alter Hut!
     
  17. Brain

    Brain Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    02.08.2002
    Beiträge:
    3.313
    Zustimmungen:
    5
    Magermix ist keinesfalls ein alter Hut. In Japan gibts viele Magermix Motoren, da es dort schon lange entschwefelten Benzin gibt und somit die Abgase entsprechend niedriger sind.

    Bei den neuen Benzindirekteinspritzern von VW (die übrigens Teilpatente von Toyota gekauft haben) wird ebenfalls mit Magermix (genau genommen Schichtladebetrieb) gefahren.
     
  18. Hardy

    Hardy Guest

    Mein Kollege fährt einen Sharan TDI mit 110 PS und meint, sein Bordcomputer zeigt bei Autobahnheizerei mit ca. 160 km/h und etwas wilder Landstraßenfahrt einen Durchschnittsverbrauch von irgendwas über 6 Litern an. ?(
     
  19. Nana

    Nana Guest

    Tipp : Anemometer kaufen, installieren und messen !
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sunnyman1982, 03.02.2004
    Sunnyman1982

    Sunnyman1982 Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2003
    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Ja da kann ich dir nur recht geben.
    Die Toyota D4D saufen relativ viel.
    Wenn man so ein teil richtig trammpelt kann man auch auf 10 oder 11 liter kommen.
    ist betrüblich, da die anderen Hersteller es besser können.

    Naja wenn ich mit meiner Meisterschule vertig bin wird es wohl ein BMW diesel.
    Richtig Dampf bei nciht so viel Verbrauch so sollte es sein.
     
  22. vensik

    vensik Junior Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2003
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    An Dennis Lischer:

    Mit einem nur halb durchgetretenem Gaspedal erreicht man beim D4D eine "Hochgeschwindigkeit" von ca. 130 km/h, was auch den von Dir vorgeschlagenen 3000 rpm entspricht. Bei 2000 rpm fährst Du etwa 80. Bei 180 muss leider das Gaspedal fast zum Anschlag und dann dreht der Motor ca. 4200 rpm.
    Diese Strecke bin ich schon zig mal gefahren und der Verbrauch lag (im Sommer) konventionell gerechnet bei 8,2 - 8,4 l (sogar bei Durchnittstempo 140). Der BC zeigt immer 0,5 bis 1l weniger an.
    Mein alter Avensis 4A-FE hat bei gleichem Tempo auch maximal 8,4l gebraucht.

    Ich muss nun leider die Meinung von Autobild teilen, dass die Toyota-Diesel nicht sparsam und auch leistungsmässig der (deutschen Konkurrenz und Honda) unterlegen sind. Ein 115 PS PD TDI Passat Kombi verbraucht für die gleiche Strecke nur 7,5 l.
    Und eine richtig schnelle Fahrt mag der D4D offensichtlich auch nicht. Dafür geht er mindestens nie kaputt... Hoffentlich.
     
Thema:

Trauriger D4D-Verbrauchsrekord

Die Seite wird geladen...

Trauriger D4D-Verbrauchsrekord - Ähnliche Themen

  1. 1.4 D4D Zylinderkopf

    1.4 D4D Zylinderkopf: Hallo Leute, habe vor mir einen Toyota Yaris 1.4 D4D aus der zweiten Generation zu holen. Nach kurzer Recherche habe ich jedoch mitbekommen dass...
  2. Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV)

    Yaris II-Getriebe im Corolla E12 einbauen? (1,4 D4D; 1ND-TV): Hallo! Bei meinem Corolla E12 Combi 1,4 D4D hat das Getriebe den Geist aufgegeben. Nach etwas Recherche weiß ich mittlerweile, dass sowohl im...
  3. Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003

    Avensis T25 D4D Heizung geht nicht richtig. Kombi 2,0 BJ 08.2003: Moin aus Reinbek, ich habe mich gestern hier angemeldet da ich ein Problem mit meinem Wagen habe. Folgendes Auto wird normal warm und heizt...
  4. Toyota Corolla e 12 d4d

    Toyota Corolla e 12 d4d: Hallo ich möchte gerne bei meinem toyota ein blow off Ventil einbauen nur ich habe keine Ahnung wo ich den einbauen soll da im Netz nix zu finden...
  5. Corolla E12 Kombi D4D Stoßdämpfer Empfehlung bei 30er Eibach Federn

    Corolla E12 Kombi D4D Stoßdämpfer Empfehlung bei 30er Eibach Federn: Hallo zusammen Wollte mal ein paar Meinungen ein holen zwecks neuen Stoßdämpfer in Verbindung mit 30er Eibach Federn für den Corolla E12 Kombi...