Toyota Yaris Umbau auf Autogas

Dieses Thema im Forum "Alternative Antriebe" wurde erstellt von basti83, 05.07.2008.

  1. #1 basti83, 05.07.2008
    basti83

    basti83 Guest

    Hallo zusammen
    ich hoffe bei Toyota Fans Hilfe und Meinungen zubekommen.
    Seid Ende Januar diesen Jahres habe ich einen Toyota Yaris.

    Gründe zum Kauf

    - meine Eltern fahren seid 25 Jahre Toyota ... ohne große Reparaturen
    - nidriger Verbrauch
    - es wa mein Wunschwagen :)

    Nun zum Thema

    ich fahre jeden Tag, von Wesel nach Krefeld zur Arbeit.
    Sind am Tag ca 90 km !

    Als ich heute die Sprittpreis gesehen habe, dachte ich nur schei... ?
    Ich spiele mit den Gedanken (bin überzeugt) mein Yaris auf Gas umurüsten, nur haben mich leider Meinungen andererer Websiten verunsichert.

    Das Problem an den den Beiträgen war auch das mit Fachbegriffen rumgeworfen sind, die ich nicht verstehe. Ich bin ein absoltuter Leihe was Autos angeht. Meiner Meinung nach muss ein Auto fahren, wenig Rep. haben und einiger Maßen sparsam sein.

    Den Sparfaktor hat jeder in Blick ... ich hätte die Anlage in knapp 1,5 Jahren rausgefahren.

    Ich habe Angst, das wenn ich umbauen lasse, mein Motor kaputt geht, oder ich mit teueren Reparaturen rechnen muss ... was ich nicht will.

    Lange habe ich für meinen Yaris gespart und habe nicht nochmal tausende von Euro um einen anderen Wagen zu kaufen.

    Es machen ja viele Werbung das der Umbau bei jeden Benzin-Wagen ohne Probleme möglich ist.

    Wenn ich umbaue

    - muss ich mit Reparaturen rechnen
    - ändert sich was mit meiner PS Zahl
    - ist mein Motor gefährdet
    - welche Mehrkosten hätte ich
    - kann ich mch per Versicherung absichern gegen einen Motorschaden

    So ich hoffe mir kann jemand helfen um meinem Wunsch zuverstären die Umrüstung ausführe zulassen

    Euer
    Basti
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    109
    Es müssen keine Reparaturen kommen, aber die Gasanlage birgt natürlich die Möglichkeit für Probleme, die ohne nicht vorhanden wären.

    Im Gasbetrieb hat der Motor weniger Leistung.

    Im Motor sind besonders die Ventile gefährdet. Toyota-Motoren sind von Hause aus nicht bestens für Gas geeignet. Vollgasfahrten sollen wohl besonders gefährlich sein. Es gibt aber hier im Forum Gasfahrer mit vergleichbaren Motoren wie im Yaris, die keine Probleme bis jetzt hatten.

    Zu den genaueren Umrüstkosten kann ich nix sagen, ebenso nix zu ner Versicherung gegen Motorschäden, da ich meinen Yaris nie auf Gas umrüsten würde, und mich daher so konkret nicht mit der Umrüstung beschäftigt habe.

    Gas wird preislich weiter teurer werden, die Umrüstung kostet ne Menge, der Motor ist stärker als mit Benzin von Defekten gefährdet.

    Dazu verbraucht nen Yaris nicht so viel, wenn er zurückhaltend gefahren wird.

    Meine Meinung. ;)
     
  4. Armin

    Armin Moderator

    Dabei seit:
    31.03.2001
    Beiträge:
    6.042
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Lexus LS460, Lexus GS430; Toyota Avensis T22; Toyota Corolla E10
    Hallo Basti83,

    vom Prinzip hat der Cybexx schon eine ausführliche Erklärung gemacht. Du kannst auch die Suche-Funktion benutzen, die beschriebene Ventil-sache etc. ist auch Fahrzeugübergreifend (Avensis, Corolla).

    mfg
     
  5. -GD-

    -GD- Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    4.137
    Zustimmungen:
    0
    Fahre selber auch nen Yaris (P1 1.0) und wollte auch umrüsten.

    klare Aussage eines Umrüsters zu mir: "Auf der Autobahn würde ich aber auf Benzin umschalten."
    Aussage eines anderen Umrüsters: "Man kann prinzipielle jedes Auto umrüsten, wenn man es richtig macht." Konkret bedeutet das bei ihm: Toyota ja, aber alle 20Tkm Ventile einstellen, was beim Yaris nen schönen Aufwand bedeutet, weil es nicht wirklich vorgesehen ist.

    Mein Fazit, nachdem ich zwei Mal kurz davor war auf gas umzurüsten (erst Erd- dann Autogas): Toyota auf Benzin weiter fahren oder die Marke wechseln.

    > - muss ich mit Reparaturen rechnen
    Was passieren kann: falsches Ventilspiel, verbrannte Ventiel/Ventilsitze, Motorschaden (hier gabs mal nen Yari wo ein Stück Ventil in den Zylinder gefallen ist...), beschädigter KAT durch höhere Abgastemperatur

    > - ändert sich was mit meiner PS Zahl
    jap, geht nach unten

    > - ist mein Motor gefährdet
    da Toyota bei den VVTi-Motoren weiche Ventilsitze einsetzt, stehen die Motoren auf der "roten Liste". Was passieren kann s.o.

    > - welche Mehrkosten hätte ich
    ca. 20% Mehrverbrauch auf Gas, Startbenzin, etwas höherer Ölverbrauch, Flashlube, Gasfilter, erhöhte Wartungskosten (Ventilspiel), ggf Umweg zum Tanken, TÜV-Prüfung vom Gastank alle paar Jahre

    > - kann ich mch per Versicherung absichern gegen einen Motorschaden
    Einige Umrüster bieten sowas an. Meist auf 2 Jahre beschränkt. Der Mehrpreis bedeutet dann, dass sich die Umrüstung auch erst nach 2 Jahren rechnet und du dann wenn es sich rechnet wieder ohne Garantie unterwegs bist
     
  6. #5 basti83, 05.07.2008
    basti83

    basti83 Guest

    Hallo
    danke für eure Antworten

    mal ne Frage

    würde es sinn machen den Yaris zuverkaufen und mir zB einen gebrauchten Opel zukaufen wo eine Gas Anlage drin ist ???

    Ich hatte heute auch schon mit 3 großen Gas-Umbau Firmen gesprochen ... sie würden es nicht machen.

    Fakt ist (Leider kam ich nicht im Jnaur drauf) ich will LPG

    Was würdet Ihr machen ???

    Basti

    PS : Ich iebe Toyota nur bei den Sprittpeisen macht LPG sinn !
     
  7. #6 Kai-Ingmar, 05.07.2008
    Kai-Ingmar

    Kai-Ingmar Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo basti 83

    Es gibt viele Toyotas die mit LPG fahren. Auch Problemlos.
    Ein Ventilschutzadditiv wird allerdings empfohlen.
    Ebenso wie keine Volllastorgien und hohe Drehzahlen
    Das Unterdrucksystem von FlashLube arbeitet jedoch ungenau.
    Von SI Electronics, Prins und FlashLube gibt es jetzt elektronische Zuführsysteme die das Additiv direkt in die Gasphase hinter dem Verdampfer einspritzen.
    Knackpunkt sind dann die Dichtungen in den Injektoren die möglicherweise nicht für den Betrieb mit den Addtiven ausgelegt sind.
    Frage beim Hersteller ist daher angebracht.

    Siehe hier die Borel Liste unter www.borel.fr
    Möchtest du weitere Info´s, dann lies mal auf diesen WebSeiten.

    http://www.stefan-loth.de/
    http://web.mac.com/kaisackmann/sacki-online/Willkommen.html

    Und dann gibt es noch die einschlägigen LPG Forenseiten, die ich dir gerne hier liste.

    http://www.lpgforum.de/forum/index.php
    http://www.autogas4you.de/
    http://www.autogas-boerse.de/forum/board.php
    http://www.autogas-einbau-umbau.de/

    Einen Irrtum muß ich hier aber doch noch korrigieren. Der Tank muß NICHT alle paar Jahre zum TÜV.
    Sondern - Alle 2 Jahre hat zum TÜV Termin eine Dichtigkeitsprüfung statt zu finden. Diese darf aber nicht mehr als 12 Monate vor dem TÜV liegen.

    Der Tank dagegen muß nur alle 10 Jahre eine Druckbehälterprüfung durchlaufen.
    Zuerst kommt aber die Gasanlagen -Einbauprüfung die direkt nach dem Einbau stattfindet.

    Viele Grüße Kai
     
  8. #7 Schuttgriwler, 05.07.2008
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Ich würde vor allem darauf achten, das Ventilspiel um 0,05-0,10 auf allen Ventilen pauschal zu vergößern !
     
  9. #8 Kai-Ingmar, 05.07.2008
    Kai-Ingmar

    Kai-Ingmar Grünschnabel

    Dabei seit:
    05.12.2007
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
     
  10. #9 Schuttgriwler, 06.07.2008
    Schuttgriwler

    Schuttgriwler Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    18.04.2001
    Beiträge:
    8.999
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    KP60, KP61, CDE120J1, E10, UCF20, RH32
    Das Ventilspiel alle ##'km zu prüfen bringt nichts.

    Weil: Durch die größere Hitze der Gasverbrennung längen sie sich im heißen Zustand schließen mehr richtigt und fangen an an der Kante abzubrennen, bis sie kaputt sind und die Kompression im Eimer ist.

    Eine Ventilspielprüfung im kalten Zustand bringt da N I C H T S und sagt Dir über den Zustand der Ventile auch N I C H T S aus !

    Entweder vorher pauschal vergrößern um die vorhandene Tasse +0,05 / 0,10 oder gleich ganz lassen.
     
  11. zero

    zero Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    13.04.2008
    Beiträge:
    15.567
    Zustimmungen:
    0
    klingt logisch.......
     
  12. Sushi

    Sushi Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.02.2003
    Beiträge:
    8.475
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Hybrid
    Ich würde bei einem Auto das so sparsam ist das Risiko nicht eingehen.
     
  13. #12 Mister MMT, 22.07.2008
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo,

    ein Bisschen spät, aber Ich auch nicht, es sei Du fahrst nur Stadt und Landstraßen, und auf der BAB mit Benzin, z.B. mit automatischer Umschaltung ab 4000 U/Min.

    Dabei solltest Du auch rechnen wieviel km man fahren muss bevor die Anlage amortisiert ist. Einen Mehrverbrauch von 20% ist dabei realistsich.

    Kucke auch mal hier.

    http://board.toyotas.de/thread.php?threadid=132956&sid=

    MFG

    Jan
     
  14. #13 blausweety64, 14.09.2008
    blausweety64

    blausweety64 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich fahre seit zwei Jahren einen Toyota Yaris 1,3 sol 64 kW auf Autogas.
    Verbrauch ca 7,3 l Autogas auf 100 km
    Mehrverbrauch 15 - 20 %
    Landi Renzo Omegas Anlage
    Tuneap als Additiv wird alle 15 000 km nachgefüllt
    42 l Tank ist in Reservradmulde
    Umrüstung des Fz. bei 12 000 km
    Bisher auf Autogas gefahrene Km 44 000 km
    Umschaltung von Benzin auf Autogas ohne Probleme wie ruckeln usw.
    Kosten des Umbaus 2457 Euro.
    Fahrweise ca.60% Stadt Rest Autobahn und Landstraße
    Fahrverhalten bei Steigungen im Autogasbetrieb schwächer als bei Benzin.

    Folgende Zusatzkosten
    alle 15 000 km Tuneap
    alle 30 000 km Filterwechsel
    alle 2 Jahre Gap mit HU
    alle 30 000 km sollen nach Umrüster die Ventile überprüft werden

    Ich hoffe ich habe alles aufgelistet

    Ich würde wieder einen Yaris umrüsten lassen
     
  15. #14 Mister MMT, 14.09.2008
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo blausweety64,

    Danke für dein Bericht.

    Du hast jetzt 44000 km drauf, wovon 40% über Landstraßen und BAB. Dein Verbrauch ist recht niedrich. Kann ich daraus schließen dass Du selten schnell fährst? Wichtig dabei ist zu wissen ob Du öfters längere Strecken bei > 4000 UPM fährst.

    Ist das Ventilspiel schon mal überprüft worden? Laut Schuttgriwler bringt das nichts, muss ich aber bestreiten. Wenn es Dich interessiert kannst Du dazu die Beiträge von der_flieger in diesem http://board.toyotas.de/thread.php?threadid=132956&sid=]Thema[/URL] lesen.

    Einiges in diesem Thema kann beunruhen, wobei es keineswegs Zweck war für Panikmache und Verunsicherung zu sorgen. Erfahrungsberichte wie deine werden allmählich zeigen was wirklich ist.

    Es wird sehr viel über Sinn und Nützen der Additiven diskutiert. Es ist interessant dass Du das umstrittene Tunap bis jetzt ohne Probleme verwendet hast. Deshalb wird es auch sehr interessant sein die Werte der Auslassventile zu kennen. Gute Werte würden m.A. auf einen guten Schutz hinweisen.

    Es würde mich auch interessieren zu wissen wieviel laut deinen Berechnungen Du pro 100 km einsparst.

    Ich wünsche Dir weiter gute Fahrt.

    MfG

    Jan
     
  16. #15 blausweety64, 14.09.2008
    blausweety64

    blausweety64 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jan,

    die meisten Fahrten auf Autobahnen und Landstaaßen werden auf Grund von Geschwindigkeitsbegrenzugen unter 130 km pro Stunde gefahren, entspricht 4000 UPM
    aber es wird auch die Hochstgeschwindigkeit gefahren, die Hochstgeschwindigkeit beträgt nach Navi ca. 175 mit Gas und 180 mit Benzin die Dauer ist nicht länger als 1 h
    Die Ventile wurden bei der Vorletzten Inspektion gemessen bei auf Gas gefahrenen 15 000 km. in ca 2 Monaten werde ich die Ventile wieder überprüfen lassen.

    Einsparungen seit 04.08.08

    Gefahren Km auf Gas 43 700
    Durchschnittspreis Benzin 1,370
    Duchschnitt Gas 0,679
    Gasmänge 3211l
    Gas 7,35l
    Benzin laut Bordcomputer 6,25 l

    Ich hoffe ich habe alle Fragen beantwortet

    mit freundlichen Grüßen
    blausweety64
     
  17. #16 Mister MMT, 14.09.2008
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo,

    ich habe mal die Tabelle von Abuzze (vom MT Forum) verwendet um an hand deiner daten mal zu rechnen. Kannst Du bitte überprüfen ob die daten stimmen?

    [​IMG]

    Du brauchst minimal 4,31 jahre und 95000 km um die Anlage zu amortisieren. War Dir das bewußt?

    MfG

    Jan
     
  18. #17 blausweety64, 16.09.2008
    blausweety64

    blausweety64 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jan,

    die eingegebenen Werte stimmen, nur muß ich dazu sagen die Werte Duchschnitswerte auch bei Benzin die Werte der letzten 2 Jahre beinhalten.
    Sollte der Benzinpreis weiter steigen so steigt auch der Duchschnittsverbrauch.
    Eine richtige Berechnung uber 'Verbrauch,Wartungskosten usw. kann man erst errechnen, wenn richtige Daten vorliegen.

    Nach dem Besuch der ADAC Seite, die auch eine Formel bereistellt müsste ich eine Fahsttecke von 64.176,31 km zurücklegen das wurde ca. eine Fahrzeit von 3 Jahren bedeuten.

    Ich könnte natürlich mehrere Berechnungen auflisten die es so im Internet gibt.

    Außerdem war ja die Frage ob man den Yaris umrüsten soll wegen Ventile usw.

    Bei einem Beitrag war ja die Reden, daß ein Umgerüsteter Yaris generell nach 400000 einen Motorschaden hat. Tatsache ist mein Yaris fährt schon über 40000 km.

    Und natürlich war es mir bewußt, daß ein kleineres Fahrzeug eine längere Amortisationszeit benötigt.

    Rechne doch das ganze mit den aktuellen Preisen.


    Gruß
    blausweety64
     
  19. #18 Mister MMT, 16.09.2008
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Hallo blausweety64,

    Du hast Recht. Die richtige Berechnung kann maneingentlich nur im nachhinein machen wenn man die echten Ausgaben im LPG Betrieb, in Vergleich mit den geschätzten Ausgaben im Benzin Betrieb (immer alle Kosten einbegriffen) kennt. Dazu müsste man im Logbuch jedes Mal den aktuellen Benzinpreis notieren. Wenigen machen das, ich auch nicht. Ich bin mit dir Einverstanden dass solchen Tabellen nur sehr annäherend Aussagen geben. Es ist ausserdem unmöglich zu wissen wie die Benzin und LPG Preise sich im Zukunft entwickeln werden, und ob LPG dabei Vorteil einbussen oder gewinnen wird. Schluss also mit diesem Punkt. Wir sind uns einverstanden: es macht nur unsicher.

    Deshalb bleibe ich hauptsächlich bei meinen Fragen:

    - Was ist allgemein gesprochen dein Fahrstil ?

    - Ist das Ventilspiel schon mal überprüft worden, oder hast Du das geplant? 40000 km ist die Kilimeterleistung ab wann es manchmal kritischer wird.

    - Wenn die Messdaten vorligen, kan man dann daraus eventuell schliessen das Tunap einen guten Ventilsitzchutz gibt.

    MfG

    Jan
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 blausweety64, 16.09.2008
    blausweety64

    blausweety64 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.09.2008
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jan,

    mein Fahrstil ist rühig, nur auf der Autobahn gebe ich Gas wenn es die Geschwindigkeitsbegrenzug zulässt.
    Die Ventile wurden nach 15000 km überprüft und in ca. 2 Monaten nach ungefähr 30000 km auf Gasbetrieb werden die Ventile wieder überprüft.
    In 2 Monaten werde ich mich dann wieder melden mit den Messergebnis.

    Mit freundlichen Grüßen
    blausweety64
     
  22. #20 Mister MMT, 16.09.2008
    Mister MMT

    Mister MMT Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Prius 2 SOL Travel beige Leder EZ 12/2009 & Avensis Kombi 1,8 l Automatik LPG EZ 4/2004
    Nochmal Hallo

    Ich muss mich entschuldigen, das hattest Du schon in deinem ersten Bericht geschrieben. Ich glaube Du machst alles richtig. Obwohl Du natürlich doch ab und zu eine Stunde lang schnell fährst (ich schätze mit 5000 bis 5500 tpm.

    Das und auch das Du Tunap verwendest, macht dein Auto sehr interessant, und ich bin auf der Suche nach solchen Erfahrungen. Ich schaue mit Interesse aus nach die neuen Messergebnisse. Übrigens, waren die Werte protokolliert, so dass Du die Neuen damit vergleichen kannst?

    Weiter gute Fahrt.

    Schöne Grüssen

    Jan
     
Thema: Toyota Yaris Umbau auf Autogas
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. toyota yaris autogas

    ,
  2. toyota yaris gasanlage

    ,
  3. toyota yaris lpg umbau

    ,
  4. toyota auris gasumbau kosten,
  5. yaris xp13 hybrid kunststofftank,
  6. toyota yaris verso gasanlage,
  7. yaris autogas vti,
  8. lpg nachrüsten toyota yaris verso,
  9. gasumbau toyota auris 2.0,
  10. yaris lpg umbau,
  11. forum toyota aygo lpg ihre erfarung,
  12. yaris hybrid autogas,
  13. gasanlage für toyota yaris wie teuer,
  14. gasanlage für toyota yaris,
  15. toyota yaris autogas umrüsten,
  16. Prius umrüstbar mit LPG Gas,
  17. yaris 2015 hybrid auf lpg umrüsten,
  18. toyota hybrid und autogas,
  19. Yaris Hybrid Gasumbau,
  20. gasanlage einbauen lassen toyota auris kostet,
  21. yaris xp13 gas umbau,
  22. yaris lpg gas erfahrungen,
  23. Toyota Yaris umrusten auf Gas ,
  24. Toyota auris gasumbau,
  25. yaris auf gas umrüsten
Die Seite wird geladen...

Toyota Yaris Umbau auf Autogas - Ähnliche Themen

  1. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  2. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....
  3. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...
  4. 6x 15" Stahlfelgen für Toyota

    6x 15" Stahlfelgen für Toyota: Hallo ich habe hier noch einen Satz gute Stahlfelgen für Toyota zu verkaufen! <p> 6x15" ET39 ,Lk 5x100 für Toyota Avensis,Carina,Camry , Nabe ca...
  5. Toyota RAV4 2.2 Diesel

    Toyota RAV4 2.2 Diesel: Hallo Ich fahre einen Toyota RAV4 2.2 Diesel mit DPF. JG 2008. Mit 85000km kommt erstmals die Fehlermeldung beim auslesen P2002. Ich war über die...