Toyota Sportwagen - Lotus Evora

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von LexToy, 17.01.2009.

  1. LexToy

    LexToy Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ich will mal wieder das leidige Thema aufgreifen, dass Toyota im Moment nichts annährend sportliches (was das Design angeht) im Programm hat.
    Wenn ich mir den neuen Lotus Evora angucke, frage ich mich, WARUM SCHAFFT TOYOTA ES NICHT SOWAS AUF DIE RÄDER ZU STELLEN???
    Sicherlich ist im Moment der wohl ,angesichts der Wirtschaftskrise, der ungünstigste Zeitpunkt sich über einen Sportwagen gedanken zu machen, aber ich bin der Meinung, dass soetwas der Marke mal wieder gut tun würde.
    Wir sind eine Generation, die mit Celica, MR2, Supra aufgewachsen ist und dies zu schätzen wissen, aber was ist später mal. Sollen künftige Generationen zu einem Toyota greifen, weil das vielleicht noch das Auto ist, was in der Pannenstatistik besser da steht, oder vll. mal weil es 500€ günstiger ist als der Wettbewerb. Was ich damit sagen will ist, warum nicht Käufer durch interessante Autos an die Marke binden. Wahrscheinlich kaufen die meisten dann eh ein "normaleres" Auto als ein sportliches, aber der Kunde ist wenigstens der Marke treu geblieben.
    Ich sage es wirklich ungern, aber hier macht es VW doch vor, wie man mit bezahlbaren Autos wie dem Scirocco oder dem neuen Mittelmotor Roadster durch die Gleichteile Philosophie Kunden bindet.
    Im Konkreten Fall ärgere ich mich, dass der neue Evora leider das falsche Emblem trägt. Der richtige Motor ist ja schließlich schon verbaut.
    Ich muss sagen, dass ist wirklich ein hübsches Teil und wenn man hier noch dem Kunden die Wahl lassen würde, zwischen einer etwas kleineren sparsameren Motorisierung (4 Zylinder mit 150-200 PS) und einer etwas sportlicheren Motorisierung (6 Zylinder mit ca. 300PS) hat man ein wirklich guten Spagat zwischen MR2 und Supra geschaffen. Wenn das Auto dann noch wie der Lotus auf Leichtbau ausgelegt ist mit Basics wie Servolenkung, Airbag und ABS und dem Kunden überlassen wird, ob er es als sportlichen Flitzer ohne viel Firlefantz, oder als besser ausgestatteten GT mit Klima, ESP und co. ausstattet hat man meiner Meinung nach alles richtig gemacht.
    Es ist klar, dass es immer ein Kompromiss ist und der Wagen nicht so klein und Go-Kart mässig wie ein MR2 und luxiriös und gut ausgestattet wie eine Supra zugleich sein kann, aber ein Grundkonzept dazwischen (wie der Evora als 2+2)mit der Möglichkeit zur eigenen Gestaltung (auch je nach Geldbeutel) wäre meiner Meinung nach genau das richtige. Bleibt noch die Frage ob Front oder Heckantrieb. Frontantrieb würde ehr in Richtung Celica gehen und Heckantrieb halt ehr MR2-Supra.
    Mal sehen, was die Kooperation Subaru-Toyota demnächst für einen Sportwagen auswirft.
    Aber zurück zum konkreten Fall ist es wirklich Schade, dass Toyota nicht den Evora baut!!!
    Wenn hier viele Gleichteile aus dem aktuellen Programm einfließen würden, könnte man sicherlich einen guten Verkaufspreis erzielen, zumal man eine Kundschaft ansprechen würde, die sowohl Celica, MR2 als auch Supra abdeckt (je nach Antriebskonzept natürlich mehr oder weniger).
    Wenn zusätzlich noch die Option eines Cabrios nachgereicht werden würde (wie es z.B. beim Evora auch kommen wird), hat man doch fast einen Eierlegendenwollmilchsau Sportwagen/Coupe im Programm.
    Aber ich befürchte soetwas bleibt Wunschdenken und Toyota/Lexus wird ehr einen V10 500+PS Boliden rausbringen und das Ergebnis der Subaru Toyota Kooperation wird wohl in D nicht als Toyota zu kaufen sein.
    Sicherlich ist ein V10 Bolide auch ein guter Image gewinn, aber mich überzeugen ehr bezahlbare, hübsche Coupes, als ein Bolide, den man wenn überhaupt 3x im Jahr mal durch Zufall auf deutschen Strassen fahren sieht.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. LexToy

    LexToy Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hier mal ein paar Bilder, für alle, die nicht wissen, wovon ich überhaupt rede
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  4. #3 Yaris911, 18.01.2009
    Yaris911

    Yaris911 Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2007
    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    0
    Hm, ich stimme dir weitestgehend zu und bin ebenfalls über Toyota Deutschlands Produktpalette enttäuscht, bezweifle jedoch zugleich das ein neues Coupe eine eierlegende Wollmilchsau wäre. Die Toyota Fahrer heutzutage sind auch durch die Produktpalette eher die Vernunftsmenschen, der stärkste Motor im Sortiment ist wenn ich nicht falsch liege momentan ein 177PS D-CAT, Bmws 5er fängt hingegen grade mal bei 163PS an. Ich denke auch das ein Sportcoupe im Angebot fehlt, denke aber das Toyota es bewusst so hält um sein Saubermann Image in Zeiten von Abgasrestriktionen und steigenden Spritpreisen zu festigen. Und vllt sogar erwähntes Vernuntsimage anstrebt. Ein Sportcoupe könnte ich mir maximal über die große Tochter Lexus vorstellen...

    Abwegig an deinen Überlegungen finde ich jedoch die vorstellung das Toyota einen 500+PS Boliden launchen würde, ich denke das passt in die Geschäftspolitik am aller Wenigsten hinein, dann schon eher eine neuauflage von Mr2 W3, aber ganz bestimmt keinen 10 Zylinder Spritfresser.
     
  5. Alex

    Alex Guest

    WEIL SIE DIESE AUTOS NICHT VERKAUFEN WERDEN!!!

    Der Markt dafür ist einfach nicht da. Ich glaube, dass eine dermaßen erfolgreiche Marke wie Toyota schon ein paar wirklich gute Marketingleute hat, die das beurteilen können- oder glaubst Du, dass Du das besser einschätzen kannst?

    Ohne Dir zu nahe zu treten zu wollen:

    Es ist mal wieder jemand der ´ne Garage voll mit "letzte Hand" Autos hat, der nach einem Supersportwagen von Toyota ruft. Würdest Du so ein Ding auch kaufen- wir sprechen von Neuwagen in der Klasse 35.000EUR bis 60.000EUR- ich meine jetzt nicht, wenn das Auto in 6. Hand ist und nur nur noch ein bruchteil kostet?

    Warum kaufst Du nicht den Lotus?
    Ist das nicht das Auto mit dem 3.5 Liter Toyota Motor? Irgendsowas wollte Lotus doch auf den Markt bringen....

    Ich sehe in der heutigen Toyota-Modellpolitik auch wenige Autos, die mir wirklich gefallen, aber ganz ehrlich: Ich werde keine Autos kaufen, die ich nicht aus der "Portokasse" bezahlen kann- also muss ich schaun, was in der Preisklasse übrig bleibt.
     
  6. #5 Montags-Celi, 18.01.2009
    Montags-Celi

    Montags-Celi Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    3
    @ Alex - volle Zustimmung

    Toyota interessiert es nicht was für ein Fahrzeug der Zweit-/Dritt-/Vierthandkäufer haben möchte, sondern ausschließlich, was der Neuwagenkäufer verlangt. Nur der Neruwagenkäufer sichert für Toyota den Absatz und spült das Geld in die Konzernkasse.

    Die Neuwagenkäufer wollten auch in der Vergangenheit keine Celica T16, T18, T20 und T23, gleiches gilt für die 3 Baureihen des MR-2 und den 4 Baureihen der Supra. Das mag zwar mancher nicht glauben, ist aber die Wahrheit und lässt sich ganz einfach anhand der Verkaufszahlen nachvollziehen.

    Die T23 z.B., war die in Deutschland erfolgreichste Celica-Baureihe, mit gerade einmal 8.291 (ca. 1000 TS - Rest S) verkauften Exemplaren. Also war sie für Toyota nicht wirklich eine sogenannte "Cash-Cow", es wurde also nicht soviel Geld mit der Baureihe verdient.

    Warum sollte Toyota wieder eine Celica, einen MR-2 oder sogar eine Supra bauen? Diese Fahrzeuge werden nicht vom Neuwagenkäufer verlangt und somit auch kaum gekauft. Durch die geringe absetzbare Stückzahl, lässt Toyota es lieber gleich bleiben, auch wenn dadurch ein paar Kunden zu anderen Marken abwandern. Diese Käuferzahl ist ohnehin sehr gering, da hier der Gebaruchtwageninteressent nicht mitgezählt werden darf.

    Es mag zwar auch einen Markt für solche Fahrzeuge geben, nur schauen Interessenten dann eher nicht auf das eventuell vorhandene Modell von Toyota, sondern lieber bei der Konkurrenz.

    Die meisten hier im Forum, die über die fehlenden "Sportmodelle" in der aktuellen Modellpalette jammern, würden sich diese Fahrzeuge sowieso nicht neu kaufen (können), und somit erst zugreifen, wenn diese Fahrzeuge im Alter von 8 bis 10 Jahren, oder sogar noch älter, zum 3. oder 4. mal den Besitzer wechseln.

    Wie oben schon geschrieben, ist dieser Absatzmarkt für Toyota dann aber uninteressant, weil der Konzern mit Uralt-Gebraucht-Fahrzeugen kein Geld verdient.
     
  7. timber

    timber Guest

    zu niedrige verkaufszahlen und nicht mit dem angestrebten image vereinbar - ich glaube es wurde alles gesagt

    sehe ich genau so
     
  8. #7 carina e 2.0, 19.01.2009
    carina e 2.0

    carina e 2.0 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    19.10.2004
    Beiträge:
    4.011
    Zustimmungen:
    12

    Und genau das ist LANGFRISTIG das schlechteste was passieren kann.

    KURZFRISTIG ist es vernünftig - keine Frage.

    Aber Toyota hat jetzt schon so ein Rentner-Image, das wird durch die Modellpolitik nicht besser, wenn ich mir mal so den Auris angucke :(
    Es wäre sicherlich für das Image äußerst klug 2-3 Modelle auf den markt zu bringen, die vlt. nicht ganz die Kosten decken, oder gerade so die Kosten decken, die der Marke aber mehr Emotionen verleihen.
    Irgendwas abgefahrenes einfach, da wäre so ein Lotus Modell genau richtig.
    Gut der Lexus IS 500 den es meines Wissens nach nur in den USA gibt wäre perfekt, ABER kein Toyota und 2tens warum nicht in Europa???

    Genau so ein vollkommen übermotorisiertes und eig. unpraktisches Auto wäre erste Sahne fürs Image.
    Aber in Zeiten wo Leute 2 Gramm CO² zählen und ihren Autokauf danach richten kann man das vergessen, und dass China und Indien Autos ohne Kat zulassen und die Umwelt verseuchen ist egal.

    Auch der Gedanke: Wir denken nur an Neuwagenkäufer ist falsch.
    Denn auch 2te oder 3te Hand Besitzer kaufen Ersatzteile und sichern Arbeit in den Werkstätten, und wenns nur Reifenwechel ist.
     
  9. scr|me

    scr|me Senior Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2004
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    VW 6R, MB W203
    Heißt Lexus IS-F und ist auch in Deutschland zu haben.
     
  10. #9 Smartie-21, 19.01.2009
    Smartie-21

    Smartie-21 Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.02.2001
    Beiträge:
    4.083
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    BMW 118D + Peugeot 308CC 200THP
    Die Frage ist nicht wo man hin könnte sondern wo man hin will.
     
  11. #10 Bobbele, 19.01.2009
    Bobbele

    Bobbele Hupenpixmaster

    Dabei seit:
    24.03.2002
    Beiträge:
    16.141
    Zustimmungen:
    33
    Fahrzeug:
    Corolla E11 RS, Corolla E12 D4D Bomber
    Ich trage zwar gerade nichts zu der Diskussion dabei ob so ein Auto von Toyota Sinn hätte oder nicht.

    Aber ich glaube ich habe mich gerade auf den ersten Blick Neu Verliebt :D
     
  12. TrAxX

    TrAxX Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    10.527
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Weißes Dreirad
    in der Stadt 30 bzw 50 , ausserhalb 70 oder 90 und auf der AB haste die Möglichkeit 130 zu fahren.

    Wenn ich jetzt nach einem Alltagswagen gehe und ihn nicht über den Track bewege ist ein Kauf des oben genannten Wagens total überflüssig.

    Ich denke das Toyota genau diesen Gedanken führt.
     
  13. Alex

    Alex Guest

    Das ist ein in Deutschland weit verbreiteter Irrglaube, dass Fahrspaß mit hoher Endgeschwindigkeit zu tun hat.

    Fast alle Länder haben härtere Geschwindigkeitslimmits aber deutlich mehr Autofreaks. Nur in Deutschland ist die Messreferenz für Spaß am Automobil "Vmax auffe Audobahn" und Nachbarschaftsneid...
     
  14. #13 Authrion, 19.01.2009
    Authrion

    Authrion Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    04.03.2003
    Beiträge:
    13.519
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Impreza STI, Corolla GTI, Pajero DID
    :] :]

    fahrspass fängt bei viel "längskräften" an und hört bei "querkräften" auf. :D

    ...gepaart mit einem gut klingenden sportmotor reicht das vollkommen.

    ein dieselvertreterkombi bei 250 der autobahn macht nichtmal ansatzweise spass...
    ...nur ist das gesellschaftlich akzeptiert.
    ...während man als kurvenliebender oder als "hochdrehender" gleich als rowdie abgestempelt wird.
     
  15. #14 SteveMcQueen, 19.01.2009
    SteveMcQueen

    SteveMcQueen Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    2.982
    Zustimmungen:
    2
    Toyota baut eh schöne Autos. Siehe Lexus.
     
  16. Alex

    Alex Guest


    ...ausser man hat was gegen Stufenhecklimousinen!

    ...und Autos mit (zu) viiiiiiieeeeel Hubraum!

    ...und Automatikautos!
     
  17. #16 SteveMcQueen, 19.01.2009
    SteveMcQueen

    SteveMcQueen Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    2.982
    Zustimmungen:
    2
    Da hast du auch wieder Recht. Obwohl Automatik die beste wahl ist bei den stärkeren Autos.
     
  18. #17 celinator (B), 19.01.2009
    celinator (B)

    celinator (B) Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2008
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    0
    Ich stimme Lex toy zu !!

    Sage nur eins dazu - Formel 1 fahren und kein Sportwagen bauen ????

    Irgendwie ein Wiederspruch !!!
     
  19. Alex

    Alex Guest

    Auch nicht. Formel1 ist kaum was für Auto, bzw Technikliebhaber, denn die Technik die dort verwendet wird, ist nur für diesen Sport entworfen worden. Die Autos haben Absolut NICHTS mit dem Endprodukt zu tun. Ebenso könnet Bärenmarke in die Formel1 gehen...

    Rallye oder die alten DTM hatte wenigstens noch ein wenig was mit dem zu tun, was der Kunde kaufen konnte. Technolgie deren Esprit sich auch im Serienprodukt fortgesetzt hat, sofern gewollt.

    Formel1 ist eine "Sportart" für Leute die am "Gewinnen*" und "bei was wichtigen dabei sein" interssiert sind....


    * war vor allem so lange interessant, so lange DER DEUTSCHE gewinnt. Jetzt isses doch eher uninteressant.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal denpassenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Redfire, 20.01.2009
    Redfire

    Redfire Lebende Foren Legende

    Dabei seit:
    06.08.2006
    Beiträge:
    14.714
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    GT 86, Corolla E9 RT/G6, Corolla E9 wb
    Wenn das jemand weibliches liest... oh wei
     
  22. LexToy

    LexToy Junior Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin natürlich nicht der Meinung, dass ich soetwas besser einschätzen kann, deiner Meinung nach müssten dann aber ja die Marketingleute Toyotas in den 80er und 90er Jahren dumm gewesen sein, dass es parallel MR2, Celica und Supra gab?!
    Ich bin ehr der Meinung, dass gerade diese Autos dem Image der Marke sehr viel gebracht haben und das Toyota auch aufgrund dieser Tatsache dort steht, wo man heute ist. Bin ausserdem der Meinung, dass dieses Forum nicht mal halb so groß wäre ohne diese drei oben genannten Modelltypen, da diese halt stärker Personen an die Marke binden, als es z.B. ein Starlet allein durch seine Langzeitqualitäten könnte.

    Ohne dir zu nahe zu treten zu wollen, aber ich denke nicht, dass du dir ein Bild über meine Autos machen kannst, denn die sind allesamt alles andere als letzte Hand Autos, es sei denn du legst den Massstab der Halbwertszeit eines Autos bei 10 Jahren an, aber dann hättest du ja auch nur letzte Hand Autos :rolleyes:
    Ich stecke im Moment noch im Studium, möchte mir aber in 3 Jahren ein Coupe (neu oder höchstens 1 Jahr alt) kaufen und da ich bis jetzt eigentlich sehr Markentreu bin, enttäuscht mich, was Toyota so im Programm hat. Wie schon erwähnt, kann man da dann höchstens auf einen Lexus zurückgreifen, wobei man einen IS, der als einziges Auto in Frage käme, nicht wirklich als Coupe bezeichnen kann.
    Ich würde mir sehr gerne den Lotus kaufen, würde aber einen Toyota bevorzugen, zumal wie eingangs beschrieben durch die Grossserientechnik der Preis sicherlich um einiges günstiger ausfallen würde. Mir persönlich wäre der 3.5 l Motor zu groß und ich würde für den Alltagsgebrauch die von mir oben beschrieben kleiner Motorisierung mit einem 4 Zylinder wählen! Lotus ist mit dem angegebenen Preis von ca. 70k € etwas zu optimistisch :( Leichtbau und gutes Aussehen hin und her, aber dafür könnte man sich fast zwei Lotus Elise kaufen!

    Da stimme ich dir vollkommen zu dass Rally und die alte DTM weitaus Interessanter sind als die Formel 1, denke aber auch, dass Toyota aufgrund des Formel 1 Engagemants etwas sportlicheres und halbwegs wirtschaftliches (was nicht unbedingt ein Widerspruch sein muss z.B. Evora mit 4 Zylinder Motor und Hybrid oder etwas in Richtung Efficient Dynamics) in der Modellpalette haben sollte.
    Um den klaffenden Spalt zwischen Formel 1 und der Wirklichkeit zu verkleinern, kommt ja ab nächster Saison die Energie Rückgewinnung ?(
    Meiner Meinung ein Tropfen auf den heissen Stein!

    Das Momentan anhaltende "grüne denken" der Automobilindustrie doch auch mit einem Coupe vereinbar ist hat Toyota doch mit dem FT-HS gezeigt, aber leider wird soetwas wohl nicht in naher Zukuft kommen.
    Îch wünsche mir, dass Toyota bei all dem grünen denken (was keineswegs verkehrt ist) nur den emotionalen Aspekt nicht außen vor lässt!
     
Thema: Toyota Sportwagen - Lotus Evora
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Lotus evora Stückzahl

Die Seite wird geladen...

Toyota Sportwagen - Lotus Evora - Ähnliche Themen

  1. Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen

    Toyota celica Cabrio T18 Keilriemen entspannen: Hallo Leute, Ich muss die Lichtmaschine erneuern und dazu den Keilriemen entspannen. Irgendwie kriege ich das nicht hin. Kann mir einer sagen...
  2. Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017

    Verkaufe Toyota Corolla 1.4 (E11) mit Getriebeschaden. TÜV bis 10/2017: Ich verkaufe meinen Toyota Corolla 1.4 E11, bei dem sich leider ein Lager im Getriebe verabschiedet hat. Ansonsten ist das Fahrzeug in einem...
  3. 2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps

    2ZZ-GE Toyota ts Motor 192ps: suche für meinen corolla ts einen motor block mit kopf würde mir reichen bitte alles anbieten km ist egal hauptsache läuft gut
  4. Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11

    Celica T20 GT: Stahlfelgen 15X6-5JJ LK-5x100 Original TOYOTA 42611-2B11: Zur Selbstabholung in Baden-Württemberg, 69126 Heidelberg....
  5. Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS

    Toyota Yaris 1.8 VVT-i TS: Mein Bruder will seinen Yaris verkaufen, da er sich einen RAV4 zulegen möchte. Alles wichtige gibt es hier im Link zu mobile:...