Toyota Yaris-Hybrid bzw. Toyota- Prius

Diskutiere Toyota Yaris-Hybrid bzw. Toyota- Prius im Motor Forum im Bereich Technik; Toyota Hybrid bei der Autobahnfahrt fährt man die genannten Fahrzeugtypen nur mit "Samthandschuhe" weil er den Sprit-Spar-Verhalten von der...

  1. #1 snuffy1103, 12.11.2017
    snuffy1103

    snuffy1103 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.08.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris
    Toyota Hybrid bei der Autobahnfahrt fährt man die genannten Fahrzeugtypen nur mit "Samthandschuhe" weil er den Sprit-Spar-Verhalten von der Stau-und Stadt-Fahrt (überwiegend Elektro-Fahrt) auf der Autobahnfahrt wieder zu nichte macht wenn man mal zügig fährt?Das würde mich interessieren.Zur Zeit fahre ich einen Yaris Fünftürer Bjr.2004 Benziner mit 1298ccm und 86 PS, mit Kurbeldach,Klima Automatik Navi.110000km Tüf Asu neu Bremsen kompl.neu Bereifung neu alles okey ich bin eigendlich ganz zufrieden vor dem Umsteigen auf ein anders Model würde ich mich schlau machen,für mich scheint die Hybrid-Technologie nicht ganz durchdacht zu sein durch diesen Widerspruch keine Sprit-Ersparnisse bei Vollast Autobahn-Fahrt.Kann mir das einer von den Hybrid-Fahrern bestätigen?Die zZt.angepriesenden Tesla-Elektro-Fahrzeuge mit fast 600km Reichweite kann ja im Anschaffungspreis von 50000 € bis < 80000 € sich nur eine bestimmte Clientier von Käufern leisten und nicht Otto-Normal-Verbraucher
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schöni, 12.11.2017
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.321
    Zustimmungen:
    147
    Fahrzeug:
    Schummeldiesel
    Gegenfrage, was braucht dein Yaris bei Vollgas auf der Autobahn?

    Woher hast du deine Stammtischweisheiten?
     
  4. #3 snuffy1103, 12.11.2017
    snuffy1103

    snuffy1103 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.08.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris
    Ich hatte den Auris-Hybrid für ein WE inclusiv 500km frei bekommen und wir sind mit ein befreundeten Paar von Berlin nach Usedom der Wagen war vollgetankt und nach den Angaben von 3,5 bis 4,5 Ltr pro 100km müßte ich ja mit ne 1/2 Tank Füllung wieder zurück sein. Nichts war ich hab für 20€ tanken müssen um in Berlin anzukommen es soll ein Eco Knopf gegeben haben den ich aus Unwissenheit nicht drückte. Ich bin natürlich mit 4 Personen und leichtem Gepäck so wie erlaubt steifen Fuß gefahren wollte auch ausprobieren was wider der offiziellen Ankündigung verbraucht wurde. Zu der Gegenfrage 7 Ltr brauch ich bis 8 Ltr bei Vollst.
     
  5. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.856
    Zustimmungen:
    486
    als otto normalverbraucher würde ich den jetzigen wagen noch 2, 4 oder gar 6 jahre weiterfahren. günstiger kann man kaum autofahren. der yaris hat keinen grösseren wertverlust mehr, ist zudem wenig anfällig für reparaturen, und du hast eh tüv und einige wichtige verschleissteile erst neu.
     
    snuffy1103 und PoorFly gefällt das.
  6. #5 Schöni, 12.11.2017
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.321
    Zustimmungen:
    147
    Fahrzeug:
    Schummeldiesel
    Das was dein Yaris da verbraucht ist der Durchschnittswert für eine Tankfüllung. Nicht der Momentanverbrauch bei Vollgas auf der Autobahn, dieser dürfte bei ca. .... äh sagen wir mal 13 Litern liegen.
    Es ist technisch gar nicht möglich auf dieser Strecke, den Tank leer zu bekommen.
    Es gehen 45 Liter rein. Du müsstest also mindestens 9 Liter verbraucht haben, um den Tank auf den 500km ganz leer gefahren zu haben. Ich kenne niemanden, der das bis jetzt geschafft hat. Ich schließe nicht aus, dass das irgendwie möglich ist, aber dazu muss man sich schon schwer verkrampfen, um das hinzukriegen.

    Wieso vergleichst du eigentlich den Yaris mit dem Auris HSD?
    Der Auris wiegt knapp 1,5 Tonnen, dein Yaris knapp über 1 Tonne.
    Ihr seid zu viert gefahren, also kannst du da nochmal 250 bis 400 Kilo (je nach Gepäck) dazurechnen.
    Alleine daher hinkt dein Vergleich schon. Außerdem sagst du ja nicht, wieviel der Auris denn jetzt geschluckt hat? Was hat der BC gesagt? Du kannst doch nicht erwarten, dass du die Sau rauslässt auf der AB und dann nur 3,5 Liter verbrauchst?
    Und was heißt, du bist schnell gefahren? Wieviel denn?
    Der Normverbrauchszyklus kommt dem Auris HSD entgegen, dort wird aber nicht schnell gefahren.

    Hättest du alles richtig gemacht (das Drücken der Eco-Taste macht wenn überhaupt nur ein paar Zehntel aus), wärst du bei ca. Tacho 130 locker hin und zurück gekommen und so schwer beladen hättest du vielleicht ca. 5,5 Liter verbraucht. Das ist für einen Benziner mit Automatik ein super Wert.

    Gruß Dominik
     
    Max T. gefällt das.
  7. #6 Schöni, 12.11.2017
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.321
    Zustimmungen:
    147
    Fahrzeug:
    Schummeldiesel
    Und nochwas: Wenn man weiß, dass man nur um die 5 Liter verbraucht, kann man theoretisch nach Beginn des Aufleuchtens der Reserveleuchte noch bis zu 200km weit fahren!!! Das geht aber nur wenn man sein Auto gut kennt bzw. die Fahrweise dem Restinhalt des Tanks anpassen kann.
     
  8. #7 snuffy1103, 12.11.2017
    snuffy1103

    snuffy1103 Grünschnabel

    Dabei seit:
    14.08.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yaris
    Hast Recht vielleicht sind dann besser entwickelte Modelle auf den Markt ich steh ja nicht unter Zugang wollte nur mal Hybrid Fahrer hören welche Erfahrungen sie gemacht haben. Es werden ja auch viel Hybrid-Jahres-Wagen angeboten die müssen ja überwiegend enttäuscht sein...
     
  9. sXe

    sXe Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2009
    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    27
    Fahrzeug:
    ST205, T18C, wanted FT86 Hybrid
    So ein Blödsinn. Jahreswagen gibt es bei jedem Hersteller zu Hauf, weil es Eigenzulassungen, Leasingfahrzeuge oder Mietwagen waren. Der dt. Automarkt wird nicht von Privatkäufern dominiert.
    Bezüglich Autobahnverbrauch unterliegst du einem großen Denkfehler. Der Autobahnverbrauch ist im Vergleich zu einem normalen Benziner deutlich besser, da in den Hybriden Motoren mit höherem Wirkungsgrad verbaut sind. Die Motoren laufen im besonders sparsamen Atkinson-Zyklus. Der Nachteil des geringeren Drehmoments kann durch den (drehmomentstarken) Elektromotor ausgeglichen werden.

    Es ist ein Märchen, dass Hybriden auf der Autobahn besonders viel verbrauchen!

    Ich fahre u.a. einen Lexus CT200h mit über 130tkm auf der Uhr. Autobahnanteil über 60%, zügige Fahrweise und trotzdem nur 5,4 Liter im Schnitt.
     
    musikus und Max T. gefällt das.
  10. Cybexx

    Cybexx Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    14.01.2007
    Beiträge:
    8.856
    Zustimmungen:
    486
    das glaube ich, ähnlich wie sXe, nicht. ;)

    aber egal: fahr deine kiste weiter, und hol dir, wenn du willst, dann i-wann mal einen toyota hybrid. insbesondere vom prius sind laufleistungen über 400.000 km ohne grössere probleme bekannt. auch autozeitungen haben dem prius im dauertest über 100.000 km problemlose dauerhaltbarkeit bescheinigt.

    wenn du zur vollgasfraktion zählst, wirst du aber auf der AB mit einem diesel vermutlich sparsamer fahren. allerdings gehen moderne diesel gerne mal kaputt, und die reparaturen verteuern dann die haltungskosten nicht unerheblich... ;)
     
  11. Maik9

    Maik9 Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    17
    Fahrzeug:
    Corolla Verso 2.2 DCat, E46 330i Cabrio
    Moin,

    auch beim Hybrid kommt sämtliche Energie zunächst mal aus dem Tank und dem Verbrennungsmotor.
    Das bedeutet, wer Autobahn mit Vollgas fährt, hat auch beim Hybrid einen höheren Momentanverbrauch.

    Das System Hybrid funktioniert grob gesagt so, dass bei wenig Leistungsanforderung der Verbrennungsmotor nebenbei den Akku lädt, genau wie auch leichtes Bremsen den Akku voller macht.
    Die im Akku gepufferte Energie kann dann zusätzlich abgerufen werden, so dass der Verbrenner manchmal gar nicht laufen muss oder unterstützt wird.
    Das funktioniert am Besten bei wechselnder Last, also innerorts oder über Land.
    Deswegen säuft der Hybrid auf der AB nicht, er kann dort nur seinen Vorteil nicht ganz so gut ausspielen.

    Ich hab einige Zeit einen Prius 2 gefahren und muss sagen, so ein Fahrzeug erzieht Dich zu einer ruhigeren Fahrweise, wenn Du Dich drauf einlässt. Dann macht das Sparen richtig Spaß.

    Dann fängt man schon mal an, kritisch nachzurechnen, wie viel Zeitersparnis ein paar Sprintstrecken mit Vollgas zwischen den Baustellen und Beschränkungen für die Durchschnittsgeschwindigkeit wirklich bringen und mit welchem Mehrverbrauch man das bezahlt.
    Oder man fragt sich, ob man die Zeitersparnis einer höheren Durchschnittsgeschwindigkeit nicht dadurch auffrisst, dass man viel eher wieder tanken muss.
    Man kann auch mal die Mehrkosten einer höheren Durchschnittsgeschwindigkeit mit dem eigenen Stundenlohn vergleichen und sich fragen, wielange man eigentlich arbeiten muss, um den zusätzlichen Sprit für 10 min. Zeitersparnis zu bezahlen.

    Wenn Du schnell lange Autobahnstrecken heizen willst und Dich wunderst, dass da keine 3,5 l / 100km rauskommen, ist der Hybrid vielleicht nix für Dich.
    Wenn Du im Alltag mit einem Lächeln ins Auto steigen und entspannt ankommen willst und bereit bist, Dich auf die Technik einzulassen, dann könnte es was für Dich sein.

    MfG
     
    PoorFly, Max T. und Cybexx gefällt das.
  12. #11 jg-tech, 17.11.2017
    jg-tech

    jg-tech Mitglied

    Dabei seit:
    21.03.2007
    Beiträge:
    657
    Zustimmungen:
    36
    Fahrzeug:
    T27 Kombi 1.8 Edition MultiDrive-S/ Yaris HSD Life
    ...hallo.
    Also, die Werksverbrauchsangabe ist ja nun mal labortechnisch ermittelt und kann eh nie wirklich im Alltag erreicht werden. Das wissen wir doch alle.
    Und Autobahn-Vollgas-Etappen entbehren jedem Vergleich mit der Werksangabe.
    Spielen zu viele Faktoren eine Rolle (Wind, Gegenwind, nass, trocken, kalt, heiß....etc.)
    Also, wie auch schon geschrieben wurde, der Hybrid ist hauptsächlich für den Stadt- und Überlandverkehr entwickelt worden, wo er durch Rekuperation (eben durch Abbremsen) Energie zurückgewinnen kann, die beim Auto 1.0 über die Bremsen in Wärme und damit für das Auto zum Verlust gewandelt wird.
    Hier merkt man schon, kein Bremsen (Vollgasfahrt) also keine Rückgewinnung.
    Aber auch auf der BAB kann der Hybrid sparsamer als ein normaler Verbrenner unterwegs sein. Das geht bis zur Richtgeschwindigkeit von 130 auch recht gut. Bei gleichmäßiger Fahrt kann auch hier der Verbrenner und die E-Maschine zusammenarbeiten. Auch kurze Beschleunigungen werden hier von der E-Maschine unterstützt.

    Ich habe einen Arbeitsweg von 51km eine Richtung. Davon sind 20 km BAB.
    Ich fahre 2km durch Stadt und dann 19km auf Landstrase bis zur BAB. Nach der BAB in Berlin dann 10km reiner Stadtverkehr.
    Mit dem Yaris Hybrid habe ich dann einen Verbrauch von 4,3 - 5,5 Liter. Das liegt aber auch an den Jahreszeiten (im Winter läuft der Verbrenner öfter wegen Heizungsunterstützung) und ab und an auch an einem schnellen Heimweg, wo der kleine dann doch mal ein paar Kilometer auf der BAB bis zur Abregelgrenze (lt. Tacho 180) "getreten" wird.
    Mit meinem Avensis 1.8 MDS habe ich auf der selben Strecke eine Verbrauch um die 7 Liter.

    hier die Verbräuche bei spritmonitor:
    https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/609115.html Yaris
    https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/471657.html Avensis

    Übrigens, beide Autos "erziehen" einen zum Sparen...;) Gerade das MDS läd einen förmlich dazu ein dahinzugleiten....
     
    PoorFly und Cybexx gefällt das.
  13. #12 musikus, 18.12.2017
    musikus

    musikus Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Das würde bedeuten, dass die Reservewarnung bereits bei 10l einsetzt? Ist dem so?
     
  14. #13 Schöni, 18.12.2017
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.321
    Zustimmungen:
    147
    Fahrzeug:
    Schummeldiesel
    Ich möchte mich nicht auf 10 Liter festnageln lassen, vielleicht sind es auch nur mal bei 7 oder 8 Litern, die noch im Tank sind. Aber: Wenn ich den Hybrid im Sommer mit 4 Litern bewege (gibt ja auch welche, die fahren mit 3,xx Litern), kann ich eben noch richtig weit damit fahren, bis wirklich leer ist.
    Das ist bei Toyota allgemein so, dass die Tankuhren immer sehr früh anzeigen, dass man tanken sollte. Um Gottes Willen nicht liegen bleiben ;-)

    Im Hybridbereich fahren viele aber mit verschiedenen Apps bzw. Anzeigen, wo sie genau wissen, wieviel das Auto wirklich verbraucht hat (nicht BC) bzw. diese kennen ihr Auto in Bezug auf Spritverbrauch meist ziemlich exakt. Deshalb sollten auch nur diese Personen damit experimentieren, wie weit man noch fahren soll (Tank trocken fahren geht gar nicht!). Der normale Fahrer sollte lieber tanken!
     
  15. #14 musikus, 18.12.2017
    musikus

    musikus Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Ok, gut zu wissen. Normalerweise zeigen die BC ja auch die Restmenge an km an und damit kann man eigentlich gut hochrechnen. Bei meinem Diesel, den Ich nun weggeben habe, hatte Ich vor ein paar Wochen den Fall, dass er richtig leer war. Fuhr aber trotzdem noch locker bis zur Tankstelle. Durch das Nachtanken ergab sich, dass er noch mindestens 1l drin gehabt haben musste. Normalerweise sollte man eigentlich regelmässig tanken und Ich hatte immer dafür gesorgt, dass Ich wenigstens 200km Reserve habe, falls Ich mal in einen Autobahnstau komme. Allerdings habe Ich neuere Infos von einem Motorentwickler, der empfahl den Tank immer gut leer zu fahren, um den alten Diesel rauszubekommen und auch nur soviel zu tanken, dass man es in maximal 3 Wochen wegbekommt. Dann habe man immer frischen Treibstoff im Tank und selbiger sei gut gespült. Bei Benzin sei das wohl weniger wichtig, aber auch da sollte man nicht von Voll bis runter auf 1/3 - sondern lieber z.B. 2/3 tanken und bis auf 2 liter runter fahren. Bei Stadtverkehr wären das dann 40... bis 20km Restweg.
     
  16. Anzeige

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 Schöni, 18.12.2017
    Schöni

    Schöni Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    22.03.2006
    Beiträge:
    5.321
    Zustimmungen:
    147
    Fahrzeug:
    Schummeldiesel
    Bei mir ist es so, dass ich an der OBD-Schnittstelle mit einem Bluetooth-Adapter und dann einer App den exakten Spritverbrauch auslese und dann mit dem BC vergleiche. Daher weiß ich, dass man BC bis zu 0,3 Liter weniger anzeigt, als ich wirklich gebraucht habe. Beim Nachtanken wird das auch immer wieder bestätigt.
    Die Werte des BC kann ich dann natürlich mit gefahrenen Kilometern unter Berücksichtigung seines "Vorgehens" hochrechnen und weiß dann, wieviel Sprit ich noch drin habe.
    Aber mal ehrlich: Im Winter tanke ich öfter, werde nicht im Stau oder sonst wo am Arsch der Welt mit zu wenig Sprit liegen bleiben!

    Der Sinn des fast Leer-Fahrens vom Tank erschließt sich mir übrigens nicht. Zumindest nicht so derart leer.
     
  18. #16 musikus, 18.12.2017
    musikus

    musikus Junior Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2017
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    7
    Angeblich Versulzung des Treibstoffs und Verschlammung des Tanks. Wenn man einen weitgehend leeren Tank betankt, dann wird das unten schön aufgewirbelt und verbrennt anteilig mit. Mit einem halb vollen Tank gelingt das Aufwirbeln nicht und zudem mischt sich immer wieder alter und neuer Treibstoff.
     
Thema:

Toyota Yaris-Hybrid bzw. Toyota- Prius

Die Seite wird geladen...

Toyota Yaris-Hybrid bzw. Toyota- Prius - Ähnliche Themen

  1. Scheinwerfer Toyota Previa BJ2003

    Scheinwerfer Toyota Previa BJ2003: Hallo, suche auch auf diesem Wege evtl. gut erhaltene Scheinwerfer für einen 2003er Previa. freundliche Grüsse Sascha
  2. Toyota Avensis T25 Alufelgen Schwarz 6,5x16 ET45 Ronal

    Toyota Avensis T25 Alufelgen Schwarz 6,5x16 ET45 Ronal: Hallo, verkauft werden zur Selbstabholung (4 Stück): Alufelgen: Toyota (Hersteller Ronal) Avensis T25 Benziner, 6,5Jx16H2, Lochkreis 5x100, ET45....
  3. Klarglas Rückleuchten Toyota Corolla E12 (chrome)

    Klarglas Rückleuchten Toyota Corolla E12 (chrome): Hallo, verkaufe hier ein Set gebrauchte Klarglas Heckleuchten für den Toyota Corolla E12 inkl. Dichtungen und Kabel. Passend an allen Hatchback /...
  4. Toyota Celica Rücksitzbank + Innenraumverkleidung

    Toyota Celica Rücksitzbank + Innenraumverkleidung: Hallo zusammen, ich fahre einen Toyota Celica T23, suche eine Rücksitzbank aus Stoff und Teile für die Innenverkleidung im vorderen und hinteren...
  5. Toyota Supra Fensterbedienschalter

    Toyota Supra Fensterbedienschalter: Hallo, suche einen Vom Linkslenker Toyota Supra MK3 (ma70) einen schalSch für die Fensterheber für die Fahrertür
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden